finanzen.net
aktualisiert: 16.09.2019 22:15
Bewerten
(2)

Dow letztlich leichter -- DAX schließt im Minus -- Facebook wehrt sich gegen Kritik an Libra -- Wirecard zieht es nach China -- CompuGroup, GM, Covestro, Ölsektor, Hannover Rück, Airlines im Fokus

Ford und VW wollen offenbar E-Auto-Kooperation ausweiten. DSM erwägt wohl Gebot für DuPont-Ernährungssparte. Anschläge könnten Börsenpläne für Saudi Aramco angeblich bremsen. Apple und EU-Kommission streiten vor Gericht um Milliardenbetrag. ams senkt Mindesannahmeschwelle für OSRAM-Kauf. Ölpreise nach Drohnenangriff stärker - Trump droht mit Vergeltung.

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der deutsche Aktienmarkt wies zum Wochenstart eine unheitliche Tendenz aus.

Der DAX notierte zum Handelsbeginn tiefer und blieb auch anschließend in der Verlustzone. Schlussendlich beendete er den Montag 0,71 Prozent im Minus bei 12.380,31 Zählern. Der TecDAX startete ebenfalls im Minus und bewegte sich zunächst knapp unter der Nulllinie, konnte dann aber leicht ins Plus steigen. Er ging marginale 0,08 Prozent höher bei 2.874,50 Einheiten aus dem Handel.

Die Blicke richteten sich am Montag auf den nahen Osten: Attacken auf Ölanlagen in Saudi-Arabien sorgten für einen Anstieg der Ölpreise. Die Anleger waren daher verunsichert und sorgten sich um eine Verschärfung der geopolitischen Spannungen.

Zudem steht der Fed-Entscheid bevor. Es wird erwartet, dass die US-Notenbank den Leitzins am Mittwoch weiter senkt. "Entscheidend ist dabei nicht nur, ob die US-Notenbanker weitere Zinssenkungen in Aussicht stellen und wie viele. Von Bedeutung sind vor allem die Gründe für die Lockerung", erklärte Commerzbank-Analystin Thu Lan Nguyen.

Schwache Konjunkturdaten aus China dämpften ebenfalls die Stimmung. Industrieproduktion, Einzelhandelsumsatz und Investitionen in Sachanlagen im August sind schlechter als erwartet ausgefallen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die europäischen Börsen verbuchten am Montag Verluste.

Der EuroSTOXX 50 stand zum Handelsbeginn in der Verlustzone und bewegte sich auch zuletzt deutlich unter seinem Schlusskurs vom Freitag. In den Feierabend ging der Index 0,89 Prozent tiefer bei 3.518,45 Zählern.

Die Attacken auf saudi-arabsiche Ölanlagen und die damit rasant steigenden Ölpreise belasteten die europäischen Märkte und sorgten für eine Umschichtung. Gefragt waren vor allem Ölwerte, während Touristikunternehmen und Airlines unter Druck gerieten. "Die Frage ist, wie lange die Ölproduktion in Saudi-Arabien unter den Drohnen-Angriffen leidet", sagte ein Marktteilnehmer gegenüber Dow Jones Newswires.

Konjunkturdaten aus China fielen außerdem schlechter als als erwartet aus.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die US-Börsen zeigten sich mit roten Vorzeichen.

Der Dow Jones hatte bereits mit einem Minus eröffnet und schloss am Ende 0,52 Prozent tiefer bei 27.076,82 Zählern. Auch der Techwerteindex NASDAQ Composite war mit einem Verlust gestartet und beendete den Handel schließlich 0,28 Prozent schwächer bei 8.153,54 Einheiten.

Anleger zogen sich am Montag zurück und ließen Vorsicht walten. Nach dem Angriff auf die Ölanlagen von Saudi Aramco am Wochenende befand sich der Ölmarkt im Ausnahmezustand. Im weltweiten Ölhandel werde nun befürchtet, dass die Förderung des größten Exporteurs der Welt "schnell und einfach ausgeschaltet werden kann", äußerte Analyst Neil Wilson vom Broker Markets.com gegenüber dpa.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die Börsen in Fernost zeigten sich am Montag schwächer.

Die Börse in Japan blieb am Montag geschlossen. Der japanische Leitindex Nikkei gewann am Freitag letztlich 1,05 Prozent auf 21.988,29 Punkte.

In China stand der Shanghai Composite am Montag zum Handelsende marginale 0,02 Prozent tiefer bei 3.030,75 Einheiten. In Hongkong gab der Hang Seng derweil 0,83 Prozent auf 27.124,55 Zähler ab.

Während in Tokio wegen eines Feiertages kein Handel stattfand, ging es in Hongkong, aufgrund der weiter anhaltenden Proteste, abwärts. Aus China kamen zudem schwache Konjunkturdaten: Die Industrieproduktion fiel klar unter die Prognose und blieb unter der Zunahme vom Vormonat. Zudem fürchten die Märkte, wegen der steigenden Ölpreise, infolge von Attacken auf Ölanlagen in Saudi-Arabien, eine Belastung für die Weltwirtschaft.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
12.661,10
DAX Chart
26.787,10
DOW JONES Chart
2.781,33
TecDAX Chart
7.873,45
Nasdaq Chart
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
16.09.19BVZ AG
Quartalszahlen
16.09.19Israel Discount Bank Ltd. (A)
Hauptversammlung
16.09.19Patterson Companies Inc.
Hauptversammlung
16.09.19TAURON Polska Energia S.A
Quartalszahlen
16.09.19Aegean AirlinesReg.Shs
Quartalszahlen
16.09.19Alchemia LtdShs
Hauptversammlung
16.09.19Petra Diamonds Ltd.
Quartalszahlen
16.09.19Sears Holdings Corp.
Quartalszahlen
16.09.19Spire Healthcare Group PLC
Quartalszahlen
16.09.19Ste Virbac SA
Quartalszahlen
16.09.19Aban Offshore Ltd Dematerialised
Hauptversammlung
16.09.19African Oxygen Ltd.Shs
Quartalszahlen
16.09.19Anglo Asian Mining PLCShs
Quartalszahlen
16.09.19Applied Genetic Technologies Corp
Quartalszahlen
16.09.19Arafa for Investment and Consultancies
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
16.09.2019
01:00
Rightmove Immobilienindex (Jahr)
16.09.2019
01:00
Rightmove Immobilienindex (Monat)
16.09.2019
04:00
Urbane Investition (YTD) (Jahr)
16.09.2019
04:00
Vorläufige Handelsbilanz
16.09.2019
04:00
Einzelhandelsumsätze (Jahr)
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

AB InBev SA-NV (Anheuser-Busch InBev)AB InBev SA-NV (Anheuser-Busch InBev) Jahreschart
ADO Properties S.A.ADO Properties Jahreschart
Air France-KLMAir France-KLM Jahreschart
Airbus SE (ex EADS)Airbus Jahreschart
Alstom S.A.Alstom Jahreschart
AmazonAmazon Jahreschart
ams AGams Jahreschart
Anheuser-Busch InBev S.A.Anheuser-Busch InBev Jahreschart
Apple Inc.Apple Jahreschart
AramcoAramco Jahreschart
Aroundtown SAAroundtown SA Jahreschart
AUDI AGAUDI Jahreschart
Axel Springer SEAxel Springer Jahreschart
Banco Santander (Brasil) SABanco Santander (Brasil) SA Jahreschart
Banco Santander (Brasil) SA (spons. ADRs)Banco Santander (Brasil) Jahreschart
Banco Santander (Brasil) SA Cons of 55 Shs + 50 Pfd ShsBanco Santander (Brasil) Jahreschart
Banco Santander (Brasil) SA Pfd ShsBanco Santander (Brasil) Jahreschart
BASFBASF Jahreschart
BayerBayer Jahreschart
Bechtle AGBechtle Jahreschart
BMW AGBMW Jahreschart
BNP Paribas S.A.BNP Paribas Jahreschart
Boeing Co.Boeing Jahreschart
BP plc (British Petrol)BP Jahreschart
C&AC&A Jahreschart
CANCOM SECANCOM Jahreschart
Ceconomy St.Ceconomy St Jahreschart
Citigroup Inc.Citigroup Jahreschart
CommerzbankCommerzbank Jahreschart
CompuGroup Medical SECompuGroup Medical Jahreschart
Covestro AGCovestro Jahreschart
CropEnergies AGCropEnergies Jahreschart
CTS EventimCTS Eventim Jahreschart
Daimler AGDaimler Jahreschart
Deutsche Bank AGDeutsche Bank Jahreschart
Deutsche Telekom AGDeutsche Telekom Jahreschart
Deutsche Wohnen SEDeutsche Wohnen Jahreschart
Diageo plcDiageo Jahreschart
DowDuPont Inc Registered Shs When IssuedDowDuPont Jahreschart
DowDuPont Inc.DowDuPont Jahreschart
DSM NVDSM NV Jahreschart
Eni S.p.A.Eni Jahreschart
Facebook Inc.Facebook Jahreschart
FedEx Corp.FedEx Jahreschart
Ford Motor Co.Ford Motor Jahreschart
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)Fresenius Jahreschart
General MotorsGeneral Motors Jahreschart
Givaudan AGGivaudan Jahreschart
Google (C)Google (C) Jahreschart
Grand City Properties S.A.Grand City Properties Jahreschart
Hannover RückHannover Rück Jahreschart
Henkel KGaA Vz.Henkel vz Jahreschart
Hennes & Mauritz AB (H & M, H&M)HennesMauritz (HM, H&M) Jahreschart
innogy SEinnogy Jahreschart
Instone Real Estate Group AGInstone Real Estate Group Jahreschart
Instone Real Estate Group AGInstone Real Estate Group Jahreschart
Johnson & JohnsonJohnsonJohnson Jahreschart
JPMorgan Chase & Co.JPMorgan ChaseCo Jahreschart
Kerry Group plcKerry Group Jahreschart
Knorr-BremseKnorr-Bremse Jahreschart
Linde plcLinde Jahreschart
Lufthansa AGLufthansa Jahreschart
LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A.LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton Jahreschart
Man Group PLC Registered ShsMan Group Jahreschart
MasterCard Inc.MasterCard Jahreschart
Merck KGaAMerck Jahreschart
Morgan StanleyMorgan Stanley Jahreschart
OSRAM AGOSRAM Jahreschart
Pernod Ricard S.A.Pernod Ricard Jahreschart
ProSiebenSat.1 Media SEProSiebenSat1 Media Jahreschart
RATIONAL AGRATIONAL Jahreschart
Remy Cointreau S.A.Remy Cointreau Jahreschart
Sartorius AG Vz.Sartorius vz Jahreschart
Senvion S.A.Senvion Jahreschart
Shell (Royal Dutch Shell) (A)Shell (Royal Dutch Shell) (A) Jahreschart
Sherwin-Williams Co.Sherwin-Williams Jahreschart
Siemens Gamesa Renewable Energy SASiemens Gamesa Renewable Energy SA Jahreschart
Südzucker AG (Suedzucker AG)Südzucker Jahreschart
TeslaTesla Jahreschart
TLG IMMOBILIEN AGTLG IMMOBILIEN Jahreschart
TOTAL S.A.TOTAL Jahreschart
TRATONTRATON Jahreschart
TwitterTwitter Jahreschart
Visa Inc.Visa Jahreschart
Volkswagen (VW) St.Volkswagen (VW) St Jahreschart
Vonovia SE (ex Deutsche Annington)Vonovia Jahreschart
Vossloh AGVossloh Jahreschart
Walt DisneyWalt Disney Jahreschart
Wirecard AGWirecard Jahreschart
XiaomiXiaomi Jahreschart
ZalandoZalando Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
BMW AG519000
NEL ASAA0B733
E.ON SEENAG99
TeslaA1CX3T
adidasA1EWWW
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750