finanzen.net
21.01.2019 21:45
Bewerten
(0)

Ex-Einzelhandelschef von Apple: Eine bessere Aktie gibt es für die nächsten zehn Jahre nicht

Langfristinvestment: Ex-Einzelhandelschef von Apple: Eine bessere Aktie gibt es für die nächsten zehn Jahre nicht | Nachricht | finanzen.net
Langfristinvestment
DRUCKEN
Mit einem Minus von knapp 20 Prozent in den letzten sechs Monaten hat die Apple-Aktie bei erfolgsverwöhnten Anlegern tiefrote Spuren in den Depots hinterlassen. Nun wirbt ein ehemaliger Apple-Manager eindringlich für die Apple-Aktie.
Das Jahr lief alles andere als gut an für Apple-Anleger. Eine seltene Umsatzwarnung hat Börsianer verschreckt, die bereits seit Monaten schwelenden Sorgen um schwache Nachfrage nach den neuen iPhones erhielten neue Nahrung. Das Ergebnis wurde insbesondere an der Börse deutlich, wo die Anleger in Scharen Apple-Aktien abstießen. Nun springt ein ehemaliger Manager des iKonzerns für den Anteilsschein in die Bresche.

"Beste Aktie für das nächste Jahrzehnt"

Ron Johnson, der von 2000 bis 2011 den Einzelhandelsbereich von Apple verantwortete, hält die Apple-Aktie für ein ideales Langfristinvestment. "Ich kann mir für das nächste Jahrzehnt keinen besseren Kauf für Ihr Portfolio vorstellen" als Apple, erklärte er gegenüber CNBC.

Johnson begründete diese Einschätzung unter anderem mit der Führungsposition des Techriesen, dessen Kundenreichweite sowie den Produkten. Sowohl das Franchise, die Führungsebene aber auch das Barvermögen und nicht zuletzt die "hervorragenden Produkte des Unternehmens" rechtfertigen eigenen Angaben zufolge sein Vertrauen. Auch er selbst habe Apple-Aktien im Depot, erklärt der selbst erklärte Apple-Fan: "Ich bin long, ich liebe Apple", so Johnson.

Hoffen auf Upgrade-Welle

Dabei verwies der Experte auch auf jüngste Spekulationen, nach denen Apple innerhalb seines Programms zum günstigen Akkutausch bei älteren iPhone-Modellen mehr als elf Millionen Batterien getauscht haben soll. Üblicherweise läge diese Zahl bei ein bis zwei Millionen Austauschakkus, erklärte ein Insider kürzlich. Deutlich mehr Kunden als normal haben ihre Batterien tauschen lassen, nachdem Apple mit 29 Euro einen Sonderpreis dafür aufgerufen hatte. Das Unternehmen wollte damit Kritik entschärfen, die wegen der bewusste Drosselung älterer iPhones aufgekommen war.

Für Johnson haben derartige Nachrichten aber auch eine gute Seite. "Die zehn Millionen Leute haben ihre iPhones nicht durch neue ersetzt. Nächstes Jahr werden sie dazu bereit sein, richtig? Apple ist ein großartiger Kauf", zeigte sich der Einzelhandelsexperte zuversichtlich.

Viele Analysten scheinen ähnlich auf die Zukunft von Apple zu blicken. An der Wall Street haben Experten zwar reihenweise ihre Kursziele für die Apple-Aktie zurückgefahren. Für die überwiegende Mehrheit der Analysten bleibt der Anteilsschein aber weiterhin grundsätzlich ein Kauf.

Nur wenige setzen bei ihrer Kaufempfehlung aber - wie Johnson - auf die iPhone-Sparte. Und auch der Konzern selbst bemüht sich seit einigen Monaten massiv um eine Kehrtwende in der öffentlichen Wahrnehmung und arbeitet an seiner Wandlung hin zum Service- und Gesundheitskonzern.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: r.classen / Shutterstock.com, Bocman1973 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    4
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.02.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
06.02.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
30.01.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
30.01.2019Apple HoldHSBC
30.01.2019Apple BuyBTIG Research
30.01.2019Apple BuyBTIG Research
30.01.2019Apple BuyCanaccord Adams
30.01.2019Apple BuyMonness, Crespi, Hardt & Co.
30.01.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
28.01.2019Apple OutperformRBC Capital Markets
12.02.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
06.02.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
30.01.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
30.01.2019Apple HoldHSBC
09.01.2019Apple HoldHSBC
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners
29.10.2015Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.10.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.09.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX leichter -- Asiens Börsen schließen fester -- Leerverkäufe von Wirecard-Aktien verboten -- Deutsche Bank-Aktionär HNA senkt Anteil -- Vapiano-Zahlen enttäuschen -- Deutsche Autowerte, BVB im Fokus

Airbus droht mit "German-Free-Products". Arbeitslosenzahlen in Deutschland weiter gesunken. ifo: US-Sonderzölle könnten deutsche Auto-Exporte fast halbieren. Intershop-Vorstand begrüßt Übernahmeangebot von Investoren. Gläubiger von Air Berlin wollen über eine Milliarde Euro.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die korruptesten Länder der Welt
In diesen Staaten ist die Korruption am höchsten
Die beliebtesten Marken im Social Web 2018
Kundenlieblinge 2018
Die teuersten Scheidungen
Diesen Menschen kommt das Liebes-Aus teuer zu stehen
Städte für Millionäre
Hier fühlen sich die Vermögenden am wohlsten
So viel verdienen die reichsten Amerikaner pro Stunde
Wer ist an der Spitze?
mehr Top Rankings

Umfrage

Sind Sie in Cannabis-Aktien investiert?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Allianz840400
Scout24 AGA12DM8
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Aurora Cannabis IncA12GS7
E.ON SEENAG99
Siemens AG723610
TeslaA1CX3T
BMW AG519000