26.04.2021 23:55

Analyst überzeugt: Apple wird Anlegern mehr Geld zurückgeben

Dividende & Aktienrückkauf: Analyst überzeugt: Apple wird Anlegern mehr Geld zurückgeben | Nachricht | finanzen.net
Dividende & Aktienrückkauf
Folgen
Mit Spannung blicken Apple-Anleger auf den 28. April, dann wird der iKonzern seine Zahlen für das abgelaufene Quartal veröffentlichen. Ein Analyst zeigt sich bereits im Vorfeld überzeugt: Für Apple-Aktionäre wird es mehr Geld geben.
Werbung
• Apple legt am 28.04. Zahlen vor
• Analyst rechnet mit Dividendenanstieg
• Auch Ausweitung des Aktienrückkaufprogrammes


Apple ist das größte börsennotierte Unternehmen in den USA. Entsprechend hoch sind auch die Erwartungen der Anleger. Bei der Vorlage der Quartalsbilanz am 28.04 hoffen Apple-Aktionäre nach der überaus positiven Geschäftsentwicklung im ersten Jahresviertel erneut auf Rekordzahlen. Ein Analyst glaubt aber, dass das Unternehmen aus Cupertino noch zusätzlich gute Nachrichten für Anleger im Gepäck haben wird.

Mehr Dividende und Aktienrückkäufe erwartet

Aaron Rakers, Analyst bei Wells Fargo, rechnet damit, dass Apple die Dividende um mindestens zehn Prozent anheben wird. In einer Research-Notiz, die "Barron’s" vorliegt, erklärt der Experte, dass dies auf einen voraussichtlich signifikant erhöhten Cashflow zurückzuführen sei. Im ersten Quartal hatte das Unternehmen hier einen Rekordwert von 35,3 Milliarden US-Dollar erzielt. Der Experte geht davon aus, dass die Ausschüttung an Aktionäre auf Jahresbasis auf 0,90 US-Dollar je Aktie steigen wird, was der höchsten Dividendenerhöhung seit 2018 gleichkäme, als Apple die Ausschüttung um 16 Prozent erhöht hatte.

Neben einer höheren Dividende sollen Aktionäre noch auf einem anderen Weg von der positiven Geschäftsentwicklung profitieren, denn Apple wird Rakers zufolge auch sein Aktienrückkaufprogramm ausweiten. Der Analyst geht davon aus, dass das Programm um mindestens 50 Milliarden US-Dollar ausgeweitet werden soll, nach dem vergangenen Quartal waren noch genehmigte Aktienrückkäufe in Höhe von 32,4 Milliarden US-Dollar aus einem früheren Programm verblieben.

Das Unternehmen habe seit April 2020 Aktien im Wert von 57,9 Milliarden US-Dollar zurückgekauft und Dividenden in Höhe von 10,8 Milliarden US-Dollar an Anleger ausgeschüttet. Im ersten Quartal seien insgesamt über 30 Milliarden US-Dollar an die Apple-Aktionäre zurückgeflossen, hatte der Konzern im Rahmen der Erstquartalsbilanz mitgeteilt.

Neue Produkte könnten das Geschäft weiter antreiben

Vor wenigen Tagen hat Apple im Rahmen einer Online-Keynote neue Produkte präsentiert. Dank Chips aus eigener Entwicklung fordert der Konzern die PC-Konkurrenz mit einem innovativen Desktop-Computer heraus. Zusätzlich stellte das Unternehmen die lang erwarteten AirTags vor, die man an Gegenständen wie Schlüsseln anbringen kann, um diese schnell wiederzufinden. Auch ein neuer AppleTV wurde vorgestellt, hinzu kam die neue Generation des Tablet-Computers iPad Pro. Die neuen Geräten sind - neben dem zunehmendem Fokus auf die Service-Sparte - Teil von Apples Bemühungen, sich von seinem Erfolgsprodukt iPhone unabhängiger zu machen.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: r.classen / Shutterstock.com, Anton_Ivanov / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    4
  • Alle
    8
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.07.2021Apple KaufenDZ BANK
28.07.2021Apple Market-PerformBernstein Research
28.07.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
28.07.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.07.2021Apple BuyUBS AG
28.07.2021Apple KaufenDZ BANK
28.07.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
28.07.2021Apple BuyUBS AG
23.07.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
07.07.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
28.07.2021Apple Market-PerformBernstein Research
28.07.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
27.07.2021Apple NeutralCredit Suisse Group
08.06.2021Apple NeutralCredit Suisse Group
08.06.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.04.2021Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
19.11.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
30.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
14.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
16.09.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX stärker -- Bitcoin fällt weiter unter 40.000 Dollar -- Commerzbank in roten Zahlen -- Siemens Energy schafft operativ kleinen Gewinn -- CTS, Rheinmetall, HUGO BOSS, Lyft im Fokus

Verbraucherkonsum und Gebrauchtwagengeschäft stärken VW-Finanzsparte. Sony mit mehr Umsatz und Gewinn im ersten Geschäftsquartal. Ottobock mandatiert anscheinend Banken für Börsengang Anfang 2022. Schaeffler wächst stärker als erwartet. Neugeschäft bei GRENKE stabilisiert sich. HENSOLDT reduziert Verlust. NORMA erholt sich weiter von Corona-Scharte.

Top-Rankings

Billiger als der Model 3: Diese Elektroautos der Konkurrenz könnten Tesla das Geschäft vermiesen
Diese Tesla-Konkurrenten sind auf dem Vormarsch und billiger als der Model 3
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Die erfolgreichsten deutschen Einhörner
Das sind die größten Einhörner Deutschlands

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die umsatzstärksten Unternehmen der Welt
Welche Unternehmen erwirtschafteten den größten Jahresumsatz?
Die besten Börsentage aller Zeiten
Welche Indizes konnten die höchsten Zugewinne einfahren?
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im Juni 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Das Top-Ranking der Fußballweltmeister
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Auf welche Mega-Trends setzen Sie?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln