finanzen.net
aktualisiert: 15.10.2019 22:01
Bewerten
(3)

DAX schließt kräftig im Plus -- Gewinne an der Wall Street -- Brexit-Lösung in Sicht -- Aphria schlägt Erwartungen -- GS und JPMorgan mit Zahlen -- Wirecard, KlöcknerCo, Nordex im Fokus

Neues 'Pixel'-Smartphone von Google vorgestellt. Wells Fargo verzeichnet Gewinneinbruch. GEA will sich von GEA Bock trennen. USA sollen wohl Zölle streichen, damit China mehr Agrarprodukte kauft. Citigroup übertrifft Erwartungen Quartal deutlich. Johnson & Johnson erhöht Prognose. UnitedHealth erhöht Gewinnausblick. ZEW-Index geht im Oktober leicht zurück.

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der heimische Aktienmarkt wies zum Schluss am Dienstag positive Vorzeichen aus.

Der DAX läutete die Sitzung höher ein, verbuchte weiter Gewinne und verzeichnete so zwischenzeitlich ein Jahreshoch bei 12.682 Zählern. Bis zum Börsenschluss gewann das deutsche Börsenbarometer letztendlich 1,15 Prozent auf 12.629,79 Einheiten.Der TecDAX ging ebenfalls noch fester in den Handel, drehte dann aber in die Verlustzone. Zum Handelsschluss schaffte er es dann noch an die Nulllinie mit plus 0,07 Prozent auf 2.805,82 Punkte.

Am Dienstag erholte sich der heimische Aktienmarkt wieder von seinen Vortagesverlusten. Das ZEW-Konjunkturbarometer hinterließ dagegen am Aktienmarkt kaum Spuren. Zwar trübten sich die Aussichten weiter ein, jedoch in gemäßigtem Tempo und nicht so stark wie von Experten befürchtet worden war. Unternehmensseitig rückte im deutschen Leitindex Wirecard in den Fokus: Ein neuer Bericht der "FT" sorgte für herbe Kursverluste.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die europäischen Börsen zeigten sich am Dienstag fester.

Der EuroSTOXX 50 eröffnete im Plus und baute die Zuwächse weiter aus. Es schloss 1,19 Prozent fester bei 3.598,67 Zählern.

Im Fokus der Anleger stand weiterhin der Brexit, bis zum Abend wurde eine Deal-Frist gesetzt. Außerdem schickte Zollstreitoptimismus die Stimmung nach oben. Zudem läuteten die US-Banken am Nachmittag die Berichtssaison ein.

Die Türkei litt derweil unter der Ankündigung von Strafzöllen von US-Präsident Donald Trump. "Sollte die türkische Militäroffensive in Nordsyrien anhalten, dürften weitere Sanktionen gegen die Türkei folgen", meinte ein Marktteilnehmer.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Am Dienstag zeigten sich die US-Indizes freundlich.

Der Dow Jones baute seine Gewinne im Handelsverlauf auf und ging mit einem Plus von 0,89 Prozent bei 27.024,66 Punkten aus dem Handel. Auch der NASDAQ Composite fuhr am Dienstag Gewinne ein und verabschiedete sich 1,24 Prozent fester bei 8.148,71 Indexpunkten.

Die Aufmerksamkeit der Anleger wurde weg vom Handelsstreit hin zur eingeläuteten Bilanzsaison gelenkt: Die US-Großbanken JPMorgan, Goldman Sachs, Wells Fargo und Citigroup öffneten ihre Bücher - mit unterschiedlichen Eindrücken. Zusätzlich warteteJohnson & Johnson mit Quartalszahlen auf, der Pharmakonzern setzt nach einem starken Jahresviertel die Messlatte höher.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Am Dienstag wiesen die Aktienmärkte in Fernost keine einheitliche Richtung aus.

In Japan legte der Leitindex Nikkei letztlich 1,87 Prozent auf 22.207,21 Einheiten zu.

Auf dem chinesischen Festland verlor der Shanghai Composite dagegen 0,56 Prozent auf 2.991,05 Punkte. Der Hang Seng in Hongkong kam wiederum kaum vom Fleck. Er ging 0,07 Prozent tiefer bei 26.503,93 Zählern in den Feierabend.

Nach den deutlichen Zugewinnen am Montag, die dem Optimismus im Handelsstreit zu verdanken waren, kam es nun mehrheitlich zu einer Konsolidierung in Asien. Ausgenommen davon war Tokio, nachdem am Montag feiertagsbedingt der Handel dort ruhte, wurden die Gewinne nachgeholt.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

Brexit-Deal unter Zeitdruck: Lösung rückt näher - schnelle Einigung möglich
BrexitJPMorganCitigroupAphriaGoldman SachsWirecardHelloFresh

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
13.212,10
DAX Chart
27.672,10
DOW JONES Chart
2.934,57
TecDAX Chart
8.243,62
Nasdaq Chart
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
15.10.19Citigroup Inc.
Quartalszahlen
15.10.19FACC AG
Quartalszahlen
15.10.19Goldman Sachs
Quartalszahlen
15.10.19J.B. Hunt Transportation Services Inc.
Quartalszahlen
15.10.19Johnson & Johnson
Quartalszahlen
15.10.19JPMorgan Chase & Co.
Quartalszahlen
15.10.19Lam Research Corp.
Quartalszahlen
15.10.19Morgan Stanley
Quartalszahlen
15.10.19PannErgy NyRt.
Quartalszahlen
15.10.19Prologis Inc.
Quartalszahlen
15.10.19Telekom Austria AG
Quartalszahlen
15.10.19Travel24.com AG
Hauptversammlung
15.10.19Wells Fargo & Co.
Quartalszahlen
15.10.19AmeriServ Financial Inc.
Quartalszahlen
15.10.19AngioDynamics Inc.
Hauptversammlung
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
15.10.2019
02:30
Bank von Japan Präsident Kuroda spricht
15.10.2019
02:30
RBA Sitzungsprotokoll
15.10.2019
03:30
Erzeugerpreisindex (Jahr)
15.10.2019
03:30
Verbraucherpreisindex (Monat)
15.10.2019
03:30
Verbraucherpreisindex (Jahr)
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Allianz220,10
-0,09%
Allianz Jahreschart
Alphabet A (ex Google)1176,40
-0,69%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
Amazon1606,20
-0,59%
Amazon Jahreschart
Aphria4,56
3,27%
Aphria Jahreschart
Apple Inc.237,10
0,87%
Apple Jahreschart
Atlantia S.p.A.22,44
1,04%
Atlantia Jahreschart
Axel Springer SE63,60
-0,16%
Axel Springer Jahreschart
Beyond Meat69,49
-3,67%
Beyond Meat Jahreschart
Ceconomy St.4,63
-0,98%
Ceconomy St Jahreschart
Citigroup Inc.68,74
-0,07%
Citigroup Jahreschart
Commerzbank5,57
-0,80%
Commerzbank Jahreschart
CompuGroup Medical SE58,25
3,19%
CompuGroup Medical Jahreschart
CTS Eventim54,90
0,00%
CTS Eventim Jahreschart
Delta Air Lines Inc.51,86
-0,10%
Delta Air Lines Jahreschart
Deutsche Bank AG6,90
-0,39%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Telekom AG15,19
-1,67%
Deutsche Telekom Jahreschart
Deutsche Wohnen SE33,16
-0,54%
Deutsche Wohnen Jahreschart
Draegerwerk AG & Co. KGaA39,35
-0,13%
Draegerwerk Jahreschart
E.ON SE8,86
-0,52%
EON Jahreschart
eBay Inc.31,86
0,65%
eBay Jahreschart
Facebook Inc.171,18
-0,88%
Facebook Jahreschart
Fortum Oyj21,11
1,20%
Fortum Jahreschart
GEA AG28,62
-0,21%
GEA Jahreschart
General Motors34,92
-0,16%
General Motors Jahreschart
Goldman Sachs200,05
-0,97%
Goldman Sachs Jahreschart
HelloFresh16,60
0,85%
HelloFresh Jahreschart
Johnson & Johnson119,30
0,37%
JohnsonJohnson Jahreschart
JPMorgan Chase & Co.117,90
-0,19%
JPMorgan ChaseCo Jahreschart
Kapsch TrafficCom AG28,60
2,51%
Kapsch TrafficCom Jahreschart
KKR & Co Inc.26,09
0,15%
KKRCo Jahreschart
Klöckner & Co (KlöCo)5,84
0,26%
KlöcknerCo (KlöCo) Jahreschart
LEG Immobilien100,50
-0,20%
LEG Immobilien Jahreschart
Lufthansa AG17,72
1,87%
Lufthansa Jahreschart
MasterCard Inc.250,45
1,15%
MasterCard Jahreschart
McDonald's Corp.174,94
-0,34%
McDonalds Jahreschart
Netflix Inc.266,45
0,28%
Netflix Jahreschart
Nordex AG12,33
3,96%
Nordex Jahreschart
PayPal Inc92,87
1,25%
PayPal Jahreschart
Samsung2210,00
-3,07%
Samsung Jahreschart
Schaeffler AG9,90
2,25%
Schaeffler Jahreschart
Slack18,20
0,44%
Slack Jahreschart
Softbank Corp.35,83
-1,16%
Softbank Jahreschart
Sophos Group PLC6,59
-0,18%
Sophos Group Jahreschart
Tesla312,95
2,76%
Tesla Jahreschart
Thomas Cook0,01
-72,33%
Thomas Cook Jahreschart
TomTom N.V.10,06
-0,79%
TomTom Jahreschart
Uber24,40
-2,44%
Uber Jahreschart
Uniper28,66
2,25%
Uniper Jahreschart
UnitedHealth Inc.230,00
-1,37%
UnitedHealth Jahreschart
Vodafone Group PLC1,87
-0,96%
Vodafone Group Jahreschart
Volkswagen (VW) St.180,70
-0,28%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
Vonovia SE (ex Deutsche Annington)46,07
-0,56%
Vonovia Jahreschart
Wacker Neuson SE16,92
1,08%
Wacker Neuson Jahreschart
We Company (Ex WeWork)We Company (Ex WeWork) Jahreschart
Wells Fargo & Co.48,81
-0,04%
Wells FargoCo Jahreschart
Wirecard AG120,45
3,39%
Wirecard Jahreschart
YUM! Brands Inc.89,99
0,30%
YUM! Brands Jahreschart
Zalando37,06
-1,07%
Zalando Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Lang & Schwarz AG645932
bet-at-home.com AGA0DNAY
Viscom AG784686
flatex AGFTG111
Basler AG510200
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Sloman Neptun Schiffahrts-AG827100
AlibabaA117ME
Amazon906866