aktualisiert: 13.07.2021 22:18

DAX schließt behauptet -- US-Handel endet leichter -- JPMorgan mit Gewinnsprung -- Gerresheimer wächst weiter -- VW mit neuer Konzernstrategie -- Boeing, BASF, Fraport im Fokus

Folgen
Goldman Sachs steigert Erträge und Gewinn stärker als erwartet. Nokia rechnet mit Erhöhung seiner Jahresziele. QIAGEN wird pessimistischer wegen schwächerer Coronatest-Nachfrage. SGL Carbon blickt zuversichtlicher in die Zukunft. Poker um TV-Rechte des DFB-Pokals: Kauft Sky alle Spiele? HelloFresh kauft in Australien zu.
Werbung

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Anleger in Frankfurt hielten sich am Dienstag zurück.

Der DAX hatte zwar mit einem kleinen Abschlag eröffnet, danach rückte er aber vorübergehend ganz nahe an sein jüngstes Rekordhoch heran, bevor er wieder an die Nulllinie zurückfiel. Schlussendlich ging er mit einem minimalen Minus von 0,01 Prozent bei 15.789,64 Punkten in den Feierabend. Am Vortag hatte der deutsche Leitindex kurz vor Börsenschluss ein neues Rekordhoch bei 15.806,90 Punkten aufgestellt, an dem er am heutigen Dienstag jedoch knapp scheiterte. Der TecDAX konnte hingegen nach einem etwas schwächeren Start ins Plus drehen und schloss 0,33 Prozent höher bei 3.645,77 Punkten.

Wie die Experten der Schweizer Bank Credit Suisse laut der dpa verlauteten, bleiben Aktien weiterhin gefragt. Allerdings sei auch eine Gefahr der Übertreibung nicht von der Hand zu weisen, weshalb dennoch Vorsicht gelten sollte. Dabei werfen die Experten vor allem einen Blick auf die Bilanzen. Gibt es mehr Unternehmensgewinne, könnte dies die Bewertungen noch höher tragen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Europas Aktienmärkte präsentierten sich im Dienstagshandel etwas leichter.

Der EuroSTOXX 50 fiel nach einer stabilen Handelseröffnung in die Verlustzone und beendete den Tag 0,06 Prozent schwächer bei 4.094,56 Zählern.

Die US-Inflation ist im Juni im Jahresvergleich so stark gestiegen wie seit 13 Jahren nicht mehr. Das führt zu Spekulationen, die Inflation könnte die US-Notenbank nun doch schneller auf den Plan rufen als gedacht. Dennoch bleibt die Stimmung übergeordnet gut, schrieb Dow Jones Newswires unter berufung auf Händler. Und auch der Start in die US-Berichtssaison ist zumindest einigermaßen geglückt, wie die Zahlen von JPMorgan und Goldman Sachs zeigten.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die US-Börsen gaben im Dienstagshandel nach.

Der Dow Jones zeigte sich im Handelsverlauf mit Verlusten und verabschiedete sich mit einem Abschlag von 0,31 Prozent bei 34.889,05 Punkten in den Feierabend. Dagegen hat der NASDAQ Composite am Dienstag bei 14.803,68 Punkten ein neues Allzeithoch erreicht, bevor auch die Techwerte auf rotes Terrain rutschten und mit einem Verlust von 0,38 Prozent bei 14.677,65 Zählern schlossen.

Die Verbraucherpreise in den USA sind im Juni zwar stärker gestiegen als erwartet. Jedoch bewege sich die Teuerung trotzdem noch im Rahmen mit jüngsten Aussagen der US-Notenbank, die mit einem Inflations-Peak gerechnet hatte, heißt laut es Dow Jones Newswires aus dem Handel. Daher reagieren die Börsen recht gelassenen auf die höchster Jahresteuerungsrate seit 13 Jahren.

Derweil startete die Bilanzsaison zum zweiten Quartal. Mit JPMorgan und Goldman Sachs haben zwei der größten Banken der USA über den Geschäftsverlauf im Quartal berichtet, wobei die Zahlen von Anlegern gemischt aufgenommen wurden.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die Börsen in Asien vermeldeten am Dienstag Zuschläge.

In Tokio legte der japanische Leitindex Nikkei letztlich 0,52 Prozent auf 28.718,24 Zähler zu.

Auf dem chinesischen Festland ging es für den Shanghai Composite ebenfalls aufwärts, er gewann 0,53 Prozent auf 3.566,52 Indexpunkte. Der Hang Seng in Hongkong konnte am Dienstag ebenfalls Zugewinne verbuchen und stieg um 1,63 Prozent auf 27.963,41 Punkte.

Die asiatischen Märkte spürten den Rückenwind aus Europa und den USA und legten am Dienstag zu. Darüber hinaus konnten die chinesischen Exporte im Juni stärker zulegen als zuvor vor Experten geschätzt. !-- sh_cad_16

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

PepsiCo erhöht nach Gewinnanstieg Prognose - Aktie steigt deutlich
PepsiCoBoeingGoldman SachsJPMorganNokiaVWFraport

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
15.520,40
DAX Chart
34.582,10
DOW JONES Chart
3.900,17
TecDAX Chart
15.335,50
Nasdaq Chart
Werbung
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
13.07.21America Movil SAB de CV (L) (spons. ADRs)
Quartalszahlen
13.07.21Bastei Lübbe
Quartalszahlen
13.07.21British Land Company plc
Hauptversammlung
13.07.21Commercial International Bank Ltd. (GDRs)
Quartalszahlen
13.07.21ConAgra Foods Inc.
Quartalszahlen
13.07.21CropEnergies AG
Hauptversammlung
13.07.21Fastenal Co.
Quartalszahlen
13.07.21First Republic Bank
Quartalszahlen
13.07.21Gerresheimer AG
Quartalszahlen
13.07.21Goldman Sachs
Quartalszahlen
13.07.21JPMorgan Chase & Co.
Quartalszahlen
13.07.21Nordic Semiconductor ASA
Quartalszahlen
13.07.21PepsiCo Inc.
Quartalszahlen
13.07.21America Movil SAB de CV (L)
Quartalszahlen
13.07.21AngioDynamics Inc.
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
13.07.2021
00:45
Lebensmittelpreisindex (Monat)
13.07.2021
01:01
BRC Like-For-Like Einzelhandelsumsätze (Jahr)
13.07.2021
03:00
HIA Verkäufe neuer Immobilien (Monat)
13.07.2021
03:30
Geschäftskonditionen der National Australia Bank
13.07.2021
03:30
Unternehmensvertrauen der National Australia Bank
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Adobe Inc.558,10
-0,39%
Adobe Jahreschart
Airbus SE (ex EADS)113,20
-1,89%
Airbus Jahreschart
Alcoa Corp41,87
-0,55%
Alcoa Jahreschart
Alphabet A (ex Google)2413,50
-0,86%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
Amazon2955,50
-0,27%
Amazon Jahreschart
Bank of America Corp.34,47
0,22%
Bank of America Jahreschart
Barclays plc2,18
0,95%
Barclays Jahreschart
BASF63,50
-2,70%
BASF Jahreschart
Bechtle AG64,38
0,41%
Bechtle Jahreschart
BioNTech (ADRs)302,00
-2,99%
BioNTech (ADRs) Jahreschart
BMW AG80,46
-2,20%
BMW Jahreschart
Boeing Co.181,68
-0,61%
Boeing Jahreschart
BVB (Borussia Dortmund)5,65
4,06%
BVB (Borussia Dortmund) Jahreschart
Canopy Growth Corp12,48
-0,30%
Canopy Growth Jahreschart
Citigroup Inc.59,98
0,27%
Citigroup Jahreschart
Commerzbank5,49
0,99%
Commerzbank Jahreschart
Covestro AG57,62
-1,17%
Covestro Jahreschart
Daimler AG71,66
-1,10%
Daimler Jahreschart
Delivery Hero123,30
-0,48%
Delivery Hero Jahreschart
Dropbox26,40
0,57%
Dropbox Jahreschart
Fraport AG54,38
2,95%
Fraport Jahreschart
Gerresheimer AG87,15
0,98%
Gerresheimer Jahreschart
Goldman Sachs334,70
-0,89%
Goldman Sachs Jahreschart
HELLA GmbH & Co. KGaA60,76
-0,07%
HELLA Jahreschart
HelloFresh86,42
-0,92%
HelloFresh Jahreschart
Henkel KGaA St.73,10
-0,07%
Henkel Jahreschart
HSBC Holdings plc4,40
1,27%
HSBC Jahreschart
ING Group11,64
-1,64%
ING Group Jahreschart
Johnson & Johnson139,74
-0,01%
JohnsonJohnson Jahreschart
JPMorgan Chase & Co.134,80
0,22%
JPMorgan ChaseCo Jahreschart
LalamoveLalamove Jahreschart
Li Auto Inc (A) (spons. ADRs)24,40
0,00%
Li Auto A Jahreschart
Lloyds Banking Group0,53
3,88%
Lloyds Banking Group Jahreschart
MAN73,70
0,00%
MAN Jahreschart
Microsoft Corp.255,65
-0,64%
Microsoft Jahreschart
Moderna Inc358,95
-3,93%
Moderna Jahreschart
MTU Aero Engines AG189,55
0,45%
MTU Aero Engines Jahreschart
National Australia Bank Ltd17,24
-0,92%
National Australia Bank Jahreschart
NatWest (ex RBS Royal Bank of Scotland)2,49
0,24%
NatWest (ex RBS Royal Bank of Scotland) Jahreschart
Nike Inc.133,50
-0,57%
Nike Jahreschart
NIO32,00
2,43%
NIO Jahreschart
Nokia Oyj (Nokia Corp.)4,73
-1,16%
Nokia Jahreschart
Österreichische Post AG39,45
0,51%
Österreichische Post Jahreschart
PepsiCo Inc.131,54
-0,45%
PepsiCo Jahreschart
Pfizer Inc.37,43
-0,35%
Pfizer Jahreschart
QIAGEN N.V.45,95
0,20%
QIAGEN Jahreschart
RATIONAL AG868,80
-2,86%
RATIONAL Jahreschart
Renault S.A.28,76
-2,48%
Renault Jahreschart
SAFRAN S.A.104,42
-0,80%
SAFRAN Jahreschart
Salesforce221,45
1,12%
Salesforce Jahreschart
SAP SE122,22
0,03%
SAP Jahreschart
Scania AB (B)Scania (B) Jahreschart
SGL Carbon SE10,22
-0,97%
SGL Carbon Jahreschart
Sky plc (ex BSkyB)17,28
0,06%
Sky Jahreschart
Smartsheet61,98
0,85%
Smartsheet Jahreschart
Standard Chartered plc5,25
0,96%
Standard Chartered Jahreschart
Starbucks Corp.96,60
-0,26%
Starbucks Jahreschart
Stellantis16,83
-3,62%
Stellantis Jahreschart
Tesla644,50
0,62%
Tesla Jahreschart
Tilray (ex Aphria)10,05
-2,90%
Tilray (ex Aphria) Jahreschart
TRATON23,70
-1,58%
TRATON Jahreschart
TUI3,56
5,83%
TUI Jahreschart
Volkswagen (VW) St.270,00
-3,09%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
Weber14,99
-3,29%
Weber Jahreschart
Xpeng39,01
3,78%
Xpeng Jahreschart
Youfoodz Holdings Ltd Registered Shs0,93
0,00%
Youfoodz Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln