20.04.2021 16:41

Apple lässt umstrittene Parler-App wieder in den App Store - Aktie schwächelt

Verbesserter Moderierung: Apple lässt umstrittene Parler-App wieder in den App Store - Aktie schwächelt | Nachricht | finanzen.net
Verbesserter Moderierung
Folgen
Apple will die umstrittene Social-Media App Parler wieder in den eigenen App Store aufnehmen.
Werbung
Dieses teilte der Konzern in einem Brief an US-Abgeordnete mit. Eine überarbeitete Version der Parler-App mit verbesserter Inhalts-Moderierung werde zur Freigabe an Apple-User zugelassen, teilte das Unternehmen in einem Brief an die beiden republikanischen Abgeordneten Mike Lee aus Utah und Ken Buck aus Colorado mit. Buck postete den Brief auf Twitter und Lees Büro bestätigte ihn. Apple wollte dazu nicht Stellung nehmen, Parler reagierte nicht unmittelbar auf Anfragen zu einer Stellungnahme.

Apple hatte Parler im Januar mit Verweis auf beanstandbare Inhalte aus seinem App Store entfernt. In dem Brief stand Apple zu seiner Entscheidung. Mehrere Beiträge auf Parler seien rassistisch gewesen und hätten Religionen verunglimpft, Nazi-Ideologie propagiert und zu Gewalt aufgerufen. Seit Januar habe Apple "substantielle Gespräche" mit Parler geführt, und der App-Hersteller habe Veränderungen bei seiner Plattform und seinen Richtlinien zur Inhaltskontrolle vorgeschlagen, so Apple.

"Das App Review Team hat Parler am 14. April 2021 darüber informiert, dass seine vorgeschlagene aktualisierte App für die Wiederaufnahme in den App Store genehmigt wird", heißt es in dem Schreiben. Der Brief, der nicht erklärt, welche Änderungen Parler vorgenommen hat, kam als Antwort auf eine Anfrage von Lee und Buck vergangenen Monat an Apple.

Nach dem gewaltsamen Sturm auf das Kapitol in Washington am 6. Januar beendeten Apple und andere große Tech-Unternehmen schnell die Verbindungen zu Parler, das einigen in den Sturm involvierten Personen ein Forum für die Diskussion ihrer Pläne gegeben hatte.

Amazon.com Inc. hat Parler von seinen Web-Hosting-Diensten suspendiert. Google hat Parler ebenfalls aus seinem App-Store entfernt. Als Reaktion auf die Kritik teilte Parler mit, es habe in den Wochen vor dem Sturm auf das Kapitol Dutzende von Beispielen für gewalttätige Inhalte an das FBI weitergeleitet.

Parler ist nach wie vor nicht im Google Play Store zu finden. Ein Google-Sprecher sagte, Parler könnte im Google Play Store verfügbar sein, sobald eine App eingereicht wird, die Googles Richtlinien entspricht.

Ein Parler-Sprecher hatte jüngst mitgeteilt, dass das Unternehmen eine Rückkehr in den Google Play Store nicht aktiv versuche, da die App auch auf anderen Wegen zugänglich sei. Parler bietet auf seiner Website Anleitungen, wie man die App ohne den offiziellen App-Store auf Android-Geräten installieren kann.

Apple hatte einen früheren Versuch Parlers auf Zutritt zum App Store abgelehnt.

Aktuell verliert die an der NASDAQ notierte Apple-Aktie 0,61 Prozent auf 134,03 Dollar.

NEW YORK (Dow Jones)

Bildquellen: Bocman1973 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.05.2021Apple market-performBernstein Research
05.05.2021Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
29.04.2021Apple Equal weightBarclays Capital
29.04.2021Apple NeutralCredit Suisse Group
29.04.2021Apple buyUBS AG
05.05.2021Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
29.04.2021Apple buyUBS AG
29.04.2021Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
27.04.2021Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
21.04.2021Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
11.05.2021Apple market-performBernstein Research
29.04.2021Apple Equal weightBarclays Capital
29.04.2021Apple NeutralCredit Suisse Group
29.04.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
26.04.2021Apple NeutralCredit Suisse Group
21.04.2021Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
19.11.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
30.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
14.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
16.09.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt in der Gewinnzone -- Gewinne an der Wall Street -- Alibaba macht Milliardenverlust -- BTC & Co. brechen ein: Tesla stoppt Bitcoin-Zahlungen -- Google, CureVac, BioNTech, Moderna im Fokus

Amazon stellt 75.000 Mitarbeiter ein - 100 Dollar Impfprämie. Samsung will mehr in Chip-Technologie investieren. Starker Euro drückt auf Telefonica-Ergebnis. Geely-Tochter Volvo Cars will Börsengang in Stockholm wagen. Danone kündigt Aktienrückkauf an. Boeing steht angeblich kurz vor Lösung für 777-Triebwerke. Norwegen nimmt AstraZeneca vollständig aus Impfkampagne.

Top-Rankings

Die größten Insolvenzen des Donald Trump
Diese Firmen fuhr Donald Trump gegen die Wand
Die wertvollsten Fußballer der Welt
Welche Spieler sind die teuersten aller Zeiten?
Diese Milliardäre haben keinen Schulabschluss
Damals haben sie die Schule abgebrochen und dennoch sind sie heute Milliardäre.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die größten Börsencrashs
Die größten Krisen an den Finanzmärkten
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die dritte Corona-Welle scheint gebrochen. Sollten nun schnell Lockerungen folgen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln