finanzen.net
aktualisiert: 22.02.2019 22:55
Bewerten
(0)

DAX geht grün ins Wochenende -- Wall Street freundlich -- Volkswagen steigert 2018 Umsatz und Gewinn -- Kraft Heinz: Milliardenverlust und Dividendenkürzung -- BVB, RHÖN im Fokus

DRUCKEN
Deutschland und Frankreich einig zu Details von Euro-Zonen-Budget. Thyssenkrupp baut Werk für Elektromobilität in Chemnitz. Wie der Anstieg einer China-Aktie Experten ratlos macht. Telecom Italia stapelt beim Gewinn 2019 tiefer. Airbus hofft auf mehr Aufträge zum Satellitenbau am Bodensee. VW: BGH-Äußerung lässt keine Rückschlüsse zu Klage-Aussichten zu.

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der deutsche Aktienmarkt legte am Freitag zu.

Der DAX startete wenig verändert, kletterte im Verlauf aber klar in die Gewinnzone. Das deutsche Börsenbarometer ging schließlich 0,30 Prozent höher bei 11.457,70 Punkten ins Wochenende. Daneben startete der TecDAX ebenfalls fester und baute seinen Gewinn im weiteren Verlauf aus. Bis zum Ertönen der Schlussglocke kletterte er 0,53 Prozent auf 2.615,75 Zähler.

In Washington fanden auf hoher Ebene Verhandlungen über den amerikanisch-chinesischen Handelskonflikt statt. Die Anleger warteten immer noch gespannt auf die Ergebnisse.

Am Nachmittag rückte der VW-Konzern mit seiner Zahlenvorlage in den Mittelpunkt: Der Autobauer konnte seinen Umsatz und den Gewinn steigern.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die europäischen Börsen präsentierten sich am Freitag freundlich.

Der EuroSTOXX 50 verlor zwar zu Handelsbeginn etwas, konnte jedoch im weiteren Handelsverlauf ins Plus drehen, bis er schlussendlich 0,22 Prozent höher bei 3.270,75 Punkten stand.

Ein überraschend starker Rückgang des ifo-Geschäftsklimaindex im Februar ließ die Wachstumserwartungen weiter sinken. Stützend wirkte dafür die Aussicht auf eine baldige Einigung im Handelsstreit zwischen China und den USA.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Am letzten Handelstag der Woche war die Börsenstimmung freundlich.

Der Dow Jones stieg etwas fester in den Handel ein, danach konnte er weiter zulegen. Sein Schlussstand: plus 0,7 Prozent bei 26.032 Punkten.

Auch der NASDAQ Composite startete freundlich und baute sein Plus dann weiter aus. Er ging mit einem Zugewinn von 0,91 Prozent und 7.527 Punkten ins Wochenende.

Im Mittelpunkt standen erneut China und die USA - die Hoffnung auf eine nahende Einigungen hob die Anlegerstimmung. Zwar wurden noch keine Details bekannt, die Verhandlungen scheinen jedoch positiv verlaufen zu sein. Ebenfalls könnte das geldpolitische Forum Einfluss auf die Märkte haben: Hauptthema wird die zukünftige Bilanz der Fed sein.

Unter den Einzelwerten stand Kraft Heinz im Fokus nach mehreren, schlechten Nachrichten.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die größten Börsen in Asien entwickelten sich am Freitag uneinheitlich.

In Tokio schloss der Nikkei 225 mit einem Verlust von 0,18 Prozent bei 21.425,51 Zählern.

Auf dem chinesischen Festland konnte der Shanghai Composite Aufschläge verbuchen und legte um 1,91 Prozent zu auf 2.804,23 Zähler. In Hongkong kletterte der Hang Seng um 0,65 Prozent auf 28.816,30 Punkte.

Zurückhaltung prägte den Handel in Asien. Nachdem am Vortag Meldungen über deutliche Annäherungen in zentralen Punkten die Stimmung gestützt hatten, hoffte man im späteren Verlauf auf konkrete Ergebnisse. Die zweitägigen Gespräche, an denen Chinas Vize-Regierungschef Liu He und US-Chefunterhändler Lighthizer teilnehmen, sowie US-Finanzminister Mnuchin, Handelsminister Ross sowie der Chefwirtschaftsberater von US-Präsident Trump, Kudlow, und Handelsberater Navarro, enden am Freitag.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

VW-Aktie unentschlossen: Volkswagen steigert 2018 Umsatz und Gewinn
VW-ZahlenGERRY WEBERWirecardKraft HeinzEuroRHÖN-KLINIKUMBVB

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
Indizes Vergleichscharts
DAX
TecDAX
Dow Jones
Nasdaq Comp.
Anzeige

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
22.02.19Cabot Oil & Gas Corp
Quartalszahlen
22.02.19Cellnex Telecom S.A.
Quartalszahlen
22.02.19Cembra Money Bank AG
Quartalszahlen
22.02.19Dr. Hönle AG - UV Technology
Quartalszahlen
22.02.19KROMI Logistik AG
Quartalszahlen
22.02.19Lenta Ltd (spons. GDR)
Quartalszahlen
22.02.19MediClin AG
Quartalszahlen
22.02.19Pearson plc
Quartalszahlen
22.02.19Pinnacle West Capital Corp.
Quartalszahlen
22.02.19RHÖN-KLINIKUM AG
Quartalszahlen
22.02.19Royal Bank of Canada
Quartalszahlen
22.02.19Sands China Ltd.
Quartalszahlen
22.02.19Sika AG
Quartalszahlen
22.02.19Alimak Group AB
Quartalszahlen
22.02.19Automotive Holdings Group LtdShs
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
22.02.2019
00:30
Nationaler CPI ex. frische Lebensmittel (Jahr)
22.02.2019
00:30
Nationaler Verbraucherpreisindex (Jahr)
22.02.2019
00:30
Nationaler VPI ex. Nahrungsmittel und Energie (Jahr)
22.02.2019
02:30
Immobilienpreisindex
22.02.2019
08:00
Bruttoinlandsprodukt n.s.a (Jahr)
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

1&1 Drillisch AG38,26
-0,83%
1&1 Drillisch Jahreschart
Airbus SE (ex EADS)118,30
0,22%
Airbus Jahreschart
Alphabet C (ex Google)1070,00
0,52%
Alphabet C (ex Google) Jahreschart
Amazon1589,02
1,21%
Amazon Jahreschart
Apple Inc.171,02
3,67%
Apple Jahreschart
Audi AG792,00
0,51%
Audi Jahreschart
Aurora Cannabis Inc8,44
-1,17%
Aurora Cannabis Jahreschart
Berkshire Hathaway Inc. B179,19
0,19%
Berkshire Hathaway Jahreschart
BMW AG71,17
-1,60%
BMW Jahreschart
BVB (Borussia Dortmund)8,08
-0,31%
BVB (Borussia Dortmund) Jahreschart
Canopy Growth Corp40,50
-1,56%
Canopy Growth Jahreschart
Daimler AG51,63
-0,86%
Daimler Jahreschart
Deutsche Bank AG7,44
-4,21%
Deutsche Bank Jahreschart
Dr. Hönle AG - UV Technology47,60
0,63%
Dr Hönle Jahreschart
E.ON SE9,90
0,75%
EON Jahreschart
easyJet plc13,82
-3,99%
easyJet Jahreschart
Ford Motor Co.7,46
-0,53%
Ford Motor Jahreschart
freenet AG19,91
-0,03%
freenet Jahreschart
Garmin Ltd.Garmin Jahreschart
Garmin Ltd.73,50
0,00%
Garmin Jahreschart
GERRY WEBER AG0,28
-6,67%
GERRY WEBER Jahreschart
Goldman Sachs170,36
-2,37%
Goldman Sachs Jahreschart
Huawei TechnologiesHuawei Technologies Jahreschart
innogy SE40,88
-0,22%
innogy Jahreschart
International Consolidated Airlines S.A.6,20
-3,22%
International Consolidated Airlines Jahreschart
JPMorgan Chase & Co.90,75
-3,71%
JPMorgan ChaseCo Jahreschart
Kraft Foods (A)Kraft Foods (A) Jahreschart
Linde AG195,10
0,54%
Linde Jahreschart
Linde plc154,30
-0,32%
Linde Jahreschart
MasterCard Inc.205,31
1,64%
MasterCard Jahreschart
Microsoft Corp.104,28
0,62%
Microsoft Jahreschart
Nike Inc.77,29
1,51%
Nike Jahreschart
Nintendo Co. Ltd.243,00
0,89%
Nintendo Jahreschart
Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën)22,47
0,99%
Peugeot Jahreschart
PinterestPinterest Jahreschart
RBS (Royal Bank of Scotland)2,89
-6,68%
RBS (Royal Bank of Scotland) Jahreschart
RHÖN-KLINIKUM AG24,92
-0,64%
RHÖN-KLINIKUM Jahreschart
RWE AG St.23,05
2,54%
RWE Jahreschart
Ryanair11,55
-1,28%
Ryanair Jahreschart
Samsung44050,00
0,34%
Samsung Jahreschart
Société Générale (Societe Generale)26,64
-2,49%
Société Générale (Societe Generale) Jahreschart
Telecom Italia S.p.A.0,53
0,87%
Telecom Italia Jahreschart
Telefonica Deutschland AG (O2)2,97
0,41%
Telefonica Deutschland Jahreschart
Telefonica S.A.7,74
-0,14%
Telefonica Jahreschart
Tesla238,56
0,64%
Tesla Jahreschart
The Kraft Heinz Company28,70
2,17%
The Kraft Heinz Company Jahreschart
Thomas Cook0,35
-1,57%
Thomas Cook Jahreschart
thyssenkrupp AG12,80
-2,18%
thyssenkrupp Jahreschart
Tilray60,70
-2,72%
Tilray Jahreschart
TUI9,27
-1,95%
TUI Jahreschart
United Internet AG34,85
1,46%
United Internet Jahreschart
Visa Inc.137,35
1,62%
Visa Jahreschart
Volkswagen (VW) St.148,40
-1,00%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
Walmart86,16
-2,00%
Walmart Jahreschart
Waters Corp.214,15
-1,35%
Waters Jahreschart
Wirecard AG101,20
-7,16%
Wirecard Jahreschart
Wizz Air36,18
-2,16%
Wizz Air Jahreschart
Zur Rose AG79,80
-0,25%
Zur Rose Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Sonstiges
17:43 Uhr
Ölpreise leicht gefallen
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
BayerBAY001
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
SteinhoffA14XB9
Allianz840400
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Volkswagen (VW) AG Vz.766403