aktualisiert: 24.08.2021 22:12

US-Börsen zum Handelsende im Plus -- DAX schließt mit Gewinnen -- Dermapharm verdient operativ mehr -- LANXESS stärkt Materialschutz-Geschäft -- QIAGEN, CTS Eventim, Home24, Boeing im Fokus

Folgen
Mercedes verliert CTO. Lufthansa-Tochter Swiss führt Impfpflicht für Crews ein. S&P stuft KION hoch. EU-Behörde genehmigt weitere Impfstoff-Werke für BioNTech und Moderna. Delta Air Lines bestellt weitere Airbus A321neo. Stellantis entwickelt vernetztes Cockpit mit Foxconn. Lufthansa baut Streckennetz weiter auf.
Werbung

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Am Dienstag ging es am deutschen Aktienmarkt aufwärts.

Der DAX eröffnete fester und konnte seine Gewinne im Verlauf auch verteidigen. Er verabschiedete sich mit einem Plus von 0,33 Prozent bei 15.905,85 Punkten in den Feierabend. Der TecDAX konnte ebenfalls Aufschläge verbuchen, nachdem er bereits stärker in die Sitzung gestartet war. Letztlich notierte er 0,4 Prozent höher bei 3.929,71 Zählern. Für den MDAX ging es zeitweise auf ein neues Rekordhoch bei 36.181,87 Punkten.

Das Rekordhoch von Mitte August bei 16.030 Zählern blieb für den DAX damit in Reichweite. "Der deutsche Leitindex hat sich stabilisiert und der weitere Wochenverlauf wird aller Wahrscheinlichkeit nach erfreulich ausfallen", so Analyst Martin Utschneider von der Bank Donner & Reuschel laut dpa. Das nächste DAX-Ziel von 16.200 Punkten bleibe damit weiter relevant.

Derweil rückte das alljährliche Jackson Hole-Symposium der US-Notenbank näher, nachdem zuletzt Sorgen, die Fed könnte ihre Anleihekäufe bald reduzieren, die Aktienmärkte belastet hatten. Gespannt warten Anleger auf die Aussagen des US-Notenbankchef Jerome Powell am Freitag.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Anleger an den europäischen Börsen hielten sich am Dienstag zurück.

Der EuroSTOXX 50 konnte zum Start des Handelstages etwas zulegen, fiel im Verlauf jedoch an seinen Vortagesschlusskurs zurück und beendete den Handel marginale 0,04 Prozent im Plus bei 4.178,08 Indexeinheiten.

Der Handel an Europas Aktienmärkten verlief am zweiten Handelstag der Woche bei dünnen Umsätzen in ruhigen Bahnen. Ein Blick auf die Branchen-Indizes habe laut Dow Jones Newswires gezeigt, dass Investoren bei zyklischen Sektoren zugriffen.

Derweil richteten Anleger ihre Blicke bereits auf Donnerstag: Dann findet im US-amerikanischen Jackson der jährliche geldpolitische Austausch und Ausblick der Vertreter der großen Notenbanken statt. "Gerne haben US-Notenbankchefs diese Konferenz zum Anlass genommen, um eine Wende in ihrer Geldpolitik anzukündigen", zitiert dpa Volkswirt Cyrus de la Rubia von der Hamburg Commercial Bank.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die US-Börsen hielten sich am Dienstag auf hohem Niveau.

Der Dow Jones rettete letztlich bei 35.366,26 Punkten ein kleines Plus in Höhe von 0,09 Prozent in den Feierabend. Gestartet war er um 0,13 Prozent höher bei 35.382,72 Punkten und konnte seine Gewinne zunächst leicht ausbauen. Im späten Handel bröckelten sie jedoch wieder ab. Der NASDAQ Composite schloss mit einem klaren Plus von 0,52 Prozent bei 15.019,80 Punkten. Er hatte die Sitzung 0,24 Prozent stärker bei 14.978,14 Zählern begonnen und im Handelsverlauf ein neues Allzeithoch markiert.

Die zuletzt steigenden Kurse seien darauf zurückzuführen, dass die Anleger positive Nachrichten, wie die gute Berichtssaison und die konjunkturelle Erholung, gegen Negativmeldungen, wie die steigenden Corona-Fälle abwägten, so Experten. Daneben richteten Marktteilnehmer ihr Blicke bereits auf das Fed-Treffen in Jackson Hole und die Rede von US-Notenbankpräsident Jerome Powell. Aufgrund schwächerer US-Konjunkturdaten und der Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus hatte am Markt zuletzt wieder die Hoffnung dominiert, dass die Fed ihre monatlichen Anleihekäufe doch noch nicht allzu bald reduzieren wird.

"Die Märkte ringen ein wenig um die Richtung, nachdem wir einen enormen Anstieg erlebt haben", zitierte Dow Jones Newswires Mike Stritch, Chief Investment Officer bei BMO Wealth Management. "Die Leute fragen sich, was der nächste Katalysator ist, der den Markt nach oben treibt, oder ob die wenigen Risiken, die es gibt, ausreichen, um den Markt insgesamt etwas innehalten zu lassen".

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Am Dienstag ging es an den Märkten in Fernost aufwärts.

Der japanische Leitindex Nikkei kletterte letztlich um 0,87 Prozent auf 27.732,10 Punkte.

Auf dem chinesischen Festland ging es für den Shanghai Composite um 1,07 Prozent auf 3.514,47 Einheiten hoch. Der Hang Seng in Hongkong gewann derweil 2,46 Prozent auf 25.727,92 Zähler.

Marktteilnehmer erklärten steigende Kurse mit der Hoffnung auf höhere Impfquoten und eine breite Eindämmung der Pandemie, nachdem die US-Arzneimittelbehörde FDA den Impfstoff von BioNTech und Pfizer auch ab 16 Jahren endgültig zugelassen hat. Bisher verfügte das Mittel lediglich über eine Notfallzulassung.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
13.888,70
DAX Chart
33.738,40
DOW JONES Chart
3.209,80
TecDAX Chart
13.560,30
Nasdaq Chart
Werbung
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
24.08.2021
00:45
Einzelhandelsumsätze ex. Autos (Monat)
24.08.2021
00:45
Einzelhandelsumsätze (Monat)
24.08.2021
07:00
Arbeitslosenquote
24.08.2021
07:00
Erzeugerpreisindex ( Jahr )
24.08.2021
07:00
Exportpreise ( Jahr )
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Abercrombie & Fitch Co.18,42
2,44%
AbercrombieFitch Jahreschart
Airbus SE (ex EADS)108,08
0,61%
Airbus Jahreschart
Alibaba91,70
0,38%
Alibaba Jahreschart
Alphabet A (ex Google)118,00
2,63%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
Amazon138,80
1,98%
Amazon Jahreschart
Apple Inc.167,50
2,35%
Apple Jahreschart
Baidu.com Inc.136,00
0,74%
Baiducom Jahreschart
Bayer54,29
4,99%
Bayer Jahreschart
Beiersdorf AG101,85
0,49%
Beiersdorf Jahreschart
Berkshire Hathaway Inc. B292,35
1,32%
Berkshire Hathaway Jahreschart
Boeing Co.163,92
-0,75%
Boeing Jahreschart
Canadian National Railway Co.123,20
-1,49%
Canadian National Railway Jahreschart
Caterpillar Inc.191,00
2,41%
Caterpillar Jahreschart
Coca-Cola Femsa SAB de CV (L)Coca-Cola Femsa SAB de CV (L) Jahreschart
Coinbase86,00
7,50%
Coinbase Jahreschart
Commerzbank7,15
3,12%
Commerzbank Jahreschart
Coupang18,28
-8,94%
Coupang Jahreschart
Crown Castle Corp174,60
0,02%
Crown Castle Jahreschart
CTS Eventim56,50
0,09%
CTS Eventim Jahreschart
Dell Technologies45,55
-2,25%
Dell Technologies Jahreschart
Delta Air Lines Inc.33,30
-0,19%
Delta Air Lines Jahreschart
Dermapharm Holding SE55,00
0,36%
Dermapharm Jahreschart
Deutsche Bank AG9,14
2,93%
Deutsche Bank Jahreschart
Dollar Tree Inc162,10
1,44%
Dollar Tree Jahreschart
eBay Inc.47,07
-0,83%
eBay Jahreschart
Ecolab Inc.168,38
0,84%
Ecolab Jahreschart
FedEx Corp.222,45
-1,70%
FedEx Jahreschart
Foxconn (Hon Hai Precision Industry)4,18
8,16%
Foxconn (Hon Hai Precision Industry) Jahreschart
Geely2,16
-0,32%
Geely Jahreschart
Grupo Televisa S.A.B Ord.Part.Cert. Repr. 25 Shs-A- + 35 Shs-L- + 35 Shs-D- + 22 Sh-B-1,40
0,00%
Grupo Televisa Jahreschart
HENSOLDT23,50
0,00%
HENSOLDT Jahreschart
Home243,20
2,56%
Home24 Jahreschart
HP Inc (ex Hewlett-Packard)33,35
-0,09%
HP Jahreschart
International Flavors & Fragrances Inc.119,68
0,13%
International FlavorsFragrances Jahreschart
KION GROUP AG43,97
-2,76%
KION GROUP Jahreschart
LANXESS AG36,73
0,03%
LANXESS Jahreschart
Lufthansa AG6,61
1,66%
Lufthansa Jahreschart
Lyft18,30
-7,07%
Lyft Jahreschart
McDonald's Corp.255,35
1,79%
McDonalds Jahreschart
Mercedes-Benz Group (ex Daimler)60,85
0,26%
Mercedes-Benz Group (ex Daimler) Jahreschart
Meta Platforms (ex Facebook)175,40
2,35%
Meta Platforms (ex Facebook) Jahreschart
Microsoft Corp.284,00
1,99%
Microsoft Jahreschart
Moderna Inc165,50
-3,78%
Moderna Jahreschart
Netease Inc. (spons. ADRs)88,80
2,78%
Netease Jahreschart
Netflix Inc.241,65
2,29%
Netflix Jahreschart
Novartis AG
0,00%
Novartis Jahreschart
Novem Gruppe8,30
0,73%
Novem Gruppe Jahreschart
PayPal Inc98,01
2,07%
PayPal Jahreschart
Peloton Interactive13,34
6,88%
Peloton Interactive Jahreschart
Pinterest23,43
2,49%
Pinterest Jahreschart
PUMA SE69,00
1,62%
PUMA Jahreschart
QIAGEN N.V.48,29
-1,07%
QIAGEN Jahreschart
Robinhood10,60
3,92%
Robinhood Jahreschart
RWE AG St.42,76
1,16%
RWE Jahreschart
Samsung2210,00
-3,07%
Samsung Jahreschart
Santander Consumer USA Holdings IncSantander Consumer USA Jahreschart
Santander S.A. (Banco Santander Central Hispano)2,64
-0,73%
Santander Jahreschart
Schrodinger Inc Registered Shs31,55
1,15%
Schrodinger Jahreschart
Snap Inc. (Snapchat)11,10
3,28%
Snap Jahreschart
Stellantis14,86
0,90%
Stellantis Jahreschart
Tesla876,00
5,01%
Tesla Jahreschart
Twitter42,73
-0,58%
Twitter Jahreschart
Uber31,44
0,61%
Uber Jahreschart
United Parcel Service Inc. (UPS)196,56
-0,28%
United Parcel Service Jahreschart
Virgin Galactic6,64
-1,19%
Virgin Galactic Jahreschart
Walmart126,38
0,03%
Walmart Jahreschart
Walt Disney118,26
2,51%
Walt Disney Jahreschart
Waste Management Inc.166,70
1,07%
Waste Management Jahreschart
Xiaomi1,48
-1,29%
Xiaomi Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln