01.12.2022 22:43

Nach langer Wartezeit: Fahren im Dezember die ersten Tesla Semi Trucks auf den Straßen?

Semi Delivery Event: Nach langer Wartezeit: Fahren im Dezember die ersten Tesla Semi Trucks auf den Straßen? | Nachricht | finanzen.net
Semi Delivery Event
Folgen
Der bereits 2017 angekündigte Tesla Semi Truck soll nun ausgeliefert werden: Die ersten Großkunden sollen im Dezember ihre bestellten Elektrotrucks erhalten, darunter viele bekannte Namen.
Werbung
• Mehrfach verschobene Erstauslieferung des Tesla Semi am 1. Dezember
• Tesla verspricht enorme Reichweite und günstigen Betrieb
• Erste beladene 800-Kilometer-Testfahrt wohl erfolgreich


Nachdem die Auslieferung des Tesla Semi seit 2019 mehrfach verschoben wurde, sollen nun laut einem Bericht von "Auto, Motor und Sport" Anfang Dezember 40 Elektro-LKWs an die zum belgischen Konzern Anheuser-Busch InBev gehörende amerikanische Brauerei Anheuser-Bush, 15 an Pepsi sowie 10 an die Deutsche Post-Tochter DHL Chain Supply ausgeliefert werden.

Nach Angaben auf der Tesla-Homepage soll der Semi rund 2,5 Mal günstiger im Betrieb sein als ein vergleichbares Diesel-Modell, denn es könnten bis zu 200.000 US-Dollar an Kraftstoffkosten eingespart werden. Außerdem verspricht der Hersteller, wie bei den Elektroautomodellen auch, immens geringere Wartungskosten durch Ferndiagnose und Over-the-Air-Updates. Des Weiteren hat Elon Musk einen pannenfreien Betrieb der E-Sattelschlepper von 1,6 Millionen Kilometern versprochen: Der Semi könne einen Diesel-LKW schlagen, selbst wenn zwei Motoren ausfielen. Ein Verschleiß bei den Bremsen sei zu vernachlässigen, da mit der Rekuperation ein regeneratives Bremssystem eingesetzt wird, das einen Teil der Bewegungsenergie erneut nutzbar macht.

Reichweite und Gewicht: Batterien bleiben Dreh- und Angelpunkt

Wie bei allen Elektrofahrzeugen, sind auch beim E-Sattelschlepper die Batterien der Dreh- und Angelpunkt: Für den Semi sollen laut Elon Musk bis zu 1.000 Kilometer Reichweite möglich ein. Dies will Tesla mit den viel gefeierten 4680-Batteriezellen erreichen, die auf dem Battery Day 2020 vorgestellt wurden.

Zu den Produktionserfolgen der Super-Batterien gibt es jedoch widersprüchliche Aussagen. So berichteten etwa von Reuters im September befragte, Tesla-nahe Experten, das Unternehmen sei zwar auf gutem Weg, habe sein Ziel aber erst zur Hälfte erreicht. "Sie sind einfach noch nicht bereit für die Massenproduktion", zitiert Reuters einen Experten. Grund dafür ist das Verfahren zur Trockenbeschichtung der Elektroden. Diese neue Technik soll die Kosten für die Batterieproduktion halbieren, Tesla sei aber noch nicht in der Lage, die Produktion so weit hochzufahren, dass die "großen Kosteneinsparungen zum Tragen kommen".

Das Laden der Zukunft? Die Tesla-Megawatt-Charger

Laut Herstellerangaben soll ein Semi Truck an einem Tesla Megawatt-Charger bei einer Ladezeit von 30 Minuten 70 Prozent der Reichweite zurückgewinnen. Bei einem Verbrauch von 125 Kilowattstunden pro 100 Kilometer und der Reichweite von über 500 Kilometern entspricht der Energiegehalt einer Semi-Batterie damit über 1.000 Kilowattstunden. Zum Vergleich: Die aktuell schnellsten Elektroautos verfügen laut "Auto, Motor und Sport" über eine Kapazität von 270 kW. Daher überrascht es nicht, dass es bislang noch keine einheitlichen Standards für solche Megawatt-Charger gibt. Ob tatsächlich, wie in einigen Medienberichten zu lesen ist, reine Solarenergie für den Betrieb der Megawatt-Charger verwendet werden kann, ist nicht bekannt.

Kann Tesla die Versprechen halten?

Bei einem geschätzten Gewicht von 7,5 Tonnen und dem Energiegehalt von 1.000 kW sind die Batterien im Tesla Semi Truck gigantisch. Dies schlägt sich auch im Preis nieder: Schätzungen zufolge macht die Batterie mit ca. 100.000 Euro etwa zwei Drittel des Gesamtpreises aus.

In diesem Jahr sollen schon 100 Semi-Trucks produziert werden, zitiert TESLAMAG die Board-Chefin des Unternehmens, Robyn Denholm. Ob diese Stückzahl realistisch ist, wird derzeit unter den Tesla-Fans viel diskutiert.

Die Dimensionen des Tesla Semi in puncto technischer Daten und Reichweite sind gigantisch. Ob der E-Sattelschlepper alle Erwartungen erfüllen kann, wird sich erst nach der Erstauslieferung zeigen. Laut einem Bericht auf TESLAMAG soll der Semi pünktlich vor dem "Semi Delivery Event" am 1. Dezember eine erste vollbeladene Fahrt von über 800 Kilometern erfolgreich beendet haben.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Deutsche Post AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Deutsche Post AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Alexis Georgeson / Tesla Motors, Bjoern Wylezich / Shutterstock.com

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.01.2023Tesla UnderperformBernstein Research
30.01.2023Tesla BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.01.2023Tesla UnderperformBernstein Research
26.01.2023Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
26.01.2023Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
30.01.2023Tesla BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.01.2023Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
26.01.2023Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
26.01.2023Tesla BuyUBS AG
23.01.2023Tesla BuyUBS AG
14.10.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.08.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.07.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.05.2022Tesla NeutralUBS AG
10.05.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.01.2023Tesla UnderperformBernstein Research
27.01.2023Tesla UnderperformBernstein Research
26.01.2023Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
25.01.2023Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
17.01.2023Tesla UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Morgen live um 18 Uhr: Kunst als Kapitalanlage - Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Investition

Kunstwerke haben in vergangenen Krisen bewiesen, dass sie eine solide und renditestarke Geldanlage sind. Wie Sie bereits mit geringen Investitionen von der Wertentwicklung von Kunst profitieren können, erfahren Sie im Online-Seminar morgen um 18 Uhr!

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Woche der Notenbanken: DAX macht Verluste teilweise wett -- Wall Street fester erwartet -- ExxonMobil fährt Rekord-Gewinn ein -- McDonald`s, Pfizer, Spotify, Rheinmetall, thyssenkrupp im Fokus

Amazon bekräftigt Fokus auf Sprachassistentin Alexa - Amazon erhöht Ökostrom-Produktion. General Motors: Zahlen und Ausblick besser als von Analysten erwartet. UPS verdient im vierten Quartal mehr. UniCredit hat 2022 Gewinn gesteigert. Volkswagen-Tochter Skoda reduziert Zahl der Produktionsschichten. UBS hebt Kursziel für MTU an. Warburg belässt Commerzbank auf 'Buy'.

Umfrage

Haben Sie vor, Ihre Investitionsquote am Kapitalmarkt in diesem Jahr zu erhöhen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln