Neu: Nutzen Sie neue Funktionen auf finanzen.net als Erstes - hier informieren!
25.01.2022 06:39

Neue Produkte 2022: Darauf können sich Apple-Fans im neuen Jahr freuen

iPhone, Macs & Co.: Neue Produkte 2022: Darauf können sich Apple-Fans im neuen Jahr freuen | Nachricht | finanzen.net
iPhone, Macs & Co.
Folgen
2021 passte Apple das Design zahlreicher Produkte aus der Apple-Familie an. Im neuen Jahr dürfen sich Apple-Fans auf zusätzliche Neuigkeiten aus Cupertino freuen.
Werbung
• 2022 könnte ein produktreiches Jahr für Apple werden
• Bloomberg-Experte erwartet fünf neue Macs
• Apple Glasses endlich bereit zum Launch?


Mit zahlreichen neuen Produkten, Produktupdates und Softwareupdates war das Jahr 2021 für Apple-Fans durchaus erfolgreich. Die Airtags kamen auf den Markt, das neue iPad Pro wurde präsentiert und neben der Apple Watch Series 7 veröffentlichte der Techhersteller unter anderem auch die iPhone 13-Familie und die dritte Generation der AirPods.

Doch auch 2022 könnte für Apple-Fans und -Kunden ein temporeiches Jahr werden, denn die Produktpipeline ist voraussichtlich gut gefüllt.

Experte erwartet gleich fünf neue Macs

In seinem Newsletter "Power On" hat Bloomberg-Redakteur Mark Gurman die Aussichten für Apples Produktpalette im neuen Jahr unter die Lupe genommen und geht insbesondere für das Mac-Segment von einem Produktfeuerwerk aus.

Zunächst erwartet der Experte einen 27-Zoll-High-End iMac, am Markt wird sogar über einen 32 Zoll-Bildschirm spekuliert. Etwa ab der Jahresmitte könnte das Produkt auf den Markt kommen, heißt es Gerüchten zufolge.
Das zweite neue Mitglied der Mac-Familie könnte Gurman zufolge ein neues MacBook Air sein. Ausgestattet mit einem M2-Chip und mit eine umfangreichen Redesign dürfte das Produkt zu den am meisten erwarteten Apple-Geräten des neuen Jahres gehören.
Auch der Mac Mini könnte 2022 mit neuem Design aufwarten und darüber hinaus einen schnelleren Prozessor spendiert bekommen.
Das vierte neue Mitglied der möglicherweise deutlich ergänzten Mac-Familie dürfte 2022 laut Gurman ein aktualisiertes 13 Zoll MacBook Pro für Einsteiger werden.
Hinzu könnte im neuen Jahr zudem ein neuer Mac Pro mit Apple Silicon kommen.

Design-Überraschung beim iPhone?

Wenig überraschend wird es wohl im Herbst ein neues Mitglied für die iPhone-Familie geben. Das iPhone 14 könnte designtechnisch überraschen, so könnte zumindest das Pro-Modell ohne Notch auf den Markt kommen und stattdessen über eine Frontkamera im klassischen "Lochdesign" verfügen. Bereits seit geraumer Zeit gibt es Spekulationen über eine veränderte Frontkameratechnik, die rückwärtige Kamera des iPhone 14-Modells soll ein 48-Megapixel-Weitwinkel-Objektiv erhalten. Aktuelle Modelle weisen lediglich 12 Megapixel auf.

Das iPhone SE könnte mit 5G-Konnektivität ausgestattet werden, auch das dürfte Apple-Fans erfreuen.

Neue Wearables voraus

Gleich drei neue Modellvarianten könnte es 2022 von der neuen Apple Watch geben. Neben der Series 8 dürfen sich Apple-Fans wohl auch über die Apple Watch SE und eine Version für Extremsportler freuen. Zudem laufen weiter Spekulationen über das Redesign, viele Apple Watch-User hatten bereits 2021 ein eckiges Modell erwartet.

Und auch ein zweites Produkt aus der Wearables-Sparte von Apple dürfte 2022 als neue Version auf den Markt kommen: Die AirPods Pro. Apple-Analyst Ming-Chi Kuo hatte erst kürzlich auf ein brandneues Design spekuliert, demnach könnten die bekannten "Stiele" wegfallen. Darüber hinaus dürfte Apple daran arbeiten, seine Produkte im Hinblick auf Gesundheitsfunktionen enger miteinander zu verzahnen, so könnten die neuen AirPods Pro wohl präzisere Fitness- und Gesundheitsdaten liefern, die die Apple Watch dann auswerten könnte.

Kommen 2022 endlich die Apple Glasses?

Lange Zeit schon warten Apple-Fans auf das erste AR-/VR-Headset von Apple, 2022 könnte es endlich so weit sein: Die Apple Glasses stehen vor dem Launch. Das Mixed-Reality-Headset war von vielen bereits für 2021 erhofft worden, das Design soll aber für Verzögerungen gesorgt haben. Analyst Ming-Chi Kuo von TFI Asset Management rechnet fest mit einem Marktstart 2022 und auch Mark Gurman glaubt, dass Apple die Probleme jetzt im Griff hat und das Produkt im neuen Jahr auf dem Markt bringen wird. Konkret rechnet er in seinem Newsletter bei der Ausstattung mit fortschrittlichen Chips, 8K-Displays, Sensoren und Avatar-basierten Funktionen.
Dabei hält er es auch für möglich, dass eine der neuen Zielgruppen für das Apple-Produkt Gamer sein könnten, was er mit der voraussichtlich starken technischen Ausstattung begründet. Seiner Ansicht nach arbeite Apple weiter an einer reinen AR-Brille, das Headset werde allerdings zuerst auf den Markt kommen und soll sehr preisintensiv sein.

iPad mit MagSafe erwartet

Ein komplett neues iPad wird es laut Gurman 2022 wohl nicht geben, wohl aber Updates. Eine der größten Neuheiten für die Apple Tablets dürfte in diesem Zusammenhang das MagSafe-Feature für das iPad Pro sein. Gurman erwartet die drahtlose Ladefunktion für die Pro-Version im neuen Jahr.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Apple Inc.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Apple Inc.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Phuong D. Nguyen / Shutterstock.com, VCG/VCG via Getty Images

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    5
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.05.2022Apple BuyUBS AG
29.04.2022Apple Market-PerformBernstein Research
29.04.2022Apple NeutralCredit Suisse Group
29.04.2022Apple BuyUBS AG
29.04.2022Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
26.05.2022Apple BuyUBS AG
29.04.2022Apple BuyUBS AG
29.04.2022Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
08.04.2022Apple BuyDeutsche Bank AG
07.04.2022Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
29.04.2022Apple Market-PerformBernstein Research
29.04.2022Apple NeutralCredit Suisse Group
29.04.2022Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
29.04.2022Apple Equal WeightBarclays Capital
27.04.2022Apple Equal WeightBarclays Capital
21.04.2021Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
19.11.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
30.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
14.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
16.09.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX in Grün -- Klage gegen Elon Musk und Twitter wegen Übernahme-Chaos -- Jefferies senkt Daumen für Henkel -- FAW wohl an DiDi-Beteiligung interessiert

Mercedes-Benz ruft Hunderttausende Autos in den USA zurück. Lufthansa-Crews müssen Maskenpflicht nicht mehr durchsetzen. Beiersdorf und Rheimetall sind DAX-Aufstiegkandidaten. ifo: Inflation in Deutschland wird in der zweiten Jahreshälfte abflauen. Amazon schließt Forschungskooperation mit Max-Planck-Gesellschaft bei KI. GSK erhält erweiterte Zulassung in China für HPV-Impfstoff.

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln