17.05.2018 21:09
Bewerten
(4)

George Soros wettet jetzt auf Tesla - und ein Techriese feiert die Rückkehr in sein Depot

F13-Formular: George Soros wettet jetzt auf Tesla - und ein Techriese feiert die Rückkehr in sein Depot | Nachricht | finanzen.net
F13-Formular
DRUCKEN
Das Portfolio von Investoren-Legende George Soros weist einige überraschende Änderungen aus. Nicht nur die Rückkehr eines Unternehmens, das der Spekulant zuvor aus dem Depot geworfen hatte, sorgt für Verblüffung.
Als institutioneller Anleger muss auch der Soros Fund Management seine Wertpapierpositionen einmal im Quartal an die US-Börsenaufsicht SEC melden. Einige der Transaktionen aus dem vergangenen Jahresviertel sorgten für Überraschungen.

Soros setzt auf Tesla

Obwohl es in den vergangenen Monaten bei dem Elektroautobauer Tesla alles andere als rund lief, scheint Investmentlegende George Soros Vertrauen in die Geschäftsentwicklung des Musk-Konzerns zu haben. Denn der 87-Jährige hat sich über sein Unternehmen Soros Fund Management mit Tesla-Wandelanleihen im Wert von 35 Millionen US-Dollar eingedeckt. Mit dieser Anlageklasse kann Soros von dem steigenden Tesla-Aktienkurs profitieren, zeitgleich meidet er aber das Risiko eines Direktinvestments. Die Papiere mit Laufzeit bis März nächsten Jahres können in Tesla-Aktien umgewandelt werden.

Der Einstieg von Soros ist eine gute Nachricht für Tesla-Chef Elon Musk, denn Tesla hat jüngst einen Rekordverlust gemeldet und viele Beobachter fürchten, dass das Unternehmen angesichts seiner brenzligen Finanzlage in naher Zukunft den Finanzmarkt anzapfen muss. Bislang hat Musk entsprechende Spekulationen stets dementiert.

REIT findet Weg in Soros' Depot

Neben dem Kauf von Tesla-Wandelanleihen hat noch ein anderer Trade von Soros' Fonds im vergangenen Quartal überrascht: Das Investmentvehikel hat 21,5 Millionen Anteile des Real Estate Investment Trusts (REIT) Vici Properties erworben, deren Wert auf 393,9 Millionen US-Dollar beziffert wird. Der REIT investiert in Spielkasinos und ergänzt damit ein ähnliches Investment von Soros, der mit Caesars Entertainment bereits eine Glücksspielaktie im Depot hat. Das Geschäftsfeld scheint den Investor zu überzeugen, denn mit einem Anteil von 6,4 Prozent des Gesamtportfolios ist Vivi Properties die zweitgrößte Position in Soros' Depot.

Vorliebe für Tech wird deutlich

Wie bereits in der Vergangenheit offensichtlich wurde, hat George Soros - anders als sein Starinvestor Warren Buffett - eine Vorliebe für Tech-Aktien. Seine Positionen bei Netflix und der Google-Mutter Alphabet baute Soros Fund Management im vergangenen Quartal weiter aus. Und ein anderer Techwert feierte die Rückkehr in Soros' Depot: Nachdem sich der Investor Ende vergangenen Jahres komplett von seiner Beteiligung am Online-Riesen Amazon getrennt hatte, stieg er nun wieder ein: 51.200 Aktien erwarb er im letzten Jahresviertel. Auch das unterscheidet Soros von Buffett, der der verpassten Investmentchance bei Amazon hinterher trauert, einen Einstieg zum derzeitigen Zeitpunkt aber offensichtlich dennoch nicht in Erwägung zieht.

Neben Tesla-Wandelanleihen, dem REIT und Techriesen hat sich Soros im ersten Quartal auch mit Aktien der Bankriesen Bank of America und JPMorgan eingedeckt.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: ERIC PIERMONT/AFP/Getty Images, Hans Scherhaufer für €uro am Sonntag, VCG/VCG via Getty Images

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Entgegen aller Kritik
US-Milliardär Ron Baron: "Wir verzwanzigfachen unser Geld mit Tesla"
Gegenwärtig gibt es nur wenige Menschen die Elon Musk solch ein großes Vertrauen entgegenbringen wie der Buy-and-Hold-Investor und US-Milliardär Ron Baron. Aufgrund dessen hat sein Asset Management die Tesla-Aktie massiv übergewichtet.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.05.2018Tesla neutralMorgan Stanley
03.05.2018Tesla buyNomura
03.05.2018Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
03.05.2018Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
03.05.2018Tesla SellUBS AG
03.05.2018Tesla buyNomura
29.03.2018Tesla buyNomura
08.02.2018Tesla BuyDougherty & Company LLC
08.02.2018Tesla buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.06.2017Tesla buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.05.2018Tesla neutralMorgan Stanley
28.03.2018Tesla market-performBernstein Research
09.02.2018Tesla market-performBernstein Research
08.02.2018Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
02.11.2017Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
03.05.2018Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
03.05.2018Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
03.05.2018Tesla SellUBS AG
03.05.2018Tesla SellGoldman Sachs Group Inc.
10.04.2018Tesla SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Webinar: Neue Trendfolge-Strategie nach Nicolas Darvas

Simon Betschinger von TraderFox erläutert am 15. Mai einen neuen Trendfolge-Ansatz, der historisch gerechnet erstaunliche 20 % Rendite pro Jahr erzielt hätte.
Mehr erfahren!

Tesla Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Dow Jones leichter -- USA und China erzielen Einigung im Handelsstreit -- Singer steigt wohl bei thyssenkrupp ein und will Chefwechsel -- Tesla, EVOTEC, Grammer im Fokus

Facebook-Chef Zuckerberg weicht im Europaparlament harten Fragen aus. Deutsche Börse beendet Dotcom-Ära mit Index-Öffnung für Techwerte. So will Trump jetzt gegen Amazon vorgehen. Dialog Semiconductor trotzt Spekulationen über Probleme mit Hauptkunde Apple. Indien erlaubt Bayers Monsanto-Übernahme unter Auflagen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diesen Ländern zahlt man für Bitcoin-Mining am wenigsten
Große Preisspanne
Hier haben die mächtigsten CEOs studiert Wo haben die mächtigsten Konzernchefs studiert?
Hier haben die mächtigsten CEOs studiert Wo haben die mächtigsten Konzernchefs studiert?
Die zehn teuersten Fußball-Transfers aller Zeiten
Was sind die teuersten Spielerwechsel der Fußballgeschichte?
Hier macht Arbeiten Spaß
Die beliebtesten Arbeitgeber weltweit
Die Meister-Liste der 1. Fußball Bundesliga
Welcher Verein hat die meisten Meistertitel?
mehr Top Rankings

Umfrage

Sollte Bundeskanzlerin Angela Merkel entgegen dem Kurs von US-Präsident Trump am Atom-Abkommen mit dem Iran festhalten?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
EVOTEC AG566480
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Amazon906866
ProSiebenSat.1 Media SEPSM777
Siemens Healthineers AGSHL100
Steinhoff International N.V.A14XB9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
AlibabaA117ME
Wirecard AG747206
thyssenkrupp AG750000
RWE AG St.703712