finanzen.net
12.03.2018 21:18
Bewerten
(5)

Tesla-Aktie auf Höhenflug - Analyst rät Anlegern: Gewinne mitnehmen

Drohende Konkurrenz: Tesla-Aktie auf Höhenflug - Analyst rät Anlegern: Gewinne mitnehmen | Nachricht | finanzen.net
Drohende Konkurrenz
DRUCKEN
Adam Jones gehört zu den größten Verfechtern der Tesla-Aktie. Doch der Analyst von Morgan Stanley rät Anlegern jetzt zum Ausstieg - und der Grund ist nicht der Model 3.
Jonas gilt als Tesla-Bulle. Der Experte der US-Bank Morgan Stanley gehört zu den Analysten, die für die Aktie des Elektroauto-Pioniers hohe Kursziele vergeben haben. Und doch rechnet der Analyst zwischenzeitlich mit schwierigerem Fahrwasser für den Tesla-Kahn. Und das nicht etwa wegen den vieldiskutierten Problemen beim neuen Hoffnungsträger Model 3.

"Risiken lauern unter der Oberfläche"

Jonas verweist in seiner Mitteilung an Morgan Stanley-Kunden insbesondere auf schwelende Risiken aufgrund von "Faktoren, die außerhalb der Kontrolle von Tesla liegen". Diese dürften sich auf die Marktbewertung des Elektroautoriesen auswirken, fürchtet er.

Amazon und Google könnten Tesla das Geschäft vermiesen

Der Analyst bringt dabei als Risikofaktoren zwei äußerst prominente Namen aufs Tapet: Amazon und Google. Ob sich etwa Amazon als Partner oder potenzieller Konkurrent von Tesla in den Bereichen Transport, Spedition und Logistik erweisen werde, ließe sich heute noch nicht sagen, erklärt Jonas. Immerhin dringt der Konzern von Jeff Bezos mit aller Macht in neue Geschäftsbereiche vor und hat sich längst von seinem Status als ausschließlicher Handelskonzern verabschiedet. Erst kürzlich hatte das Unternehmen eine Logistikoffensive gestartet und peilt als Mittel- bis Langfristziel offenbar an, eigene Waren selbst auszuliefern und damit in direkte Konkurrenz zu UPS und FedEx oder der Deutschen Post zu gehen. Geht Amazon mit eigenen Transport-Trucks an den Start, könnte Jeff Bezos Elon Musks Elektro-Truck-Plänen um den Tesla Semi tatsächlich empfindlich schaden. "Wir verweisen auf das Risiko, das große E-Commerce-Anbieter mit sich bringen können", so Jonas.

Und auch in einem anderen Markt droht Konkurrenz von Seiten eines milliardenschweren Techkonzerns. Die Google-Tochter Waymo gilt als ernsthafter Rivale im Bereich autonomes Fahren. Seit Februar schickt das Unternehmen selbstfahrende Taxis in Teilen der USA auf die Straßen. Ein ähnliches Ziel verfolgt auch Tesla: Mit einer autonomen Fahrzeugflotte will der Elektroautokonzern nicht nur bei Pendlern punkten. Doch zwischenzeitlich hat das Unternehmen in diesem Bereich offenbar den Anschluss verpasst: Nicht nur Waymo spielt in diesem Segment mit, auch Uber und GM planen automatisierte Flotten.

Tesla-Anleger sollten Gewinne mitnehmen

Während sich Adam Jonas zunehmend um die ambitionierten Konkurrenten im Bereich Logistik und autonomes Fahren sorgt, scheint er für Teslas Kerngeschäft selbst aber weiter zuversichtlich. Die Probleme mit der Produktion des Massenmarktmodels Model 3 werde der Autobauer bald in den Griff bekommen, so Jonas.

Dennoch sollten Anleger, die in Tesla investiert sind, das derzeit hohe Kursniveau der Aktie nutzen und ihre Anteile auf den Markt werfen. Die Stimmung sei derzeit gut, Aktionäre sollten die Rally als Anlass zum Ausstieg nehmen, "bevor neuer Gegenwind droht", erklärt der Analyst weiter.

Dennoch behält Jonas sein Kursziel von 379 US-Dollar bei - das sind 15,8 Prozent über dem Schlusskurs der Tesla-Aktie am vergangenen Freitag.

Auch im Montagshandel ließen sich Tesla-Fans nicht verunsichern: Die Tesla-Aktie stieg um 5,65 Prozent auf 345,51 Dollar.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Vincent Isore/IP3/Getty Images, Smith Collection/Gado/Getty Images, Scott Olson/Getty Images

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.12.2018Tesla OutperformWedbush Morgan Securities Inc.
07.12.2018Tesla buyJefferies & Company Inc.
20.11.2018Tesla SellUBS AG
08.11.2018Tesla OutperformMacquarie Research
29.10.2018Tesla SellMorningstar
14.12.2018Tesla OutperformWedbush Morgan Securities Inc.
07.12.2018Tesla buyJefferies & Company Inc.
08.11.2018Tesla OutperformMacquarie Research
25.10.2018Tesla BuyCascend Securities
25.10.2018Tesla OutperformOppenheimer & Co. Inc.
25.10.2018Tesla NeutralNomura
25.10.2018Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
02.10.2018Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
02.10.2018Tesla Peer PerformWolfe Research
01.10.2018Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
20.11.2018Tesla SellUBS AG
29.10.2018Tesla SellMorningstar
25.10.2018Tesla UnderweightBarclays Capital
25.10.2018Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
25.10.2018Tesla SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX deutlich leichter -- Wall Street im Minus -- China setzt Zölle auf Autoimporte aus den USA aus -- Scout24 prüft wohl Börsenrückzug -- Merck & Co, LEONI, Apple, ISRA VISION im Fokus

Italienische Zentralbank stutzt Wachstumsprognose für 2018. Wirtschaftsminister Altmaier erwartet 2019 keinen Konjunktureinbruch. Briten sollen künftig sieben Euro für visafreie Reisen in EU zahlen. Südzucker-Tochter CropEnergies erhöht die Prognose. Ausblick treibt die Anleger von Dr. Hönle in die Flucht. BMW-, VW- und Daimler-Aktien unter Druck infolge schwacher EU-Absatzzahlen. Bundesbank senkt BIP-Prognosen und sieht weiter Hochkonjunktur.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Gut bezahlte Jobs
Bei diesen Top-Konzernen brauchen Bewerber keinen Abschluss
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
Ausgaben auf Rekordniveau
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2018
Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
In diesen Ländern ist Netflix am teuersten
Hier müssen Abonnenten tief in die Tasche greifen
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bahn hat den Fernverkehr am Montag wegen eines Warnstreiks bundesweit eingestellt. Haben Sie Verständnis für das Verhalten der Gewerkschaft EVG?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Amazon906866
GAZPROM903276
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Aurora Cannabis IncA12GS7
Steinhoff International N.V.A14XB9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
TeslaA1CX3T
Allianz840400