finanzen.net
aktualisiert: 12.07.2018 22:07
Bewerten
(3)

DAX schließt im Plus -- Wall Street mit Gewinnen -- Gerresheimer hebt trotz schwacher Zahlen Umsatzprognose an -- Südzucker-Aktien auf Tief seit fast drei Jahren -- Nordex, Rheinmetall im Fokus

DRUCKEN
Gehaltsschere in DAX-Konzernen geht auseinander. Türkische Lira fällt auf neues Rekordtief. BGH-Urteil: Eltern dürfen Facebook-Konto der toten Tochter einsehen. Trump droht angeblich mit Alleingang in Verteidigungsfragen. Deutsche Bank darf Anleihe-Emissionen in China begleiten. Ex-Google-Experte soll bei Apple Siri voranbringen.

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der deutsche Aktienmarkt zeigte sich am Donnerstag fester.

Der DAX startete 0,4 Prozent stärker bei 12.464,06 Punkten und stand auch im Verlauf im Plus. Er ging bei 12.492,97 Punkten um 0,61 Prozent höher in den Feierabend. Auch der TecDAX legte zu, nachdem er schon 0,4 Prozent höher bei 2.806,36 Zählern eröffnet hatte. Zum Handelsende stand ein Plus von 1,17 Prozent bei 2.826,98 Punkten an der Kurstafel.

Nach ihren deutlichen Vortagesverlusten stabilisierten sich die Märkte damit etwas. Jedoch machte der sich hochschaukelnde Handelskonflikt die Investoren weiterhin nervös.

Ein Lichtblick war die Industrie in der Euro-Zone: Im Mai produzierte sie mehr als von Analysten ursprünglich erwartet. Zudem startet am Freitag die Berichtssaison. Mehrere große US-Banken werden ihre aktuellen Bilanzen veröffentlichen. "Zumindest vorübergehend könnte die Berichtssaison die zuletzt getrübte Stimmung an den Börsen aufhellen", sagte Portfoliomanager Thomas Altmann vom Handelshaus QC Partners.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die europäischen Börsen kamen am Donnerstag zunächst kaum vom Fleck.

Der EuroSTOXX 50 hatte 0,1 Prozent fester bei 3.427,21 Punkten eröffnet und zeigte auch im weiteren Handelsverlauf nur kleine Ausschläge, drehte aber bis Börsenschluss ins Plus und beendete den Handel 0,68 Prozent höher bei 3.445,49 Zählern.

Die Eskalationsbereitschaft von US-Präsident Donald Trump beunruhigte weiterhin die Anleger. Auch die Erwartung weiter steigender US-Leitzinsen belastete das Umfeld.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die US-Börsen knüpften am Donnerstag nach dem Rückschlag vom Vortag wieder an ihren jüngsten Aufwärtstrend an.

Der Dow Jones war bereits 0,41 Prozent fester bei 24.802,90 Zählern in den Handelstag gestartet und baute seine Gewinne im Verlauf weiter aus. Mit einem Plus von 0,91 Prozent ging das Börsenbarometer bei 24.925,19 Punkten in den Feierabend. Auch der NASDAQ Composite eröffnete 0,49 Prozent höher bei 7.754,43 Indexpunkten und verteidigte die Gewinnzone am Donnerstag. Am Ende beliefen sich die Aufschläge auf 1,39 Prozent - der Index schloss bei 7.823,92 Zählern auf einem neuem Rekordhoch.

Börsianer verwiesen darauf, dass China im Handelsstreit mit den Vereinigten Staaten bisher auf eine ähnlich aggressive Wortwahl wie die US-Führung verzichte - die Zuspitzung dieses Konflikts hatte am Vortag weltweit auf die Stimmung gedrückt. Aktuelle amerikanische Konjunkturdaten hatten keinen erkennbaren Einfluss auf die Kurse.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die asiatischen Börsen konnten sich am Donnerstag von ihren Vortagesverlusten erholen.

Der Nikkei 225 schloss 1,17 Prozent stärker bei 22.187,96 Punkten. Die Kurse profitieren davon, dass der Yen zum US-Dollar kräftig nachgegeben hat und sogar auf den tiefsten Stand seit einem halben Jahr gefallen ist.

Auch in China stand die Börsenampel auf Grün: Der Shanghai Composite stieg bis Handelsende um 2,16 Prozent auf 2.837,66 Indexpunkte, während der Hang Seng um 0,60 Prozent auf 28.480,83 Zähler zulegte.

Damit erholen sich die Aktienindizes etwas von den Vortagesverlusten, die durch den sich zuspitzenden Handelsstreit zwischen den USA und China ausgelöst worden waren. Insbesondere chinesische Technologiewerte profitierten davon dass der dem Handelsstreit zum Opfer gefallene ZTE-Konzern bald wieder bei US-Zulieferern einkaufen darf.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

Mark Mobius: Der Handelskrieg ist nur der erste Akt für etwas viel Schlimmeres
Finanzkrise voraus?SteinhoffSüdzuckerNordexEuroGerresheimerTrump vs. Deutschland

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Mit Megatrends Rendite erzielen

Megatrends verändern die Welt. Wer als Anleger solche Trends frühzeitig erkennt und in die führenden Unternehmen investiert, kann auf hohe Gewinne hoffen. Patrick Doser vom weltgrößten Vermögensverwalter BlackRock stellt Ihnen am Mittwoch die spannendsten Megatrends-Investments vor.
Jetzt kostenlos anmelden!

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
Indizes Vergleichscharts
DAX
TecDAX
Dow Jones
Nasdaq Comp.
Anzeige

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
12.07.18Aker Solutions ASA
Quartalszahlen
12.07.18Burberry plc
Hauptversammlung
12.07.18Delta Air Lines Inc.
Quartalszahlen
12.07.18DKSH AG
Quartalszahlen
12.07.18DNB ASA
Quartalszahlen
12.07.18Do & Co AG
Hauptversammlung
12.07.18Familymart Co Ltd
Quartalszahlen
12.07.18Fast Retailing Co. Ltd.
Quartalszahlen
12.07.18Fielmann AG
Hauptversammlung
12.07.18Heidelberg Pharma AG
Quartalszahlen
12.07.18Norwegian Air Shuttle ASAShs
Quartalszahlen
12.07.18Private Equity Holding AG
Hauptversammlung
12.07.18QSC AG
Hauptversammlung
12.07.18Südzucker AG (Suedzucker AG)
Quartalszahlen
12.07.18Yaskawa Electric Corp.
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
12.07.2018
00:45
Lebensmittelpreisindex (Monat)
12.07.2018
01:01
RICS Immobilienpreisbilanz
12.07.2018
01:50
Ausländische Investitionen in japanische Aktien
12.07.2018
01:50
Investitionen in ausländische Anleihen
12.07.2018
02:00
Treffen der Eurogruppe
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Air Berlin plc0,01
0,00%
Air Berlin Jahreschart
Alphabet C (ex Google)994,73
0,07%
Alphabet C (ex Google) Jahreschart
Amazon1656,64
1,11%
Amazon Jahreschart
Apple Inc.187,17
-0,12%
Apple Jahreschart
ArcelorMittal SA Registered Shs27,72
2,10%
ArcelorMittal Jahreschart
AT&T Inc. (AT & T Inc.)29,02
0,24%
AT&T Jahreschart
Audi AG794,00
3,12%
Audi Jahreschart
BASF80,41
-0,56%
BASF Jahreschart
Bayer75,92
-0,59%
Bayer Jahreschart
Bilfinger SE44,16
2,46%
Bilfinger Jahreschart
BMW AG79,80
-4,29%
BMW Jahreschart
BNP Paribas S.A.55,02
1,05%
BNP Paribas Jahreschart
Brilliance China Automotive Holdings LtdShs1,41
-1,40%
Brilliance China Automotive Jahreschart
Broadcom Inc Registered Shs212,00
1,15%
Broadcom Jahreschart
CA Inc.37,37
-0,05%
CA Jahreschart
Carrefour S.A.16,38
-0,67%
Carrefour Jahreschart
Citigroup Inc.62,55
0,48%
Citigroup Jahreschart
Comcast Corp. (Class A)30,30
0,83%
Comcast Jahreschart
Continental AG152,95
-2,95%
Continental Jahreschart
Daimler AG54,79
-2,44%
Daimler Jahreschart
Delta Air Lines Inc.48,57
-0,45%
Delta Air Lines Jahreschart
Deutsche Bank AG10,47
0,54%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Börse AG117,30
0,00%
Deutsche Börse Jahreschart
Deutsche Telekom AG13,84
0,29%
Deutsche Telekom Jahreschart
Euronext NV57,50
3,98%
Euronext NV Jahreschart
Facebook Inc.137,29
-1,75%
Facebook Jahreschart
Fraport AG75,28
-0,63%
Fraport Jahreschart
GAZPROM PJSC158,96
-0,03%
GAZPROM PJSC Jahreschart
Gerresheimer AG70,70
-0,28%
Gerresheimer Jahreschart
HP Inc (ex Hewlett-Packard)21,81
-0,59%
HP Jahreschart
HSBC Holdings plc7,55
-1,06%
HSBC Jahreschart
Intel Corp.39,00
-2,13%
Intel Jahreschart
International Consolidated Airlines S.A.7,47
-2,99%
International Consolidated Airlines Jahreschart
J. Sainsbury plc3,52
1,41%
J Sainsbury Jahreschart
JPMorgan Chase & Co.99,85
-0,44%
JPMorgan ChaseCo Jahreschart
K+S AG18,44
-1,92%
K+S Jahreschart
Linde AG (I)207,40
-0,24%
Linde Jahreschart
Lufthansa AG21,96
-4,77%
Lufthansa Jahreschart
Michelin (Compagnie Générale d. Etablissements Michelin SCPA)105,60
-0,94%
Michelin (Compagnie Générale d Etablissements Michelin SCPA) Jahreschart
Netflix Inc.312,07
-1,13%
Netflix Jahreschart
Nordex AG8,98
-1,86%
Nordex Jahreschart
Norwegian Air Shuttle ASAShs26,67
-1,37%
Norwegian Air Shuttle AS Jahreschart
Novartis AG73,20
1,44%
Novartis Jahreschart
OMV AG48,29
2,99%
OMV Jahreschart
Porsche Holding SE Vz57,28
-1,48%
Porsche vz Jahreschart
Praxair Inc.138,32
-1,01%
Praxair Jahreschart
PUMA SE418,50
-0,59%
PUMA Jahreschart
Rheinmetall AG89,10
-1,00%
Rheinmetall Jahreschart
Rocket Internet SE27,68
0,80%
Rocket Internet Jahreschart
Ryanair13,00
0,46%
Ryanair Jahreschart
Samsung47250,00
2,38%
Samsung Jahreschart
SAP SE105,58
1,77%
SAP Jahreschart
Shell (Royal Dutch Shell) (A)29,61
1,74%
Shell (Royal Dutch Shell) (A) Jahreschart
Siemens AG111,82
0,79%
Siemens Jahreschart
Sky plc (ex BSkyB)19,28
-0,03%
Sky Jahreschart
SolarWorld0,15
-3,23%
SolarWorld Jahreschart
Sotheby's Holdings Inc.40,18
-1,30%
Sothebys Jahreschart
Standard Chartered plc7,08
-0,94%
Standard Chartered Jahreschart
Steinhoff International N.V.0,15
-0,67%
Steinhoff International Jahreschart
Südzucker AG (Suedzucker AG)11,35
1,29%
Südzucker Jahreschart
Tata Steel Ltd Dematerialised599,95
-2,10%
Tata Steel Jahreschart
Telefonica Deutschland AG (O2)3,47
0,09%
Telefonica Deutschland Jahreschart
Tesco plc2,66
1,57%
Tesco Jahreschart
Tesla254,70
1,18%
Tesla Jahreschart
thyssenkrupp AG20,63
1,53%
thyssenkrupp Jahreschart
Toyota Motor Corp.53,35
1,08%
Toyota Motor Jahreschart
Twitter24,20
0,33%
Twitter Jahreschart
Vodafone Group PLC1,91
-0,72%
Vodafone Group Jahreschart
voestalpine AG38,97
0,80%
voestalpine Jahreschart
Volkswagen (VW) St.147,80
-2,12%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
Walmart80,61
-0,36%
Walmart Jahreschart
Walt Disney96,50
1,48%
Walt Disney Jahreschart
Wells Fargo & Co.46,43
-0,28%
Wells FargoCo Jahreschart
ZTE Corp.1,51
-0,66%
ZTE Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Facebook Inc.A1JWVX
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Netflix Inc.552484
TwitterA1W6XZ
Intel Corp.855681
GoProA1XE7G
Wirecard AG747206
Infineon AG623100
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Amazon906866
EVOTEC AG566480