finanzen.net
aktualisiert: 19.09.2019 22:08
Bewerten
(2)

DAX beendet Handel im Plus -- US-Börsen uneinheitlich -- Rocket Internet mit Umsatzplus -- HelloFresh-Aktie auf Jahreshoch -- Fed senkt Leitzins -- Wirecard, BAUER, Covestro, Lufthansa im Fokus

E.ON vollzieht Erwerb der innogy-Anteile von RWE. Gläubiger machen Weg für Sanierung von GERRY WEBER frei. Microsoft plant Aktienrückkauf in Milliardenhöhe. Schweiz hält an Geldpolitik fest. BoJ signalisiert mögliche geldpolitische Maßnahmen im Oktober. Brasilianische Notenbank senkt Leitzins auf Rekordtief.

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der DAX konnte am Donnerstag im Verlauf Gewinne verbuchen.

Der DAX eröffnete etwas tiefer, kletterte anschließend aber auf grünes Terrain und gewann bis Handelsende 0,55 Prozent auf 12.457,70 Punkte. Der TecDAX wies im Verlauf zunächst rote Vorzeichen aus, nachdem er zum Start marginal höher gestanden hatte. Im späten Handel pendelte er dann um die Nulllinie und ging 0,05 Prozent leichter bei 2.893,96 Einheiten in den Feierabend.

Getragen wurde der heimische Markt weiter von der Aussicht auf eine weltweit anhaltende lockere Geldpolitik. Während die US-Notenbanker am Vorabend bereits die Leitzinsen um 25 Basispunkte gesenkt hatten, bestätigten die Notenbanken aus Großbritannien und der Schweiz die aktuellen Sätze. Gegen den Trend wurden dagegen die Leitzinsen in Norwegen angehoben. Analyst Martin Utschneider von der Privatbank Donner & Reuschel glaubt daneben, der Hexensabbat am Freitag könnte zuerst nochmal zu Verwerfungen führen. Zunächst beschäftigten aber die weiteren Zinsentscheide in Japan, Großbritannien, Norwegen und in der Schweiz noch die Anleger.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die europäischen Börsen präsentierten sich am Donnerstag mit Aufschlägen.

Der EuroSTOXX 50 wies zum Handelsstart ein marginales Plus aus und konnte anschließend zulegen. Er beendete den Tag schlussendlich 0,70 Prozent stärker bei 3.552,65 Zählern.

Die US-Notenbank Fed erfüllte am Vorabend die Erwartungen der Anleger und senkte den Leitzins. Nun standen unter anderem die Entscheidungen der Schweiz, Japan und Großbritannien im Fokus der Anleger.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Nach der Fed-Sitzung am Vortag präsentierten sich die US-Börsen uneinheitlich.

Der Dow Jones konnte seinen frühen Gewinne nicht in den Feierabend retten und schloss mit einem Abschlag von 0,20 Prozent bei 27.092,55 Indexpunkten. Der Techwerteindex NASDAQ Composite zeigte sich unterdessen im Donnerstagshandel freundlich und ging 0,07 Prozent fester bei 8.182,88 Zählern in den Feierabend.

Am Tag nach der Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed verdauten die Anleger zunächst noch einmal die Aussagen. Die Sitzung brachte keine Überraschung. Wie bereits im Vorfeld erwartet wurde, senkten die Währungshüter die Fed Funds Rate um 25 Basispunkte. Fed-Chef Jerome Powell hatte angedeutet, dass es nun noch weniger Sicherheit über den Zinspfad gebe als noch im Juli. Die Entscheidungen müssten jede Sitzung neu getroffen werden. Investoren hatten sich eine stärkere Indikation für die künftigen Aktionen der Währungshüter erhofft, wie Chefmarktanalyst Michael Hewson von CMC Markets sagt. Die Unsicherheit sei angsichts des Handelskriegs, des Brexits und der Irankrise ohnehin groß: "Wir sind nicht wirklich weiter als vor 24 Stunden", so Hewson.

Konjunkturseitig standen am Donnerstag einige Daten an, die etwas Unterstützung liefern: Der Philly-Fed-Index und die wöchentlichen Daten zum Arbeitsmarkt fielen etwas besser aus als erwartet, die Leistungsbilanz entsprach den Erwartungen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die Börsen in Fernost präsentierten sich am Donnerstag ohne gemeinsame Richtung.

In Japan gewann der Leitindex Nikkei zum Handelsende 0,38 Prozent auf 22.044,45 Punkte.

In China zeigte sich der Shanghai Composite derweil 0,46 Prozent höher bei 2.999,28 Zählern. In Hongkong verbuchte der Hang Seng letztlich ein deutliches Minus von 1,07 Prozent auf 26.468,95 Einheiten.

Die Entscheidungen der US-Notenbank als auch der Notenbank in Japan fielen wie erwartet aus. Die Fed senkte den Leitzins, darüber ob weitere Senkungen geplant sind, ist man sich am Markt aber nicht sicher. Die Notenbank in Japan beließ ihre Geldpolitik unverändert. Für die nächste Sitzung im Oktober seien Geldpolitische Lockerungsmaßnahmen wahrscheinlicher.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
12.658,80
DAX Chart
27.030,70
DOW JONES Chart
2.802,11
TecDAX Chart
7.948,31
Nasdaq Chart
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
19.09.19Bharat Heavy Electricals Ltd.
Hauptversammlung
19.09.19ConAgra Foods Inc.
Hauptversammlung
19.09.19Darden Restaurants Inc.
Quartalszahlen
19.09.19Diageo plc
Hauptversammlung
19.09.19New World Development
Quartalszahlen
19.09.19Next PLC
Quartalszahlen
19.09.19Nike Inc.
Hauptversammlung
19.09.19Ringmetall (ex HPI)
Quartalszahlen
19.09.19Rocket Internet SE
Quartalszahlen
19.09.19Ryanair
Hauptversammlung
19.09.19Sasol Ltd.
Quartalszahlen
19.09.19AGL Energy LtdShs
Hauptversammlung
19.09.19Auto Trader Group PLC
Hauptversammlung
19.09.19Brickworks Ltd.
Quartalszahlen
19.09.19Cegedim S.A.
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
19.09.2019
00:45
Bruttoinlandsprodukt (Jahr)
19.09.2019
00:45
Bruttoinlandsprodukt (Quartal)
19.09.2019
03:30
Erwerbsbeteiligungsquote
19.09.2019
03:30
Teilzeitbeschäftiung
19.09.2019
03:30
RBA Bulletin
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Airbus SE (ex EADS)120,00
0,64%
Airbus Jahreschart
Allianz214,60
0,28%
Allianz Jahreschart
Alphabet A (ex Google)1125,60
0,14%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
alstria office REIT-AG16,45
1,11%
alstria office REIT-AG Jahreschart
Amazon1606,60
0,11%
Amazon Jahreschart
Apple Inc.210,50
-0,33%
Apple Jahreschart
Aurora Cannabis Inc3,40
1,51%
Aurora Cannabis Jahreschart
Bank of America Corp.27,28
-0,75%
Bank of America Jahreschart
BAT PLC (British American Tobacco)31,17
0,14%
BAT Jahreschart
Bats Global Markets Inc
0,00%
Bats Global Markets Jahreschart
BAUER AG13,90
0,00%
BAUER Jahreschart
Beyond Meat107,00
-3,60%
Beyond Meat Jahreschart
Boeing Co.333,00
-1,70%
Boeing Jahreschart
Canopy Growth Corp18,31
1,70%
Canopy Growth Jahreschart
Commerzbank5,32
-0,26%
Commerzbank Jahreschart
Covestro AG45,32
-1,78%
Covestro Jahreschart
Credit Suisse (CS)10,49
-1,22%
Credit Suisse (CS) Jahreschart
Cronos7,91
7,78%
Cronos Jahreschart
Daimler AG48,66
-0,15%
Daimler Jahreschart
Delivery Hero43,00
5,29%
Delivery Hero Jahreschart
Deutsche Bank AG7,11
0,35%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Börse AG143,15
0,49%
Deutsche Börse Jahreschart
Deutsche Post AG30,56
0,82%
Deutsche Post Jahreschart
Diageo plc36,49
-0,60%
Diageo Jahreschart
Drägerwerk AG & Co. KGaA Vz.54,65
2,05%
Drägerwerk Jahreschart
E.ON SE8,81
-0,94%
EON Jahreschart
easyJet plc14,41
-3,29%
easyJet Jahreschart
EssilorLuxottica134,25
-1,50%
EssilorLuxottica Jahreschart
Facebook Inc.170,40
-0,35%
Facebook Jahreschart
FedEx Corp.135,36
0,30%
FedEx Jahreschart
Formel 1Formel 1 Jahreschart
Fraport AG75,86
-0,39%
Fraport Jahreschart
GAZPROM PJSC228,00
0,13%
GAZPROM PJSC Jahreschart
GERRY WEBER AG0,04
-11,70%
GERRY WEBER Jahreschart
Goldman Sachs187,38
0,22%
Goldman Sachs Jahreschart
Google (C)Google (C) Jahreschart
HelloFresh17,72
-0,45%
HelloFresh Jahreschart
Home243,88
10,84%
Home24 Jahreschart
Hyundai Motor Co Ltd123000,00
0,00%
Hyundai Motor Jahreschart
innogy SE44,34
-0,05%
innogy Jahreschart
JPMorgan Chase & Co.108,38
-0,04%
JPMorgan ChaseCo Jahreschart
Julius Bär38,36
0,00%
Julius Bär Jahreschart
Juventus Football Club S.p.A.1,42
1,32%
Juventus Football Club Jahreschart
KION GROUP AG50,06
1,15%
KION GROUP Jahreschart
Komercni Banka AS28,82
0,56%
Komercni Banka AS Jahreschart
Lar Espana Real Estate SOCIMI, S.A.7,80
0,26%
Lar Espana Real Estate SOCIMI, Jahreschart
London Stock Exchange (LSE)80,98
-1,65%
London Stock Exchange (LSE) Jahreschart
Lufthansa AG15,42
0,98%
Lufthansa Jahreschart
Manchester United14,20
0,00%
Manchester United Jahreschart
Microsoft Corp.125,30
-0,82%
Microsoft Jahreschart
Navistar International Corp.25,54
-1,28%
Navistar International Jahreschart
Netflix Inc.266,00
3,91%
Netflix Jahreschart
Philip Morris Inc.70,60
0,00%
Philip Morris Jahreschart
Rheinmetall AG106,00
0,28%
Rheinmetall Jahreschart
Rocket Internet SE24,92
0,65%
Rocket Internet Jahreschart
RWE AG St.27,28
-0,40%
RWE Jahreschart
Ryanair12,03
0,25%
Ryanair Jahreschart
Salesforce131,76
-0,44%
Salesforce Jahreschart
Samsung50500,00
-0,39%
Samsung Jahreschart
Siemens AG98,99
-1,58%
Siemens Jahreschart
Siemens Healthineers AG36,47
2,95%
Siemens Healthineers Jahreschart
SLM Solutions AG14,24
1,42%
SLM Solutions Jahreschart
Tesla236,05
0,68%
Tesla Jahreschart
Thomas Cook0,01
-72,33%
Thomas Cook Jahreschart
TRATON23,06
-0,09%
TRATON Jahreschart
TUI12,19
1,20%
TUI Jahreschart
UniCredit S.p.A.11,51
0,49%
UniCredit Jahreschart
Volkswagen (VW) St.169,20
1,20%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
Walgreens Boots Alliance Inc50,23
2,60%
Walgreens Boots Alliance Jahreschart
Westwing Group AG4,05
14,54%
Westwing Group Jahreschart
Wirecard AG118,95
-2,90%
Wirecard Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
Amazon906866
PowerCell Sweden ABA14TK6
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Netflix Inc.552484
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
TUITUAG00