aktualisiert: 03.08.2021 22:23

DAX schließt kaum verändert -- US-Handel endet im Plus -- Nikola macht bei Nullumsätzen mehr Verlust -- Bayer mit Studienerfolg -- K+S hebt Gewinnprognose an -- Post, TeamViewer, BP im Fokus

Folgen
Robinhood-Aktie nach schwachem Börsengang gesucht. Under Armour wird erneut optimistischer. Konkurrenz setzt Alibaba zu - Wachstum schwächt sich ab. Weniger Einnahmen mit Corona-Cocktail überschatten bei Eli Lilly gutes Quartal. ConocoPhillips erholt sich von Corona-Krise und verdient deutlich mehr. DuPont übertrifft Erwartungen und hebt Ausblick an.
Werbung

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Am Dienstag hielten sich Anleger am heimischen Aktienmarkt zurück.

Der DAX stand zur Handelseröffnung leicht im Minus und fiel anschließend unter die Nulllinie. Die Sitzung beendete der Leitindex dann schließlich 0,09 Prozent tiefer bei 15.555,08 Punkten. Daneben startete auch der TecDAX mit etwas schwächeren Notierungen in den Tag. Er bewegte sich im Tagesverlauf knapp im roten Bereich, nachdem er am Vormittag bei 3.735,57 Punkten zeitweise den höchsten Stand seit über 20 Jahren erreicht hatte. Zum Handelsschluss schaffte er jedoch erneut den Sprung in die Gewinnzone und beendete die Sitzung mit einem Plus von 0,07 Prozent auf 3.720,50 Zähler.

Den Experten der Commerzbank zufolge ist derzeit unter den Anlegern wieder erhöhte Vorsicht angesagt. Ein Grund dafür dürfte die Verbreitung der Delta-Variante des Coronavirus gewesen sein, die nun in einigen Städten Chinas wieder für Lockdown-Maßnahmen sorge. Dass die Pandemie der globalen Wirtschaft wieder Gegenwind gibt, hätten die jüngsten Einkaufsmanagerindizes aus den USA und China gezeigt, die am Vortag unter den Erwartungen ausgefallen waren, so die Banker. Daneben kamen aber auch die am Morgen vorgestellten Quartalszahlen und Ausblicke von BMW und Infineon bei den Anlegern nicht gut an.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die europäischen Aktienmärkte präsentierten sich am Dienstag leicht erholt.

Der EuroSTOXX 50 kam am Morgen nicht so recht vom Fleck, nachdem er marginal schwächer gestartet war. Anschließend konnte er jedoch leicht auf grünes Terrain klettern, wo er den Handelstag dann auch 0,03 Prozent fester bei 4.117,95 Punkten beendete.

Leicht belastend wirkte sich am Dienstag aus, dass die Wall Street nach Handelsschluss in Europa die zuvor gesehenen Gewinne wieder abgegeben hatte. Zudem wurden die Investoren mit Blick auf die Ausbreitung der Delta-Variante wieder etwas vorsichtiger.

Im Fokus steht daneben in den kommenden Tagen in Europa die Berichtssaison. Die Unternehmenszahlen haben jüngst mehrheitlich überzeugt und die Bewertungen an den Börsen damit gerechtfertigt.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die US-Börsen wiesen am Dienstag grüne Vorzeichen aus.

Der Dow Jones eröffnete 0,07 Prozent fester bei 34.864,10 Punkten, berappelte sich nach einem Ausflug in die Verlustzone im Handelsverlauf. Am Ende stand ein Plus von 0,80 Prozent auf 35.117,32 Punkte. Der NASDAQ Composite konnte zum Start derweil Gewinne von 0,22 Prozent auf 14.713,99 Zähler ausweisen und baute seine Aufschläge im Handelsverlauf leicht aus. Mit einem Plus von 0,55 Prozent verabschiedeten sich die Techwerte bei 14.761,29 Zählern in den Feierabend.

Die Furcht vor der vorherrschenden Delta-Variante des Coronavirus zügelte den Optimismus der Marktteilnehmer etwas. So führten verschiedene US-Staaten die Maskenpflicht wieder ein, nachdem es zuvor zu Lockerungen der Pandemiesituation kam. Dennoch verlief die Bilanzsaison bisher sehr gut. In Kombination mit der lockeren Geldpolitik der wichtigen Zentralbanken sowie starken Konjunkturdaten sei von einem fortgesetzten Wachstum auszugehen, was auch die Anleger freundlich stimme, so Dow Jones Newswires.

"Es ist eine ziemlich starke Gewinnsaison, und das rechtfertigt unsere mittelfristig positive Einschätzung zu Aktien. In der Regel übertreffen die Gewinne immer die durchschnittlichen Analystenschätzungen, aber das zweite Quartal in Folge liegen die Gewinnausweise über den höchsten Schätzungen, was ziemlich beispiellos ist", so Fondsverwalter Justin Onuekwusi von Legal & General Investment Management gegenüber der Agentur.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An den Handelsplätzen in Fernost kam es am Dienstag zu Verlusten.

Der japanische Leitindex Nikkei gab schlussendlich 0,50 Prozent auf 27.641,83 Punkte ab.

Auf dem chinesischen Festland zeigte sich der Shanghai Composite zum Handelsschluss 0,47 Prozent leichter bei 3.447,99 Zählern, während der Hang Seng in Hongkong 0,16 Prozent auf 26.194,82 Einheiten verlor.

An den Märkten in Asien dominierten im Dienstagshandel Konjunktursorgen. Nachdem zu Wochenbeginn noch optimistische Erwartungen an das US-Infrastrukturpaket und die bislang gut verlaufene Bilanzsaison die Kurse gestützt hatten, sorgen sich Anleger nun wieder vermehrt, dass die wieder steigenden Corona-Infektionszahlen die Erholung der Wirtschaft ausbremsen könnten. Daneben herrscht Verunsicherung darüber, ob China nach den jüngsten regulatorischen Eingriffen gegen die Technologie- und Bildungsbranche auch gegen andere Branchen vorgehen könnte.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
15.554,40
DAX Chart
34.794,80
DOW JONES Chart
3.905,33
TecDAX Chart
15.331,10
Nasdaq Chart
Werbung
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
03.08.21Activision Blizzard Inc.
Quartalszahlen
03.08.21Akamai Inc.
Quartalszahlen
03.08.21Alibaba Group Holding Ltd Registered Shs
Quartalszahlen
03.08.21Ametek Inc.
Quartalszahlen
03.08.21Amgen Inc.
Quartalszahlen
03.08.21Assicurazioni Generali S.p.A.
Quartalszahlen
03.08.21Assurant IncShs
Quartalszahlen
03.08.21AT & S (AT&S)
Quartalszahlen
03.08.21Banco Bradesco SA BRADPfd Shs
Quartalszahlen
03.08.21Bharti Airtel Ltd.
Quartalszahlen
03.08.21BMW AG
Quartalszahlen
03.08.21BMW Vz.
Quartalszahlen
03.08.21BP plc (British Petrol)
Quartalszahlen
03.08.21Caesars Entertainment
Quartalszahlen
03.08.21Casio Computer Co. Ltd.
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
03.08.2021
01:00
Wachstum Verbraucherpreisindex
03.08.2021
01:00
Wachstum Verbraucherpreisindex ( Jahr )
03.08.2021
01:30
Tokio CPI ex. frische Nahrungsmittel (Jahr)
03.08.2021
01:30
Tokio CPI ex. Nahrungsmittel und Energie (Jahr)
03.08.2021
01:30
Tokio Verbraucherpreisindex (Jahr)
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

1&1 AG (ex 1&1 Drillisch)1&1 Jahreschart
4SC AG4SC Jahreschart
Aareal Bank AGAareal Bank Jahreschart
adidasadidas Jahreschart
Ahlers AGAhlers Jahreschart
Alcon AGAlcon Jahreschart
Alphabet A (ex Google)Alphabet A (ex Google) Jahreschart
AmazonAmazon Jahreschart
Amgen Inc.Amgen Jahreschart
Apple Inc.Apple Jahreschart
Assicurazioni Generali S.p.A.Assicurazioni Generali Jahreschart
AT & S (AT&S)ATS (AT&S) Jahreschart
Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie)Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) Jahreschart
Ballard Power Inc.Ballard Power Jahreschart
BayerBayer Jahreschart
Bertrandt AGBertrandt Jahreschart
Beyond MeatBeyond Meat Jahreschart
BMW AGBMW Jahreschart
BP plc (British Petrol)BP Jahreschart
BVB (Borussia Dortmund)BVB (Borussia Dortmund) Jahreschart
China Petroleum & Chemical (Sinopec)China PetroleumChemical (Sinopec) Jahreschart
CoinbaseCoinbase Jahreschart
CommerzbankCommerzbank Jahreschart
ConocoPhillipsConocoPhillips Jahreschart
Continental AGContinental Jahreschart
Corestate Capital Holding S.A.Corestate Capital Jahreschart
Credit Suisse (CS)Credit Suisse (CS) Jahreschart
CTS EventimCTS Eventim Jahreschart
Daimler AGDaimler Jahreschart
Deutsche Post AGDeutsche Post Jahreschart
DropboxDropbox Jahreschart
DuPont de NemoursDuPont de Nemours Jahreschart
Dürr AGDürr Jahreschart
eBay Inc.eBay Jahreschart
Eli Lilly and Co.Eli Lilly and Jahreschart
Enel S.p.A.Enel Jahreschart
Epigenomics AG Nach KapitalherabsetzungEpigenomics Jahreschart
EquinorEquinor Jahreschart
Evonik AGEvonik Jahreschart
EVOTEC SEEVOTEC Jahreschart
FACC AGFACC Jahreschart
Facebook Inc.Facebook Jahreschart
Ford Motor Co.Ford Motor Jahreschart
Fraport AGFraport Jahreschart
Fyber N.V. Bearer ShsFyber Jahreschart
General MotorsGeneral Motors Jahreschart
Goodyear Tire & Rubber Co.Goodyear TireRubber Jahreschart
GoProGoPro Jahreschart
Hannover RückHannover Rück Jahreschart
Heidelberger Druckmaschinen AGHeidelberger Druckmaschinen Jahreschart
HUGO BOSS AGHUGO BOSS Jahreschart
Infineon AGInfineon Jahreschart
Intel Corp.Intel Jahreschart
Intesa Sanpaolo S.p.A.Intesa Sanpaolo Jahreschart
K+S AGK+S Jahreschart
Lenzing AGLenzing Jahreschart
LEONI AGLEONI Jahreschart
Lufthansa AGLufthansa Jahreschart
LyftLyft Jahreschart
MedigeneMedigene Jahreschart
Merck KGaAMerck Jahreschart
Michelin (Compagnie Générale d. Etablissements Michelin SCPA)Michelin (Compagnie Générale d Etablissements Michelin SCPA) Jahreschart
Microsoft Corp.Microsoft Jahreschart
Multitude SE (ex Ferratum Oyj)Multitude Jahreschart
Nestlé SA (Nestle)Nestlé Jahreschart
Netflix Inc.Netflix Jahreschart
New Work SE (ex XING)New Work Jahreschart
Nike Inc.Nike Jahreschart
NikolaNikola Jahreschart
Northern Data AGNorthern Data Jahreschart
Novartis AGNovartis Jahreschart
Novo NordiskNovo Nordisk Jahreschart
paragon GmbH & Co. KGaAparagon Jahreschart
PayPal IncPayPal Jahreschart
PepsiCo Inc.PepsiCo Jahreschart
Petro Welt (ex cat oil)Petro Welt (ex cat oil) Jahreschart
Pfeiffer Vacuum AGPfeiffer Vacuum Jahreschart
PinterestPinterest Jahreschart
ProSiebenSat.1 Media SEProSiebenSat1 Media Jahreschart
Qantas Airways Ltd.Qantas Airways Jahreschart
RATIONAL AGRATIONAL Jahreschart
Rheinmetall AGRheinmetall Jahreschart
RobinhoodRobinhood Jahreschart
Roche AG (Genussschein)Roche Jahreschart
Rolls-Royce Group plc (Rolls Royce Group)Rolls-Royce Group Jahreschart
Rolls-Royce PlcRolls-Royce Jahreschart
Sanofi S.A.Sanofi Jahreschart
SAP SESAP Jahreschart
Schaeffler AGSchaeffler Jahreschart
SGL Carbon SESGL Carbon Jahreschart
Shell (Royal Dutch Shell) (A)Shell (Royal Dutch Shell) (A) Jahreschart
Siemens AGSiemens Jahreschart
Siemens Healthineers AGSiemens Healthineers Jahreschart
Singulus Technologies AGSingulus Technologies Jahreschart
Snap Inc. (Snapchat)Snap Jahreschart
Société Générale (Societe Generale)Société Générale (Societe Generale) Jahreschart
Sony Corp.Sony Jahreschart
SteinhoffSteinhoff Jahreschart
StellantisStellantis Jahreschart
Swiss Re AGSwiss Re Jahreschart
Swisscom AGSwisscom Jahreschart
Symrise AGSymrise Jahreschart
TeamViewerTeamViewer Jahreschart
Tele Columbus AGTele Columbus Jahreschart
Tencent Holdings LtdTencent Jahreschart
TeslaTesla Jahreschart
thyssenkrupp AGthyssenkrupp Jahreschart
Toyota Motor Corp.Toyota Motor Jahreschart
TwitterTwitter Jahreschart
UberUber Jahreschart
Under Armour Inc.Under Armour Jahreschart
United Internet AGUnited Internet Jahreschart
United Labels AGUnited Labels Jahreschart
Vienna InsuranceVienna Insurance Jahreschart
Virgin GalacticVirgin Galactic Jahreschart
voestalpine AGvoestalpine Jahreschart
Volkswagen (VW) St.Volkswagen (VW) St Jahreschart
WACKER CHEMIE AGWACKER CHEMIE Jahreschart
Walt DisneyWalt Disney Jahreschart
windeln.de SEwindelnde Jahreschart
ZalandoZalando Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln