finanzen.net
22.05.2018 18:32
Bewerten
(19)

US-Milliardär Ron Baron: "Wir verzwanzigfachen unser Geld mit Tesla"

Entgegen aller Kritik: US-Milliardär Ron Baron: "Wir verzwanzigfachen unser Geld mit Tesla" | Nachricht | finanzen.net
Entgegen aller Kritik
DRUCKEN
Gegenwärtig gibt es nur wenige Menschen die Elon Musk solch ein großes Vertrauen entgegenbringen wie der Buy-and-Hold-Investor und US-Milliardär Ron Baron. Aufgrund dessen hat sein Asset Management die Tesla-Aktie massiv übergewichtet.
US-Milliardär Ron Baron verwaltet über seinen Fonds und sein selbstgegründetes Asset Management Baron Capital gegenwärtig rund 27 Milliarden US-Dollar. Sein eigenes Nettovermögen beläuft sich unterdessen laut Forbes auf rund 2,3 Milliarden US-Dollar. Sein langfristiger Anlagehorizont bescherte ihm und seinen Investoren bereits in der Vergangenheit außerordentliche Renditen. Dabei investiert Baron gezielt in Unternehmen, welche eine starke Wachstumschance haben, Wettbewerbsvorteile aufweisen und in ihrem Bereich führend sind. Des Weiteren legt er den Fokus auf ein starkes Managementteam und eine glaubwürdige, zuverlässige und vertrauenswürdige Führung. Allem Anschein nach sieht der US-Milliardär diese Attribute auch beim Elektroauto-Pionier Tesla hinreichend erfüllt.

Milliardär mit Kursphantasie

Gegenüber CNBC sagte der 75-jährige Gründer von Baron Capital in Bezug auf die Tesla-Anteilsscheine: "Ich denke, wir werden das Zwanzigfache unseres Geldes verdienen, weil die Gelegenheit so groß ist". Dass er mit seinem gewaltigen Tesla-Aktienpaket bis heute jedoch noch nicht viel Geld verdienen konnte, tangiert ihn nur peripher. "Die Leute sagen: Mann, die geben eine Menge Geld aus. Natürlich geben sie viel Geld aus. Sie bauen Fabriken", so Baron in Bezug auf den enormen Kapitalbedarf von Elon Musks Konzern. Obwohl Musk immer noch darauf besteht, dass sein Unternehmen keine neuen Mittel benötigt, prophezeien mittlerweile einige Analysten eine Kapitalerhöhung im laufenden Geschäftsjahr.

"Kaufen, wenn die Entwicklung stattfindet"

Ron Baron, der seit 2014 in Tesla investiert ist, sagte, dass viele Investoren die Aktie des Unternehmens nur auf der Grundlage von Nachrichten kaufen oder verkaufen. Solche Spekulanten lassen das langfristige Potenzial des Unternehmens völlig außer Acht und unterschätzen die Vorzüge einer Buy-and-Hold-Strategie. Barons Asset Management hat in der Vergangenheit Milliarden von US-Dollar verdient, indem es sich aufgrund von umfangreichen Untersuchungen auf langfristige Aktien-Engagements von unterbewerteten Unternehmen eingelassen hat. "Wir versuchen zu kaufen, wenn die Entwicklung stattfindet", so der US-Milliardär. "Wenn Sie als Investor warten bis eine Firma erfolgreich ist, dann ist es zu spät. Dann werden Sie einen hohen Preis zahlen", so Baron gegenüber CNBC weiter.

Zuversicht in eigener Sache

Zum 31. März repräsentierte der Anteil der Tesla-Aktien 1,62 Prozent des gesamten verwalteten Vermögens von Baron Capital. Bei einem Anlagevolumen von rund 27 Milliarden US-Dollar würde das Tesla-Aktienpaket somit einen Gegenwert von über 440 Millionen US-Dollar aufweisen. Bei einer aktuellen Marktkapitalisierung von knapp 49 Milliarden US-Dollar wäre Baron Capital somit im Besitz von rund 0,9 Prozent der ausstehenden Tesla-Aktien. Angesicht dieses außerordentlichen Volumens dürfte es nun kaum verwundern, dass sich Ron Baron entgegen aller Kritik für ein Tesla-Investment stark macht.

Pierre Bonnet / finanzen.net

Bildquellen: Sergio Monti Photography / Shutterstock.com, Andrei Tudoran / Shutterstock.com, Justin Sullivan/Getty Images

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    3
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Milliarden-Investitionen
Tesla, Uber, Snap & Co.: "Schmutzigstes Geld der Welt" - Silicon Valley hat ein Saudi-Arabien-Problem
Das Königreich Saudi-Arabien ist nicht nur als Ölnation ein auffälliges Land. Die derzeitige Kashoggi-Affäre rückt das Königreich in ein neues Licht und macht vor allem das Silicon Valley nervös. Denn die Saudis sind mitunter die größten Investoren der im Silicon Valley ansässigen Startups.
03:27 Uhr

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
03.10.2018Tesla buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.10.2018Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
02.10.2018Tesla Peer PerformWolfe Research
01.10.2018Tesla UnderweightBarclays Capital
01.10.2018Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
03.10.2018Tesla buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
01.10.2018Tesla OutperformOppenheimer & Co. Inc.
24.09.2018Tesla OutperformRBC Capital Markets
10.09.2018Tesla OutperformOppenheimer & Co. Inc.
06.09.2018Tesla OutperformOppenheimer & Co. Inc.
02.10.2018Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
02.10.2018Tesla Peer PerformWolfe Research
01.10.2018Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
01.10.2018Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
01.10.2018Tesla HaltenIndependent Research GmbH
01.10.2018Tesla UnderweightBarclays Capital
01.10.2018Tesla SellMorningstar
01.10.2018Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
28.09.2018Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
28.09.2018Tesla UnderperformNeedham & Company, LLC

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX mit tiefrotem Schluss -- Wall Street schwach -- EU-Kommission weist Italiens Haushaltsentwurf zurück -- Monsanto-Strafe: Bayer will Berufung einlegen -- Sartorius, Siltronic, Linde, LEONI im Fokus

Tesla-Aktie schießt hoch: Shortseller geht long. McDonald's übertrifft Erwartungen. United Technologies erhöht Ausblick. Renault bekommt erneut Euro-Stärke zu spüren. Talanx will bis 2022 Milliardengewinn erreichen. BMW ruft 1,6 Millionen Autos zurück. HOCHTIEF-Tochter CIMIC steigert Gewinn deutlich.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Der Financial Secrecy Index 2018
Die größten Schattenfinanzzentren der Welt
Die bestbezahlten Promis der Welt 2018
Bis zu 285 Millionen US-Dollar Verdienst
Die beliebtesten Marken im Social Web 2018
Kundenlieblinge 2018
Das sind die kreativsten Unternehmen der Welt
Welcher Global Player ist vorne mit dabei?
Diese Autobauer machen den meisten Profit
Größte Marge bei verkauften Autos
mehr Top Rankings

Umfrage

Italien plant eine höhere Neuverschuldung und befindet sich damit auf Konfrontationskurs zur EU. Sollte die EU nachsichtig mit Italien sein?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
EVOTEC AG566480
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
AlibabaA117ME
Deutsche Telekom AG555750
BVB (Borussia Dortmund)549309