aktualisiert: 10.01.2022 22:12

DAX mit Verlusten -- US-Börsen schliessen uneinheitlich -- Cerberus verkauft Aktien von Deutsche Bank und Commerzbank -- Tilray-Bilanz überzeugt -- Bitcoin, Microsoft, VW, adidas, Netflix im Fokus

Folgen
Take-Two will Zynga kaufen. BioNTech schließt Partnerschaft mit britischem Krebsspezialisten. Zeiss und Siemens Energy planen Kooperation bei 3D-Druck-Verfahren. Verdi: Rund 400 Amazon-Beschäftige in Leipzig legen Arbeit nieder. T-Mobile US übernimmt Werbedienstleister Octopus Interactive. EU-Behörde EMA prüft Zulassung von COVID-Medikament von Pfizer. Bayer erwirbt Zugang zu Gen-Editierungs-Technologie von Mammoth.
Werbung

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Zum Wochenstart ging es am deutschen Aktienmarkt abwärts.

Der DAX läutete die neue Woche noch mit einem moderaten Plus und knapp oberhalb der Marke von 16.000 Punkten ein, fiel jedoch schon kurz darauf ins Minus und rutschte im Verlauf weiter ab - dabei fiel er auch unter die psychologisch wichtige 16.000-Punkte-Marke. Bis zum Handelsende gab er um 1,13 Prozent auf 15.768,27 Punkte nach. Der TecDAX zeigte sich zum Handelsstart stärker, rutschte im Verlauf jedoch ebenfalls in die Verlustzone und verbuchte letztlich einen Abschlag von 3,33 Prozent auf 3.584,75 Zähler.

Der Handel am deutschen Aktienmarkt war am Montag von Nervosität geprägt. "Das Börsenjahr 2022 hatte fulminant begonnen, allerdings schleichen sich nun seit dem vergangenen Mittwoch Schwächetendenzen ein", gab die Deutsche Presse-Agentur Charttechniker Martin Utschneider von der Privatbank Donner & Reuschel wieder. Nachdem sich der DAX in der Vorwoche noch seinem Allzeithoch näherte, überkamen die Anleger wieder Sorgen vor steigenden Zinsen. "Der Zinsschrecken steckt den meisten Marktteilnehmern noch tief in den Knochen", erklärte Marktbeobachter Andreas Lipkow von der comdirect, wie die dpa berichtet, und verwies vor allem auf die US-Börsen und die Tech-Aktien, die sich derzeit auf Talfahrt befinden.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die europäischen Aktienmärkte tendierten am Montag tiefer.

So stieg der EuroSTOXX 50 zur Börseneröffnung noch etwas, rutschte schon kurz darauf jedoch ins Minus und gab im Verlauf weiter nach. Zum Ertönen der Schlussglocke notierte er 1,54 Prozent tiefer bei 4.239,52 Indexeinheiten.

Die Unsicherheit angesichts steigender Infektionszahlen und einer bald wahrscheinlich strafferen Geldpolitik in den USA scheinen weiter das Handeln der Marktteilnehmer zu bestimmen. Dabei lugt auch schon die nächste Berichtssaison um die Ecke: "Die Erwartungen an die Berichtssaison sind hoch", meinte Thomas Altmann von QC Partners gegenüber Dow Jones Newswires. Seiner Meinung nach seien die aktuell extrem hohen Bewertungen an der Wall Street nur durch einen weiteren Gewinnanstieg zu rechtfertigen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die US-Börsen zeigten sich zum Wochenstart uneinheitlich.

Der Dow Jones beendete den ersten Handelstag der Woche mit einem Abschlag von 0,45 Prozent bei 36.068,01 Punkten. Der Techwerteindex NASDAQ Composite legte unterdessen einen Schlussspurt hin und rettete sich mit einem Mini-Plus von 0,05 Prozent bei 14.942,83 Punkten in den Feierabend.

Nachdem die erste Handelswoche im neuen Jahr sehr negativ für Tech-Werte verlief, ging es für Technologietitel in der neuen Woche nicht final abwärts. Dennoch fürchteten Anleger, dass die erwarteten steigenden Leitzinsen den Schwung in dieser Branche ausbremsen könnten. Nach dem Fed-Protokoll von Mitte Dezember, werde inzwischen über deutlichere Zinsanhebungen diskutiert.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die asiatischen Börsen präsentierten sich am Montag mit fester Tendenz.

In Japan blieb der der Nikkei feiertagsbedingt geschlossen. Er notierte am Freitag mit einem Verlust von 0,03 Prozent bei 28.478,56 Einheiten.

Auf dem chinesischen Festland stieg der Shanghai Composite letztlich um 0,39 Prozent auf 3.593.52 Punkte, wogegen in Hongkong der Hang Seng um 1,08 Prozent auf 23.746,54 Zähler zulegte.

Während der Handel in Japan am Montag aufgrund des Feiertags der Volljährigkeit geschlossen blieb, wurden die Börse Chinas von der Hoffnung der Marktteilnehmer aus geldpolitische Lockerungen gestützt.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

Tilray überzeugt mit seiner Bilanz: Tilray-Aktie schießt zweistellig hoch
TilrayCerberusBitcoinBayerNovartis/Molecular PartnersVolkswagenEuro

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
14.494,30
DAX Chart
34.386,10
DOW JONES Chart
3.136,21
TecDAX Chart
12.035,70
Nasdaq Chart
Werbung
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
10.01.2022
01:00
TD Securities Inflation (Jahr)
10.01.2022
01:00
TD Securities Inflation (Monat)
10.01.2022
01:30
Baubewilligungen (Jahr)
10.01.2022
01:30
Baugenehmigungen (Monat)
10.01.2022
06:30
Industrieproduktion ( Monat )
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ABOUT YOU6,20
5,26%
ABOUT YOU Jahreschart
adidas125,20
1,90%
adidas Jahreschart
Air France-KLM1,29
1,49%
Air France-KLM Jahreschart
Airbus SE (ex EADS)110,32
0,13%
Airbus Jahreschart
AIXTRON SE31,68
1,34%
AIXTRON Jahreschart
Amazon91,00
-1,09%
Amazon Jahreschart
Apple Inc.140,70
-0,85%
Apple Jahreschart
AUTO18,82
9,57%
AUTO1 Jahreschart
Bayer55,04
-0,78%
Bayer Jahreschart
Berkshire Hathaway Inc. B300,35
-0,56%
Berkshire Hathaway Jahreschart
BioNTech (ADRs)159,00
0,25%
BioNTech (ADRs) Jahreschart
BMW AG85,40
-0,70%
BMW Jahreschart
Boeing Co.166,72
-2,59%
Boeing Jahreschart
BP plc (British Petrol)5,68
-1,63%
BP Jahreschart
Carl Zeiss Meditec AG132,60
3,03%
Carl Zeiss Meditec Jahreschart
Coinbase43,49
0,36%
Coinbase Jahreschart
Commerzbank7,72
-2,92%
Commerzbank Jahreschart
Continental AG57,30
-1,17%
Continental Jahreschart
Daimler Truck31,35
-0,85%
Daimler Truck Jahreschart
Danone S.A.50,63
1,43%
Danone Jahreschart
DeliverooDeliveroo Jahreschart
Deutsche Bank AG9,88
-1,96%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Telekom AG19,64
0,59%
Deutsche Telekom Jahreschart
DEUTZ AG4,38
1,72%
DEUTZ Jahreschart
DIC Asset AG7,63
0,00%
DIC Asset Jahreschart
DiDi Global Inc (A) (spons. ADRs)DiDi Global A Jahreschart
DMG MORI41,50
0,00%
DMG MORI Jahreschart
easyJet plc4,61
0,99%
easyJet Jahreschart
Ford Motor Co.13,33
0,64%
Ford Motor Jahreschart
Fraport AG42,86
3,40%
Fraport Jahreschart
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St.30,32
1,78%
Fresenius Medical Care Jahreschart
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)26,68
-0,56%
Fresenius Jahreschart
Futu Holdings Ltd (A) (spons. ADRs)57,00
0,00%
Futu A Jahreschart
GEA39,48
0,00%
GEA Jahreschart
Geely1,43
-1,82%
Geely Jahreschart
HeidelbergCement AG51,72
0,00%
HeidelbergCement Jahreschart
HelloFresh24,86
4,23%
HelloFresh Jahreschart
Infineon AG32,50
1,56%
Infineon Jahreschart
iQiyi2,84
0,00%
iQiyi Jahreschart
Kanzhun Limited (A) (spons. ADRs)15,20
0,00%
Kanzhun Jahreschart
KE Holdings Inc (A) (spons. ADRs)15,80
0,00%
KE A Jahreschart
Kering570,00
1,15%
Kering Jahreschart
KION GROUP AG28,10
5,40%
KION GROUP Jahreschart
Koenig & Bauer AG16,48
0,00%
KoenigBauer Jahreschart
KRONES AG109,10
1,87%
KRONES Jahreschart
KUKA AGKUKA Jahreschart
Lufthansa AG7,55
-1,31%
Lufthansa Jahreschart
LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A.720,10
-1,71%
LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton Jahreschart
Meta Platforms (ex Facebook)114,62
1,76%
Meta Platforms (ex Facebook) Jahreschart
Microsoft Corp.242,65
-0,57%
Microsoft Jahreschart
Molecular Partners AG
0,00%
Molecular Partners Jahreschart
MTU Aero Engines AG200,90
-0,10%
MTU Aero Engines Jahreschart
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re)304,30
0,76%
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Jahreschart
Nestlé SA (Nestle)
0,00%
Nestlé Jahreschart
Netflix Inc.301,05
3,10%
Netflix Jahreschart
NIO11,67
-5,81%
NIO Jahreschart
NORMA Group SE16,77
0,00%
NORMA Group Jahreschart
Novartis AG
0,00%
Novartis Jahreschart
Oatly AB1,57
4,24%
Oatly Jahreschart
Pfeiffer Vacuum AG174,60
0,92%
Pfeiffer Vacuum Jahreschart
Pfizer Inc.48,52
1,93%
Pfizer Jahreschart
Pinduoduo Inc (spons. ADRs)77,30
-3,38%
Pinduoduo Jahreschart
Plant Veda Foods Ltd Registered Shs0,14
0,00%
Plant Veda Foods Jahreschart
Porsche Automobil Holding SE Vz57,84
-1,90%
Porsche Automobil vz Jahreschart
R. Stahl AG14,80
0,00%
R Stahl Jahreschart
Rheinmetall AG190,70
-2,41%
Rheinmetall Jahreschart
Richemont
0,00%
Richemont Jahreschart
Rivian Automotive31,48
-1,75%
Rivian Automotive Jahreschart
Robinhood9,30
0,00%
Robinhood Jahreschart
Royal Dutch Shell Group plc (A) (spons. ADRs)Royal Dutch Shell Group A Jahreschart
Royal Dutch Shell PLCShs -B- American Deposit Receipt Repr 2 Shs -B-Royal Dutch Shell B Jahreschart
Ryanair12,88
-0,08%
Ryanair Jahreschart
SAF-HOLLAND SE9,43
2,61%
SAF-HOLLAND Jahreschart
Shell (ex Royal Dutch Shell)28,10
-0,55%
Shell (ex Royal Dutch Shell) Jahreschart
Siemens AG133,40
0,39%
Siemens Jahreschart
Siemens Energy AG16,01
-0,53%
Siemens Energy Jahreschart
Singulus Technologies AG2,05
-1,44%
Singulus Technologies Jahreschart
SMT Scharf AGSMT Scharf Jahreschart
SUSE S.A.20,02
7,52%
SUSE Jahreschart
Take Two100,90
2,50%
Take Two Jahreschart
Tencent Music Entertainment Group (A) American Depositary Share Repr 2 Shs -A-6,56
0,00%
Tencent Music Entertainment Group (A) American Depositary Share Repr 2 A Jahreschart
Tesla185,20
-0,71%
Tesla Jahreschart
thyssenkrupp AG5,37
0,41%
thyssenkrupp Jahreschart
Tilray (ex Aphria)3,82
5,63%
Tilray (ex Aphria) Jahreschart
T-Mobile US144,36
0,00%
T-Mobile US Jahreschart
Uber27,83
0,00%
Uber Jahreschart
Universal Music22,31
0,54%
Universal Music Jahreschart
Vantage Towers32,80
0,00%
Vantage Towers Jahreschart
Veganz16,80
-2,61%
Veganz Jahreschart
Vitesco Technologies50,95
0,00%
Vitesco Technologies Jahreschart
Vivendi S.A.8,84
2,51%
Vivendi Jahreschart
Vodafone Group PLC1,09
1,25%
Vodafone Group Jahreschart
Volkswagen (VW) St.185,35
0,79%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
Volvo Car4,71
0,32%
Volvo Car Jahreschart
Vossloh AG41,80
4,50%
Vossloh Jahreschart
Wacker Neuson SE17,28
2,67%
Wacker Neuson Jahreschart
WashTec AG37,50
0,00%
WashTec Jahreschart
Weber6,76
-0,59%
Weber Jahreschart
ZyngaZynga Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln