finanzen.net
18.05.2020 17:52

Daimler muss Produktion in US-Werk erneut anhalten - Daimler-Aktie gewinnt dennoch

Engpässe in Lieferketten: Daimler muss Produktion in US-Werk erneut anhalten - Daimler-Aktie gewinnt dennoch | Nachricht | finanzen.net
Engpässe in Lieferketten
Folgen
Daimler wird in seinem US-Montagewerk in Alabama in der kommenden Woche erneut die Produktion anhalten. Grund seien Engpässe in den internationalen Lieferketten, teilte eine Sprecherin des Konzerns mit.
Werbung
Das Werk, in dem hauptsächlich Daimler-SUV-Fahrzeuge montiert werden, wurde erst am 27. April als einer der ersten Standorte in den USA wieder hochgefahren, nachdem der Großteil der Autoindustrie im März im Zuge der Coronavirus-Pandemie die Produktion einstellen musste.

Voraussetzung für die Wiederaufnahme der Produktion ist die Koordinierung der vielen Zulieferer, die nach unterschiedlichen lokalen Vorschriften arbeiten, um die Ausbreitung des Virus zu stoppen. Besonders schwierig gestaltet sich dabei die Situation in Mexiko, wo fast 40 Prozent aller Teile für die USA hergestellt werden. Die dortigen Behörden haben diese Woche den 1. Juni als Ziel für die Wiedereröffnung festgelegt. Die Unternehmen nutzen die nächsten zwei Wochen, um Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle vorzubereiten.

Die Aktien von Daimler kletterten bis zum XETRA-Handelsende um 11,34 Prozent auf 31,18 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Open End Turbo Call Optionsschein auf DaimlerJC1HBL
Open End Turbo Put Optionsschein auf DaimlerJM7DWL
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JC1HBL, JM7DWL. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Vladi333 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Daimler AG

  • Relevant
    5
  • Alle
    8
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Kurzbiografie
Daimler-Aktie: Der Werdegang von Daimler-Chef Ola Källenius
Der Schwede Ola Källenius ist seit Mai 2019 Chef der Daimler AG, er übernahm das Amt vom langjährigen Gesicht des Unternehmens: Dieter Zetsche. Welchen beruflichen Werdegang Källenius hinter sich und wie sich die Daimler Aktie seither bewegt hat, wird folgend beschrieben.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.05.2020Daimler VerkaufenDZ BANK
04.05.2020Daimler buyKepler Cheuvreux
01.05.2020Daimler HoldDeutsche Bank AG
30.04.2020Daimler HoldWarburg Research
30.04.2020Daimler HaltenIndependent Research GmbH
04.05.2020Daimler buyKepler Cheuvreux
30.04.2020Daimler overweightJP Morgan Chase & Co.
29.04.2020Daimler buyJefferies & Company Inc.
29.04.2020Daimler overweightJP Morgan Chase & Co.
27.04.2020Daimler overweightMorgan Stanley
01.05.2020Daimler HoldDeutsche Bank AG
30.04.2020Daimler HoldWarburg Research
30.04.2020Daimler HaltenIndependent Research GmbH
29.04.2020Daimler HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
29.04.2020Daimler NeutralUBS AG
05.05.2020Daimler VerkaufenDZ BANK
29.04.2020Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.
23.04.2020Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.
02.04.2020Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.
31.03.2020Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Daimler AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX fester erwartet -- Asiens Börsen uneinig -- Aroundtown verdient im 1Q operativ mehr -- Infineon beschließt Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen -- ENCAVIS bekräftigt Prognose

Commerzbank will mit Nachrangleihen Bilanz stärken. Sanofi verkauft Großteil seiner Regeneron-Aktien. Boeing kündigt diese Woche wohl massiven Stellenabbau an. MLP ersetzen Sixt Leasing im SDAX. LEG und TAG beenden Gespräche über Zusammenschluss. Peugeot und TOTAL wollen Batterie-Produktion nach Frankreich holen. Französischer Industriekonzern Saint-Gobain will Sika-Aktienpaket verkaufen. ifo-Beschäftigungsbarometer legt im April etwas zu.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
TUITUAG00
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Infineon AG623100
TeslaA1CX3T
Allianz840400
BayerBAY001
Deutsche Telekom AG555750
ITM Power plcA0B57L
BASFBASF11