aktualisiert: 03.03.2021 22:03

DAX nach neuem Rekordhoch etwas fester -- US-Handel endet rot -- Shop Apotheke: Starkes Jahr 2020 -- CANCOM erhält Rahmenvertrag für EU-Großprojekt -- BioNTech, Daimler, Microsoft, Intel im Fokus

Folgen
Twitter-Alternative Parler lässt Klage gegen Amazon fallen. Hinweis auf Risiken bei Tank-Konstruktion des neuen Airbus A321XLR. US-Rohöllagerbestände steigen überaus deutlich. RTL Group übernimmt Sender Super RTL zu 100 Prozent. Rheinmetall erhält in China Auftrag für Elektromotorengehäuse. Allianz Deutschland rechnet dieses Jahr mit weniger Gewinn. VW will Software von E-Autos per Funk alle drei Monate erneuern.
Werbung

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Zur Wochenmitte stieg der deutsche Leitindex auf ein neues Allzeithoch, gab seine Gewinne dann aber größtenteils wieder ab.

Der DAX legte zum Handelsauftakt zu und stieg dann kräftig an. Im weiteren Verlauf erreichte er eine neue Bestmarke bei 14.197,49 Einheiten, fiel dann im Anschluss aber wieder zurück. Aus dem Handel ging er noch 0,29 Prozent höher bei 14.080,03 Punkten. Der TecDAX startete etwas stärker, rutschte dann allerdings tief in die Verlustzone ab. Am Abend betrug das Minus noch 1,36 Prozent auf 3.318,94 Punkte.

Als treibende Kraft erwiesen sich die Gespräche um mögliche Lockdown-Lockerungen in Deutschland. "Letzte Woche noch Inflations- und Zinssorgen, heute Corona-Zuversicht und Öffnungsperspektiven", schrieb dazu der Chefvolkswirt der LBBW, Uwe Burkert, in einem Kommentar. "Die Investoren sind sich zwar bewusst, dass der Weg aus dem Lockdown ein holpriger werden wird und die neuen Corona-Varianten ein nicht zu unterschätzendes Risiko darstellen", sagte daneben Milan Cutkovic vom Handelshaus Axi. "Für die Märkte aber wäre ein klarer Exit-Plan ein positives Signal und würde die Hoffnung auf eine langsame Rückkehr in die Normalität verstärken." Kanzlerin Angela Merkel stellte zuletzt eine vorsichtige Öffnungsstrategie, meist entlang regionaler Corona-Zahlen, aber immer mit einer "Notbremse", in Aussicht.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Europas Börsen präsentierten sich im Mittwochshandel mit leicht steigenden Kursen.

Der EuroSTOXX 50 bewegte sich zeitweise auf grünem Terrain, nachdem er bereits fester in den Tag gegangen war. Am Nachmittag fiel er allerdings ins Minus, ging dann aber schließlich 0,11 Prozent stärker bei 3.711,98 Punkten in den Feierabend.

Wie bereits die asiatischen Märkte widersetzte sich auch der europäische Handel zunächst den schwachen US-Vorgaben. "Im Hintergrund half der Fortschritt beim geplanten, neuen US-Konjunkturpaket, das jetzt im Senat vor einer Verabschiedung steht", kommentierte Analyst Jeffrey Halley vom Broker Oanda. Daneben verwies er auf das Versprechen des US-Präsidenten Joe Biden, wonach bis Ende Mai für alle erwachsenen Amerikaner eine Impfstoffdosis verfügbar sein soll. Schlussendlich belasteten jedoch steigende Anleihe-Renditen und negative Kursentwicklungen in den USA.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An den US-Börsen ging es zur Wochenmitte abwärts.

Der Dow Jones kämpfte sich nach schwachen Start in die Gewinnzone vor, konnte dieser aber nicht dauerhaft verteidigen und ging mit einem Abschlag 0,38 Prozent bei 31.272,44 Punkten in den Feierabend. Der NASDAQ Composite baute seinen Verlust aus dem frühen Handel weiter aus, hier stand zum Handelsende ein Minus von 2,70 Prozent auf 12.997,75 Indexpunkte.

Positive Impulse lieferte das Versprechen von US-Präsident Joe Biden, bis Ende Mai genügend Impfstoff für alle erwachsenen US-Amerikaner zur Verfügung stellen zu wollen. Nach ursprünglichen Plänen sollte dieses Ziel erst zwei Monate später erreicht werden.

Weiterhin blickten Anleger nach Washington, D.C, wo im US-Senat die Debatte über ein geplantes Konjunkturpaket begann. In einigen Punkten unterscheidet sich das Hilfsprogramm jedoch von jenem Maßnahmenpaket, dem das Repräsentantenhaus zuletzt zugestimmt hatte. Nach einer Einigung kann das entsprechende Gesetz Biden zur Unterschrift vorgelegt werden.

Zur zusätzlichen Entspannung trugen jedoch die Aussagen von Fed-Gouverneurin Lael Brainard bei: Gestern versicherte sie, dass die US-Notenbank ihre Unterstützung so lange nicht zurückfahren werde, bis die US-Wirtschaft wieder solide aufgestellt sei. Zuletzt zeigten sich Anleger von steigenden Anleihe-Renditen erneut besorgt.

An Konjunkturdaten stand der ADP-Arbeitsmarktbericht sowie die Einkaufsmanagerindizes von Markit und ISM für den Servicesektor an. Während der US-Privatsektor im Februar weniger Stellen schaffte als erwartet, stieg die Geschäftsaktivität in der US-Dienstleistungsbranche im vergangenen Monat an, jedoch langsamer als im Vormonat. Der Konjunkturbericht der US-Notenbank (Fed) enthielt keine Überraschungen, so dass eine Reaktion an der Börse ausblieb.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Zur Wochenmitte fuhren die Indizes in Asien Gewinne ein.

Der japanische Leitindex Nikkei verbuchte schlussendlich ein Plus von 0,51 Prozent auf 29.559,10 Einheiten.

Während der Shanghai Composite auf dem chinesischen Festland zu Börsenschluss 1,95 Prozent höher bei 3.576,90 Punkten stand, kletterte der Hang Seng in Hongkong um 2,70 Prozent auf 29.880,42 Zähler.

Trotz negativer US-Vorgaben ging es mit den asiatischen Kursen am Mittwoch nach oben. Günstige Konjunkturdaten aus Australien, wo sich das BIP im vierten Quartal besser entwickelt hat als erwartet, und aus China, wo der Caixin-Einkaufsmanagerindex für den Dienstleistungssektor nur leicht gesunken ist und weiter im Expansion anzeigenden Bereich liegt, stützten.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

BioNTech und Pfizer üben Rückruf von Impfstoffen - BioNTech-Aktie geht deutlich schwächer aus dem Handel
BioNTech/PfizerRocket CompaniesTRATON / NavistarCANCOMMicrosoftIntelDaimler

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
15.264,40
DAX Chart
33.965,70
DOW JONES Chart
3.478,12
TecDAX Chart
13.839,40
Nasdaq Chart
Werbung
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
03.03.21Andritz AG
Quartalszahlen
03.03.21Autoneum AG
Quartalszahlen
03.03.21Avast
Quartalszahlen
03.03.21Bossard AG
Quartalszahlen
03.03.21Brown-Forman Corp. (B)
Quartalszahlen
03.03.21Bucher Industries AG
Quartalszahlen
03.03.21Dialog Semiconductor Plc.
Quartalszahlen
03.03.21Dollar Tree Inc
Quartalszahlen
03.03.21dormakaba Holding AG
Quartalszahlen
03.03.21Georg Fischer AG (N)
Quartalszahlen
03.03.21Implenia AG
Quartalszahlen
03.03.21Ituran Location and Control LtdSHS
Quartalszahlen
03.03.21Jeronimo Martins SGPS S.A.
Quartalszahlen
03.03.21Kühne + Nagel International AG (KN)
Quartalszahlen
03.03.21Patterson Companies Inc.
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
03.03.2021
01:00
ANZ Rohstoffpreis
03.03.2021
01:01
BRC Shop Preis Index (Monat)
03.03.2021
01:30
Markit Einkaufsmanagerindex Herstellung
03.03.2021
01:30
Markit PMI Dienstleistungen
03.03.2021
01:30
Bruttoinlandsprodukt (Jahr)
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Acer Inc.4,64
1,31%
Acer Jahreschart
AerCap Holdings N.V.Shs51,00
0,99%
AerCap Jahreschart
Airbus SE (ex EADS)101,46
0,48%
Airbus Jahreschart
Allianz219,55
-0,02%
Allianz Jahreschart
Allianz SE Unsponsored American Depositary Receipt Repr 1-10 Sh21,60
0,00%
Allianz Jahreschart
Alphabet A (ex Google)1899,00
0,76%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
Amazon2821,50
1,42%
Amazon Jahreschart
AMC Entertainment Holdings Inc (A)7,76
-3,00%
AMC Entertainment A Jahreschart
Andritz AG40,86
0,74%
Andritz Jahreschart
Apple Inc.111,12
2,00%
Apple Jahreschart
ASML NV532,90
-0,69%
ASML NV Jahreschart
AstraZeneca PLC83,95
0,55%
AstraZeneca Jahreschart
Asustek Computer Inc11,18
11,01%
Asustek Computer Jahreschart
Atlas Air Worldwide Holdings IncShs52,50
2,94%
Atlas Air Worldwide Jahreschart
Barrick Gold Corp.17,79
0,63%
Barrick Gold Jahreschart
Bayer53,37
-0,24%
Bayer Jahreschart
Berkshire Hathaway Inc. B221,85
0,41%
Berkshire Hathaway Jahreschart
BioNTech (ADRs)101,35
5,24%
BioNTech (ADRs) Jahreschart
BlackBerry Ltd7,75
-1,90%
BlackBerry Jahreschart
BlackRock Inc.679,00
1,40%
BlackRock Jahreschart
BMW AG87,88
-1,04%
BMW Jahreschart
Boeing Co.210,50
-0,94%
Boeing Jahreschart
BP plc (British Petrol)3,45
-0,75%
BP Jahreschart
Brighthouse Financial Inc Registered Shs When Issued38,60
-2,03%
Brighthouse Financial Jahreschart
Broadcom401,30
-0,90%
Broadcom Jahreschart
BVB (Borussia Dortmund)5,28
0,48%
BVB (Borussia Dortmund) Jahreschart
BYD Co. Ltd.18,98
-2,19%
BYD Jahreschart
CANCOM SE48,68
-0,18%
CANCOM Jahreschart
Change Healthcare Inc Tangible Equity Units Cons 1000 USD of Nom SrN + 1 PCChange Healthcare Jahreschart
Club BrüggeClub Brügge Jahreschart
Continental AG111,10
-1,80%
Continental Jahreschart
Daimler AG74,99
1,32%
Daimler Jahreschart
Danimer Scientific Inc Registered Shs34,36
-7,31%
Danimer Scientific Jahreschart
Delticom AG8,16
-5,34%
Delticom Jahreschart
Deutsche Post AG48,25
2,39%
Deutsche Post Jahreschart
Deutsche Telekom AG16,42
-1,10%
Deutsche Telekom Jahreschart
Dialog Semiconductor Plc.64,62
-0,06%
Dialog Semiconductor Jahreschart
Evonik AG30,03
0,43%
Evonik Jahreschart
Facebook Inc.263,05
0,84%
Facebook Jahreschart
Ford Motor Co.10,54
-0,33%
Ford Motor Jahreschart
Fraport AG53,28
-2,38%
Fraport Jahreschart
GameStop Corp129,00
-11,31%
GameStop Jahreschart
GEA36,03
1,24%
GEA Jahreschart
Geely2,24
-1,34%
Geely Jahreschart
General Motors50,24
1,12%
General Motors Jahreschart
GlaxoSmithKline plc (GSK)15,36
-0,26%
GlaxoSmithKline Jahreschart
Green Brick Partners Inc20,37
-2,86%
Green Brick Partners Jahreschart
Henkel KGaA St.85,80
-0,69%
Henkel Jahreschart
Honeywell189,05
2,41%
Honeywell Jahreschart
Huawei TechnologiesHuawei Technologies Jahreschart
Hyundai Motor Co. Ltd. (GDRs)40,30
-0,49%
Hyundai Motor Jahreschart
Intel Corp.57,09
1,93%
Intel Jahreschart
Kia Motors Corp30,30
8,21%
Kia Motors Jahreschart
Knorr-Bremse106,05
-0,05%
Knorr-Bremse Jahreschart
Kroger31,25
-0,32%
Kroger Jahreschart
Kühne + Nagel International AG (KN)
0,00%
Kühne + Nagel International Jahreschart
Lenovo Group Ltd.1,07
-3,86%
Lenovo Group Jahreschart
Lufthansa AG11,15
-1,33%
Lufthansa Jahreschart
Lyft51,63
1,29%
Lyft Jahreschart
MAN55,60
0,54%
MAN Jahreschart
Mazda Motor Corp.6,78
0,65%
Mazda Motor Jahreschart
Merck KGaA148,30
1,02%
Merck Jahreschart
Microsoft Corp.213,95
0,80%
Microsoft Jahreschart
Moderna Inc119,18
5,19%
Moderna Jahreschart
MorphoSys74,58
-0,56%
MorphoSys Jahreschart
Morphosys AG (spons. ADRs)18,60
-0,53%
Morphosys Jahreschart
Navistar International Corp.36,96
-0,22%
Navistar International Jahreschart
NCR Corp.33,20
0,61%
NCR Jahreschart
Nissan Motor Co. Ltd.4,31
-3,33%
Nissan Motor Jahreschart
Nokia Oyj (Nokia Corp.)3,48
0,93%
Nokia Jahreschart
NORMA Group SE40,40
-1,75%
NORMA Group Jahreschart
Pennon Group PLC11,40
-0,87%
Pennon Group Jahreschart
Pfizer Inc.30,52
0,94%
Pfizer Jahreschart
Porsche SE Vz95,48
-0,62%
Porsche Jahreschart
ProSiebenSat.1 Media SE17,65
1,12%
ProSiebenSat1 Media Jahreschart
Prudential plc17,80
-0,56%
Prudential Jahreschart
Renault S.A.36,05
-0,84%
Renault Jahreschart
Renishaw plc73,80
-1,27%
Renishaw Jahreschart
Resideo Technologies Inc Registered Shs When Issued23,78
0,42%
Resideo Technologies Jahreschart
Rheinmetall AG89,00
-0,22%
Rheinmetall Jahreschart
Rio Tinto plc66,70
-1,04%
Rio Tinto Jahreschart
Rocket Companies22,75
0,80%
Rocket Companies Jahreschart
RTL S.A.49,54
-1,90%
RTL Jahreschart
Samsung84700,00
-1,05%
Samsung Jahreschart
Schaeffler AG7,93
-0,19%
Schaeffler Jahreschart
Schneider Electric S.A.134,78
0,60%
Schneider Electric Jahreschart
Semiconductor Manufacturing International Corp Registered Shs2,89
0,35%
Semiconductor Manufacturing International Jahreschart
Shell (Royal Dutch Shell) (A)16,41
-0,16%
Shell (Royal Dutch Shell) (A) Jahreschart
Shop Apotheke Europe NV198,60
3,71%
Shop Apotheke Europe NV Jahreschart
Siemens Energy AG30,32
0,33%
Siemens Energy Jahreschart
Suzuki Motor Corp.37,20
1,64%
Suzuki Motor Jahreschart
TeamViewer37,67
0,70%
TeamViewer Jahreschart
Teck Resources Ltd. (B)16,71
-1,04%
Teck Resources Jahreschart
Tesla565,90
-1,27%
Tesla Jahreschart
The Chemours Co When Issued23,05
-3,84%
The Chemours Jahreschart
TOTAL SE38,05
-1,04%
TOTAL Jahreschart
Toyota Motor Corp.65,02
0,48%
Toyota Motor Jahreschart
TRATON22,82
-0,44%
TRATON Jahreschart
TUI4,42
-4,50%
TUI Jahreschart
Twitter59,21
-0,08%
Twitter Jahreschart
Uniper31,15
-0,57%
Uniper Jahreschart
United Internet AG33,45
-0,89%
United Internet Jahreschart
Vodafone Group PLC1,57
-1,01%
Vodafone Group Jahreschart
Volkswagen (VW) St.296,00
-1,53%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
WACKER CHEMIE AG123,30
-1,08%
WACKER CHEMIE Jahreschart
Walt Disney156,56
0,22%
Walt Disney Jahreschart
Weir Group PLC21,00
-0,94%
Weir Group Jahreschart
Wirecard AG0,38
-1,82%
Wirecard Jahreschart
Wm Morrison Supermarkets plc2,12
-0,38%
Wm Morrison Supermarkets Jahreschart
Xiaomi2,80
-1,41%
Xiaomi Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln