15.10.2020 22:54

UK-Fonds schlägt Peer-Group dank Tesla-Aktie um Längen

Langfristige Treue: UK-Fonds schlägt Peer-Group dank Tesla-Aktie um Längen | Nachricht | finanzen.net
Langfristige Treue
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.10. zusätzlich! -W-

Globale Wachstumsfonds aus dem Vereinigten Königreich (UK) haben sich schnell wieder vom Corona-bedingten Aktien-Crash erholt. Der sich mit Abstand am besten entwickelnde Fonds hat dies vor allem einer Aktie zu verdanken: Tesla.
Werbung
• Wachstumsfonds von Baillie Gifford trotzt Corona-Krise
• Tesla stärkstes Einzelinvestment
• Auch neue Trendsetter gesucht

Wie "Bloomberg" unter Berufung auf Daten von Morningstar berichtet, konnte ein von Mark Urquhart gemanagter globaler Wachstumsfonds trotz der Corona-Krise in den ersten drei Quartalen 2020 ein Plus von 72 Prozent erzielen. Zum Vergleich: Durchschnittlich kamen UK-Wachstumsfonds auf eine Performance von 14,9 Prozent. Auf den Plätzen zwei und drei landeten mit Zuwächsen von über 56 bzw. 52 Prozent zwei weitere Fonds der schottischen Investment-Management-Firma Baillie Gifford, für die auch Mark Urquhart arbeitet.

Performance-Treiber: Tesla

Dabei haben alle drei Baillie Gifford-Fonds eines gemeinsam: Ihr größtes Einzelinvestment ist Tesla. Dies zahlte sich aus, denn im bisherigen Jahresverlauf hat die Tesla-Aktie um über 400 Prozent zugelegt.

Urquharts Fonds wurde zwar erst 2017 aufgelegt, doch bei Baillie Gifford setzt man bereits seit Anfang 2013 auf Tesla. Damals wurde die Aktie noch unter 10 Dollar gehandelt, inzwischen sind es - trotz eines 5:1-Aktiensplits - bereits über 400 Dollar. Dass man dem Unternehmen trotz der Kontroverse um den charismatischen aber manchmal auch exzentrischen CEO Elon Musk die Treue hielt, zahlt sich nun also aus.

Musk habe "fast im Alleingang eine ganze Industrie umgewandelt", lobte Urquhart, der selbst ein Model S fährt, den Tesla-Chef in einem Interview. "Er hat Fehler, so wie wir alle, aber er steht mehr im Blick der Öffentlichkeit", verteidigte der Investmentfonds-Manager Musks Eskapaden.

Langfristiges Tesla-Engagement

Als Wachstums-Investor setzt Baillie Gifford auf Unternehmen, von denen man sich ein starkes Wachstum erwartet und engagiert sich langfristig. Und obwohl dies das Risiko erhöht, werden manchmal große Beteiligungen erworben. So macht allein Tesla 10,7 Prozent (Stand: Ende August) in Urquharts Fonds aus.

Zeitweise war Baillie Gifford sogar der zweigrößte Tesla-Aktionär nach Elon Musk selbst. Doch inzwischen ist es nur noch der vierte Platz, denn der steigende Aktienkurs zwang die Investment-Management-Firma kürzlich dazu, einige Tesla-Aktien zu veräußern, um die im U.K. gesetzlich vorgeschrieben Limits für ein Einzelinvestment einzuhalten. Baillie Gifford habe darüber hinaus jedoch nicht die Absicht, ihre Tesla-Gewinne einzustreichen.

Neue Trends im Visier

Zu Urquharts Top-10 gehören außerdem etablierte Namen wie Alibaba, Amazon und Facebook. Jedoch erwirbt er auch Anteile an jüngeren Unternehmen, die ganz vorne bei gesellschaftlichen Veränderungen mitmischen.

Dazu gehören u.a. Beyond Meat, die beim Hype um Fleischalternativen auf pflanzlicher Basis ganz vorne mit dabei sind. Außerdem der Videokonferenz-Anbieter Zoom, der stark vom zunehmenden Home-Office-Trend profitiert, sowie Peloton, die als Anbieter von Heimtrainern mit Online-Fitnessprogrammen ebenfalls enorm vom Stay-at-Home-Trend profitieren.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Marco Destefanis/Pacific Press/LightRocket via G., David Calvert/For The Washington Post via Getty

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17:01 UhrTesla NeutralUBS AG
14:31 UhrTesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
14:31 UhrTesla UnderperformBernstein Research
13:31 UhrTesla NeutralCredit Suisse Group
10:51 UhrTesla UnderweightBarclays Capital
23.09.2020Tesla buyJefferies & Company Inc.
26.08.2020Tesla buyJefferies & Company Inc.
23.07.2020Tesla buyJefferies & Company Inc.
18.06.2020Tesla buyJefferies & Company Inc.
28.05.2020Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
17:01 UhrTesla NeutralUBS AG
13:31 UhrTesla NeutralCredit Suisse Group
10:51 UhrTesla NeutralGoldman Sachs Group Inc.
08:46 UhrTesla NeutralGoldman Sachs Group Inc.
19.10.2020Tesla NeutralGoldman Sachs Group Inc.
14:31 UhrTesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
14:31 UhrTesla UnderperformBernstein Research
10:51 UhrTesla UnderweightBarclays Capital
08:06 UhrTesla UnderperformRBC Capital Markets
05.10.2020Tesla UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX grenzt Verluste ein -- Dow höher -- Anleger feiern starke Tesla-Zahlen -- Coca-Cola über Erwartungen -- American Airlines, adidas, Varta, Bayer, Continental, Hypoport, AstraZeneca im Fokus

TikTok-Dealmaker warten auf Gerichtsentscheid zu Verbot in den USA. Niedrige Preise und Stellenabbau belasten Dow. Hongkong verdonnert Goldman Sachs zu Millionen-Strafe. AT&T weiter von Corona belastet - Aber weniger schlimm als befürchtet. Southwest Airlines erleidet Rekordverlust. McAfee-Aktie kommt: McAfee bietet seine Aktien zu je 20 Dollar an. Deutsche Bank will angeblich Postbank IT verkaufen.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Die Infektionszahlen steigen und die Corona-Schutzmaßnahmen werden verstärkt. Decken Sie sich angesichts dessen vermehrt mit Waren des täglichen Gebrauchs ein?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
TeslaA1CX3T
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
BYD Co. Ltd.A0M4W9
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Varta AGA0TGJ5
Apple Inc.865985
Plug Power Inc.A1JA81
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
CureVacA2P71U
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
XiaomiA2JNY1