aktualisiert: 16.04.2021 22:18

DAX und Dow mit Allzeithoch vor dem Wochenende -- Daimler mit starkem Jahresauftakt -- HeidelbergCement und HelloFresh über Erwartungen -- Goldpreis, Wirecard, VW im Fokus

Folgen
Deutsche Bank schließt vor allem Filialen in Großstädten und NRW. Facebook-Aktie gibt ab: Experten gegen Instagram-Version für Kinder - Brief an Zuckerberg. Pfizer-Chef: Wahrscheinlich dritte und jährliche Impfdosis notwendig. Gewinnsprung bei Morgan Stanley dank Investmentbanking. Pfeiffer Vacuum erhöht nach robustem ersten Quartal Jahresprognose.
Werbung

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der deutsche Aktienmarkt zeigte sich am Freitag sehr freundlich.

So eröffnete der DAX den Handel etwas fester und zog anschließend deutlich an. Dabei wurde mit 15.473,83 Zählern sogar ein neuer Rekord aufgestellt. Ins Wochenende verabschiedete er sich letztlich 15.459,75 Prozent stärker bei 1,34 Punkten. Daneben legte auch der TecDAX zu, nachdem er mit kleinem Plus gestartet war. Bis zum Börsenschluss bleib ein Plus von 0,24 Prozent auf 3.525,62 Einheiten stehen.

Laut dpa begründeten Commerzbank-Experten die freundliche Entwicklung damit, dass die großen US-Banken gute Ergebnisse verzeichneten, Konjunkturdaten aus den USA positiv überraschten und die US-Anleiherenditen weiter zurückgehen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die europäischen Börsen präsentierten sich am Freitag stärker.

So startete der EuroSTOXX 50 kaum verändert, legte im weiteren Handelsverlauf dann aber zu und schaffte den Sprung über die 4.000er-Marke. Ins Wochenende verabschiedete sich der Index 0,99 Prozent höher bei 4.032,99 Zählern.

Auf Konjunkturseite lieferten starke Daten aus den USA sowie ein BIP-Wachstum von über 18 Prozent in China positive Impulse. Auf Unternehmensseite erfreuten übertroffene Erwartungen von Daimler, HeidelCement oder L'Oréal die Anleger.

Die Hochs an der Wall Street sorgten auch in Europa für gute Laune und höhere Kaufbereitschaft, berichtet zudem die dpa unter Verweis auf Marktbeobachter Thomas Altmann von QC Partners.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An der Wall Street dominierten weiterhin die Optimisten das Geschehen.

Der Dow Jones legte um 0,48 Prozent auf 34.200,67 Punkte zu und damit knapp unterhalb seines neuen Rekordhochs. Der Techwerteindex NASDAQ Composite notierte überwiegend im Minus, schaffte es gegen Sitzungsende in die Gewinnzone und verbuchte mit 14.052,34 Zählern einen Tagesgewinn von 0,10 Prozent.

Trotz der Kursrally der vergangenen Wochen und Monate sehen Experten noch immer Aufwärtspotenzial. "Da sich die Wiedereröffnung der Wirtschaft in den kommenden Monaten beschleunigen sollte, glauben wir, dass der Bullenmarkt weiterhin auf einem soliden Fundament steht", schrieb Investment-Chef Mark Haefele.

Nach zuletzt zwei Stimulus-Runden von Seiten der US-Regierung und dank anhaltender Fortschritte bei den Impfungen gegen das Coronavirus mehren sich dem Experten zufolge die Belege, dass die wirtschaftlichen Aktivitäten in den USA wieder Fahrt aufnehmen. Zudem sei der Kostendruck der Unternehmen weitgehend nur vorübergehender Natur und könne durch Umsatzwachstum ausgeglichen werden.

Mit Quartalsberichten stand mitunter die Bank Morgan Stanley im Fokus.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die Börsen in Fernost konnten am Freitag zulegen.

Der japanische Leitindex Nikkei schloss mit einem Gewinn von 0,14 Prozent bei 29.683,37 Punkten.

Auch in China ging es aufwärts. Auf dem chinesischen Festland stieg der Shanghai Composite um 0,81 Prozent auf 3.426,62 Zähler. In Hongkong zog der Hang Seng um 0,61 Prozent auf 28.969,71 Indexpunkte an.

Die Anleger zeigten sich erfreut, dass die chinesische Wirtschaft die Corona-Krise weitgehend überwunden hat und mit einem Rekordwachstum ins neue Jahr gestartet ist. Das Bruttoinlandsprodukt stieg zwischen Januar und März um 18,3 Prozent zum Vorjahreszeitraum, allerdings gilt es dabei zu berücksichtigen, dass Chinas Wirtschaft im vergangenen Frühjahr wegen der Corona-Pandemie stark eingebrochen war.

Auch neue Rekordstände an der Wall Street wirkten als Kurstreiber. Ein Stimmungsdämpfer war hingegen, dass vielerorts in Asien die Corona-Fallzahlen steigen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

Morgan Stanley-Aktie sinkt: Gewinnsprung bei Morgan Stanley dank Investmentbanking
Morgan StanleyHelloFreshDaimlerPorscheEuroPfizerHeidelbergCement

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
15.110,60
DAX Chart
33.943,20
DOW JONES Chart
3.254,56
TecDAX Chart
13.028,90
Nasdaq Chart
Werbung
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
16.04.21Allreal AG
Hauptversammlung
16.04.21Aumann AG
Quartalszahlen
16.04.21Bank of New York Mellon
Quartalszahlen
16.04.21Citizens Financial Group Inc
Quartalszahlen
16.04.21CNP Assurances S.A.
Hauptversammlung
16.04.21Covestro AG
Hauptversammlung
16.04.21Henkel KGaA St.
Hauptversammlung
16.04.21Henkel KGaA Vz.
Hauptversammlung
16.04.21Kansas City Southern
Quartalszahlen
16.04.21MBB SE
Quartalszahlen
16.04.21Morgan Stanley
Quartalszahlen
16.04.21Norwegian Property ASShs
Hauptversammlung
16.04.21Orságos Takar. És. Ker. BK O.N.
Hauptversammlung
16.04.21PNC Financial Services Group Inc.
Quartalszahlen
16.04.21R. Stahl AG
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
16.04.2021
00:30
Business NZ PMI Einkaufsmanagerindex
16.04.2021
02:00
Treffen der Eurogruppe
16.04.2021
03:30
Immobilienpreisindex
16.04.2021
04:00
Urbane Investition (YTD) (Jahr)
16.04.2021
04:00
Industrieproduktion (Jahr)
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Alibaba181,50
0,55%
Alibaba Jahreschart
Amazon2600,00
-2,02%
Amazon Jahreschart
Ant Group (ex Ant Financial)Ant Group (ex Ant Financial) Jahreschart
Apple Inc.101,56
-1,80%
Apple Jahreschart
AstraZeneca PLC90,98
2,45%
AstraZeneca Jahreschart
Ballard Power Inc.12,10
-1,22%
Ballard Power Jahreschart
Beyond Meat86,51
-3,95%
Beyond Meat Jahreschart
BioNTech (ADRs)156,95
-4,59%
BioNTech (ADRs) Jahreschart
BMW AG84,60
0,24%
BMW Jahreschart
Boeing Co.188,02
1,22%
Boeing Jahreschart
BVB (Borussia Dortmund)5,95
0,76%
BVB (Borussia Dortmund) Jahreschart
Canaccord Genuity Group Inc8,15
0,00%
Canaccord Genuity Group Jahreschart
Citigroup Inc.62,34
1,12%
Citigroup Jahreschart
Coinbase241,50
-1,43%
Coinbase Jahreschart
Commerzbank6,25
8,79%
Commerzbank Jahreschart
Covestro AG57,44
0,35%
Covestro Jahreschart
Credit Suisse (CS)10,56
0,00%
Credit Suisse (CS) Jahreschart
Daimler AG72,43
0,32%
Daimler Jahreschart
Deutsche Bank AG11,48
1,63%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Börse AG137,80
-0,51%
Deutsche Börse Jahreschart
Deutsche Telekom AG16,62
1,44%
Deutsche Telekom Jahreschart
Deutsche Wohnen SE42,51
0,38%
Deutsche Wohnen Jahreschart
eBay Inc.48,50
-1,02%
eBay Jahreschart
ElringKlinger AG13,60
-0,95%
ElringKlinger Jahreschart
Expedia Inc.138,46
-1,87%
Expedia Jahreschart
Facebook Inc.248,35
-1,10%
Facebook Jahreschart
Ford Motor Co.9,47
-0,21%
Ford Motor Jahreschart
Fortum Oyj22,66
0,22%
Fortum Jahreschart
GameStop Corp120,75
0,75%
GameStop Jahreschart
General Motors45,00
-1,43%
General Motors Jahreschart
Goldman Sachs299,00
0,57%
Goldman Sachs Jahreschart
HeidelbergCement AG73,42
-0,03%
HeidelbergCement Jahreschart
HelloFresh62,60
-2,76%
HelloFresh Jahreschart
Impossible FoodsImpossible Foods Jahreschart
Johnson & Johnson140,20
1,02%
JohnsonJohnson Jahreschart
JPMorgan Chase & Co.132,76
1,36%
JPMorgan ChaseCo Jahreschart
KrakenKraken Jahreschart
LG Chem Ltd280,00
-39,13%
LG Chem Jahreschart
L'Oréal S.A. (L'Oreal, L Oreal)347,70
0,49%
LOréal Jahreschart
Lufthansa AG10,63
-2,92%
Lufthansa Jahreschart
Mediaset S.p.A.2,65
-4,12%
Mediaset Jahreschart
Moderna Inc127,86
-1,87%
Moderna Jahreschart
Morgan Stanley70,00
-0,37%
Morgan Stanley Jahreschart
Pfeiffer Vacuum AG158,00
-2,47%
Pfeiffer Vacuum Jahreschart
Pfizer Inc.32,87
1,45%
Pfizer Jahreschart
Plug Power Inc.19,15
2,42%
Plug Power Jahreschart
Porsche SportwagenPorsche Sportwagen Jahreschart
RobinhoodRobinhood Jahreschart
SAP SE112,74
-0,28%
SAP Jahreschart
Schweizerische Nationalbank4855,00
0,00%
Schweizerische Nationalbank Jahreschart
Spotify185,55
0,00%
Spotify Jahreschart
TAKKT AG12,64
-10,99%
TAKKT Jahreschart
Tesla499,95
-2,05%
Tesla Jahreschart
Twitter42,05
-3,30%
Twitter Jahreschart
Uniper30,49
0,49%
Uniper Jahreschart
VINCI93,65
1,21%
VINCI Jahreschart
Visa Inc.183,36
-1,47%
Visa Jahreschart
Volkswagen (VW) St.256,00
-0,39%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
Vonovia SE (ex Deutsche Annington)50,80
0,00%
Vonovia Jahreschart
Wacker Neuson SE24,26
-1,30%
Wacker Neuson Jahreschart
Wirecard AG0,34
-3,64%
Wirecard Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln