finanzen.net
aktualisiert: 27.05.2020 22:06

DAX schließt im Plus -- US-Börsen in Grün -- Tesla kann mit Fundament in Brandenburg beginnen -- Lufthansa verschiebt Entscheidung zu Rettungspaket -- Amazon, Infineon, Aroundtown, GE im Fokus

Folgen
Trump wettert gegen Twitter und droht sozialen Medien mit Schließung. HUGO BOSS erwartet langsame Erholung frühestens im dritten Quartal. HORNBACH bleibt trotz starkem Auftaktquartal wegen Corona-Krise vorsichtig. Nordex-Aktien schießen nach Empfehlung um 10 Prozent nach oben. ENCAVIS bekräftigt Prognose. Sanofi verkauft Großteil seiner Regeneron-Aktien.
Werbung

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der deutsche Leitindex konnte zur Wochenmitte kräftig zulegen.

Der DAX notierte zur Handelseröffnung 0,22 Prozent fester bei 11.530,20 Punkten und hielt sich somit weiter über 11.500 Einheiten. Im Laufe des Tages legte er weiter zu und kletterte zeitweise über die 11.700-Punkte-Marke. Bis zum Handelsende blieb ein Gewinn von 1,33 Prozent bei 11.657,69 Punkten an der Kurstafel stehen. Der TecDAX präsentierte sich dagegen nach einem verhaltenen Start mit negativen Vorzeichen und beendete den Handel 2,04 Prozent tiefer bei 3.109,38 Zählern.

Positive Vorgaben kamen aus den USA, wo die Wall Street nach dem verlängerten Wochenende am Vortag Gewinne verzeichnen konnte. Die Spannungen zwischen den USA und China konnten die Anleger bisher kaum aus der Ruhe bringen. Jamie Dimon, Chef der US-Bank JPMorgan, verbreitete derweil zusätzlich Optimismus an den Börsen: Er meinte, dass eine recht schnelle konjunkturelle Erholung möglich sei.

Am Abend steht außerdem die Veröffentlichung des Beide Books der US-Notenbank Fed bevor.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die Börsen in Europa konnten am Mittwoch starke Gewinne verzeichnen.

Der EuroSTOXX 50 bewegte sich klar in der Gewinnzone, nachdem er fester gestartet war. Schlussendlich kletterte er um 1,73 Prozent auf 3.051,08 Indexpunkte.

Die allgemein positive Stimmung aufgrund der Lockerungen der Corona-Beschränkungen in vielen Ländern und des Hochfahrens der Wirtschaft setzte sich auch zur Wochenmitte fort. Die Aktien wurden von der Fiskal- und Geldpolitik gestützt. "Die Märkte setzen darauf, dass die EU-Kommission am Mittwoch Details zu ihrem Wiederaufbauprogramm vorstellt und die EZB dieses mit einer Ausweitung ihres Kaufprogramms unterstützt", gab Dow Jones Newswires einen Händler wieder. Der Konflikt zwischen China und den USA scheint Anlegern dabei nicht ihren Optimismus nehmen zu können.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An der Wall Street waren am Mittwoch grüne Vorzeichen zu sehen.

Der US-Leitindex Dow Jones eröffnete 1,21 Prozent höher bei 25.298,63 Punkten und legte im Handelsverlauf deutlich zu. Am Ende schloss das Börsenbarometer mit einem Aufschlag von 2,21 Prozent bei 25.548,27 Punkten und konnte damit die 25.000-Punkte-Marke deutlich überspringen. Dagegen pendelte der NASDAQ Composite über lange Zeit auf rotem Terrain, bevor er es im späten Handel in die Gewinnzone schaffte und mit einem Plus von 0,77 Prozent bei 9.412,36 Zählern schloss.

Die Anleger halten an einem raschen Ausweg aus der Coronakrise fest und setzen dabei auf die Maßnahmen zum Hochfahren der Wirtschaft. Dabei kam den Spannungen zwischen China und den USA wenig Beachtung zu. Tourismusaktien und Titeln von Fluggesellschaften gehörten am Mittwoch zu den größten Gewinnern am Markt.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die asiatischen Aktienmärkte fanden am Mittwoch keine gemeinsame Richtung.

In Tokio legte der Nikkei zum Handelsende um 0,70 Prozent auf 21.419,23 Zähler zu.

Auf dem chinesischen Festland notierte der Shanghai Composite derweil 0,34 Prozent tiefer bei 2.836,80 Indexpunkten. In Hongkong gab der Hang Seng letztlich um 0,36 Prozent nach auf 23.301,36 Punkte.

Asiens Börsen fanden am Mittwoch keine gemeinsame Tendenz. Sie bewegen sich in einem Spannungsfeld zwischen der Sorge um eine Verschärfung des Konflikts zwischen China und den USA, wegen des umstrittenen neuen Sicherheitsgesetzes, das in Hongkong durchgesetzt werden soll, und der Hoffnung auf eine baldige Konjunkturerholung dank der Lockerungsmaßnahmen die weltweit nach und nach ergriffen werden.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

GE-Aktie steigt deutlich: General Electric verkauft Beleuchtungsgeschäft
General ElectricAmazonBoeingENCAVISLEG / TAGVWCommerzbank

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
12.581,30
DAX Chart
25.810,20
DOW JONES Chart
2.998,74
TecDAX Chart
10.372,30
Nasdaq Chart
Werbung
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
27.05.20Aareal Bank AG
Hauptversammlung
27.05.20Acciona S.A.
Hauptversammlung
27.05.20Amazon
Hauptversammlung
27.05.20Aroundtown SA
Quartalszahlen
27.05.20Asseco Poland S.A.Shs
Hauptversammlung
27.05.20Aumann AG
Quartalszahlen
27.05.20Autodesk Inc.
Quartalszahlen
27.05.20Bank Leumi LE-Israel B.M. (Reg. Shares)
Quartalszahlen
27.05.20Bank of Montreal
Quartalszahlen
27.05.20Bechtle AG
Hauptversammlung
27.05.20Biomarin Pharmaceutical Inc.
Hauptversammlung
27.05.20BP plc (British Petrol)
Hauptversammlung
27.05.20British Land Company plc
Quartalszahlen
27.05.20Chevron Corp.
Hauptversammlung
27.05.20Dai Nippon Printing Co. Ltd. (DNP)
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
27.05.2020
03:30
Bauleistung
27.05.2020
07:00
Arbeitslosenquote
27.05.2020
07:00
Industrievertrauen
27.05.2020
07:00
Verbraucherzuversicht
27.05.2020
07:30
Geschäftsklima des Verarbeitenden Gewerbes
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Aareal Bank AG17,31
0,00%
Aareal Bank Jahreschart
Alibaba201,00
0,60%
Alibaba Jahreschart
Alphabet A (ex Google)1310,60
-0,71%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
Amazon2589,50
0,45%
Amazon Jahreschart
American Airlines Inc11,40
-0,11%
American Airlines Jahreschart
Anhui Jianghuai Automobile Co Ltd (A)8,66
-2,37%
Anhui Jianghuai Automobile Jahreschart
Apple Inc.324,05
-0,67%
Apple Jahreschart
Aroundtown SA5,26
-0,38%
Aroundtown SA Jahreschart
BASF50,40
-1,18%
BASF Jahreschart
Bayer66,60
-0,60%
Bayer Jahreschart
Berkshire Hathaway Inc. B159,34
-0,20%
Berkshire Hathaway Jahreschart
BMW AG57,34
-0,93%
BMW Jahreschart
Boeing Co.159,36
-1,35%
Boeing Jahreschart
BVB (Borussia Dortmund)5,90
-2,64%
BVB (Borussia Dortmund) Jahreschart
Caesars Entertainment Corp.10,80
-0,92%
Caesars Entertainment Jahreschart
Cheniere Energy IncShs43,33
1,30%
Cheniere Energy Jahreschart
CK Hutchison Holdings Ltd5,87
2,37%
CK Hutchison Jahreschart
Cloudera Inc Registered Shs10,75
-1,61%
Cloudera Jahreschart
Commerzbank4,16
0,19%
Commerzbank Jahreschart
Covestro AG33,91
-0,99%
Covestro Jahreschart
CVR Energy Inc16,70
-1,18%
CVR Energy Jahreschart
Daimler AG36,68
-1,48%
Daimler Jahreschart
Delta Air Lines Inc.25,27
0,28%
Delta Air Lines Jahreschart
E.ON SE10,27
0,69%
EON Jahreschart
ENCAVIS AG13,22
0,61%
ENCAVIS Jahreschart
Fraport AG39,96
0,76%
Fraport Jahreschart
General Electric Co.6,11
-0,15%
General Electric Jahreschart
Henkel KGaA St.74,00
-1,00%
Henkel Jahreschart
Herbalife Ltd.41,30
3,90%
Herbalife Jahreschart
HORNBACH Holding73,50
-0,94%
HORNBACH Jahreschart
HP Inc (ex Hewlett-Packard)15,13
-1,36%
HP Jahreschart
HSBC Holdings plc4,20
-1,65%
HSBC Jahreschart
HUGO BOSS AG26,74
0,72%
HUGO BOSS Jahreschart
IBM Corp. (International Business Machines)107,10
-0,19%
IBM Jahreschart
Icahn Enterprises LPDepositary Units Repr Units of LP Interests48,32
0,27%
Icahn Enterprises LPDepositary Units Repr Units of LP Interests Jahreschart
Infineon AG20,78
-0,07%
Infineon Jahreschart
innogy SEinnogy Jahreschart
JD.com Inc (spons. ADRs)55,60
1,09%
JDcom Jahreschart
K+S AG5,81
1,01%
K+S Jahreschart
LANXESS AG47,69
-1,99%
LANXESS Jahreschart
LEG Immobilien116,08
0,00%
LEG Immobilien Jahreschart
LPKF Laser & Electronics AG19,80
-0,40%
LPKF LaserElectronics Jahreschart
Lufthansa AG8,92
0,27%
Lufthansa Jahreschart
Meituan Dianping Registered Shs Unitary 144A-Reg S21,95
6,66%
Meituan Dianping Registered Jahreschart
Merck KGaA106,90
-0,05%
Merck Jahreschart
Mitsubishi Motors Corp.2,28
1,97%
Mitsubishi Motors Jahreschart
MLP SE5,30
-1,12%
MLP Jahreschart
Netflix Inc.420,10
-1,51%
Netflix Jahreschart
Newell Brands Inc14,00
1,10%
Newell Brands Jahreschart
Nissan Motor Co. Ltd.3,29
1,65%
Nissan Motor Jahreschart
Nordex AG9,01
2,62%
Nordex Jahreschart
NVIDIA Corp.343,70
-0,35%
NVIDIA Jahreschart
Occidental Petroleum Corp.15,90
-0,31%
Occidental Petroleum Jahreschart
pbb AG (Deutsche Pfandbriefbank)6,45
-2,57%
pbb Jahreschart
Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën)14,25
-2,60%
Peugeot Jahreschart
PharmaSGP31,50
-0,16%
PharmaSGP Jahreschart
Regeneron Pharmaceuticals Inc.546,90
-1,73%
Regeneron Pharmaceuticals Jahreschart
Renault S.A.22,28
-0,69%
Renault Jahreschart
RWE AG St.31,79
0,09%
RWE Jahreschart
Ryanair11,03
-0,77%
Ryanair Jahreschart
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)33,16
0,03%
Saint-Gobain Jahreschart
Sanofi S.A.90,82
-1,21%
Sanofi Jahreschart
SAS AB0,74
-1,00%
SAS Jahreschart
Sika AG149,60
-0,27%
Sika Jahreschart
Sixt Leasing SE16,56
-2,13%
Sixt Leasing Jahreschart
Southwest Airlines Co.29,95
-1,01%
Southwest Airlines Jahreschart
Swisscom AG438,60
0,00%
Swisscom Jahreschart
TAG Immobilien AG22,62
2,26%
TAG Immobilien Jahreschart
Tesla1052,80
-1,88%
Tesla Jahreschart
TOTAL S.A.34,53
-1,00%
TOTAL Jahreschart
TUI4,40
-0,52%
TUI Jahreschart
United Airlines Holdings Inc Registered Shs30,60
-0,65%
United Airlines Jahreschart
Virgin Galactic Holdings Inc Registered Shs16,25
-2,69%
Virgin Galactic Jahreschart
Volkswagen (VW) St.147,90
2,57%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
Xerox Holdings Corporation Registered Shs13,79
-2,87%
Xerox Jahreschart
Xiaomi1,61
2,69%
Xiaomi Jahreschart
Zalando65,00
-1,75%
Zalando Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Daimler AG710000
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Lufthansa AG823212
Deutsche Telekom AG555750
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
Allianz840400
E.ON SEENAG99
Microsoft Corp.870747