aktualisiert: 23.06.2021 22:09

Dow Jones letztlich tiefer -- DAX schließt in Rot -- SEC verschiebt Entscheidung zu Bitcoin-ETFs -- Vonovia startet Übernahmeangebot für Deutsche Wohnen -- LEONI, Shop Apotheke, Brenntag, TUI im Fokus

Folgen
Siemens und BionTech bauen COVID-19-Impfstoff-Zusammenarbeit aus. Volkswagen blitzt wohl mit Milliardenangebot für Europcar ab. Kinnevik trennt sich von Zalando-Beteiligung. GlaxoSmithKline will Gewinn und Umsatz bis 2026 steigern. Brent-Preis auf höchstem Stand seit Herbst 2018. Northvolt-Chef stellt Börsengang des Batterieherstellers in Aussicht. McKesson will sich wohl vom Europa-Geschäft trennen. Pernod Ricard hebt Ergebnisprognose für 2020/21 an.
Werbung

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Die Anleger am deutschen Aktienmarkt waren am Mittwoch in Verkaufslaune.

Der DAX eröffnete die Sitzung noch fester, bevor er seine Gewinne schnell wieder abgab und den restlichen Handelstag auf rotem Terrain verbrachte. Schlussendlich beendete der deutsche Leitindex den Handel 1,15 Prozent tiefer bei 15.456,39 Punkten. Der TecDAX war ebenfalls stärker in den Tag gestartet und hatte anschließend das Vorzeichen gewechselt. Er beendete den Mittwochshandel 0,97 Prozent tiefer bei 3.478,70 Indexpunkten.

Neue Rekorde der Technologie-Indizes an der NASDAQ vom Vortag und der S&P 500, der an einem neuen Höchststand kratzte, konnten den heimischen Aktienmarkt am Mittwoch nicht stützen. "Die Stimmung schwankt zwischen konjunktureller Zuversicht, neuerlichen Bedenken angesichts der Corona-Deltavariante und den Inflationsgefahren", zitierte dpa Analyst Christian Schmidt von der Landesbank Helaba.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die europäischen Aktienmärkte gaben am Mittwoch nach.

Der EuroSTOXX 50 begann den Tag mit leichten Gewinnen, verabschiedete sich dann aber schnell in die Verlustzone. Der EuroSTOXX 50 beendete den Handel 1,14 Prozent tiefer bei 4.075,94 Punkten.

Marktteilnehmer sprachen von einer Konsolidierung nach den Schwankungen der vergangenen Handelstage. Stützend wirkten Aussagen von US-Notenbankpräsident Jerome Powell, der am Vorabend erneut signalisierte, dass die Zentralbank geduldig sein werde, bevor sie ihre Geldpolitik straffe und bekräftigte, dass die Inflationsentwicklung temporärer Natur sei.

Im Fokus der Anleger standen außerdem die Einkaufsmanagerindizes aus Frankreich, Deutschland und Europa für Juni.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An den US-Börsen fehlte am Mittwoch der Antrieb.

Der Dow Jones eröffnete den Handel marginale kaum fester und pendelte im weiteren Verlauf in einer engen Range um die Nulllinie. Aus dem Handel ging er dann schließlich 0,21 Prozent tiefer bei 33.874,24 Punkten. Der NASDAQ Composite startete ebenfalls wenig bewegt. Anschließend legte er aber zu und konnte zwischendurch eine neue Bestmarke aufstellen. Die Sitzung beendete er letztendlich 0,13 Prozent im Plus bei 14.271,73 Zählern.

Investoren an den US-Märkten konzentrierten sich weiter auf die Unterstützung durch die Notenbanken und setzten auf Wirtschaftserholung. Kurz nach der Eröffnung standen außerdem die Stimmungsdaten aus der Industrie und dem Service-Sektor im Fokus der Anleger. Negativ auf die Märkte wirkte die sich immer stärker verbreitende Delta-Variante des Corona-Virus.

Gestern Abend hatte Fed-Chef Jerome Powell abermals die Märkte beruhigt. Nach seinen Aussagen sei die Inflationszunahme nur von gewisser Zeit. Die Stärke an den Märkten könnte sich also vorsetzen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An den wichtigsten Börsen in Asien ging es am Mittwoch mehrheitlich nach oben.

In Tokio notierte der japanische Leitindex Nikkei zum Handelsende marginale 0,03 Prozent tiefer bei 28.874,89 Punkten.

Der Shanghai Composite auf dem chinesischen Festland gewann derweil 0,25 Prozent auf 3.566,22 Zähler. Der Hang Seng in Hongkong kletterte letztlich um 1,79 Prozent auf 28.817,07 Einheiten.

US-Notenbankchef Jerome Powell signalisierte erneut, dass die Zentralbank geduldig sein wird, bevor sie ihre Geldpolitik strafft. Die hohe Inflation schätze man nach wie vor als von vorübergehender Natur ein. Das stützte die Märkte in Asien. Außerdem sei die Fed laut Powell bereit, ihre Instrumente einzusetzen, wenn sich die Inflation als hartnäckiger als erwartet erweisen sollte.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

Siemens Healthineers startet Aktienrückkauf am 28. Juni
Siemens HealthineersVonovia / Deutsche WohnenPierer / LEONITUISiemens HealthineersRTLZalando

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
15.549,30
DAX Chart
35.041,10
DOW JONES Chart
3.680,73
TecDAX Chart
14.966,40
Nasdaq Chart
Werbung
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
23.06.21Dermapharm Holding SE
Hauptversammlung
23.06.21Grammer AG
Hauptversammlung
23.06.21Hitachi Ltd.
Hauptversammlung
23.06.21JD.com Inc (spons. ADRs)
Hauptversammlung
23.06.21Kobe Steel Ltd.
Hauptversammlung
23.06.21Markit Ltd
Quartalszahlen
23.06.21Mobile TeleSystems (Spons. ADRs)
Hauptversammlung
23.06.21Netease Inc. (spons. ADRs)
Hauptversammlung
23.06.21Patterson Companies Inc.
Quartalszahlen
23.06.21Resona Holdings Inc.
Hauptversammlung
23.06.21Softbank Corp.
Hauptversammlung
23.06.21SURTECO GROUP SE
Hauptversammlung
23.06.21Teijin Ltd.
Hauptversammlung
23.06.21The Berkeley Group
Quartalszahlen
23.06.21Yokogawa Electric Corp.
Hauptversammlung
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
23.06.2021
01:00
Commonwealth Bank Einkaufsmanagerindex Gesamtindex
23.06.2021
01:00
Commonwealth Bank Einkaufsmanagerindex Dienstleistungen
23.06.2021
01:00
Commonwealth Bank Einkaufsmanagerindex Industrie
23.06.2021
01:50
BoJ Geldpolitik Sitzungsprotokoll
23.06.2021
02:30
Nikkei PMI verarbeitendes Gewerbe
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Alphabet A (ex Google)2272,00
-0,57%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
Amazon2822,50
-6,88%
Amazon Jahreschart
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.89,58
1,22%
AMD (Advanced Micro Devices)  Jahreschart
AmmPower Corp Registered Shs0,49
-5,77%
AmmPower Jahreschart
ams AG16,07
-1,74%
ams Jahreschart
Apple Inc.122,94
0,31%
Apple Jahreschart
AT&T Inc. (AT & T Inc.)23,81
-0,27%
AT&T Jahreschart
Bank of Ireland Group PLC Registered Shs4,42
-2,04%
Bank of Ireland Group Jahreschart
Bayer50,42
-1,45%
Bayer Jahreschart
Berkshire Hathaway Inc. B236,15
0,11%
Berkshire Hathaway Jahreschart
BIKE2416,90
-4,84%
BIKE24 Jahreschart
Biogen Inc276,30
-1,97%
Biogen Jahreschart
BioNTech (ADRs)273,50
6,01%
BioNTech (ADRs) Jahreschart
BMW AG84,04
-0,86%
BMW Jahreschart
Boeing Co.193,90
-1,63%
Boeing Jahreschart
Brenntag SE84,32
0,21%
Brenntag Jahreschart
BVB (Borussia Dortmund)6,10
-0,97%
BVB (Borussia Dortmund) Jahreschart
CHERRY32,22
0,06%
CHERRY Jahreschart
Coca-Cola Co.48,08
0,09%
Coca-Cola Jahreschart
Credit Suisse (CS)10,56
0,00%
Credit Suisse (CS) Jahreschart
Cummins Inc.195,70
-0,03%
Cummins Jahreschart
CureVac41,50
-3,49%
CureVac Jahreschart
Daimler AG75,35
-1,05%
Daimler Jahreschart
Deutsche Telekom AG17,50
-1,31%
Deutsche Telekom Jahreschart
Deutsche Wohnen SE52,58
0,00%
Deutsche Wohnen Jahreschart
Electronic Arts Inc.119,60
-1,04%
Electronic Arts Jahreschart
Estée Lauder Companies Inc. (ELC) (Estee Lauder)281,10
-0,35%
Estée Lauder Companies Jahreschart
Europcar Groupe S.A.0,50
0,60%
Europcar Groupe Jahreschart
FedEx Corp.234,60
-1,18%
FedEx Jahreschart
Geely2,84
3,18%
Geely Jahreschart
Gilead Sciences Inc.57,74
-1,95%
Gilead Sciences Jahreschart
GlaxoSmithKline plc (GSK)16,86
0,12%
GlaxoSmithKline Jahreschart
Goldman Sachs318,00
0,35%
Goldman Sachs Jahreschart
Hapag-Lloyd AG182,40
4,23%
Hapag-Lloyd Jahreschart
Home Depot Inc., The277,20
0,98%
Home Depot Jahreschart
Hyundai Motor Co Ltd222000,00
-0,22%
Hyundai Motor Jahreschart
Iberdrola SA10,14
-1,98%
Iberdrola SA Jahreschart
Jack in the Box Inc.92,00
0,55%
Jack in the Box Jahreschart
Johnson & Johnson145,44
0,62%
JohnsonJohnson Jahreschart
JPMorgan Chase & Co.128,02
-0,45%
JPMorgan ChaseCo Jahreschart
Kansas City Southern223,60
0,72%
Kansas City Southern Jahreschart
Kinnevik AB Registered Shs -B-37,25
0,65%
Kinnevik Registered B Jahreschart
Krispy Kreme13,78
3,30%
Krispy Kreme Jahreschart
LEG Immobilien133,50
1,37%
LEG Immobilien Jahreschart
LEONI AG14,72
0,68%
LEONI Jahreschart
Lufthansa AG9,61
-2,15%
Lufthansa Jahreschart
Manchester United13,46
-0,74%
Manchester United Jahreschart
McDonald's Corp.205,30
-0,29%
McDonalds Jahreschart
McKesson Corp.172,80
0,76%
McKesson Jahreschart
Merck Co.64,63
-0,57%
Merck Jahreschart
Microsoft Corp.240,00
-0,44%
Microsoft Jahreschart
Morgan Stanley81,00
0,72%
Morgan Stanley Jahreschart
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re)227,90
-0,83%
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Jahreschart
N26N26 Jahreschart
Nike Inc.140,76
0,11%
Nike Jahreschart
NubankNubank Jahreschart
NVIDIA Corp.164,00
-1,13%
NVIDIA Jahreschart
OSRAM AG53,40
0,66%
OSRAM Jahreschart
Pernod Ricard S.A.187,15
0,75%
Pernod Ricard Jahreschart
Pfizer Inc.36,14
0,39%
Pfizer Jahreschart
QUALCOMM Inc.125,26
-1,32%
QUALCOMM Jahreschart
Regeneron Pharmaceuticals Inc.485,80
-1,04%
Regeneron Pharmaceuticals Jahreschart
RTL S.A.47,58
-1,04%
RTL Jahreschart
Shop Apotheke Europe NV128,50
-1,46%
Shop Apotheke Europe NV Jahreschart
Siemens AG131,56
-1,25%
Siemens Jahreschart
Siemens Healthineers AG55,48
0,73%
Siemens Healthineers Jahreschart
Silvergate Capital Corporation Registered Shs -A-87,90
-3,41%
Silvergate Capital A Jahreschart
Starbucks Corp.103,00
-0,56%
Starbucks Jahreschart
Südzucker AG (Suedzucker AG)12,74
-0,23%
Südzucker Jahreschart
Target Corp.217,30
-0,23%
Target Jahreschart
Tesla581,10
1,41%
Tesla Jahreschart
Texas Instruments Inc. (TI)157,56
0,11%
Texas Instruments Jahreschart
The Kraft Heinz Company32,51
-1,08%
The Kraft Heinz Company Jahreschart
TRATON26,48
-1,27%
TRATON Jahreschart
TUI3,97
-3,24%
TUI Jahreschart
Union Pacific Corp.184,20
0,46%
Union Pacific Jahreschart
Verizon Inc.47,28
0,25%
Verizon Jahreschart
Vodafone Group PLC1,39
-0,65%
Vodafone Group Jahreschart
Volkswagen (VW) AG Vz.206,35
-0,39%
Volkswagen (VW) vz Jahreschart
Vonovia SE (ex Deutsche Annington)56,34
0,25%
Vonovia Jahreschart
Wüstenrot & Württembergische AG18,38
-1,39%
WüstenrotWürttembergische Jahreschart
Zalando93,94
-2,83%
Zalando Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln