06.11.2020 22:03

Novo Nordisk will US-Partner Emisphere schlucken - Emisphere-Aktie springt hoch

Milliardendeal: Novo Nordisk will US-Partner Emisphere schlucken - Emisphere-Aktie springt hoch | Nachricht | finanzen.net
Milliardendeal
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.01. zusätzlich! -W-

Der dänische Insulin-Hersteller Novo Nordisk will seinen US-Partner Emisphere Technologies in einer milliardenschweren Transaktion übernehmen.
Werbung
Der Deal beläuft sich insgesamt auf 1,8 Milliarden US-Dollar (1,5 Mrd Euro), wie Novo Nordisk am Freitag in Bagsvaerd mitteilte. Dabei würden für 1,35 Milliarden US-Dollar die ausstehenden Emisphere-Aktien erworben und für 450 Millionen US-Dollar Lizenz-Forderungen an Emisphere von dessen größtem Aktionär MHR Fund Management abgekauft.

Mit Emisphere arbeitet Novo Nordisk schon seit 2007 zusammen. Emisphere ist ein Spezialist für oral verabreichte Medizin mit seiner Technologie Eligen, die den Aufnahmeprozess im Körper optimiert. Mit dem Zukauf will Novo Nordisk die volle Kontrolle über Emisphere erlangen und zudem zukünftige Zahlungen an Emisphere oder MHR Fund Management vermeiden.

Novo Nordisk finanziert den Kauf über Fremdmittel. In der Folge habe die Transaktion keinen Einfluß auf die Prognose 2020 oder den laufenden Aktienrückkauf, hieß es weiter.

Die Aktien von Emisphere gewannen im OTC-Handel 10,17 Prozent auf 7,58 US-Dollar. Novo Nordisk-Titel verloren in Dänemark 1,41 Prozent und schlossen bei 445,35 DKK.

BAGSVAERD (dpa-AFX)

Bildquellen: Novo Nordisk

Nachrichten zu Novo Nordisk

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Novo Nordisk

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14:26 UhrNovo Nordisk overweightJP Morgan Chase & Co.
15.01.2021Novo Nordisk buyDeutsche Bank AG
04.01.2021Novo Nordisk kaufenJP Morgan Chase & Co.
17.12.2020Novo Nordisk NeutralUBS AG
01.12.2020Novo Nordisk overweightJP Morgan Chase & Co.
14:26 UhrNovo Nordisk overweightJP Morgan Chase & Co.
15.01.2021Novo Nordisk buyDeutsche Bank AG
04.01.2021Novo Nordisk kaufenJP Morgan Chase & Co.
01.12.2020Novo Nordisk overweightJP Morgan Chase & Co.
12.11.2020Novo Nordisk overweightJP Morgan Chase & Co.
17.12.2020Novo Nordisk NeutralUBS AG
09.11.2020Novo Nordisk NeutralUBS AG
02.11.2020Novo Nordisk NeutralUBS AG
30.10.2020Novo Nordisk HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.10.2020Novo Nordisk NeutralUBS AG
09.11.2020Novo Nordisk UnderweightMorgan Stanley
30.10.2020Novo Nordisk UnderperformJefferies & Company Inc.
09.10.2020Novo Nordisk VerkaufenDZ BANK
09.10.2020Novo Nordisk UnderperformJefferies & Company Inc.
06.08.2020Novo Nordisk UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Novo Nordisk nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Wall Street im Feiertag -- Conti und IG Metall einigen sich auf Jobabbau -- thyssenkrupp prüft wohl Stahl-IPO -- BioNTech, Bayer, Stellantis, Aareal Bank im Fokus

Compleo Charging-Aktie nach Eckdaten zurück Richtung 100 Euro. Demokratie-Institut kritisiert Israels Impf-Vereinbarung mit Pfizer. Arbeitsplätze bei Fluggesellschaft Eurowings gesichert. UBS steht vor personellen Veränderungen im Verwaltungsrat. Infineon und Elmos Semiconductor: Halbleiter-Aktien stark. Zurich Insurance zieht sich wohl von Nord Stream 2 zurück. thyssenkrupp baut Wasserelektrolyseanlage bei Québec.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln