aktualisiert: 08.08.2022 22:10

Rezessionssorgen schwinden: DAX schließt klar im Plus -- Dow Jones letztlich etwas höher -- Siemens Energy will Jahresziele erreichen -- Palantir enttäuscht -- BioNTech, Bayer, Lufthansa im Fokus

Folgen
NVIDIA enttäuscht mit Umsatzausblick. AMC-Aktie kurzzeitig vom Handel ausgesetzt. Pfizer plant Milliardenübernahme. Givaudan-Aktie profitiert von Einstieg der Tetra-Pak-Familie. Porsche steigert Gewinn im ersten Halbjahr deutlich. Samsung will in Deutschland eine halbe Million Falt-Smartphones verkaufen. Hypoport steigert Gewinn deutlich. Kalifornische Fahrzeugbehörde reicht Klage gegen Tesla ein.
Werbung

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der deutsche Aktienmarkt startete höher in die neue Handelswoche.

Der DAX war bereits mit einem klaren Plus in den Montagshandel eingsetiegen und ging schlussendlich 0,84 Prozent höher bei 13.687,69 Punkten in den Feierabend. Auch der TecDAX zeigte sich während des gesamten Handeltags freundlich und schloss letztlich 0,54 Prozent fester bei 3.162,16 Zählern.

Rezessions- und Zinssorgen rückten am Montag eher in den Hintergrund. Bereits am Morgen kamen mit dem starken Exportwachstum positive Nachrichten aus China. Dies gebe der chinesischen Wirtschaft neuen Schwung, so Experten, die eine Verlangsamung des Exportwachstums prognostiziert hatten.

Unter den Einzelwerten rückte der im MDAX notierte Energietechnikkonzern Siemens Energy in den Fokus, der trotz hoher Verluste mit einer guten Auftragslage aufwarten konnte.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken

Anleger an den europäischen Aktienmärkten konnten sich am Montag gegenüber den Zinssorgen behaupten.

Der EURO STOXX 50 vergrößerte seinen anfänglichen Gewinn noch und beendete den Handelstag 0,85 Prozent stärker bei 3.757,22 Punkten.

Positive Impulse lieferten Handelsdaten aus China. Der Exportweltmeister steigerte seine Ausfuhren im Juli um 18 Prozent und damit stärke als erwartet.

Die Zinsangst rückte derweil in den Hintergrund. "Inzwischen scheint viel Negatives in den Kursen eskomptiert zu sein", hieß es laut Dow Jones Newswires bei der Helaba.

Daneben stand erneut die Berichtssaison im Blick.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die Wall Street beendete den Montagshandel mit unterschiedlichen Vorzeichen, letztlich waren aber nur geringe Veränderungen zu beobachten.

Der Dow Jones ging fester in den Handel und konnte die anfänglichen Gewinne im frühen Handel sogar noch ausbauen. Später schmolzen die Gewinne jedoch dahin und kurzzeitig rutschte der Traditionsindex in den roten Bereich. Zum Handelsschluss konnte sich der Dow Jones aber wieder über die Nulllinie vorarbeiten und schloss 0,09 Prozent fester bei 32.832,54 Punkten. Auch der technologielastige NASDAQ Composite begann den Handel fester, fiel dann aber zwischenzeitlich deutlich unter den Schlusskurs vom Freitag. Am Ende stand ein leichter Verlust von 0,10 Prozent bei 12.644,46 Punkten an der Anzeigetafel.

Die Anleger schöpften Mut aus dem US-Arbeitsmarktbericht vom Freitag, der einen starken Stellenaufbau ausgewiesen hatte. Damit sind Rezessionsängste erst einmal vom Tisch. Die Gefahr, dass die US-Notenbank darauf mit einem verschärften Kurs reagieren könnte, wird laut Dow Jones Newswires derzeit am Markt noch ausgeblendet, jedoch schmolzen die Gewinne am Montag im Handelsverlauf dahin. Der US-Tech-Sektor fiel dabei besonders stark gen Süden, nachdem Chip-Gigant NVIDIA eine Umsatzwarnung aussprach. Letztlich hielten sich die Verluste aber im Rahmen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die asiatischen Börsen zeigten sich zum Wochenanfang mit unterschiedlichen Vorzeichen.

In Tokio legte der Nikkei am Montag letztlich 0,26 Prozent auf 28.249,24 Punkte zu.

Auf dem chinesischen Festland stieg der Shanghai Composite zum Handelsschluss um 0,31 Prozent auf 3.236,93 Stellen. Der Hang Seng in Hongkong hingegen verlor letztlich 0,77 Prozent auf 20.045,77 Zähler.

Die Börsen in Asien bewegten sich zum Wochenanfang weiter zwischen Konjunkturoptimismus und Zinsängsten. Insgesamt kam wenig Bewegung in die Aktienmärkte, da sich keine der beiden Sichtweisen durchsetzen konnte.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
12.056,70
DAX Chart
29.042,10
DOW JONES Chart
2.644,73
TecDAX Chart
11.220,60
Nasdaq Chart
Werbung
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
08.08.22alstria office REIT-AG
Quartalszahlen
08.08.22American International Group (AIG) Inc.
Quartalszahlen
08.08.22Azrieli Group Ltd.
Hauptversammlung
08.08.22Barrick Gold Corp.
Quartalszahlen
08.08.22Bertrandt AG
Quartalszahlen
08.08.22Bharti Airtel Ltd.
Quartalszahlen
08.08.22China Unicom
Quartalszahlen
08.08.22CLP Holdings
Quartalszahlen
08.08.22Compania De Transporte De Energia Electrica En Alta Tension Transener Sa (B) 1 Vote
Quartalszahlen
08.08.22Dominion Energy Inc.
Quartalszahlen
08.08.22HOCHDORF AG
Quartalszahlen
08.08.22Hypoport SE
Quartalszahlen
08.08.22International Flavors & Fragrances Inc.
Quartalszahlen
08.08.22KAJIMA CORP
Quartalszahlen
08.08.22Kirin Holdings Co. Ltd.
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
08.08.2022
01:50
Handelsbilanz - BOP Basis
08.08.2022
01:50
Kreditvergabe der Banken (Jahr)
08.08.2022
01:50
Leistungsbilanz n.s.a.
08.08.2022
05:00
RBNZ Inflationserwartungen ( Jahr )
08.08.2022
07:00
Eco Watchers Umfrage: Aktuell
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Alcon AG
0,00%
Alcon Jahreschart
Alphabet A (ex Google)101,44
-0,53%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
Amazon119,00
-1,15%
Amazon Jahreschart
AMC Entertainment Holdings Inc (A)7,40
3,37%
AMC Entertainment A Jahreschart
Apple Inc.158,00
0,13%
Apple Jahreschart
AstraZeneca PLC111,50
0,36%
AstraZeneca Jahreschart
BASF39,50
-1,06%
BASF Jahreschart
Bayer47,93
-0,78%
Bayer Jahreschart
Berkshire Hathaway Inc. B272,15
-1,22%
Berkshire Hathaway Jahreschart
BioNTech (ADRs)136,45
2,02%
BioNTech (ADRs) Jahreschart
BVB (Borussia Dortmund)3,31
4,42%
BVB (Borussia Dortmund) Jahreschart
BYD Co. Ltd.27,88
-1,13%
BYD Jahreschart
Coinbase65,56
-0,92%
Coinbase Jahreschart
Commerzbank7,30
-5,46%
Commerzbank Jahreschart
Continental AG48,41
0,58%
Continental Jahreschart
Credit Suisse (CS)
0,00%
Credit Suisse (CS) Jahreschart
Cronos2,97
1,85%
Cronos Jahreschart
Deutsche Bank AG7,99
-5,36%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Telekom AG17,70
-0,82%
Deutsche Telekom Jahreschart
DiscordDiscord Jahreschart
DSM NV113,70
0,53%
DSM NV Jahreschart
DWS Group GmbH & Co. KGaA25,58
1,91%
DWS Group Jahreschart
eBay Inc.40,05
1,90%
eBay Jahreschart
Evonik AG17,19
-1,83%
Evonik Jahreschart
Ford Motor Co.12,73
1,27%
Ford Motor Jahreschart
GameStop Corp26,59
5,39%
GameStop Jahreschart
Gazprom PJSCGazprom PJSC Jahreschart
Givaudan AG
0,00%
Givaudan Jahreschart
Glencore plc5,27
4,36%
Glencore Jahreschart
Global Blood Therapeutics Inc69,98
0,95%
Global Blood Therapeutics Jahreschart
Google (C)Google (C) Jahreschart
HELLA GmbH & Co. KGaA70,65
0,21%
HELLA Jahreschart
HSBC Holdings plc5,61
1,63%
HSBC Jahreschart
Hypoport SE86,00
7,90%
Hypoport Jahreschart
Hyundai Rotem Co26950,00
-0,74%
Hyundai Rotem Jahreschart
Industrie De Nora15,66
2,49%
Industrie De Nora Jahreschart
Infineon AG23,10
0,30%
Infineon Jahreschart
Knorr-Bremse43,09
-1,26%
Knorr-Bremse Jahreschart
Lufthansa AG5,79
1,06%
Lufthansa Jahreschart
Lyft14,81
4,46%
Lyft Jahreschart
Meta Platforms (ex Facebook)141,00
-1,30%
Meta Platforms (ex Facebook) Jahreschart
Microsoft Corp.245,85
-0,81%
Microsoft Jahreschart
Moderna Inc129,22
3,26%
Moderna Jahreschart
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re)240,00
-1,96%
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Jahreschart
Netflix Inc.231,90
-3,72%
Netflix Jahreschart
Nikola4,01
-0,50%
Nikola Jahreschart
Novavax Inc.21,53
7,63%
Novavax Jahreschart
NVIDIA Corp.129,16
1,14%
NVIDIA Jahreschart
Palantir8,00
-0,05%
Palantir Jahreschart
PayPal Inc90,34
0,89%
PayPal Jahreschart
Pfizer Inc.45,86
0,13%
Pfizer Jahreschart
Pinterest22,57
-1,05%
Pinterest Jahreschart
Plug Power Inc.23,02
0,74%
Plug Power Jahreschart
Porsche SE Vz67,80
-3,78%
Porsche Jahreschart
Rheinmetall AG158,85
-1,73%
Rheinmetall Jahreschart
Roche AG (Genussschein)
0,00%
Roche Jahreschart
Ryanair11,11
2,92%
Ryanair Jahreschart
SAP SE82,27
-0,88%
SAP Jahreschart
Sartorius AG Vz.350,40
-1,60%
Sartorius vz Jahreschart
Sartorius Stedim Biotech318,90
2,34%
Sartorius Stedim Biotech Jahreschart
SAS AB0,05
1,35%
SAS Jahreschart
Scout2454,06
-1,57%
Scout24 Jahreschart
Shell (ex Royal Dutch Shell)24,96
2,69%
Shell (ex Royal Dutch Shell) Jahreschart
Siemens Energy AG11,82
-1,05%
Siemens Energy Jahreschart
SIG Combibloc
0,00%
SIG Combibloc Jahreschart
SIG plc0,34
3,01%
SIG Jahreschart
Snap Inc. (Snapchat)10,93
0,76%
Snap Jahreschart
Starbucks Corp.89,05
3,03%
Starbucks Jahreschart
Suez Environnement Company21,74
-2,33%
Suez Environnement Company Jahreschart
Tata Motors Ltd398,80
0,29%
Tata Motors Jahreschart
Tesla291,95
0,67%
Tesla Jahreschart
Twitter43,50
0,24%
Twitter Jahreschart
Uber27,83
-3,01%
Uber Jahreschart
Veolia Environnement S.A.19,42
-2,29%
Veolia Environnement Jahreschart
Virgin Galactic5,00
-3,10%
Virgin Galactic Jahreschart
Volkswagen (VW) St.189,80
0,05%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
Wacker Neuson SE13,82
-1,78%
Wacker Neuson Jahreschart
Walt Disney102,56
-0,91%
Walt Disney Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln