03.12.2022 23:47

NASDAQ-Titel Apple-Aktie: Darauf können sich Apple-Fans bis zum Jahresende noch freuen

iOS-Updates & Co.: NASDAQ-Titel Apple-Aktie: Darauf können sich Apple-Fans bis zum Jahresende noch freuen | Nachricht | finanzen.net
iOS-Updates & Co.
Folgen
Die großen Produktpräsentationen von Apple sind für 2022 gelaufen. Doch auch wenn frische Hardware vom iKonzern in diesem Jahr nicht mehr zu erwarten ist, dürfte der Techriese für Apple-Fans dennoch einige interessante Software-Produkte in der Pipeline haben.
Werbung
• Apple-Fans können sich auf Software-Produkte und Dienstleistungen freuen
• Angebot für Liebhaber klassischer Musik
• Neue Versionen von Apples Betriebssystem


Apple Music Classical

Schon seit geraumer Zeit warten Apple-Fans darauf, dass das Unternehmen seine Ankündigung wahr macht und einen Musikdienst für Liebhaber klassischer Musik an den Start bringt. Als der Konzern im vergangenen Jahr den Streaminganbieter Primephonic übernommen hatte, hieß es von Unternehmensseite, man wolle den neuen Dienst in das bestehende Apple Music-Angebot integrieren - bislang ist das aber nicht erfolgt. Jetzt mehren sich Hinweise, dass Apple Music Classical doch noch 2022 an den Start gehen könnte: Ein Techexperte hat auf Twitter Informationen diesbezüglich in Apples eigenem Backend gefunden.

Ob Apple seiner Ankündigung treu bleibt und den Dienst tatsächlich in Apple Music einbinden wird, bleibt abzuwarten. Am Markt kursieren auch Spekulationen über ein mögliches Abomodell.

Apple Music Classical könnte dem Unternehmen neue Nutzergruppen erschließen und sich positiv auf das Kundenwachstum von Apple Music auswirken.

iOS 16.2

Erst im September hat Apple die neue Version seines mobilen Betriebssystems iOS 16 veröffentlicht, das eine Reihe von Neuerungen mit sich gebracht hat. Zwischenzeitlich ist auch iOS 16.1 ausgerollt worden, das zusätzliche Funktionen nachgeliefert hat, auch ein darauf basierendes Sicherheitsupdate wurde bereits unters mobile Apple-Volk gebracht.

Mit iOS 16.2 steht nun eine größere Softwareversion in den Startlöchern, noch in diesem Jahr will Apple das Update des Betriebssystems veröffentlichen. Aktuell befindet sich iOS 16.2 in der Beta-Phase, Mitte Dezember könnte aber die Veröffentlichung geplant sein. Enthalten soll das Update unter anderem die neue Whiteboard-App Freeform und ein Widget, das die Dokumentation von Medikamenteneinnahmen über den Sperrbildschirm ermöglichen soll. Darüber hinaus soll iOS 16.2 einen Satelliten-Notruf mit sich bringen, mit dessen Hilfe auch in Gebieten ohne Mobilfunkabdeckung Hilfe geholt werden kann. "Emergency SOS" soll die Funktion heißen, aber nicht für alle iPhone-Modelle zur Verfügung stehen.

iPadOS 16.2, macOS 13.1, watchOS 9.2 und tvOS 16.2

Auch iPad-Nutzer kommen wohl noch in diesem Jahr in den Genuss von iPadOS 16.2, während für User der Apple Watch das neue Betriebssystem watchOS 9.2 zur Verfügung gestellt werden soll. Angekündigt hat Apple weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen, zudem soll die Performance und Sicherheit von watchOS 9 mit dem neuen Update verbessert werden.

Mac-User können sich unterdessen noch 2022 auf macOS 13.1 freuen. Das Betriebssystem soll ebenfalls neue Funktionen mit sich bringen, unter anderem für iCloud Fotos.

Und auch für den AppleTV steht noch 2022 ein neues Softwareupdate an: tvOS 16.2 soll eine Stimmerkennungsfunktion auf die Geräte bringen, so kann Siri verschiedene Nutzer erkennen und voneinander unterscheiden.

Selbst-Reparaturprogramm wird weiter verbreitet

Ebenfalls noch in diesem Jahr soll das Self-Service-Reparaturprogramm von Apple auf zusätzliche Länder ausgeweitet werden und für zusätzliche Mac-Modelle verfügbar sein. Im Rahmen des Programmes erhalten private Nutzer, die einen Akkutausch oder kleinere Reparaturen an ihren Apple-Geräten selbst durchführen wollen, Zugang zu Originalteilen von Apple, den dafür notwendigen Werkzeugen sowie Reparaturanleitungen.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Apple Inc.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Apple Inc.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: View Apart / Shutterstock.com, Zhao jian kang / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.01.2023Apple Market-PerformBernstein Research
23.01.2023Apple BuyUBS AG
19.01.2023Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
12.01.2023Apple BuyUBS AG
03.01.2023Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
23.01.2023Apple BuyUBS AG
19.01.2023Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
12.01.2023Apple BuyUBS AG
03.01.2023Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
29.12.2022Apple OutperformCredit Suisse Group
24.01.2023Apple Market-PerformBernstein Research
07.11.2022Apple Equal WeightBarclays Capital
31.10.2022Apple Equal WeightBarclays Capital
14.09.2022Apple Market-PerformBernstein Research
12.09.2022Apple Equal WeightBarclays Capital
21.04.2021Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
19.11.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
30.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
14.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
16.09.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Berichtssaison nimmt Fahrt auf: DAX geht kaum verändert ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- Intel erleidet Gewinn- und Umsatzeinbruch -- Visa, Chevron, Mercedes-Benz, LVMH im Fokus

Ford ruft rund 462.000 Autos wegen mangelhafter Kameras zurück. Großaktionär stoppt Gespräche über Anteilsverkauf an PNE. Siemens Energy-Aktie: Wasserstoffallianz zwischen Deutschland und Australien. Schwelender Handelsstreit mit den USA: China hat den Ton verschärft. Lufthansa und Rom unterschreiben Absichtserklärung für Ita-Einstieg - Überprüfung von Firmensitz.

Umfrage

In Deutschland wird über eine mögliche Lieferung von Leopard-Panzern an die Ukraine diskutiert. Wie ist Ihre Meinung dazu?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln