+++ Handeln Sie die weltweit populärsten Kryptowährungen mit Hebel - Jetzt mehr erfahren! +++-w-
11.02.2021 21:18

Musks Neuralink könnte schon in diesem Jahr Chips in Menschen einsetzen

BCI-Technologie: Musks Neuralink könnte schon in diesem Jahr Chips in Menschen einsetzen | Nachricht | finanzen.net
BCI-Technologie
Folgen
Elon Musk ist einer der bekanntesten Unternehmer der Welt. Mit seiner Firma Neuralink kündigte er nun auf Twitter an, dass schon bald Chips in Menschen eingesetzt werden könnten.
Werbung
Elon Musk mit neuen Ankündigungen
• Musk spricht bei Clubhouse über neue Versuche bei Neuralink
• Forscher aus Österreich sind zurückhaltender

2016 wurde das Startup Neuralink gegründet, mit an Bord war und ist Tesla-Chef und Visionär Elon Musk. Das Ziel von Neuralink ist es, mit Hilfe von Chips im menschlichen Gehirn Krankheiten wie Alzheimer, Demenz und andere Krankheiten und Verletzungen zu behandeln.

Elon Musk: "Versuche noch in diesem Jahr"

Wie Elon Musk kürzlich über Twitter mitteilte, könnte Neuralink "später in diesem Jahr" und "wenn die Dinge gut laufen", erste Versuche starten, in denen Computerchips ins menschliche Gehirn eingesetzt werden. Musk antwortete dabei auf die Frage eines Twitter-Nutzers, der laut eigener Aussage vor 20 Jahren einen Autounfall hatte und seitdem von der Schulter ab gelähmt ist.

Wie viel Wahrheit allerdings in dieser Aussage von Musk steckt, bleibt abzuwarten. Bereits im Sommer vergangenen Jahres musste Musk Kritik von Experten über sich und sein Startup ergehen lassen. Damals stellte Musk während einer Präsentation ein Schwein mit dem Namen Gertrude vor, welches bereits den Chip von Neuralink implementiert hatte. Im Anschluss betitelte die Internetseite MIT Technology Review die Ankündigungen von Musk als "Neuroscience Theater", während BBC hinterfragte, ob Elon Musk seine neuartige Technologie "zu hochjubelt?".

Neuigkeiten im Clubhouse-Gespräch mit Musk

Da sich Elon Musk so gut wie keinen Trend entgehen lässt, fand man ihn Anfang Februar 2021 auch in einem Gespräch in der neuen App Clubhouse, wo er rund 90 Minuten unter anderem über die Projekte von Neuralink sprach, wie die New York Post schreibt.

Wie die Internetseite Mixed berichtet, sagte Musk während der Unterhaltung: "Wir haben einen Affen mit einem drahtlosen Implantat versehen, der Videospiele per Gedankenkraft spielen kann. […] Wir haben die besten Affenanstalten der Welt. Wir wollen, dass sie mit ihren Gedanken gemeinsam Pong spielen." Wie Mixed weiter schreibt, nahm Musk einen Teil seiner Aussagen später wieder zurück und stellte klar, dass es sich bei den Versuchen um "langfristige Ziele handele".

Dass diese Aussage von vielen mit großem Interesse aufgenommen wurde, liegt vermutlich auch daran, dass es die erste Neuigkeit rund um Neuralink seit Sommer 2020 war.

Wann kommt der Durchbruch bei Neuralink?

Ob und wann der Durchbruch bei der sogenannten Brain-Computer-Interface (BCI) Technologie kommt, ist ungewiss. Schon seit über 20 Jahren fließen Unsummen an Kapital in BCI-Forschungsprojekte, die vor allem für das Militär gedacht sind.

Inzwischen hat aber auch ein Großteil der Forscherteams, die sich mit der BCI-Technologie beschäftigen, ihre Ziele im Gesundheitsbereich, wie auch Neuralink. Auch das Institut für Neurotechnologie der TU Graz beschäftigt sich vor allem mit Menschen mit hoher Querschnittslähmung. "Wir wollen den Betroffenen ein Stück Bewegungsfreiheit zurückgeben und damit auch die Selbstständigkeit und die Lebensqualität steigern", erklärt Institutsleiter Gernot Müller-Putz gegenüber der Zeitung Der Standard. Wie Müller-Putz weiter erklärt, funktionieren viele Anwendungen, wie beispielsweise die von Neuroprothesen, aktuell nur unter kontrollierten Laborbedingungen wie Der Standard schreibt.

Dass Neuralink mit Schweinen und Affen Untersuchungen durchführt, schürt bei vielen Menschen die Hoffnung, dass solche Anwendungen schon bald in der breiten Masse verfügbar gemacht werden können. David Steyrl, Mitbegründer des österreichischen Cybathlon-Team der TU Graz, warnt allerdings: "Es ist immer mit der gebotenen Skepsis zu betrachten, ob Ideen tatsächlich anwendbar sind oder Utopien bleiben, und das gilt auch für BCI-Systeme", wird Steyrl von Der Standard zitiert.

Müller-Putz meint dazu: "Viele haben einfach zu futuristische Vorstellungen." Der Vorteil bei Unternehmen wie Neuralink ist hingegen, dass sie nicht von Forschungsgeldern abhängig sind und durch ihre Finanzkraft viel bewegen können.

Felix Spies / Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Diego Donamaria/Getty Images for SXSW, sdx15 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.06.2021Tesla NeutralCredit Suisse Group
08.06.2021Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.04.2021Tesla HoldJefferies & Company Inc.
27.04.2021Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.04.2021Tesla NeutralCredit Suisse Group
27.04.2021Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
19.04.2021Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
18.03.2021Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
28.01.2021Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
06.01.2021Tesla overweightMorgan Stanley
11.06.2021Tesla NeutralCredit Suisse Group
27.04.2021Tesla HoldJefferies & Company Inc.
27.04.2021Tesla NeutralCredit Suisse Group
15.04.2021Tesla NeutralUBS AG
13.04.2021Tesla NeutralCredit Suisse Group
08.06.2021Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.04.2021Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.04.2021Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
27.04.2021Tesla UnderweightBarclays Capital
22.04.2021Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Live um 18 Uhr

Welche Auswege gibt es aus der stetigen Geldentwertung? Die Notenbanken lassen keinen Zweifel daran, dass Inflation gewünscht ist. Aus diesem Grund sind konkrete Ideen für die Aktienanlage, aber auch für Rohstoffe und Immobilien nötig. Im Online-Seminar heute Abend gibt's Antworten auf diese und weitere Fragen!

Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX erobert 15.500-Punkte-Marke zurück -- Asiens Börsen wenig bewegt -- Siemens bestätigt Jahresprognose jetzt inklusive Varian-Effekten -- WACKER CHEMIE, ADLER Group, GSK, Nordex, Ströer im Fokus

ifo-Geschäftsklimaindex im Juni etwas höher als erwartet. Moderna strebt schnellere Impfstoff-Lieferungen für Deutschland an. Allianz Global Investors stockt bei JOST Werke auf 20% auf. ProSieben erhöht Beteiligung an Smartwatch-Hersteller Xplora. LEG platziert Anleihe im Volumen von 600 Millionen Euro. Siemens Healthineers startet Aktienrückkauf am 28. Juni. Reus bleibt wohl Kapitän bei Borussia Dortmund.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Die Unternehmen mit den meisten Patienten
Diese Firmen patentieren am meisten
Die Länder mit der höchsten Wirtschaftskriminalität
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
15 unbekannte Apple-Patente
15 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält
mehr Top Rankings

Umfrage

Lassen Sie sich bei der Planung ihres Sommerurlaubs noch von der Corona-Pandemie beeinflussen?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln