finanzen.net
aktualisiert: 17.09.2020 22:11

Dow beendet Handel im Minus -- DAX schließt schwächer -- Apollo hat Interesse an Covestro -- Ermittlungen gegen Ex-Bayer-Mitarbeiter -- BioNTech, GRENKE im Fokus

Folgen
Vereinigung Cockpit gegen Billig-Jobs bei neuer Lufthansa-Plattform. Deutsche Börse übernimmt US-Fintech Quantitative Brokers. IfW: Deutsche Wirtschaft verliert nach Aufholjagd an Tempo. Trump: 'Nicht glücklich', wenn Chinesen Mehrheit an Tiktok behalten. Ceconomy verlängert mit Interimschef Düttmann. BOJ hält Geldpolitik weiter stabil. Commerzbank baut Vorstand um - Privatkundenchef Mandel geht. Vereinigung Cockpit gegen Billig-Jobs bei neuer Lufthansa-Plattform.
Werbung

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Am deutschen Aktienmarkt prägte eine trübe Stimmung das Geschehen.

Der DAX startete deutlich schwächer, reduziert seine Abgaben aber im Handelsverlauf, bis er 0,36 Prozent tiefer bei 13.208,12 Punkten schloss. Der TecDAX war zunächst 0,4 Prozent schwächer bei 3.104,84 Zählern gestartet, baute seine Verluste aber im Verlauf etwas aus. Er ging letztlich 0,53 Prozent leichter bei 3.100,83 Einheiten aus dem Handel.

Der deutsche Aktienmarkt setzte sich auf rotem Terrain fest. Schuld war die US-Notenbank Federal Reserve, die am Vortag bekannt gegeben hatte, nicht nur ihre Leitzinsen unverändert zu lassen, sondern nach den jüngsten Wirtschaftsprojektionen die Zinsen bis mindestens 2023 nicht anfassen zu wollen. An den Märkten sei eine Zinserhöhung sogar frühestens erst im Herbst 2024 eingepreist, sagte Ulrich Stephan, Chefstratege für Privatkunden bei der Deutschen Bank. Einige Marktteilnehmer hätten vorsichtige Andeutungen zu einer möglichen baldigen Erhöhung der Anleihenkäufe erwartet. Doch diese seien ausgeblieben.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die europäischen Aktienmärkte notierten mit Verlusten.

Der EuroSTOXX 50 verlor zunächst um 1,8 Prozent auf 3.332,86 Indexpunkte, das Minus konnte bis zum Handelsende nicht abgeschüttelt werden. Er beendete den Tag mit einem Abschlag von 0,67 Prozent auf 3.316,57 Stellen.

"Die US-Notenbank´hat die Stimmung erst einmal vermasselt", sagte ein Händler. Nach der Sitzung der US-Währungshüter hatten sowohl der US-Dollar als auch die Renditen angezogen, während es für Aktien und Rohstoffpreise mehrheitlich abwärts ging. Die Fed hatte am Mittwoch angekündigt, die Leitzinsen bis 2023 niedrig halten zu wollen und ihre Käufe von Anleihen mindestens im gegenwärtigen Umfang fortsetzen. "Einige Marktbeobachter hatten hier vorsichtige Andeutungen zu einer möglichen zeitnahen Erhöhung der Anleihekäufe erwartet", sagte Ulrich Stephan, Anlagestratege der Deutschen Bank.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Am Donnerstag verzeichneten die US-Indizes Abgaben.

Der Dow Jones fiel zum Ertönen der Startglock an der Wall Street ins Minus - zunächst ging es weiter runter, zwischnzeitlich konnte das Minus jedoch reduziert werden. Letztendlich ging der Dow jedoch 0,47 Prozent tiefer bei 27.901,98 Einheiten aus dem Handel. Der NASDAQ Composite startete tiefrot. Im weiteren Verlauf schüttelt er einen Teil der Verluste ab und ging dann 1,27 Prozent schwächer bei 10.910,28 Punkten aus dem Handel.

Am Vorabend enttäuschten die Aussagen von Fed-CHef Jerome Powell, der die wirtschaftliche Perspektive als "sehr unsicher" einstufte. Die Fed zeigte sich besorgt um die Erholung der Wirtschaft - das vermiest Anlegern die Stimmung. "Die Fed hat gesagt, sie werde die Zinsen lange niedrig halten. Aber das ist nicht genug", zitierte dpa James Athey von Aberdeen Standard Investments.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Mit Verlusten zeigten sich die größten Börsen in Asien am Donnerstag.

Rote Vorzeichen waren in Japan zu sehen, wo der Nikkei 0,67 Prozent auf 23.319,37 Indexpunkte verlor.

Auch auf dem chinesischen Festland dominierten die Bären: Der Shanghai Composite büßte 0,41 Prozent ein und ging bei 3.270,44 Zählern in den Feierabend. Ebenfalls schwächer präsentierte sich der Markt in Hongkong. Dort büßte der Hang Seng 1,56 Prozent auf 24.340,85 Zähler ein.

Die asiatischen Börsen folgten damit der Schwäche der US-Indizes nach der Sitzung der US-Notenbank (Fed) am Vortag. Die US-Währungshüter hatten am Mittwoch unter anderem mitgeteilt, das extrem niedrige Leitzinsniveau längerfristig beibehalten zu wollen. Eine Zinsanhebung erwarten sie nicht vor dem Jahresende 2023. "Die Börsianer hatten sich wohl insgeheim über die bereits erwarteten Aussagen hinaus neue Impulse der Fed erhofft", hieß es dazu in einer Einschätzung der LBBW.

Das Bekenntnis der Bank von Japan zu ihrer lockeren Geldpolitik brachte den Notierungen in Tokio vor diesem Hintergrund keine neuen Impulse. Japans Geschäftsbanken können sich weiter so gut wie kostenlos Geld bei der Notenbank besorgen. Die Wirtschaft beginne zwar, sich langsam zu erholen, befinde sich wegen der Folgen der Corona-Pandemie jedoch weiterhin in einer ernsten Situation, teilte die Zentralbank in Tokio am Donnerstag nach zweitägigen Beratungen mit.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

Facebook-Aktie gibt nach: Facebook greift bei VR-Brillen mit Preissenkung an
FacebookGRENKETRATONDelivery HeroGRENKELibraÖlpreise

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
12.539,80
DAX Chart
26.781,80
DOW JONES Chart
3.021,97
TecDAX Chart
10.837,90
Nasdaq Chart
Werbung
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
17.09.20Lalique
Quartalszahlen
17.09.20Mühlbauer Holding AG
Hauptversammlung
17.09.20Next PLC
Quartalszahlen
17.09.20Nike Inc.
Hauptversammlung
17.09.20Schloss Wachenheim AG
Quartalszahlen
17.09.20Travel24.com AG
Hauptversammlung
17.09.202G Energy AG
Quartalszahlen
17.09.20Burcon Nutrascience Corp.
Hauptversammlung
17.09.20ChemoMetec A-S
Quartalszahlen
17.09.20GCP Student Living PLC
Quartalszahlen
17.09.20Hilton Food Group PLCShs
Quartalszahlen
17.09.20IG Group Holdings PLC
Hauptversammlung
17.09.20Marinomed Biotech AG
Hauptversammlung
17.09.20NÜRNBERGER Beteiligungs-AG
Quartalszahlen
17.09.20Playtech Limited
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
17.09.2020
00:45
Bruttoinlandsprodukt (Jahr)
17.09.2020
00:45
Bruttoinlandsprodukt (Quartal)
17.09.2020
01:50
Ausländische Investitionen in japanische Aktien
17.09.2020
01:50
Investitionen in ausländische Anleihen
17.09.2020
03:30
Erwerbsbeteiligungsquote
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ABB (Asea Brown Boveri)17,51
0,40%
ABB (Asea Brown Boveri) Jahreschart
Accenture plc204,85
1,54%
Accenture Jahreschart
Albemarle Corp.70,30
-12,64%
Albemarle Jahreschart
Alibaba234,00
0,65%
Alibaba Jahreschart
Allianz163,38
-1,78%
Allianz Jahreschart
Alphabet A (ex Google)1223,20
-1,02%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
Ant FinancialAnt Financial Jahreschart
Apollo Global Management LLC (A)Apollo Global Management LLC (A) Jahreschart
Apple Inc.93,08
-1,43%
Apple Jahreschart
Aptiv (ex Delphi Automotive)71,42
0,48%
Aptiv (ex Delphi Automotive) Jahreschart
AUDI AG1590,00
-0,63%
AUDI Jahreschart
BANKIA S.A.BANKIA Jahreschart
Bayer55,06
1,36%
Bayer Jahreschart
BBVA SA (Banco Bilbao Vizcaya Argentaria)2,26
2,68%
BBVA Jahreschart
BioNTech56,12
-1,72%
BioNTech Jahreschart
BMW AG60,87
-0,47%
BMW Jahreschart
BNP Paribas S.A.31,50
-3,86%
BNP Paribas Jahreschart
BYD Co. Ltd.12,04
0,58%
BYD Jahreschart
CAIXABANK S.A.1,93
-1,91%
CAIXABANK Jahreschart
CanooCanoo Jahreschart
Canopy Growth Corp12,53
-7,02%
Canopy Growth Jahreschart
Ceconomy St.4,13
4,76%
Ceconomy St Jahreschart
Cisco Inc.33,20
-0,27%
Cisco Jahreschart
Commerzbank4,19
-1,50%
Commerzbank Jahreschart
Continental AG87,50
1,56%
Continental Jahreschart
Covestro AG43,86
-0,84%
Covestro Jahreschart
CTS Eventim42,70
3,24%
CTS Eventim Jahreschart
CVS Health Corp49,56
-0,89%
CVS Health Jahreschart
Daimler AG44,08
0,56%
Daimler Jahreschart
Delivery Hero96,28
1,95%
Delivery Hero Jahreschart
Deutsche Bank AG6,94
-0,46%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Börse AG148,55
-0,97%
Deutsche Börse Jahreschart
DiamondPeak Holdings Corp Cons of 1 Sh + 1-3 Wt -144A- Accred Inv26,94
-13,40%
DiamondPeak Jahreschart
Eastman Chemical Company67,47
0,78%
Eastman Chemical Company Jahreschart
Engie (ex GDF Suez)11,41
1,92%
Engie (ex GDF Suez) Jahreschart
Evonik AG22,40
-1,58%
Evonik Jahreschart
Facebook Inc.215,70
0,33%
Facebook Jahreschart
Ford Motor Co.5,89
0,48%
Ford Motor Jahreschart
General Motors25,10
-1,57%
General Motors Jahreschart
GRENKE AG33,40
0,78%
GRENKE Jahreschart
HeidelbergCement AG50,64
-0,47%
HeidelbergCement Jahreschart
Hennes & Mauritz AB (H & M, H&M)14,34
-0,38%
HennesMauritz (HM, H&M) Jahreschart
Hennessy Capital Acquisition Corp10,10
0,00%
Hennessy Capital Acquisition Jahreschart
Honeywell139,64
1,69%
Honeywell Jahreschart
HYLIIONHYLIION Jahreschart
Inditex S.A. (Industria de Diseno Textil)24,18
-0,86%
Inditex Jahreschart
Infineon AG23,57
0,49%
Infineon Jahreschart
Intel Corp.42,24
-0,59%
Intel Jahreschart
Intesa Sanpaolo S.p.A.1,61
-2,49%
Intesa Sanpaolo Jahreschart
JD DigitsJD Digits Jahreschart
JD.com Inc (spons. ADRs)64,00
0,31%
JDcom Jahreschart
Johnson & Johnson124,92
1,54%
JohnsonJohnson Jahreschart
JPMorgan Chase & Co.80,53
0,35%
JPMorgan ChaseCo Jahreschart
Just Eat Takeaway.com95,56
0,48%
Just Eat Takeawaycom Jahreschart
Kroger28,66
-0,50%
Kroger Jahreschart
Lear Corp92,50
-1,07%
Lear Jahreschart
Li Auto Inc (A) (spons. ADRs)15,68
-6,33%
Li Auto A Jahreschart
Lufthansa AG7,63
2,33%
Lufthansa Jahreschart
LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A.400,70
2,74%
LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton Jahreschart
MAN42,30
2,30%
MAN Jahreschart
Marks & Spencer plc1,11
-1,33%
MarksSpencer Jahreschart
Medtronic PLC88,82
0,12%
Medtronic Jahreschart
Microsoft Corp.174,32
-0,50%
Microsoft Jahreschart
Next PLC65,44
0,83%
Next Jahreschart
Nike Inc.110,62
12,88%
Nike Jahreschart
Nikola20,10
-17,96%
Nikola Jahreschart
NIO15,70
-5,99%
NIO Jahreschart
Novartis AG80,16
-0,27%
Novartis Jahreschart
Oracle Corp.51,10
-0,12%
Oracle Jahreschart
Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën)15,41
4,33%
Peugeot Jahreschart
Pfizer Inc.31,10
1,30%
Pfizer Jahreschart
Procter & Gamble Co.117,74
-0,61%
ProcterGamble Jahreschart
QUALCOMM Inc.96,56
1,77%
QUALCOMM Jahreschart
Renault S.A.22,40
4,23%
Renault Jahreschart
Rocket Internet SE18,63
-0,05%
Rocket Internet Jahreschart
Ryanair11,48
4,70%
Ryanair Jahreschart
Santander S.A. (Banco Santander Central Hispano)1,57
-0,80%
Santander Jahreschart
Sony Corp.67,01
-0,58%
Sony Jahreschart
Spartan Energy Acquisition Corp Cons of 1 Sh + 1-3 Wt16,21
-8,68%
Spartan Energy Acquisition Jahreschart
Stanley Black & Decker Inc133,62
2,78%
Stanley BlackDecker Jahreschart
Steel Dynamics Inc.25,40
2,42%
Steel Dynamics Jahreschart
Suez Environnement Company14,99
2,18%
Suez Environnement Company Jahreschart
Tencent Holdings Ltd57,13
1,62%
Tencent Jahreschart
Tesla333,20
-9,69%
Tesla Jahreschart
Thermo Fisher Scientific Inc367,60
0,71%
Thermo Fisher Scientific Jahreschart
Tiffany & Co . Inc.99,03
1,11%
TiffanyCo  Jahreschart
TOM TAILOR Holding SE0,17
-0,58%
TOM TAILOR Jahreschart
Tortoise Acquisition Corp Registered Shs -A-44,86
-6,85%
Tortoise Acquisition A Jahreschart
TRATON17,51
2,45%
TRATON Jahreschart
TUI3,03
1,44%
TUI Jahreschart
UBS10,46
0,00%
UBS Jahreschart
UniCredit S.p.A.7,07
0,30%
UniCredit Jahreschart
Unione di Banche Italiane SpAUnione di Banche Italiane SpA Jahreschart
Veolia Environnement S.A.18,37
0,11%
Veolia Environnement Jahreschart
Volkswagen (VW) St.145,40
-0,41%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
Walmart118,00
0,96%
Walmart Jahreschart
WaterdropWaterdrop Jahreschart
Xpeng MotorsXpeng Motors Jahreschart
Zoom Video Communications445,00
6,46%
Zoom Video Communications Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".
Sep 2020
MoDiMiDoFrKW
123436
789101137
141516171838
212223242539
28293040

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
NikolaA2P4A9
Daimler AG710000
BayerBAY001
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
XiaomiA2JNY1
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
Ballard Power Inc.A0RENB