15.10.2021 23:23

Raus ins Depot, rein ins Depot: So hat Cathie Wood im dritten Quartal 2021 getradet

ARKK im Fokus: Raus ins Depot, rein ins Depot: So hat Cathie Wood im dritten Quartal 2021 getradet | Nachricht | finanzen.net
ARKK im Fokus
Folgen
US-Star-Investorin Cathie Wood dient als Vorbild für viele Anleger. Auch im dritten Quartal 2021 tätigte sie wieder einige Aktienkäufe und -verkäufe.
Werbung
• Tesla bleibt trotz Verkäufen die größte Position
• Woods Tesla-Verkäufe schaffen Liquidität für Aktien-Einkaufstour
• E-Mobilitäts-, Gesundheits- und Krypto-Titel ganz vorne mit dabei


Der ARK Innovation-ETF, das Flaggschiff von ARK Invest, der Investmentgesellschaft unter Leitung von Cathie Wood, verbuchte in der Vergangenheit Renditen im hohen zweistelligen Prozentbereich. 2020 verdreifachte sich der Wertzuwachs sogar. Zuletzt lief es allerdings weniger überzeugend, kritische Stimmen wurden zunehmend lauter, ein Analyst riet sogar zum Shorten von ARKs Innovation-ETF. Cathie Wood zeigte sich davon wenig beeindruckt, trotzdem nahm die Starinvestorin im dritten Quartal teils deutliche Anpassungen in der ETF-Zusammensetzung vor.

Cathie Wood verkauft vorwiegend Tesla-Aktien im dritten Quartal

Besonders auffallend war dabei die Reduzierung ihrer Top-Position Tesla, die im vergangenen Jahr noch mit dazu beigetragen hatte, dass ARK Invest überzeugend performt hatte. Trotzdem trennte sie sich von 1,022 Millionen Aktien: Nach 3,567 Millionen Aktien zum Ende des zweiten Quartals, finden sich nun nur noch 2,545 Millionen Tesla-Titel im ARKK.

Fehlendes Vertrauen in Tesla war aber wohl nicht der Grund für die Trennung von einigen Tesla-Anteilsscheinen, das hatte Wood auch selbst in der Vergangenheit immer wieder betont. Bei diesem Schachzug handelt es sich dem Vernehmen nach vielmehr um eine strategische Umschichtung des ETF-Gesamtvolumens, die der Erhaltung der ursprünglichen Gewichtung dient. In einem Interview mit Yahoo Finance bestätigte sie kürzlich erneut ihr Tesla Kursziel von 3.000 US-Dollar und betonte: "Unsere Schätzung für Teslas Erfolg ist nach oben gegangen. Der Hauptgrund dafür ist ihr Marktanteil. Anstatt seit dem Jahresende 2017 bis heute zu sinken, ist er tatsächlich dramatisch gestiegen".

Diese Aktien wurden außerdem im dritten Quartal von Wood verkauft

Tesla-Aktien waren nicht die einzigen Titel, die Cathie Wood im dritten Quartal im Flaggschiff-ETF reduzierte. So wurde unter anderem auch die Beteiligung am Finanzdienstleistungs- und Mobile-Payment-Unternehmens Square verringert. Im zweiten Quartal machte dieses noch 4,5 Prozent (4,542 Millionen Aktien) des ETF-Gesamtvolumens aus; zum Ende hin nur noch rund 3,8 Prozent (3,256 Millionen Aktien), was dazu führte, dass Square von vormals Platz vier auf Platz acht der Top-Ten-Unternehmen mit den höchsten Anteilen des ETF-Gesamtvolumens im ARKK abrutschte.
Auch von einigen Roku-Aktien trennte sich Wood im dritten Quartal. Während der ETF im zweiten Jahresviertel noch 3,578 Millionen Aktien des Streaming-Dienstes hielt, sank der Anteil zum Quartalsende auf 3,467 Millionen. Ebenso verkaufte die Investorin im abgelaufenen Jahresviertel Shopify-Aktien. Während am 30. Juni noch 741.410 Aktien des E-Commerce-Unternehmens im ETF lagerten, schrumpfte der Anteil am 30. September auf nur noch 539.825. Weiterhin trennte sie sich von einigen Aktien der Cloud-Kommunikationsplattform Twilio: 2,356 Millionen waren es noch zu Anfang des dritten Quartals und 2,003 Millionen zum Quartalsende.
Die US-Investorin verkaufte außerdem im Laufe des dritten Quartals 132.000 Aktien der Musik-Streaming-Plattform Spotify. Darüber hinaus flogen einige Anteile an den Telemedizin-Konzern Teladoc aus dem Depot: Zum Ende des zweiten Quartals besaß sie 8,780 Millionen Aktien, nach dem dritten Quartal belief sich diese Zahl auf nur noch 8,616 Millionen Aktien.
Weniger wurde darüber hinaus die Beteiligung anUnited Technologies: Während sie am 30. Juni noch 7,878 Millionen Aktien des Herstellers von Technologieprodukten besaß, zählte ihr ETF am Ende des dritten Quartals 7,661 Millionen Aktien.
Woods Aktienverkäufe schafften nicht nur Liquidität für die Ankäufe neuer Aktien, sondern brachten zudem Bewegung in den ETF.

Cathie Wood auf Einkaufstour

Das frische Kapital hat die Star-Investorin auch dazu genutzt, ihre Beteiligung an anderen Unternehmen auszubauen. Besonders auffällig war im Berichtszeitraum Woods Ankauf von Aktien der Krypto-Handelsplattform Coinbase. Während dieser Titel im Quartal zuvor noch 3,7 Prozent (3,656 Millionen Aktien) des ETF-Gesamtvolumens ausmachte, stieg der Anteil im dritten Quartal auf 5,38 Prozent (4,334 Millionen Aktien). Wood kaufte weiterhin einige Aktien der Kommunikations-Plattform Zoom. Am Anfang des dritten Quartals belief sie die Anzahl der Zoom-Aktien auf 2,858 Millionen, während die Zahl am Ende des dritten Quartals auf 3,302 Millionen aufgestockt wurde.

Auf diese Branche setzt Wood im dritten Quartal besonders

Einen immensen Wachstumsschub erlebte in den vergangenen Monaten die Medizin- und Gesundheitsbranche, das ist auch Cathie Wood nicht verborgen geblieben. Besonders hervorzuheben ist dabei der Bereich der Telemedizin, welcher aufgrund der COVID-19-Pandemie hohe Wachstumsraten melden konnte. Dies führte dazu, dass Wood eine starke Beteiligung an Teladoc aufgebaut hat, auch wenn es im dritten Quartal einige Aktien weniger wurden. Experten rechnen zwar mit einer Abschwächung des Wachstums des US-amerikanischen Unternehmens für Telemedizin und virtuelle Gesundheitsfürsorge, Wood scheint diese These aber nicht zu stützen. Zum Anfang des vierten Quartals investierte die Ökonomin nämlich wieder in den Konzern. Während sie Ende September 8.616 Millionen Aktien besaß, sind es Anfang Oktober bereits 9.316 Millionen Aktien (Stand 13. Oktober 2021). Auch Analysten glauben an das Kurspotenzial von Teladoc, was daran zu erkennen ist, dass das mittlere Kursziel derzeit bei 193 US-Dollar pro Aktie liegt und damit deutlich über dem aktuellen Aktienkurs.

Weitere Aktien aus dem Bereich Gesundheit finden sich zudem abseits der Top-Ten ebenfalls im ARKK-Portfolio. Darunter Aktien des Pharma-Unternehmens Intellia Therapeutics sowie des Schweizer Biotechnologieunternehmens CRISPR Therapeutics . Im dritten Quartal hervorzuheben sind außerdem Woods Aktienkäufe der Unternehmen Beam Therapeutics, Fate Therapeutics und Signify Health. Am Anfang des dritten Quartals enthielt der ARK Innovation noch 4,685 Millionen Beam Therapeutics Aktien; am Ende belief sich die Summe auf 5,150 Millionen. Einen ähnlich großen Zuwachs konnten auch die Fate Therapeutics-Aktien verzeichnen, die von 3,433 Millionen Aktien am Anfang des dritten Quartals auf 6,069 Millionen Aktien aufgestockt wurde. Erst seit August im ETF befinden sich Signify Health-Aktien, von denen Wood Ende September jedoch bereits 8,737 Millionen besaß.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Cindy Ord/Getty Images for Bloomberg Businessweek, Andy Dean Photography / Shutterstock.com

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    2
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.11.2021Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.11.2021Tesla BuyJefferies & Company Inc.
27.10.2021Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
21.10.2021Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
21.10.2021Tesla NeutralCredit Suisse Group
08.11.2021Tesla BuyJefferies & Company Inc.
27.10.2021Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
21.10.2021Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
15.10.2021Tesla BuyJefferies & Company Inc.
04.10.2021Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
21.10.2021Tesla NeutralCredit Suisse Group
21.10.2021Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
08.10.2021Tesla NeutralUBS AG
04.10.2021Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
28.09.2021Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
08.11.2021Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.10.2021Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
01.09.2021Tesla UnderperformBernstein Research
27.07.2021Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.07.2021Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

ETF-Finder

Was sind ETFs?

Exchange Traded Funds sind an der Börse gehandelte Investmentfonds. ETFs haben keine Laufzeitbegrenzung und können daher wie Aktien permanent zum aktuellen Börsenpreis gehandelt werden. Beim Kauf eines Fondsanteils wird der Anleger zum Anteilseigner der im Fonds enthaltenen Bestandteile. Zugleich beteiligt sich der Investor damit auch an der Entwicklung der im Fonds befindlichen Papiere.
Suchen

Heute im Fokus

US-Börsen schließen im Minus -- DAX geht tiefer ins Wochenende -- AstraZeneca erwägt wohl IPO der Impfstoffsparte -- Allianz verspricht Dividendenwachstum -- Tesla, DiDi, Aurubis, Daimler im Fokus

Porsche SE verlängert Pötsch-Vorstandsmandat. Walgreens Boots Alliance prüft wohl Verkauf von britischer Tochter Boots. BioNTech-Chef erwartet Notwendigkeit von neuem Impfstoff. Nordex sichert sich Großauftrag. US-Jobwachstum gerät im November überraschend ins Stocken. VW senkt Absatzziel für ID-Elektromodelle in China.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln