finanzen.net
16.08.2019 21:18
Bewerten
(3)

Apple-Event im September: Neuigkeiten zu Design und Vorstellungsdatum der neuen iPhones

Neue Leaks zu Farbe & Co.: Apple-Event im September: Neuigkeiten zu Design und Vorstellungsdatum der neuen iPhones | Nachricht | finanzen.net
Neue Leaks zu Farbe & Co.
Anfang September dürfte Apple seine neuen iPhones vorstellen. Nun sind weitere Details zu Design, Funktionen und Vorstellungsdatum aufgetaucht.
• Datum für Apple-Event offenbar bekannt
• Weitere Leaks bezüglich der neuen iPhones
• 2019er Modelle in neuer Farbe?

Apple-Event wohl am 10. September

In einer Vorabversion von Apple-Software ist ein Hinweis auf die Vorstellung neuer iPhones am 10. September entdeckt worden. In der aktuellsten Beta-Version des iPhone-Betriebssystems iOS 13 für Entwickler fand die brasilianische Website iHelp BR Screenshots mit diesem Datum auf dem Symbol der Kalender-App. Diese Bilddateien mit dem Titel "HoldForRelease" werden bei der Einrichtung neuer iPhones angezeigt. Schon vor einem Jahr stand an dieser Stelle das Datum 12. September - der Tag des Apple-Events, bei dem die Modelle iPhone XS und XR vorgestellt wurden.

Der 10. September würde zu Apples Rhythmus passen, nach dem die neuen iPhone-Generationen typischerweise am zweiten Dienstag oder Mittwoch im September vorgestellt werden.

So dürften die neuen iPhones aussehen

Wie bereits vor einiger Zeit bekannt wurde, sollen die neuen iPhones unter anderem eine verbesserte Kamera mit einem weiteren Objektiv bekommen. Die hochpreisigeren Varianten der neuen iPhones dürften Berichten zufolge drei rückwertige Kameras erhalten, die quadratisch angeordnet und mit einem Blitzlicht ergänzt sein sollen.

MacRumors zufolge sei es außerdem durchaus möglich, dass die neue Generation nicht mehr über den "iPhone"-Schriftzug auf der Rückseite verfügt. Wie Pocket-lint berichtet, könnte Apple darüber hinaus eine neue Farbe herausbringen: Regenbogen.

Gerüchte rund um Spezifikationen, Funktionen & Co.

Wie Pocket-lint schreibt, dürften die neuen Smartphone-Modelle des iKonzerns in drei verschiedenen Speicheroptionen erhältlich sein: 128, 256 sowie 512 GB. Außerdem dürften verbesserte Mikrofone und leistungsstärkere Akkus verbaut werden.

Das iPhone ist das mit Abstand wichtigste Apple-Produkt und machte zuletzt auch nach einem Absatzrückgang noch knapp die Hälfte des Konzern-Geschäfts aus. Apple versucht zugleich, sich mit dem Ausbau des Service-Geschäfts aus der Abhängigkeit vom iPhone-Absatz zu lösen.

Ob die kürzlich aufgetauchten Leaks tatsächlich der Realität entsprechen oder die neuen iPhones komplett anders aussehen werden, bleibt abzuwarten - Apple-Fans sollten sich den 10. September aber sicherheitshalber freihalten.

Redaktion finanzen.net mit Material von dpa-AFX

Bildquellen: 9to5Mac, VCG/VCG via Getty Images

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    4
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Preiskampf ausgerufen
Apple TV+: Warum Apple seinen Streaming-Dienst so günstig anbietet
Der IT-Riese Apple gilt als Premiumhersteller: iPhones, iMacs, iPads - die Preise für die Hardware-Produkte des Unternehmens sind allesamt im oberen Preissegment angesiedelt. Umso überraschter zeigten sich Fans von der Preisgestaltung bei Apples neuem Dienstleistungsprodukt, dem Streaming-Angebot Apple+.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.09.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.09.2019Apple Equal weightBarclays Capital
11.09.2019Apple overweightMorgan Stanley
11.09.2019Apple HaltenDZ BANK
26.08.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
11.09.2019Apple overweightMorgan Stanley
26.08.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
31.07.2019Apple BuyCanaccord Adams
31.07.2019Apple buyUBS AG
31.07.2019Apple BuyMonness, Crespi, Hardt & Co.
13.09.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.09.2019Apple Equal weightBarclays Capital
11.09.2019Apple HaltenDZ BANK
13.08.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
08.08.2019Apple Equal weightBarclays Capital
20.05.2019Apple ReduceHSBC
10.04.2019Apple ReduceHSBC
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners
29.10.2015Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht fester aus der Woche -- US-Börsen schließen lustlos -- Kone schlägt thyssenkrupp-Beteiligung bei Aufzugfusion vor -- Goldman Sachs kappt Apple-Kursziel -- VW, Deutsche Bank im Fokus

TLG Immobilien will weitere Anteile an Aroundtown. Google, Amazon & Co. betroffen: US-Abgeordnete fordern interne Unterlagen von Tech-Konzernen ein. Bundesregierung ist gegen Einführung von Facebooks Kryptocoin Libra. Londoner Börse lehnt 35-Milliarden-Euro-Offerte aus Hongkong ab. RIB Software hebt Prognose für 2019 an.

Umfrage

Sind Sie in Gold investiert?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Allianz840400
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Ballard Power Inc.A0RENB
BMW AG519000
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100