aktualisiert: 25.01.2021 22:02

Dow letztlich schwächer -- DAX schließt mit starkem Verlust -- ifo-Index im Januar gefallen -- Siemens Energy bestätigt Jahresausblick -- Siltronic-Übernahme -- Apple, Telekom, VW, Lufthansa im Fokus

Folgen
Linde erhöht Quartalsdividende um 10 Prozent - neues Aktienrückkaufprogramm. Berliner Chemiekonzern Atotech strebt an die New Yorker Börse. Modernas Impfstoff schützt wohl gegen Virus-Varianten. Liberty Steel legt Offerte für thyssen-Stahl vor. Merck & Co stellt Entwicklung zweier COVID-Impfstoffe ein. Dr. Martens-Eigentümer wollen bei Börsengang 1,5 Milliarden Euro einnehmen.
Werbung

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der deutsche Aktienmarkt verbuchte zum Wochenauftakt deutliche Abschläge.

Der DAX drehte nach einem freundlichen Start ins Minus und rutschte im weiteren Handelsverlauf immer tiefer ab. Letztlich schloss er mit einem kräftigen Verlust von 1,66 Prozent bei 13.643,95 Punkten. Auch der TecDAX wechselte das Vorzeichen und verlor zum Handelsschlus 0,2 Prozent auf 3.365 Zähler.

Belastet wurden die Aktienmärkte weiterhin von der Pandemie, vor allem im Hinblick auf das Bekanntwerden neuer Mutationen des Virus, Verzögerungen bei Impfstofflieferungen sowie der Verlängerung von Corona-Beschränkungen. Doch auch die Stimmung in den Führungsetagen der deutschen Wirtschaft hat sich vor diesem Hintergrund eingetrübt. So fiel der ifo-Geschäftsklimaindex im Januar spürbar - und zwar stärker als erwartet.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die europäischen Börsen brachen am Montag ein.

Der EuroSTOXX 50 war zunächst im Plus gestartet, fiel dann aber im weiteren Tagesverlauf tief in die Verlustzone. Schlussendlich stand dann ein kräftiges Minus von 1,4 Prozent bei 3.551 Zählern auf der Kurstafel.

"Im Vorfeld der bevorstehenden Großereignisse Fed-Meeting, World Economic Forum und Berichtssaison wagen sich viele lieber nicht aus der Deckung", kommentierte Portfolio-Manager Thomas Altmann vom Vermögensberater QC Partners die Marktentwicklung.

Zudem wurden die europäischen Märkte auch weiterhin von der Pandemie belastet. Am Wochenende waren Vorwürfe aus EU-Kreisen gegenüber den Impfstoffherstellern lautgeworden, die zuvor Lieferverzüge angemeldet hatten. "Wir erwarten, dass die von den Pharmaunternehmen bestätigten Verträge eingehalten werden", so EU-Ratspräsident Charles Michel laut dpa.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Der US-Leitindex hat am Montag nachgegeben.

Nach einem kaum veränderen Start rutschte der Dow Jones in die Verlustzone und schloss dann auch 0,12 Prozent schwächer bei 30.960,36 Punkten. Dagegen ging der NASDAQ Composite nach einem wechselhaften Verlauf 0,69 Prozent stärker bei 13.635,99 Zählern in den Feierabend. Dabei ist es dem Technologie-Index gelungen, im Handelsverlauf einen neuen Rekordstand zu erklimmen, bevor er vorübergehend ins Minus und schließlich wieder ins Plus drehte.

Während die grassierende Pandemie weiter auf die Stimmung drückt warten die Anleger gespannt auf die zur Wochenmitte anstehende Sitzung der US-Notenbank. Hiervon erhoffen sie sich Signale hinsichtlich einer anhaltend lockeren Geldpolitik. Daneben nimmt die Berichtssaison diese Woche weiter Fahrt auf. Vor diesem Hintergrund mieden die Anleger nach den kürzlich erreichen Rekordhochs aller wichtigen US-Indizes das Risiko.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die asiatischen Börsen legten zum Wochenbeginn zu.

Der japanische Leitindex Nikkei gewann schlussendlich 0,67 Prozent auf 28.822,29 Punkte.

Auf dem chinesischen Festland legte der Shanghai Composite um 0,48 Prozent auf 3.624,24 Zähler zu. In Hongkong ging es für den Hang Seng um 2,41 Prozent aufwärts auf 30.159,01 Indexpunkte.

Zu Beginn der neuen Handelswoche zeigten sich Anleger optimistisch. Grund dafür war laut Experten die Hoffnung auf ein weiteres Konjunkturpaket unter dem neuen US-Präsidenten Joe Biden. Chinas Präsident Xi Jinping soll sich am heutigen Montag außerdem auf der Wirtschaftskonferenz in Davos äußern, die vollständig virtuell stattfinden wird.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
14.016,60
DAX Chart
30.650,30
DOW JONES Chart
3.302,73
TecDAX Chart
12.687,00
Nasdaq Chart
Werbung
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
25.01.21Kimberly-Clark Corp.
Quartalszahlen
25.01.21Larsen & Toubro Ltd.
Quartalszahlen
25.01.21Philips N.V.
Quartalszahlen
25.01.21Southern Copper Corp. (SCC)
Quartalszahlen
25.01.21Bank of Hawaii Corp.
Quartalszahlen
25.01.21Brown & Brown Inc.
Quartalszahlen
25.01.21City Holding Co.
Quartalszahlen
25.01.21Covenant Transport Inc.
Quartalszahlen
25.01.21Crane Co.
Quartalszahlen
25.01.21Graco Inc.
Quartalszahlen
25.01.21Great Southern Bancorp Inc.
Quartalszahlen
25.01.21Grupo Financie. Inburs. S.A.B. de C.V. Reg. Shares
Quartalszahlen
25.01.21Lakeland Financial Corp.
Quartalszahlen
25.01.21Peoples Bancorp of North Carolina Inc
Quartalszahlen
25.01.21Steel Dynamics Inc.
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
25.01.2021
06:00
Verbraucherpreisindex (Jahr)
25.01.2021
07:00
Erzeugerpreisindex ( Jahr )
25.01.2021
07:00
Exportpreise ( Jahr )
25.01.2021
07:00
Importpreise ( Jahr )
25.01.2021
08:00
Kapazitätsausnutzung
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Airbus SE (ex EADS)99,90
0,67%
Airbus Jahreschart
Allianz208,05
0,70%
Allianz Jahreschart
Amazon2495,50
-3,93%
Amazon Jahreschart
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.67,80
-3,99%
AMD (Advanced Micro Devices)  Jahreschart
Apple Inc.102,06
-2,05%
Apple Jahreschart
Assicurazioni Generali S.p.A.15,81
0,00%
Assicurazioni Generali Jahreschart
AstraZeneca PLC79,00
-1,48%
AstraZeneca Jahreschart
AT&T Inc. (AT & T Inc.)23,64
0,47%
AT&T Jahreschart
AtotechAtotech Jahreschart
BakktBakkt Jahreschart
BioNTech (ADRs)82,00
-7,19%
BioNTech (ADRs) Jahreschart
BMW AG75,62
4,36%
BMW Jahreschart
Boeing Co.192,94
3,89%
Boeing Jahreschart
BVB (Borussia Dortmund)5,75
1,59%
BVB (Borussia Dortmund) Jahreschart
Cap Gemini S.A.138,40
0,76%
Cap Gemini Jahreschart
Capgemini SE Unsponsored American Deposit Receipt Repr 1-5 Sh33,34
0,45%
Capgemini Jahreschart
CEWE Stiftung & Co. KGaA113,00
2,17%
CEWE StiftungCo Jahreschart
Commerzbank5,51
0,07%
Commerzbank Jahreschart
Continental AG122,70
0,00%
Continental Jahreschart
CureVac73,98
-3,17%
CureVac Jahreschart
Daimler AG69,40
1,40%
Daimler Jahreschart
Deutsche Bank AG10,72
2,52%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Post AG42,53
0,40%
Deutsche Post Jahreschart
Deutsche Telekom AG14,93
-0,50%
Deutsche Telekom Jahreschart
Dr. Martens5,53
0,00%
Dr Martens Jahreschart
Dynatrace Inc Registered Shs50,46
-3,44%
Dynatrace Jahreschart
eBay Inc.46,17
-4,61%
eBay Jahreschart
Facebook Inc.213,30
-2,56%
Facebook Jahreschart
GameStop Corp98,23
-3,20%
GameStop Jahreschart
Heineken N.V.81,34
-1,00%
Heineken Jahreschart
HelloFresh59,65
-4,86%
HelloFresh Jahreschart
Infineon AG34,30
-2,53%
Infineon Jahreschart
IntercontinentalExchange Group Inc93,01
0,00%
IntercontinentalExchange Group Jahreschart
JENOPTIK AG27,64
0,88%
JENOPTIK Jahreschart
JENOPTIK AGJENOPTIK Jahreschart
Johnson & Johnson129,96
-1,47%
JohnsonJohnson Jahreschart
LEONI AG11,37
4,89%
LEONI Jahreschart
Lufthansa AG12,72
0,95%
Lufthansa Jahreschart
Merck Co.60,20
0,00%
Merck Jahreschart
Merck KGaA132,70
-2,14%
Merck Jahreschart
Merck KGaA Sponsored American Deposit Receipt27,00
0,00%
Merck Jahreschart
Moderna Inc111,00
-9,73%
Moderna Jahreschart
MTU Aero Engines AG208,90
-0,10%
MTU Aero Engines Jahreschart
National Grid plc9,38
-1,68%
National Grid Jahreschart
National Grid PLC (spons. ADRs)46,20
0,00%
National Grid Jahreschart
Nike Inc.113,16
-0,58%
Nike Jahreschart
NIO35,60
-3,26%
NIO Jahreschart
Nokia Oyj (Nokia Corp.)3,32
-1,38%
Nokia Jahreschart
NVIDIA Corp.427,00
-5,53%
NVIDIA Jahreschart
Orange S.A. (ex France Télécom)9,59
-1,13%
Orange Jahreschart
Pfizer Inc.28,31
1,56%
Pfizer Jahreschart
Philips N.V.44,50
-2,69%
Philips Jahreschart
Promotora de Informaciones SA (A) (spons. ADRs)1,09
-12,80%
Promotora de Informaciones Jahreschart
Promotora de Informaciones SA issued from reverse plit0,99
0,00%
Promotora de Informaciones Jahreschart
ProSiebenSat.1 Media SE17,85
1,13%
ProSiebenSat1 Media Jahreschart
Qualtrics29,73
-4,28%
Qualtrics Jahreschart
Qualtrics International Inc Registered Shs -B-
0,00%
Qualtrics International B Jahreschart
Rheinmetall AG86,10
1,29%
Rheinmetall Jahreschart
Roche AG (Genussschein)
0,00%
Roche Jahreschart
Royal Dutch Shell Group plc (A) (spons. ADRs)34,80
0,00%
Royal Dutch Shell Group A Jahreschart
Royal Dutch Shell PLCShs -B- American Deposit Receipt Repr 2 Shs -B-33,00
0,00%
Royal Dutch Shell B Jahreschart
Samsung84000,00
0,48%
Samsung Jahreschart
Sanofi S.A.75,32
-1,26%
Sanofi Jahreschart
SAP SE102,88
-1,19%
SAP Jahreschart
Sartorius AG St.372,00
-4,12%
Sartorius Jahreschart
Shell (Royal Dutch Shell) (A)17,70
2,31%
Shell (Royal Dutch Shell) (A) Jahreschart
Shell PLC (Royal Dutch Shell) (B)16,50
0,92%
Shell B Jahreschart
Shop Apotheke Europe NV190,60
-5,88%
Shop Apotheke Europe NV Jahreschart
Siemens Energy AG30,51
-1,87%
Siemens Energy Jahreschart
Siemens Gamesa Renewable Energy SA28,88
-7,94%
Siemens Gamesa Renewable Energy SA Jahreschart
Siltronic AG137,95
0,00%
Siltronic Jahreschart
Software AG35,96
0,00%
Software Jahreschart
Tesla555,10
-4,31%
Tesla Jahreschart
thyssenkrupp AG11,94
3,96%
thyssenkrupp Jahreschart
TOTAL SE39,45
0,66%
TOTAL Jahreschart
Vale SAVale SA Jahreschart
Vale SA (spons. ADRs)14,50
0,00%
Vale Jahreschart
Vivendi S.A.29,21
-0,51%
Vivendi Jahreschart
Volkswagen (VW) St.209,40
5,49%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
Vonovia SE (ex Deutsche Annington)53,68
-0,74%
Vonovia Jahreschart
VPC Impact Acquisition Holdings Registered Shs -A-VPC Impact Acquisition A Jahreschart
WACKER CHEMIE AG113,65
2,39%
WACKER CHEMIE Jahreschart
Wirecard AG0,40
-2,19%
Wirecard Jahreschart
Zalando82,66
-4,44%
Zalando Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln