finanzen.net
aktualisiert: 27.06.2019 22:13
Bewerten
(28)

Dow schließt um Nulllinie -- DAX geht mit einem Plus aus dem Handel -- Hedgefonds-Investor Elliott legt Milliardenbeteiligung an Bayer offen -- BASF baut tausende Stellen ab -- H&M im Fokus

DRUCKEN
TRATON-Aktien werden zum Börsendebüt mit 27 Euro platziert. Orange verkauft Beteiligung an BT Group. Twitter führt Kennzeichnung für regelwidrige Politiker-Tweets ein. Ford setzt Umstrukturierung fort: In Europa fallen 12.000 Jobs weg. Walgreens verdient etwas mehr als erwartet. Neues Softwareproblem bei Boeing.

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Auch am Donnerstag ließen Anleger am deutschen Aktienmarkt Vorsicht walten.

Der DAX eröffnete im Plus und präsentierte sich auch anschließend in der Gewinnzone. Nach einem Ausflug in die Verlustzone notierte er schließlich wieder im grünen Bereich und beendete den Tag mit einem Aufschlag von 0,21 Prozent bei 12.271,03 Punkten. Der Techwerteindex TecDAX startete höher und wies weiterhin grüne Vorzeichen aus. Er gewann bis Handelsende 0,69 Prozent auf 2.836,35 Einheiten.

Diese Woche steht der G20-Gipfel in Japan im Fokus der Anleger. Das Treffen der Staatschefs dürfte insbesondere wegen des sino-amerikanischen Handelsstreits mit Argusaugen beobachtet werden. Einem Medienbericht zufolge haben sich die beiden Nationen auf einen vorläufigen Burgfrieden geeinigt. Inzwischen hat China allerdings seine Bedingungen für eine Lösung des Handelsstreits genannt, womit eine baldige Einigung nun doch wieder unwahrscheinlich wird. Dies dämpfte die Stimmung auf dem deutschen Börsenparkett etwas.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Am Donnerstag zeigten sich die europäischen Börsen zurückhaltend.

Der EuroSTOXX 50 eröffnete wenig verändert und verbuchte dann leichte Aufschläge. Bis Mittag hatte er seine Gewinne wieder abgegeben und war leicht ins Minus gedreht. Nachdem der Index am späten Nachmittag dann um die Nulllinie gependelt war, schloss er marginale 0,02 Prozent leichter bei 3.442,38 Punkten.

Der G20-Gipfel, der am Freitag beginnt, steht im Fokus der Anleger. Im Handelszwist zwischen China und den USA schien es zunächst Fortschritte zu geben. Man habe sich wohl auf einen vorläufigen Waffenstillstand geeinigt, hieß es noch am Morgen. Doch nun hat China seine Forderungen genannt: Ein Ende des Huawei-Boykotts, niedrigere US-Forderungen für chinesische Importe und ein Zurückziehen der Strafzölle. "Die chinesischen Vorstellungen für die Handelsgespräche dämpfen die Stimmung", so ein Teilnehmer. Damit scheint eine Einigung nun wieder in weite Ferne gerückt zu sein.

Das Treffen zwischen den Präsidenten Trump und Xi wird daher mit Spannung erwartet.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Am Donnerstag stützen neue Hoffnungen im Handelsstreit nicht wirklich.

Der Dow Jones eröffnete wenig verändert und bewegte sich auch anschließend in einer engen Range um den Vortagesschluss. Er schloss mit einem minimalen Abschlag von 0,04 Prozent bei 26.526,58 Punkten.Der NASDAQ Composite begann den Tag daneben mit einem Zuwachs und gewann auch anschließend hinzu. Er ging 0,73 Prozent fester bei 7.967,76 Zählern aus dem Handel.

Nachdem am Morgen Spekulationen auf ein baldiges Ende des US-chinesischen Handelskrieges zunächst für gute Stimmung gesorgt hatten, hatte sich das Blatt im Anschluss wieder gewendet. Denn China nannte seine Bedingungen für ein Handelsabkommen: Die Aufhebung aller Strafzölle und der US-Blockade gegen Huawei.

Das bevorstehende Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und dem chinesischen Staatschef Xi Jinping im Rahmen des G20-Gipfels am Wochenende wird daher nun mit Spannung erwartet. Analysten warnten, dass es die beiden Gesprächspartner womöglich gar nicht so eilig hätten, den Streit beizulegen. Beobachter hoffen jedoch, dass die Verhandlungen zumindest wieder aufgenommen werden - diese Hoffnung stützt die Märkte am Donnerstag.

Der Dow Jones wurde unterdessen von der schwergewichteten Boeing-Aktie gebremst, nachdem neue Probleme bei der 737 Max bekannt wurden.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Am Donnerstag präsentierten sich die wichtigsten Märkte in Fernost mit Gewinnen.

In Japan gewann der Nikkei 1,19 Prozent auf 21.338,17 Zähler. Auf dem chinesischen Festland wies der Shanghai Composite derweil einen Aufschlag von 0,69 Prozent auf 2.996,79 Einheiten aus. Der Hang Seng in Hongkong verzeichnete zum Schluss ein Plus von 1,42 Prozent auf 28.621,42 Zähler.

Die Hoffnung auf Fortschritte im Handelsstreit zwischen den USA und China, durch das Treffen von US-Präsident Trump mit Chinas Präsident Xi, trieb die Kurse an Asiens Börsen. Die beiden Nationen schienen sich wohl schon vorläufig auf einen Waffenstillstand geeinigt zu haben.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

Boeing-Aktie verliert: Neues Softwareproblem bei der Boeing 737 Max
BoeingBayerBeyond MeatBASFSteinhoffH&MTLG IMMOBILIEN

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
12.410,40
DAX Chart
27.341,70
DOW JONES Chart
2.907,97
TecDAX Chart
7.968,07
Nasdaq Chart
Anzeige

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
27.06.193i plc
Hauptversammlung
27.06.19Accenture plc
Quartalszahlen
27.06.19BAUER AG
Hauptversammlung
27.06.19Carlo Gavazzi AG
Quartalszahlen
27.06.19Casio Computer Co. Ltd.
Hauptversammlung
27.06.19ConAgra Foods Inc.
Quartalszahlen
27.06.19Dai Nippon Printing Co. Ltd. (DNP)
Hauptversammlung
27.06.19Daikin Industries Ltd.
Hauptversammlung
27.06.19DEAG Deutsche Entertainment AG
Hauptversammlung
27.06.19Equity Residential
Hauptversammlung
27.06.19Fujifilm Holdings Corp.
Hauptversammlung
27.06.19Fujifilm Holdings Corp.
Hauptversammlung
27.06.19Fujikura Ltd.
Hauptversammlung
27.06.19Fukuoka Financial Group IncShs
Hauptversammlung
27.06.19Furukawa Co. Ltd.
Hauptversammlung
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
27.06.2019
01:50
Ausländische Investitionen in japanische Aktien
27.06.2019
01:50
Einzelhandelsumsätze s.a (Monat)
27.06.2019
01:50
Einzelhandelumsätze (Jahr)
27.06.2019
01:50
Investitionen in ausländische Anleihen
27.06.2019
01:50
Umsätze von großen Einzelhändlern
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Allianz217,25
0,53%
Allianz Jahreschart
Amazon1787,00
0,15%
Amazon Jahreschart
Apple Inc.181,98
0,52%
Apple Jahreschart
Aurora Cannabis Inc6,25
3,12%
Aurora Cannabis Jahreschart
BASF61,09
1,14%
BASF Jahreschart
Bayer59,00
0,10%
Bayer Jahreschart
Berkshire Hathaway Inc. B189,82
0,57%
Berkshire Hathaway Jahreschart
Beyond Meat149,00
0,68%
Beyond Meat Jahreschart
BMW AG66,45
0,54%
BMW Jahreschart
Boeing Co.322,55
0,64%
Boeing Jahreschart
BVB (Borussia Dortmund)9,23
1,88%
BVB (Borussia Dortmund) Jahreschart
Canopy Growth Corp31,49
3,47%
Canopy Growth Jahreschart
Caterpillar Inc.123,00
1,65%
Caterpillar Jahreschart
Chevron Corp.112,44
1,30%
Chevron Jahreschart
Coca-Cola Co.46,25
-0,13%
Coca-Cola Jahreschart
Daimler AG46,53
0,31%
Daimler Jahreschart
Deutsche Bank AG6,88
1,81%
Deutsche Bank Jahreschart
E.ON SE9,40
-0,20%
EON Jahreschart
eBay Inc.35,53
0,25%
eBay Jahreschart
Evonik AG25,63
0,99%
Evonik Jahreschart
ExxonMobil Corp. (Exxon Mobil)68,86
0,16%
ExxonMobil Jahreschart
Facebook Inc.180,88
0,94%
Facebook Jahreschart
Ford Motor Co.9,26
-0,59%
Ford Motor Jahreschart
General Motors34,79
1,95%
General Motors Jahreschart
Glencore plc3,00
1,04%
Glencore Jahreschart
Global Fashion Group (GFG)4,10
-3,40%
Global Fashion Group (GFG) Jahreschart
Halliburton Co.21,00
-0,40%
Halliburton Jahreschart
Hennes & Mauritz AB (H & M, H&M)15,95
-0,91%
HennesMauritz (HM, H&M) Jahreschart
Honeywell155,00
0,00%
Honeywell Jahreschart
Huawei TechnologiesHuawei Technologies Jahreschart
IBM Corp. (International Business Machines)127,00
0,32%
IBM Jahreschart
Infineon AG16,25
1,69%
Infineon Jahreschart
innogy SE42,71
-0,21%
innogy Jahreschart
Investment AB Kinnevik (A)24,05
0,00%
Investment Kinnevik (A) Jahreschart
Johnson & Johnson119,86
1,59%
JohnsonJohnson Jahreschart
Kimberly-Clark Corp.123,80
1,99%
Kimberly-Clark Jahreschart
Kroger19,30
0,52%
Kroger Jahreschart
McDonald's Corp.189,72
0,49%
McDonalds Jahreschart
Morgan Stanley39,73
1,33%
Morgan Stanley Jahreschart
NORMA Group SE34,30
1,72%
NORMA Group Jahreschart
Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën)22,24
0,82%
Peugeot Jahreschart
Porsche SE Vz59,90
-0,53%
Porsche Jahreschart
Red Hat Inc.187,71
0,00%
Red Hat Jahreschart
Renault S.A.52,36
0,56%
Renault Jahreschart
Rocket Internet SE25,18
2,94%
Rocket Internet Jahreschart
RWE AG St.23,49
2,22%
RWE Jahreschart
Sixt SE St.96,65
0,94%
Sixt Jahreschart
Steinhoff0,09
-1,94%
Steinhoff Jahreschart
Tesla219,10
1,39%
Tesla Jahreschart
The Kraft Heinz Company27,31
-0,38%
The Kraft Heinz Company Jahreschart
thyssenkrupp AG11,48
-0,09%
thyssenkrupp Jahreschart
TLG IMMOBILIEN AG27,95
1,82%
TLG IMMOBILIEN Jahreschart
TOTAL S.A.50,00
0,44%
TOTAL Jahreschart
TUI8,61
0,68%
TUI Jahreschart
Verizon Inc.51,12
0,85%
Verizon Jahreschart
Volkswagen (VW) St.156,50
-0,13%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
WABCO Holdings Inc117,00
0,00%
WABCO Jahreschart
Walgreens Boots Alliance Inc49,66
0,52%
Walgreens Boots Alliance Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Amazon906866
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
TeslaA1CX3T
Airbus SE (ex EADS)938914
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
Deutsche Telekom AG555750