aktualisiert: 06.07.2022 22:09

Ukraine-Krieg im Ticker: US-Börsen nach Fed-Protokoll letztlich fester -- DAX schließt weit im Plus -- S&P reduziert Bonitätsausblick von Uniper -- VW, Just Eat, EVOTEC, AUTO1 im Fokus

Folgen
US-Währungshüter signalisieren weitere deutliche Zinserhöhungen. Volkswagen setzt Beauftragte für Menschenrechte ein. Apple kündigt neue Funktion zum Schutz vor Hacker-Angriffen an. TotalEnergies trennt sich von Beteiligung an russischem Ölfeld. METRO erneut zuversichtlicher für Geschäftsjahr. Lufthansa-Aktie: Personal übt harsche Kritik am Krisen-Management.
Werbung

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Am Mittwoch unternahm der deutsche Leitindex einen erneuten Erholungsversuch.

So eröffnete der DAX deutlich höher und blieb auch anschließend klar in der Gewinnzone. Er verabschiedete sich letztlich mit einem Plus von 1,56 Prozent bei 12.594,52 Zählern. Der TecDAX baute derweil seine Gewinne aus, nachdem er schon zum Handelsauftakt gestiegen war. Sein Schlusskurs: 2.928,88 Zähler (+2,9 Prozent).

Unterstützung kam vor allem von der US-Technologiebörse NASDAQ. Dort hatten sich die Investoren am Dienstag wieder vorgewagt.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken

An den europäischen Börsen griffen die Anleger am Mittwoch zu.

So startete der EURO STOXX 50 fester und vergrößerte sein Plus anschließend noch kräftig. Er beendete den Tag mit einem Zuschlag von 1,85 Prozent bei 3.421,84 Stellen.

Gestützt wurde die Stimmung vom Einbruch der Ölpreise und der Preise für andere Rohstoffe, darunter auch für Nahrungsmittel. "Die Inflationserwartungen sinken", zitierte Dow Jones Newswires einen Marktteilnehmer. Das nehme den Druck von den Notenbanken, bei den Zinserhöhungen zu überziehen. "Deshalb ist der Ausverkauf zunächst einmal gestoppt", sagte er. Ob daraus an den Aktienmärkten eine Sommerrally werde, entscheide auch weiterhin die Entwicklung der Gaskrise.

Einen regelrechten Einbruch wie beim Öl gab es beim Gas zwar nicht. Positiv bewertet wurde aber das Ende des Streiks der Gas- und Ölarbeiter in Norwegen. Der Streik hatte die ohnehin brisante Lage noch einmal verschärft. Entscheidend wird nun sein, ob nach der bevorstehenden etwa 10-tägigen regulären Wartung von Nordstream 1 wieder Gas durch die Pipeline fließen wird. Am 11. Juli beginnen die jährlichen Wartungsarbeiten, die in der Regel zehn Tage dauern.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Zur Wochenmitte schloss die Wall Street nach deutlichen Schwankungen freundlich.

Der Dow Jones ging bei 31.037,68 Punkten um 0,23 Prozent fester aus dem Handel. Er hatte mit einem minimalen Minus von 0,03 Prozent bei 30.957,30 Punkten eröffnet, war dann etwas weiter ins Minus gefallen, bevor nach Veröffentlichung des Fed-Protokolls schließlich Gewinne eingefahren werden konnten. Der technologielastige NASDAQ Composite schloss bei 11.361,85 Zählern um 0,35 Prozent höher. Er hatte den Handel, der ebenfalls von einem Auf und Ab geprägt war, um 0,14 Prozent höher bei 11.337,90 Zählern eröffnet.

Im Blick stand zur Wochenmitte vor allem das Protokoll der letzten Sitzung der US-Notenbank. Darin signalisierten die Währungshüter eine weitere Anhebung der Leitzinsen bei der nächsten Sitzung um bis zu 0,75 Prozentpunkte. Es bestehe ein erhebliches Risiko einer sich verfestigenden Inflation, wenn die Öffentlichkeit die Entschlossenheit der Fed infrage stelle, den geldpolitischen Kurs entsprechend anzupassen, hieß es in den sogenannten Minutes.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die asiatischen Börsen wurden am Mittwoch von Rezessionssorgen belastet.

In Tokio schloss der Leitindex Nikkei mit einem Verlust von 1,20 Prozent bei 26.107,65 Punkten.

Auf dem chinesischen Festland fiel der Shanghai Composite bis Handelsschluss um 1,43 Prozent auf 3.355,35 Einheiten. Der Hang Seng in Hongkong gab um 1,22 Prozent auf 21.586,66 Zähler ab.

Händler sprachen laut Dow Jones Newswires von wieder aufgeflammten Rezessionssorgen. Viele Anleger wollten zudem die US-Einkaufsmanagerindizes für das verarbeitende Gewerbe und das Protokoll der jüngsten US-Notenbanksitzung abwarten, die am Mittwoch lange nach Börsenschluss in Asien veröffentlicht werden. Zudem steht am Freitag die Veröffentlichung des offiziellen US-Arbeitsmarktberichts an.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
13.863,00
DAX Chart
33.900,60
DOW JONES Chart
3.193,96
TecDAX Chart
13.666,70
Nasdaq Chart
Werbung
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
06.07.22Aeon Co. Ltd.
Quartalszahlen
06.07.22CropEnergies AG
Quartalszahlen
06.07.22Hypothekarbank Lenzburg AG
Quartalszahlen
06.07.22voestalpine AG
Hauptversammlung
06.07.22Assura PLC
Hauptversammlung
06.07.22Bang & Olufsen A/S
Quartalszahlen
06.07.22HOLDING Company ADMIE (IPTO) S.A.
Hauptversammlung
06.07.22Nobina AB
Quartalszahlen
06.07.22Northgate PLC
Quartalszahlen
06.07.22Platzer Fastigheter Holding AB (B)
Quartalszahlen
06.07.22Saratoga Investment Corp Registered Shs
Quartalszahlen
06.07.22ABC-MART INC
Quartalszahlen
06.07.22ActiveOps PLC Registered Shs
Quartalszahlen
06.07.22AEON CO LTD Unsponsored American Deposit Receipt Repr 1 Sh
Quartalszahlen
06.07.22AEON KYUSHU CO LTD
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
06.07.2022
02:00
Verbraucherpreisindex (Jahr)
06.07.2022
02:00
Verbraucherpreisindex (Monat)
06.07.2022
02:30
Markit Einkaufsmanagerindex Herstellung
06.07.2022
08:00
Handelsbilanz
06.07.2022
08:00
Industrieproduktion ( Jahr )
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

A.P. Moeller - Maersk A-S (A)2682,00
-3,32%
AP Moeller - Maersk A-S (A) Jahreschart
adidas172,58
-0,38%
adidas Jahreschart
ADVA SE18,44
0,16%
ADVA Jahreschart
Air France-KLM1,55
2,34%
Air France-KLM Jahreschart
Airbus SE (ex EADS)108,74
0,61%
Airbus Jahreschart
AIXTRON SE24,67
1,27%
AIXTRON Jahreschart
Alphabet A (ex Google)120,26
1,92%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
Amazon141,24
1,76%
Amazon Jahreschart
Apple Inc.170,46
1,77%
Apple Jahreschart
Applied Materials Inc.107,44
0,69%
Applied Materials Jahreschart
ArcelorMittal24,18
-1,81%
ArcelorMittal Jahreschart
ASML NV568,60
2,32%
ASML NV Jahreschart
AUTO111,71
1,65%
AUTO1 Jahreschart
BASF44,05
-0,71%
BASF Jahreschart
bioMerieux SA104,30
-1,37%
bioMerieux SA Jahreschart
BioNTech (ADRs)160,00
1,94%
BioNTech (ADRs) Jahreschart
BVB (Borussia Dortmund)4,26
4,20%
BVB (Borussia Dortmund) Jahreschart
Commerzbank7,16
0,08%
Commerzbank Jahreschart
Continental AG65,40
-1,15%
Continental Jahreschart
Covestro AG32,48
-0,06%
Covestro Jahreschart
Credit Suisse (CS)
0,00%
Credit Suisse (CS) Jahreschart
Delivery Hero50,08
-0,32%
Delivery Hero Jahreschart
Delta Air Lines Inc.34,20
2,72%
Delta Air Lines Jahreschart
Deutsche Euroshop AG25,74
3,46%
Deutsche Euroshop Jahreschart
Deutsche Post AG40,35
0,47%
Deutsche Post Jahreschart
EDF (Electricité de France)11,91
0,04%
EDF (Electricité de France) Jahreschart
EVOTEC SE27,24
1,00%
EVOTEC Jahreschart
Flutter Entertainment PLC Registered Shs127,15
1,40%
Flutter Entertainment Jahreschart
Ford Motor Co.16,21
4,11%
Ford Motor Jahreschart
Fortum Oyj11,85
3,36%
Fortum Jahreschart
Fraport AG49,13
0,47%
Fraport Jahreschart
Hapag-Lloyd AG301,80
-3,95%
Hapag-Lloyd Jahreschart
HeidelbergCement AG50,76
-0,74%
HeidelbergCement Jahreschart
HelloFresh31,29
4,47%
HelloFresh Jahreschart
Henkel KGaA St.63,55
0,71%
Henkel Jahreschart
Holcim AG
0,00%
Holcim Jahreschart
Infineon AG27,34
-1,12%
Infineon Jahreschart
Just Eat Takeaway.com17,86
2,34%
Just Eat Takeawaycom Jahreschart
Juventus Football Club S.p.A.0,38
-1,09%
Juventus Football Club Jahreschart
Kering561,30
0,29%
Kering Jahreschart
LANXESS AG36,87
0,38%
LANXESS Jahreschart
Lufthansa AG6,71
1,41%
Lufthansa Jahreschart
LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A.701,50
0,52%
LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton Jahreschart
METRO (St.)8,55
1,48%
METRO (St) Jahreschart
Michelin (Compagnie Générale d. Etablissements Michelin SCPA)111,65
1,94%
Michelin (Compagnie Générale d Etablissements Michelin SCPA) Jahreschart
Mynaric33,65
1,20%
Mynaric Jahreschart
Netflix Inc.245,20
1,47%
Netflix Jahreschart
Nordea Bank Abp Registered Shs9,75
0,45%
Nordea Bank Abp Registered Jahreschart
Novartis AG
0,00%
Novartis Jahreschart
Pfizer Inc.48,76
-0,49%
Pfizer Jahreschart
ProSiebenSat.1 Media SE8,27
-3,39%
ProSiebenSat1 Media Jahreschart
Rheinmetall AG169,35
1,29%
Rheinmetall Jahreschart
Richemont
0,00%
Richemont Jahreschart
Roche AG (Genussschein)
0,00%
Roche Jahreschart
RWE AG St.42,41
-0,82%
RWE Jahreschart
SAS AB0,06
-0,49%
SAS Jahreschart
Shop Apotheke Europe NV80,42
-0,69%
Shop Apotheke Europe NV Jahreschart
Siemens Energy AG16,59
1,13%
Siemens Energy Jahreschart
Telefonica S.A.4,24
-0,45%
Telefonica Jahreschart
Tesla912,10
4,12%
Tesla Jahreschart
Twitter43,83
2,57%
Twitter Jahreschart
Unilever plc47,00
0,70%
Unilever Jahreschart
Uniper7,90
3,95%
Uniper Jahreschart
Villeroy & Boch AG21,30
2,40%
VilleroyBoch Jahreschart
Volkswagen (VW) St.196,75
-0,18%
Volkswagen (VW) St Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln