finanzen.net
aktualisiert: 13.07.2018 22:45
Bewerten
(2)

DAX geht im Plus ins Wochenende -- Dow im Plus -- JPMorgan-Gewinn über den Erwartungen -- Kerkhoff zum CEO von thyssenkrupp ernannt -- Allianz, Fresenius im Fokus

DRUCKEN
Abgas-Skandal: VW darf restliche Dieselwagen in den USA umrüsten. Dialog Semiconductor verbessert Ergebnis im zweiten Quartal - Aktie zieht an. US-Notenbank Fed hält weitere Zinsanhebungen für angebracht. Berlin buhlt um US-Motorradbauer Harley-Davidson. Citigroup übertrifft Gewinnerwartung. Trotz Streitigkeiten: Handel zwischen China und USA steigt stark. Freie Wildbahn für PUMA nach dem Kering-Ausstieg.

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der deutsche Aktienmarkt zeigte sich am Freitag uneinheitlich.

Der DAX legte nach einem positiven Start weiter zu. Zum Handelsende gewann der deutsche Leitindex 0,38 Prozent auf 12.540,73 Punkte. Der TecDAX fiel jedoch an die Nulllinie zurück und schloss mit einem marginalen Abschlag von 0,12 Prozent bei 2.823,66 Zählern.

Händler begründeten die Kursgewinne des deutschen Leitindex mit guten Vorgaben der Überseebörsen sowie der Hoffnung auf kräftige Unternehmensgewinne. In den USA gewährten die Banken Wells Fargo, JPMorgan und Citigroup einen Blick in ihre Bücher und läuteten damit die Bilanzsaison ein.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die europäischen Börsen bewegten sich am Freitag kaum.

Der EuroSTOXX 50 fiel nach einem festen Start an die Nulllinie zurück. Er beendete den Tag 0,21 Prozent im Plus bei 3.089,37 Punkten.

Rückenwind kam dabei von den freundlichen Überseebörsen. Aus China wurden zudem positive Konjunkturdaten gemeldet. So konnte der Warenaustausch mit den USA trotz des Streits mit US-Präsident Trump zuletzt stark gesteigert werden. Auf der anderen Seite agierten Anleger im Hinblick auf das Anlaufen der Quartalssaison mit Vorsicht auf dem Börsenparkett.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die US-Aktienmärkte sind nach ihrer jüngst überwiegend guten Kursentwicklung am Freitag nicht recht in Schwung gekommen. Während es der Dow Jones zumindest 0,38 Prozent (25.019 Punkte) ins Plus schaffte, zollte die Technologiebörse NASDAQ ihrer Rekordjagd Tribut - der NASDAQ Composite rette sich nach Verlusten im Tagesverlauf mit einem mickrigen Plus 0,03 Prozent in den Feierabend (7.825 Punkte).

Im Fokus der Anleger stehen am Freitag die vorbörslich vorgelegten Bilanzen der Großbanken JPMorgan, Wells Fargo und Citigroup. Damit wurde die Bilanzsaison auf dem US-amerikanischen Börsenparkett eingeläutet.

Weder von den wenigen, überwiegend negativ aufgenommenen Unternehmensnachrichten noch von heimischen Konjunkturdaten kamen Impulse.

Zudem schwelt im Hintergrund der amerikanisch-chinesische Handelskonflikt weiter.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die meisten asiatischen Börsen konnten am Freitag zulegen.

Der Nikkei 225 schloss mit einem Aufschlag von 1,85 Prozent bei 22.597,35 Punkten. Der Yen ist auf das niedrigste Niveau seit einem halben Jahr gefallen und stützt damit die Kurse exportorientierter Konzerne.

In China entwickelten sich die Indizes unterschiedlich: Während der Shanghai Composite bis Handelsschluss um 0,23 Prozent auf 2.831,18 Indexpunkte abgab, stieg der Hang Seng um 0,16 Prozent auf 28.525,44 Zähler.

Anleger waren erleichtert, dass China auf die jüngsten Strafzollpläne der USA noch nicht mit Gegenmaßnahmen reagiert hat.

Wie am Freitag zudem bekannt wurde, ist der Warenaustausch mit den USA trotz des Streits mit US-Präsident Trump zuletzt stark gestiegen. Dies könnte damit zusammenhängen, dass chinesische Exporteure ihre Lieferungen in die USA vorziehen, um die befürchteten Zölle zu umgehen. Dennoch haben die jüngsten Daten das Potential, den Zollstreit zwischen den beiden Wirtschaftsgroßmächten zu verschärfen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

Drägerwerk mit weniger Gewinn im zweiten Quartal
DrägerwerkUS-LeitzinsenDow bei 40.000 Punkten?JPMorganCitigroupWells FargoUS-Handelsdefizit

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
Indizes Vergleichscharts
DAX
TecDAX
Dow Jones
Nasdaq Comp.
Anzeige

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
13.07.2018
00:30
Business NZ PMI Einkaufsmanagerindex
13.07.2018
02:00
Bruttoinlandsprodukt (Jahr)
13.07.2018
02:00
Bruttoinlandsprodukt (Quartal)
13.07.2018
02:00
EcoFin-Treffen
13.07.2018
02:00
FOMC Mitglied Kashkari Rede
zum Wirtschaftskalender

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Steinhoff International N.V.A14XB9
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Aurora Cannabis IncA12GS7
EVOTEC AG566480
BayerBAY001
Deutsche Telekom AG555750
Infineon AG623100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
BASFBASF11