Ihr Feedback zu den neu gestalteten Aktien-Übersichtsseiten ist uns wichtig! zur Umfrage
aktualisiert: 27.07.2022 22:08

Nach Fed-Zinsentscheid: US-Börsen letztlich weit im Plus -- DAX schließt fester -- Fed hebt Leitzins erneut an -- Meta, RWE, Deutsche Bank, Microsoft, Alphabet, Mercedes-Benz im Fokus

Folgen
Knorr-Bremse: Quartalszahlen im Rahmen der Erwartungen - Margenprognose gesenkt. Borussia Dortmund stellt Chefscout Pilawa mit sofortiger Wirkung frei. Carrefour verzeichnet im ersten Halbjahr robustes Wachstum. Kering verdient im ersten Halbjahr 2022 deutlich mehr. Airbus macht weniger Profit und kappt Lieferprognose. HOCHTIEF verdient mehr. Deutsche Börse wächst auch im 2. Quartal.
Werbung

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Anleger am deutschen Aktienmarkt zeigten sich am Mittwoch optimistisch.

Der DAX ging mit einem Plus in die Sitzung und hielt sich auch im Verlauf auf grünem Terrain. Bis zum Handelsende konnte er um 0,53 Prozent auf 13.166,38 Punkte zulegen. Der TecDAX ist ebenfalls mit einem Zuwachs in den Handelstag gestartet und baute seine Gewinne im Laufe des Tages aus. Letztlich notierte er 1,46 Prozent höher bei 3.036,79 Zählern.

Trotz der zahlreichen Quartalsmeldungen dominierte die heute anstehende Entscheidung der US-Notenbank die Nachrichtenlage. Die Zinserhöhung sowie die Aussagen der Fed zum künftigen Zinskurs werden als richtungsweisend für die Aktienmärkte in den kommenden Monaten angesehen.

"Einerseits wird er signalisieren müssen, dass sich die Fed weiterhin für die Wiederherstellung der Preisstabilität einsetzt. Andererseits wird er darauf achten müssen, dass er die finanziellen Bedingungen nicht weiter verschärft, was die Wirtschaft in eine Rezession stürzen könnte", äußerte Axa-Volkswirt David Page gegenüber Reuters.

Besonders die US-Daten belasten zur Zeit, sie machen immer stärker in allen Lebensbereichen sichtbar, wie stark die Inflation die Portemonnaies der Verbraucher belastet.

In Deutschland stellten sich indes wieder Gassorgen ein, da GAZPROM seit heute nur noch 20 Prozent der Nord-Stream-Kapazität liefert.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken

Die europäischen Aktienmärkte präsentierten sich zur Wochenmitte fester.

Der EURO STOXX 50 notierte zum Handelsstart höher. Im weiteren Verlauf konnte er seine positive Tendenz beibehalten und ging schließlich mit einem Zuwachs von 0,91 Prozent bei 3.607,78 Einheiten in den Feierabend.

Neben wichtigen US-Unternehmensberichten, die nach dem Handelsschluss in New York unter anderem von Alphabet und Microsoft vorgelegt wurden, richteten sich die Augen der europäischen Börsianer bereits auf den Zinsentscheid der Fed. Erwartet wird dabei eine Zinserhöhung um 0,75 Prozent, zudem erhoffen sich die Händler Aussagen über die weiteren Pläne der US-Notenbank.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die Wall Street verbuchte nach dem US-Zinsentscheid Aufschläge.

Der Dow Jones eröffnete die Sitzung etwas stärker und konnte nach dem US-Zinsentscheid weiter in die Gewinnzone vordringen. Bis zum Handelsende stieg er um 1,37 Prozent auf 32.196,00 Punkte. Für den technologielastigen NASDAQ Composite ging es noch deutlicher aufwärts. Letztlich legte er um 4,06 Prozent auf 12.032,42 Zähler zu, nachdem er bereits deutlich höher in den Handel gestartet war.

Im Fokus der Anleger stand der Zinsentscheid der US-Notenbank. Im Kampf gegen die sehr hohe Inflation hat die Fed den Leitzins deutlich um 0,75 Prozentpunkte angehoben - er liegt nun in einer Spanne zwischen 2,25 und 2,5 Prozent. Dieser Schritt war bereits von Analysten erwartet worden.

Daneben wirkten die überwiegend positiv ausgefallene Unternehmenszahlen stützend. So legten am Dienstag nach US-Börsenschluss die Google-Mutter Alphabet und Microsoft ihre Zahlen zum abgelaufenen Quartal vor. Daneben veröffentlichten auch Visa, T-Mobile US, Boeing und Spotify ihre Quartalsbilanzen. Bei den großen Tech-Konzernen folgt am Mittwoch nach Börsenschluss Meta, am Donnerstag sind dann Amazon, Apple und Intel dran.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Am Mittwoch waren an den asiatischen Börsen unterschiedliche Vorzeichen zu beobachten.

In Tokio stieg der Nikkei letztlich um 0,22 Prozent auf 27.715,75 Zähler.

Auf dem chinesischen Festland schloss der Shanghai Composite 0,05 Prozent tiefer bei 3.275,76 Zählern. Der Hang Seng in Hongkong verlor bis zum Handelsende 1,13 Prozent auf 20.670,04 Indexpunkte.

An den Börsen in Fernost zeigte sich am Mittwoch ein umgekehrtes Bild zum Vortag. Die Marktbewegungen waren allerdings insgesamt sehr gering. Die Anleger warteten die anstehende Zinsentscheidung der US-Notenbank zunächst ab.

Allgemein wird nach sich zuletzt abkühlenden Konjunktursignalen mit einer Zinserhöhung um 75 Basispunkte gerechnet, die auch als eingepreist gelten dürfte, nachdem jüngst noch 100 Basispunkte als Szenario herumgereicht worden sind.

Auch ein angekündigtes Gespräch zwischen Chinas Präsident Xi und seinem US-Pendant Biden im späteren Wochenverlauf über die Reduktion der gegenseitigen Strafzölle sorgte für Hoffnung.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Jetzt noch kostenlos für Dienstag anmelden!

Welche Assets bieten Chancen? Wo lauern versteckte Gefahren? Im Online-Seminar morgen um 18 Uhr erhalten Sie die Antworten auf diese Fragen sowie eine Analyse der wichtigsten Märkte und spannender Aktien.

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
12.227,00
DAX Chart
29.269,70
DOW JONES Chart
2.653,98
TecDAX Chart
11.256,10
Nasdaq Chart
Werbung
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
27.07.22Aena
Quartalszahlen
27.07.22Align Technology Inc.
Quartalszahlen
27.07.22American Electric Power Co. Inc.
Quartalszahlen
27.07.22American Water Works Co Inc
Quartalszahlen
27.07.22Amphenol Corp.
Quartalszahlen
27.07.22Atos SE
Quartalszahlen
27.07.22Automatic Data Processing Inc.
Quartalszahlen
27.07.22Autoneum AG
Quartalszahlen
27.07.22AvalonBay Communities Inc.
Quartalszahlen
27.07.22Avery Dennison Corp.
Quartalszahlen
27.07.22BASF
Quartalszahlen
27.07.22BAT PLC (British American Tobacco)
Quartalszahlen
27.07.22Bobst S.A. (N)
Quartalszahlen
27.07.22Boeing Co.
Quartalszahlen
27.07.22Boston Scientific Corp.
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
27.07.2022
01:01
BRC Shop Preis Index (Monat)
27.07.2022
03:30
RBA CPI (Jahr)
27.07.2022
03:30
Verbraucherpreisindex (Jahr)
27.07.2022
03:30
RBA CPI (Quartal)
27.07.2022
03:30
Verbraucherpreisindex (Quartal)
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

1&1 AG (ex 1&1 Drillisch)13,91
-4,07%
1&1 Jahreschart
ACS S.A.21,91
-1,35%
ACS Jahreschart
adidas128,70
-2,17%
adidas Jahreschart
Airbus SE (ex EADS)91,24
-0,28%
Airbus Jahreschart
Alphabet A (ex Google)101,98
0,79%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
Apple Inc.157,80
2,20%
Apple Jahreschart
Associated British Foods plc14,20
-6,58%
Associated British Foods Jahreschart
BASF39,92
0,00%
BASF Jahreschart
BAT PLC (British American Tobacco)38,25
-0,13%
BAT Jahreschart
Berkshire Hathaway Inc. B275,50
0,33%
Berkshire Hathaway Jahreschart
BlackRock Inc.609,70
0,15%
BlackRock Jahreschart
Boeing Co.136,08
1,27%
Boeing Jahreschart
Bouygues S.A.27,04
-0,15%
Bouygues Jahreschart
BVB (Borussia Dortmund)3,17
3,32%
BVB (Borussia Dortmund) Jahreschart
Continental AG48,13
-1,35%
Continental Jahreschart
Credit Suisse (CS)
0,00%
Credit Suisse (CS) Jahreschart
Daimler Truck24,28
1,02%
Daimler Truck Jahreschart
Danone S.A.48,60
-1,56%
Danone Jahreschart
Deutsche Bank AG8,44
-1,77%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Börse AG166,00
0,00%
Deutsche Börse Jahreschart
Deutsche Telekom AG17,85
-2,57%
Deutsche Telekom Jahreschart
DWS Group GmbH & Co. KGaA25,10
-1,18%
DWS Group Jahreschart
Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG33,40
0,48%
EckertZiegler Strahlen- und Medizintechnik Jahreschart
EnBW67,60
3,68%
EnBW Jahreschart
Ford Motor Co.12,57
1,25%
Ford Motor Jahreschart
Fraport AG39,28
-0,56%
Fraport Jahreschart
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)22,07
0,64%
Fresenius Jahreschart
Gazprom PJSCGazprom PJSC Jahreschart
GSK PLC Registered Shs14,81
0,05%
GSK Jahreschart
HeidelbergCement AG41,04
1,16%
HeidelbergCement Jahreschart
Hennes & Mauritz AB (H & M, H&M)9,50
-0,78%
HennesMauritz (HM, H&M) Jahreschart
HOCHTIEF AG46,60
-0,85%
HOCHTIEF Jahreschart
Holcim AG
0,00%
Holcim Jahreschart
Iberdrola SA10,00
-1,86%
Iberdrola SA Jahreschart
Inditex S.A. (Industria de Diseno Textil)21,23
-0,23%
Inditex Jahreschart
Intel Corp.28,22
-0,28%
Intel Jahreschart
Intershop CommunicationsIntershop Communications Jahreschart
Linde plc275,00
-0,29%
Linde Jahreschart
Lufthansa AG5,73
0,53%
Lufthansa Jahreschart
LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A.604,90
0,48%
LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton Jahreschart
MasterCard Inc.299,70
-0,66%
MasterCard Jahreschart
Mercedes-Benz Group (ex Daimler)54,80
1,50%
Mercedes-Benz Group (ex Daimler) Jahreschart
Meta Platforms (ex Facebook)142,86
-0,90%
Meta Platforms (ex Facebook) Jahreschart
Michelin (Compagnie Générale d. Etablissements Michelin SCPA)110,15
-2,26%
Michelin (Compagnie Générale d Etablissements Michelin SCPA) Jahreschart
Microsoft Corp.247,85
1,18%
Microsoft Jahreschart
MTU Aero Engines AG155,60
0,55%
MTU Aero Engines Jahreschart
PayPal Inc89,54
0,17%
PayPal Jahreschart
Pfizer Inc.45,80
1,01%
Pfizer Jahreschart
PUMA SE53,16
0,91%
PUMA Jahreschart
QIAGEN N.V.42,65
1,72%
QIAGEN Jahreschart
QUALCOMM Inc.126,22
1,20%
QUALCOMM Jahreschart
Reckitt Benckiser Plc68,20
1,19%
Reckitt Benckiser Jahreschart
Rheinmetall AG161,65
4,46%
Rheinmetall Jahreschart
Rio Tinto plc53,52
-0,83%
Rio Tinto Jahreschart
RTL32,76
-0,85%
RTL Jahreschart
RWE AG St.38,61
-3,26%
RWE Jahreschart
Ryanair10,79
-1,37%
Ryanair Jahreschart
Samsung53900,00
-1,10%
Samsung Jahreschart
Scania AB (B)Scania (B) Jahreschart
Schroders plc29,20
0,00%
Schroders Jahreschart
Shell (ex Royal Dutch Shell)24,31
-2,02%
Shell (ex Royal Dutch Shell) Jahreschart
Software AG23,32
-1,19%
Software Jahreschart
Spotify93,59
1,57%
Spotify Jahreschart
TAG Immobilien AG7,68
-1,41%
TAG Immobilien Jahreschart
Telefonica Deutschland AG (O2)2,19
-2,80%
Telefonica Deutschland Jahreschart
Tesla290,00
2,29%
Tesla Jahreschart
Teva Pharmaceutical Industries Ltd. (spons. ADRs)7,94
-0,50%
Teva Pharmaceutical Industries Jahreschart
Texas Instruments Inc. (TI)166,06
0,86%
Texas Instruments Jahreschart
T-Mobile US136,32
-0,25%
T-Mobile US Jahreschart
TotalEnergies46,72
0,68%
TotalEnergies Jahreschart
TRATON12,76
-0,08%
TRATON Jahreschart
Twitter43,40
3,47%
Twitter Jahreschart
UniCredit S.p.A.10,87
-2,63%
UniCredit Jahreschart
Uniper4,32
19,40%
Uniper Jahreschart
Visa Inc.187,78
-0,75%
Visa Jahreschart
Volkswagen (VW) St.189,70
-0,86%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
Wells Fargo & Co.41,14
-2,58%
Wells FargoCo Jahreschart
Zalando19,81
1,12%
Zalando Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln