finanzen.net
27.01.2020 15:52

Experte rechnet vor: Das kostet es Tesla, einen Cybertruck zu bauen - Elon Musk reagiert

Marge im Blick: Experte rechnet vor: Das kostet es Tesla, einen Cybertruck zu bauen - Elon Musk reagiert | Nachricht | finanzen.net
Marge im Blick
Tesla hat mit seinem geplanten E-Pickup Cybertruck für Furore gesorgt. In kurzer Zeit hat der Autobauer zahlreiche Vorbestellungen für das Fahrzeug einsammeln können. Tatsächlich könnte der Cybertruck ein Glücksfall für Tesla sein, denn die Produktion des Fahrzeugs soll extrem günstig sein.
• Cybertruck extrem günstig in der Montage
• Fehlende Fahrzeuglackierung dürfte den Preis drücken
Elon Musk stimmt zu

Autoexperte Sandy Munro hat die Produktionskosten des Cybertruck unter die Lupe genommen. Dabei kann Munro auf seinen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen, den er mit Munro & Associates gesammelt hat, einem Unternehmen, das damit wirbt, Konzerne erfolgreich dabei zu unterstützen, ihre Herstellungskosten zu senken, ohne dabei die Qualität ihrer Produkte zu verschlechtern. Seine Analyse des Cybertruck nötigt sogar Elon Musk einen Kommentar auf Twitter ab.

Cybertruck in der Herstellung sehr günstig

In einem YouTube-Video für "Autoline After Hours" stellt Munro eine überraschende Rechnung an, um zu verdeutlichen, wieviel es Tesla wirklich kostet, einen Cybertruck in der Fabrik zusammenzubauen.

Dabei vergleicht er Teslas Pickup mit dem Ford F-150 - ein Vergleich, den Elon Musk selbst in der Vergangenheit diverse Male angestrengt hat und aus dem sein Tesla stets als Sieger hervorgegangen ist. Munro betont in der Panel-Diskussion, dass es "wahnsinnig günstig" sein könnte, einen Cybertruck herzustellen. Dabei verwies der Produktionsexperte insbesondere auf die Karosserie des Fahrzeugs.

Seiner Ansicht nach sei insbesondere die fehlende Lackierung ein Grund dafür, dass man bei der Produktion des Wagens im Vergleich zur Konkurrenz viel Geld sparen könne. Das Exoskelett aus Edelstahl, das aus vorgeformten Teilen bestehe, mache zusätzliche Teile - und deren Montage - obsolet. Tesla komme daher auf Investitionskosten von 30 Millionen US-Dollar bei 50.000 Cybertrucks - die gleiche Menge an F-150 zu produzieren würde daneben 210 Millionen US-Dollar kosten, rechnet Munro vor. Damit würden sich die Produktionskosten für ein Fahrzeug auf 600 US-Dollar belaufen.

Musk stimmt der Rechnung zu

Mit seiner Einschätzung scheint der Autoexperte, der selbst nie Zugriff auf einen Cybertruck hatte, um diesen genauer zu untersuchen, richtig zu liegen, wie selbst Tesla-Chef Elon Musk in einem Twitter-Beitrag bestätigte. Munros Analyse sei korrekt, so der Auto-Manager.

Sandy Munro und Elon Musk verbindet eine längere Geschichte. Im Jahr 2018 hatte Munro noch ein vernichtendes Urteil über Teslas Model 3 gefällt und erklärt, er sei schlechter als ein Kia aus den 90ern. Damit hatte Munro den Unmut von Musk auf sich gezogen.
Wenige Monate später ruderte Munro aber zurück und ließ sich doch von dem Massenmarktmodell von Tesla überzeugen.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Tesla

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    3
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Neuer Hype
220 Prozent Plus seit Jahresbeginn: Diese Aktie schlägt mit ihrer Performance selbst Tesla
Die Tesla-Aktie gilt mit ihrer jüngsten Kursrally als der Überflieger an der Börse. Doch ein anderes Unternehmenspapier läuft ihr bei der Performance locker den Rang ab - und wird womöglich bald zum neuen Anlegerliebling.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.02.2020Tesla market-performBernstein Research
18.02.2020Tesla SellUBS AG
07.02.2020Tesla UnderperformRBC Capital Markets
05.02.2020Tesla UnderweightBarclays Capital
30.01.2020Tesla UnderweightBarclays Capital
14.01.2020Tesla buyJefferies & Company Inc.
11.11.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
25.07.2019Tesla OutperformOppenheimer & Co. Inc.
21.06.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
08.04.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
18.02.2020Tesla market-performBernstein Research
17.07.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
12.06.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
02.05.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
02.05.2019Tesla Peer PerformWolfe Research
18.02.2020Tesla SellUBS AG
07.02.2020Tesla UnderperformRBC Capital Markets
05.02.2020Tesla UnderweightBarclays Capital
30.01.2020Tesla UnderweightBarclays Capital
30.01.2020Tesla SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX beendet Handel schwächer -- Wall Street schließt tiefer -- Tesla darf Rodung fortsetzen -- Dialog Semiconductor übernimmt Adesto Technologies -- PUMA, FMC im Fokus

LPKF blickt pessimistisch aufs erste Quartal. Microsoft investiert über eine Milliarde Dollar in Mexiko. Volkswagen-Finanzvorstand bestätigt Rücktritt im Sommer 2021. Vermeidung von EU-Zöllen: Washington will Boeing-Subventionen beenden. Allianz kauft weitere Aktien für bis zu 1,5 Milliarden Euro zurück. EZB: Gewinn steigt 2019 auf 2,4 Milliarden Euro. Goldpreis setzt Rekordjagd in Euro fort.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Q4 2019)
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Big-Mac-Index 2020
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
KW 20/7: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Kauf
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
mehr Top Rankings

Umfrage

Ein Gericht hat die Rodung für die Tesla-Fabrik in Brandenburg gestoppt. Wie finden sie diese Entscheidung?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
PowerCell Sweden ABA14TK6
Plug Power Inc.A1JA81
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750
Daimler AG710000
Varta AGA0TGJ5
ITM Power plcA0B57L
Microsoft Corp.870747
SteinhoffA14XB9
Apple Inc.865985
Amazon906866