24.09.2020 21:21

Nach Keynote-Enttäuschung: Wann das neue iPhone von Apple kommen soll

Gerüchteküche brodelt: Nach Keynote-Enttäuschung: Wann das neue iPhone von Apple kommen soll | Nachricht | finanzen.net
Gerüchteküche brodelt
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.10. zusätzlich! -W-

Wer sich auf die Vorstellung eines neuen iPhone-Modells gefreut hatte, dürfte die jüngste Keynote von Apple mit Enttäuschung verfolgt haben. Doch möglicherweise müssen sich Fans und Anleger nun doch nicht mehr allzu lange gedulden, bis sie ein Auge auf das neue Apple-Smartphone werfen dürfen.
Werbung
Üblicherweise präsentiert Apple die neuen Mitglieder der iPhone-Familie im September. Doch dieses Jahr hat das Coronavirus die Zeitplanung des iKonzerns durcheinandergewirbelt: Auf der September-Keynote warteten Fans und Anleger vergeblich auf das iPhone 12. Doch nun könnte es einen neuen konkreten Termin für den Launch der neuen Flaggschiffe geben.

iPhone-Event am 13. Oktober?

Wie AppleInsider berichtet, peilt der Techriese aus Cupertino möglicherweise den 13. Oktober 2020 für sein zweites Herbst-Event an. Das Portal, das sich auf eine Quelle bei einem niederländischen Netzbetreiber beruft, geht davon aus, dass bereits drei Tage später, am 16. Oktober, die Vorbestellungen starten könnten, ab 23. Oktober würden die neuen Geräte dann in den Läden verfügbar sein.

Auch Apple-Experte Job Prosser hat den 13. Oktober als iPhone-Keynote geleaked:

Prosser geht darüber hinaus weiter ins Detail und rechnet damit, dass zum Verkaufsstart am 23. Oktober das "iPhone 12 mini" und das "iPhone 12 Max" in den Läden verfügbar sein sollen.

Pro-Modelle voraussichtlich später

Auf die neuen Flaggschiffe von Apple, die Pro-Modelle, werden Apple-Fans aber wohl noch länger warten müssen. Zwar geht Prosser davon aus, dass der iKonzern alle iPhone 12-Modelle im Rahmen der zweiten Keynote präsentieren wird, seinen Informationen zufolge wird der Vorverkauf für das iPhone 12 Pro und das iPhone 12 Pro Max aber wohl erst einige Wochen später starten.

Die Verzögerungen - insbesondere bei den preisintensiveren Flaggschiffen - könnten sich negativ auf Apples Geschäftszahlen für das vierte Quartal auswirken. In diesem Jahresviertel performt das Unternehmen in der Regel stark - bedingt durch das Weihnachtsgeschäft.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Andrey Bayda / Shutterstock.com, IgorGolovniov / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    5
  • Alle
    7
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Trump oder Biden?
Apple-Aktie vor schweren Zeiten: Das bedeutet der Ausgang der US-Wahl für Apple
Die US-Wahl rückt immer näher und damit auch der entscheidende Tag der Weichenstellung für die zukünftige Wirtschaftspolitik der USA. Für Apple könnte die Wahl zwischen Donald Trump und Joe Biden als US-Präsident jedoch womöglich zur Wahl zwischen Pest und Cholera werden.
30.10.20

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
30.10.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
30.10.2020Apple NeutralUBS AG
30.10.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
30.10.2020Apple Equal weightBarclays Capital
30.10.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
26.10.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
16.10.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
14.10.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
14.10.2020Apple OutperformRBC Capital Markets
30.10.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
30.10.2020Apple NeutralUBS AG
30.10.2020Apple Equal weightBarclays Capital
27.10.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
26.10.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
30.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
14.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
16.09.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
08.09.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
31.07.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- US-Börsen schließen schwächer -- Conti-Vorstandschef legt Amt vorzeitig nieder -- TOTAL erholt sich etwas -- SNP, BMW, Apple, Amazon, Google, Facebook im Fokus

BBVA überrascht mit Milliardengewinn. Twitter verfehlt Gewinnerwartungen. SAFRAN setzt in Corona-Krise weiter auf Sparprogramm. BioNTech: Bald erste Ergebnisse zur Wirksamkeit von Impfstoffkandidat. IBM will weitere Stellen in Deutschland streichen. Honeywell mit weniger Umsatz und Gewinn. Exxon mit weiterem Verlust. Chevron schreibt rote Zahlen. Under Armour macht wieder Gewinn.

Umfrage

Die Infektionszahlen steigen und die Corona-Schutzmaßnahmen werden verstärkt. Decken Sie sich angesichts dessen vermehrt mit Waren des täglichen Gebrauchs ein?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
Amazon906866
Apple Inc.865985
BYD Co. Ltd.A0M4W9
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Allianz840400
Daimler AG710000
NIOA2N4PB
AlibabaA117ME
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
BASFBASF11
Lufthansa AG823212