aktualisiert: 04.03.2021 22:01

DAX schließt schwächer -- US-Börsen tiefrot -- Tidal wird von Square übernommen -- Daimler verkauft mehr Autos -- Lufthansa schreibt geringeren Verlust als erwartet -- Henkel, Vonovia, Uniper im Fokus

Folgen
Corona-Impfstoff von AstraZeneca auch für Menschen ab 65 empfohlen. Netflix will weibliche Talente fördern. Auch britische Behörde prüft Wettbewerb in Apples App Store. Siemens Energy ersetzt Beiersdorf am 22. März im DAX. Knorr-Bremse peilt 2021 wieder Umsatzplus an. Vivendi kommt robust durch die Corona-Krise. Uniper bei EBIT und Nettoergebnis 2020 am oberen Ende der Spanne.
Werbung

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Am Donnerstag legte der deutsche Aktienmarkt wieder den Rückwärtsgang ein.

Der DAX verlor zum Erklingen der Startglocken und verweilte im Tagesverlauf auf rotem Terrain. Bis zum Handelsende reduzierte er sein Minus und schloss noch 0,17 Prozent tiefer bei 14.056,34 Punkten. Der TecDAX war mit Abschlägen in den Tag gegangen und wies dann weiter Verluste aus. Am Abend betrug das Minus noch 1,48 Prozent auf 3.270,58 Punkte.

Nachdem der deutsche Leitindex am Vortag auf ein neues Rekordhoch geklettert war, folgte er im Donnerstagshandel den schwachen internationalen Börsen aufgrund erneuter Zinssorgen. Nach kurzen Anstiegen machten Anleger schnell Kasse. "Die Bären bieten den Bullen erneut die Stirn", schrieb der Portfolio-Manager Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners am Morgen. "Der Kampf um die 14.000-Punkte-Marke geht in eine neue Runde."

Die Aufmerksamkeit der Marktteilnehmer richtete sich indes auf Indexänderungen im DAX - Siemens Energy wird Beiersdorf am 22. März ersetzen - sowie auf zahlreiche Zahlenvorlagen, darunter Vonovia oder auch Lufthansa.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An den Handelsplätzen in Europa ging es am Donnerstag abwärts.

Der EuroSTOXX 50 büßte zum Handelsauftakt ein. Er verweilte im Anschluss im negativen Bereich und beendete den Handel 0,18 Prozent schwächer bei 3.705,95 Punkten.

Die europäischen Börsen folgten den schwachen Vorgaben aus den USA und Asien am Donnerstag. Im Fokus stand nun wieder die Situation am Anleihemarkt: Die Rendite zehnjähriger US-Anleihen tendiert nach einigen stabileren Tagen mittlerweile zurück in Richtung der 1,5-Prozent-Marke.

"Investoren prüfen derzeit genau, wie es um die Bereitschaft der Zentralbanken angesichts des aufkommenden Inflationsdrucks bestellt ist, weitere Anleihen zu kaufen, um sich gegen den Zinsanstieg zu stemmen", schrieb Analyst Jochen Stanzl in seinem Morgenkommentar. "Steigende Zinsen sind effektiv eine Art der geldpolitischen Straffung und das spielt dem ans Gegenteil gewöhnten Aktienmarkt derzeit überhaupt nicht in die Karten."

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An den US-Börsen ging es im Donnerstagshandel abwärts.

Der Dow Jones notierte zur Eröffnung mit plus 0,06 Prozent bei 31.289,01 Punkten wenig verändert, rutschte im Handelsverlauf aber deutlich ab und ging schlussendlich mit einem Abschlag von 1,22 Prozent bei 30.923,55 Zählern in den Feierabend. Der NASDAQ Composite startete derweil 0,33 Prozent schwächer bei 12.953,99 Einheiten und fiel im Verlauf ebenfalls auf tiefrotes Terrain. Am Ende ging es um 2,11 Prozent auf 12.723,47 Zähler abwärts.

Die Ohren der Anleger richteten sich gespannt in Richtung der Rede von US-Notenbankchef Jerome Powell. Powell habe die Anleger nicht wie erhofft mit seinen Kommentaren beruhigt, sagte ein Marktbeobachter und begründete damit die fallenden Aktien- und Anleihekurse. Vielmehr sei er vage geblieben, was die möglichen Reaktionen der Fed sein könnten, falls die Renditen noch kräftiger stiegen. Zuvor hatte sich der Fed-Chef zurückhaltend über den Anstieg der Kapitalmarktzinsen geäußert. Er sagte lediglich: "Ich wäre besorgt über ungeordnete Bedingungen an den Märkten oder eine anhaltende Verschärfung der finanziellen Bedingungen, wenn dies das Erreichen unserer Ziele gefährdet." Inflationsgefahren sieht Powell zudem keine. Falls es zu einem vorübergehenden Anstieg der Verbraucherpreise komme, werde dieser "geduldig beobachtet".

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



In Asien kam es am Donnerstag zu einem kräftigen Rücksetzer.

Der japanische Leitindex Nikkei verlor 2,13 Prozent auf 28.930,11 Zähler.

Während der Shanghai Composite auf dem chinesischen Festland 2,05 Prozent einbüßte auf 3.503,49 Punkte, fiel der Hang Seng in Hongkong um 2,15 Prozent zurück auf 29.236,79 Einheiten.

Nach der Erholung am Vortag dominierten am Donnerstag nun wieder Sorgen vor steigenden Zinsen. Börsianer befürchten, der von steigenden Inflationserwartungen ausgelöste Zinsanstieg könne die US-Notenbank möglicherweise früher als geplant dazu bewegen, ihre Geldpolitik restriktiver zu gestalten.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
15.264,40
DAX Chart
33.965,70
DOW JONES Chart
3.478,12
TecDAX Chart
13.839,40
Nasdaq Chart
Werbung
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
04.03.21Admiral Group PLC
Quartalszahlen
04.03.21Aviva plc
Quartalszahlen
04.03.21Broadcom
Quartalszahlen
04.03.21Canadian Natural Resources Ltd.
Quartalszahlen
04.03.21Cooper Cos. Inc.
Quartalszahlen
04.03.21Costco Wholesale Corp.
Quartalszahlen
04.03.21CRH plc
Quartalszahlen
04.03.21Draegerwerk AG & Co. KGaA
Quartalszahlen
04.03.21Drägerwerk AG & Co. KGaA Vz.
Quartalszahlen
04.03.21Evonik AG
Quartalszahlen
04.03.21Forbo International S.A. (N)
Quartalszahlen
04.03.21Gap Inc.
Quartalszahlen
04.03.21GEA
Quartalszahlen
04.03.21GFT SE
Quartalszahlen
04.03.21GVC Holdings PLC
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
04.03.2021
00:00
Bruttoinlandsprodukts ( Jahr )
04.03.2021
00:00
Wachstum des Bruttoinlandsprodukt
04.03.2021
00:00
Wachstum Verbraucherpreisindex
04.03.2021
00:00
Wachstum Verbraucherpreisindex ( Jahr )
04.03.2021
00:50
Ausländische Investitionen in japanische Aktien
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

AbbVie IncAbbVie Jahreschart
Acer Inc.Acer Jahreschart
AerCap Holdings N.V.ShsAerCap Jahreschart
Airbus SE (ex EADS)Airbus Jahreschart
AllianzAllianz Jahreschart
Alphabet A (ex Google)Alphabet A (ex Google) Jahreschart
AmazonAmazon Jahreschart
AMC Entertainment Holdings Inc (A)AMC Entertainment A Jahreschart
Amgen Inc.Amgen Jahreschart
ams AGams Jahreschart
Apple Inc.Apple Jahreschart
AstraZeneca PLCAstraZeneca Jahreschart
Asustek Computer IncAsustek Computer Jahreschart
Atlas Air Worldwide Holdings IncShsAtlas Air Worldwide Jahreschart
Aviva plcAviva Jahreschart
Bank of America Corp.Bank of America Jahreschart
Bechtle AGBechtle Jahreschart
Beiersdorf AGBeiersdorf Jahreschart
Berkshire Hathaway Inc. BBerkshire Hathaway Jahreschart
BioNTech (ADRs)BioNTech (ADRs) Jahreschart
BlackRock Inc.BlackRock Jahreschart
Boeing Co.Boeing Jahreschart
Brighthouse Financial Inc Registered Shs When IssuedBrighthouse Financial Jahreschart
BVB (Borussia Dortmund)BVB (Borussia Dortmund) Jahreschart
BYD Co. Ltd.BYD Jahreschart
CarParts.com Inc Registered ShsCarPartscom Jahreschart
Change Healthcare Inc Tangible Equity Units Cons 1000 USD of Nom SrN + 1 PCChange Healthcare Jahreschart
Cisco Inc.Cisco Jahreschart
CommerzbankCommerzbank Jahreschart
Credit Suisse (CS)Credit Suisse (CS) Jahreschart
CureVacCureVac Jahreschart
Daimler AGDaimler Jahreschart
Danimer Scientific Inc Registered ShsDanimer Scientific Jahreschart
Deutsche Post AGDeutsche Post Jahreschart
Drägerwerk AG & Co. KGaA Vz.Drägerwerk Jahreschart
E.ON SEEON Jahreschart
eBay Inc.eBay Jahreschart
Evonik AGEvonik Jahreschart
Fidelity National Information Services IncShsFidelity National Information Services Jahreschart
FlipkartFlipkart Jahreschart
Fortum OyjFortum Jahreschart
GameStop CorpGameStop Jahreschart
GEAGEA Jahreschart
General MotorsGeneral Motors Jahreschart
GFT SEGFT Jahreschart
Global Fashion Group (GFG)Global Fashion Group (GFG) Jahreschart
Green Brick Partners IncGreen Brick Partners Jahreschart
HelloFreshHelloFresh Jahreschart
Henkel KGaA Vz.Henkel vz Jahreschart
Honda Motor Co. Ltd.Honda Motor Jahreschart
HoneywellHoneywell Jahreschart
Huawei TechnologiesHuawei Technologies Jahreschart
Hyundai Motor Co. Ltd. (GDRs)Hyundai Motor Jahreschart
Iberdrola SAIberdrola SA Jahreschart
Kia Motors CorpKia Motors Jahreschart
Kirin Holdings Co. Ltd.Kirin Jahreschart
Knorr-BremseKnorr-Bremse Jahreschart
Lenovo Group Ltd.Lenovo Group Jahreschart
LiliumLilium Jahreschart
Lufthansa AGLufthansa Jahreschart
LyftLyft Jahreschart
Mazda Motor Corp.Mazda Motor Jahreschart
Merck Co.Merck Jahreschart
Merck KGaAMerck Jahreschart
Merck KGaA Sponsored American Deposit ReceiptMerck Jahreschart
Microsoft Corp.Microsoft Jahreschart
Moderna IncModerna Jahreschart
NCR Corp.NCR Jahreschart
Netflix Inc.Netflix Jahreschart
Nissan Motor Co. Ltd.Nissan Motor Jahreschart
Nokia Oyj (Nokia Corp.)Nokia Jahreschart
Novartis AGNovartis Jahreschart
OSRAM AGOSRAM Jahreschart
Pacific Biosciences of California IncPacific Biosciences of California Jahreschart
pbb AG (Deutsche Pfandbriefbank)pbb Jahreschart
Pfizer Inc.Pfizer Jahreschart
Porsche SE VzPorsche Jahreschart
Porsche SportwagenPorsche Sportwagen Jahreschart
ProSiebenSat.1 Media SEProSiebenSat1 Media Jahreschart
Resideo Technologies Inc Registered Shs When IssuedResideo Technologies Jahreschart
Restoration Hardware Holdings Inc Registered ShsRestoration Hardware Jahreschart
RWE AG St.RWE Jahreschart
SalzgitterSalzgitter Jahreschart
SamsungSamsung Jahreschart
SAP SESAP Jahreschart
Schaeffler AGSchaeffler Jahreschart
Sea Ltd (A) (spons. ADRs)Sea Jahreschart
Siemens Energy AGSiemens Energy Jahreschart
Siltronic AGSiltronic Jahreschart
Silvergate Capital Corporation Registered Shs -A-Silvergate Capital A Jahreschart
SlackSlack Jahreschart
SpotifySpotify Jahreschart
SquareSquare Jahreschart
SteinhoffSteinhoff Jahreschart
Subaru Co LtdSubaru Jahreschart
SÜSS MicroTec SESÜSS MicroTec Jahreschart
Suzuki Motor Corp.Suzuki Motor Jahreschart
Synchrony FinancialSynchrony Financial Jahreschart
Teck Resources Ltd. (B)Teck Resources Jahreschart
TeslaTesla Jahreschart
Teva Pharmaceutical Industries Ltd. (spons. ADRs)Teva Pharmaceutical Industries Jahreschart
The Chemours Co When IssuedThe Chemours Jahreschart
thyssenkrupp AGthyssenkrupp Jahreschart
Toyota Motor Corp.Toyota Motor Jahreschart
TwitterTwitter Jahreschart
UniperUniper Jahreschart
Vivendi S.A.Vivendi Jahreschart
Vodafone Group PLCVodafone Group Jahreschart
Volkswagen (VW) St.Volkswagen (VW) St Jahreschart
Vonovia SE (ex Deutsche Annington)Vonovia Jahreschart
WACKER CHEMIE AGWACKER CHEMIE Jahreschart
WalmartWalmart Jahreschart
Walt DisneyWalt Disney Jahreschart
XiaomiXiaomi Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln