13.03.2016 10:00

Oracle: Börsianer vor Quartalszahlen in Kauflaune

Quartalszahlen am Dienstag: Oracle: Börsianer vor Quartalszahlen in Kauflaune | Nachricht | finanzen.net
Quartalszahlen am Dienstag
Folgen
Das Softwareunternehmen Oracle wird am Dienstag aktuelle Quartalszahlen veröffentlichen. So richtig dynamisch entwickeln sich die Umsätze und Gewinne des Unternehmens derzeit nicht.
Werbung
von Jörg Bernhard

Oracle, der Hauptkonkurrent von SAP entwickelte sich in den vergangenen zwölf Monaten mit Blick auf den Aktienkurs deutlich schwächer als der DAX-Wert. Mittlerweile weist das deutsche Softwareunternehmen sogar ein markant unattraktiveres Kurs/Gewinn-Verhältnis als die US-Gesellschaft aus. Am Dienstag kann das Oracle-Management für gute Laune sorgen. Für das abgelaufene dritte Quartal liegt der Erwartungswert der Analysten für den Gewinn pro Aktie bei 0,62 Dollar (Q2: 0,63 Dollar). Im mittlerweile laufenden Quartal soll der Gewinn wieder auf 0,82 Dollar pro Aktie anziehen.



Bei den Analystenmeinungen dominieren unter den insgesamt 42 von FactSet Research Systems erfassten Ratings eindeutig die positiven Ratings. So empfehlen immerhin 20 Analysten den Wert zum Kauf ("Buy"), während viermal zum "Übergewichten" ("Overweigh") geraten wird. Als Halteposition ("Hold") wird die Oracle-Aktie von 14 Aktienexperten betrachtet. Pessimistische Urteile sind eher rar: Ein Analyst rät zum Untergewichten ("Underweigh") und drei zum Verkauf ("Sell"). Die abgegebenen Kursprognosen reichen von 28,00 bis 52,00 Dollar und ergeben einen durchschnittlichen Mittelwert in Höhe von 43,53 Dollar. Am Freitag lag der New Yorker Schlusskurs mit 38,95 Dollar deutlich darunter.

Oracle-Aktie überwindet 200-Tage-Linie

Im vergangenen Jahr hielt sich die Begeisterung der Börsianer angesichts eines Kursrückschlags von in der Spitze 45 auf 34 Dollar in Grenzen. In den vergangenen Wochen nahm der Optimismus aber spürbar zu. Am Freitag überwand der Nasdaq-Wert sogar die 200-Tage-Linie, was Chartisten normalerweise als starkes Kaufsignal interpretieren. Problem dabei: Die langfristige Durchschnittslinie befindet sich noch im Abwärtstrend und das gilt in der Charttheorie eher als negativer Begleitumstand. So richtig scheinen die Ampeln noch nicht auf "Grün" gesprungen zu sein.
Bildquellen: Ken Wolter / Shutterstock.com

Nachrichten zu Oracle Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Oracle Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.05.2021Oracle HoldJefferies & Company Inc.
10.05.2021Oracle Equal weightBarclays Capital
11.03.2021Oracle OutperformBernstein Research
11.03.2021Oracle HoldJefferies & Company Inc.
11.03.2021Oracle overweightJP Morgan Chase & Co.
11.03.2021Oracle OutperformBernstein Research
11.03.2021Oracle overweightJP Morgan Chase & Co.
11.03.2021Oracle OutperformCredit Suisse Group
08.03.2021Oracle OutperformCredit Suisse Group
05.03.2021Oracle overweightBarclays Capital
18.05.2021Oracle HoldJefferies & Company Inc.
10.05.2021Oracle Equal weightBarclays Capital
11.03.2021Oracle HoldJefferies & Company Inc.
11.09.2020Oracle NeutralUBS AG
11.09.2020Oracle HoldJefferies & Company Inc.
19.03.2019Oracle VerkaufenDZ BANK
17.09.2015Oracle SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.01.2015Oracle SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.12.2013Oracle verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.09.2013Oracle verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Oracle Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht unter 15.500 Punkten ins Wochenende -- Wall Street von Zinsängsten belastet -- Brenntag hebt Gewinnprognose an -- Tesla, VW, Lufthansa, Symrise, CureVac im Fokus

Urteil: AstraZeneca muss weitere 50 Millionen Dosen an EU liefern. HSBC vor Verkauf des französischen Retail-Geschäfts mit Verlust. EU lässt gesperrte Großbanken nun doch bei Finanzgeschäft für Wiederaufbaufonds zu. Aktionäre kippen neue Vergütungspläne für freenet-Vorstände. Letzter Verbrenner von AUDI kommt Mitte der Dekade.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Länder mit der höchsten Wirtschaftskriminalität
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
15 unbekannte Apple-Patente
15 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält
Materialien, die teurer sind als Gold
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Erstes Quartal 2021: Was sich in Carl Icahns Portfolio getan hat
Depot-Details
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spricht sich für ein Ende der Maskenpflicht aus. Sind sie auch dafür?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln