Neue Investitionen

Dank Steuerreform - Apple zahlt Angestellten 2.500 US-Dollar Bonus

19.01.18 15:39 Uhr

Dank Steuerreform - Apple zahlt Angestellten 2.500 US-Dollar Bonus | finanzen.net

Der US-amerikanische Technologiekonzern will im Rahmen der kürzlich verabschiedeten Steuerreform einen Großteil seiner Geldreserven nach Hause holen, um damit neue Investitionen zu tätigen.

Werte in diesem Artikel

Massive Geldreserven im Ausland

Apple bestätigte am Donnerstag gegenüber Bloomberg, im Anschluss an die Einführung des neuen US-Steuergesetzes, seinen Mitarbeitern einen Bonus in Höhe von 2.500 US-Dollar in Form von Restricted Stock Units (RSUs) zahlen zu wollen. Diese Boni seien für alle Angestellten unter dem Karriereniveau eines "Director" gedacht.

Jahrelang wartete der Konzern auf günstigere Konditionen im Rahmen einer neuen Steuerreform, um seine gewaltigen Auslandsgewinne - rund 252 Milliarden US-Dollar - in die USA bringen zu können.

Amerikanische Unternehmen mussten bislang erst dann Steuern auf ihre Auslandsgewinne zahlen, wenn das Geld in die USA überführt wurde - dann betrug der Steuersatz aber satte 35 Prozent. Aus diesem Grund warteten viele Unternehmen auf neue Steuerregelungen und beließen ihr Geld vorerst im Ausland. Durch die Steuerreform Trumps werden nun 15,5 Prozent auf Bargeld und acht Prozent auf weniger liquide Werte fällig.

Vertrauen in die Zukunft

Eigenen Angaben zufolge will Apple den größten Teil seines Geldes aus Übersee ins Heimatland zurückbringen und durch die jüngste Steuerreform weitere Kapitalmaßnahmen in Angriff nehmen. Der Plan sehe massive Investitionen vor: Etwa 30 Milliarden US-Dollar sollen innerhalb der nächsten fünf Jahre in den USA investiert werden. Dabei soll ein zusätzlicher technischer Support-Campus eröffnen, gut ein Drittel der Investitionen soll für Rechenzentren ausgegeben werden, außerdem sollen etwa 20.000 neue Mitarbeiter so finanziert werden.

Nachdem Apple-CEO Tim Cook Trump in der Vergangenheit häufiger kritisiert hatte, lobte er nun die Steuerreform, vor allem die positiven Auswirkungen auf Unternehmen, und meinte, es werde dadurch "zur Schaffung von Jobs und einer schneller wachsenden Wirtschaft" kommen.

Laut Cook zeigten die Investitionspläne des Unternehmens sein "Vertrauen in die Zukunft von Apple".

Spenden leicht gemacht

Neben denn Gratis-Aktienpaketen im vierstelligen Bereich will Apple seine Mitarbeiter unterstützen, für gemeinnützige Organisationen zu spenden. Das in Cupertino, Kalifornien, ansässige Unternehmen wolle die Spenden seiner Mitarbeiter immer um das Doppelte ergänzen, die Spenden dürften 10.000 Dollar pro Mitarbeiter und Jahr jedoch nicht überschreiten, berichtet itopnews und zitiert aus einer Mail Cooks an seine Mitarbeiter.

Beliebter Trend

Nicht nur Apple will die neue Situation nutzen - zahlreiche weitere amerikanische Konzerne zahlen den Mitarbeitern als direkte Folge der Steuerreform mehr Geld oder Einmal-Boni. So auch der Telekommunikationskonzern AT&T, die Ariline JetBlue sowie die Supermarktkette Wal-Mart.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Apple

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Apple

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Wer­bung

Bildquellen: Vytautas Kielaitis / Shutterstock.com, Andrew Burton/For The Washington Post via Getty

Nachrichten zu Apple Inc.

Analysen zu Apple Inc.

DatumRatingAnalyst
18.07.2024Apple BuyGoldman Sachs Group Inc.
17.07.2024Apple NeutralUBS AG
12.07.2024Apple NeutralUBS AG
08.07.2024Apple NeutralUBS AG
01.07.2024Apple NeutralUBS AG
DatumRatingAnalyst
18.07.2024Apple BuyGoldman Sachs Group Inc.
28.06.2024Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
24.06.2024Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
11.06.2024Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
11.06.2024Apple BuyGoldman Sachs Group Inc.
DatumRatingAnalyst
17.07.2024Apple NeutralUBS AG
12.07.2024Apple NeutralUBS AG
08.07.2024Apple NeutralUBS AG
01.07.2024Apple NeutralUBS AG
24.06.2024Apple NeutralUBS AG
DatumRatingAnalyst
02.02.2024Apple UnderweightBarclays Capital
02.01.2024Apple UnderweightBarclays Capital
21.04.2021Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
19.11.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
30.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"