finanzen.net
+++ German Fund Champions 2021: Was sind Ihre beliebtesten Fonds- und ETF-Anbieter? Jetzt an der Umfrage teilnehmen! +++
aktualisiert: 07.08.2020 22:09

DAX geht tiefer ins Wochenende -- Dow-Jones schließt leicht im Plus -- Mini-Dividende für JENOPTIK-Aktionäre -- Airbus erhält Aufträge für nur 4 Flugzeuge -- Wirecard, Daimler, GoPro, Uber im Fokus

Folgen
Sammelklage gegen AUDI in Ingolstadt abgewiesen. ICE kauft Hypotheken-Firma für 11 Milliarden Dollar. SNP bleibt trotz deutlichen Verbesserungen in den roten Zahlen. AstraZeneca schließt Vereinbarung zur COVID-Impfstoffproduktion in China. TikTok: Trump will mit Verfügung Verkauf forcieren. Trump-Regierung droht chinesische Firmen von US-Börsen zu verbannen. Fraport meldet 17 Corona-Fälle auf Terminal-3-Baustelle.
Werbung

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der deutsche Aktienmarkt profitierte im späten Handel von US-Arbeitsmarktdaten.

Der DAX eröffnete zwar 0,34 Prozent höher bei 12.634,79 Punkten, nach einem Ausflug in die Verlustzone pendelte er jedoch um die Nulllinie. Am Nachmittag klettert der Leitindex dann ins Plus und machte 0,66 Prozent stärker bei 12.674,88 Einheiten Feierabend. Dagegen konnte der TecDAX deutlich zulegen, nachdem er zu Handelsbeginn um 0,10 auf 3.001,15 Indexpunkte gestiegen war.

Am Ende einer insgesamt guten Woche hat die Wall Street zuletzt etwas geschwächelt. Ein starker Arbeitsmarktbericht hatte am Freitag zunächst für etwas Erleichterung gesorgt, doch dann gewannen die Sorgen wegen des jüngst wieder aufgeflammten Streits zwischen den USA und China die Oberhand.

Der US-Arbeitsmarktbericht war mit besonderer Spannung erwartet worden, da er als Hinweis mit Blick auf die Frage gedeutet werden dürfte, ob der zunehmende Konjunkturoptimismus in den Vereinigten Staaten seine Berechtigung hat. Tatsächlich war den Daten zufolge in den USA die Beschäftigung im Juli überraschend deutlich gestiegen, womit der starke Einbruch in der Corona-Krise erneut etwas wettgemacht wurde.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Europas Märkte zeigten sich am Freitag unentschlossen.

Der EuroSTOXX 50 startete quasi unverändert bei 3.240,52 Stellen und tendierte dann um den Vortagesschlusskurs. Zuletzt kletterte er jedoch ins Plus.

US-Präsident Donald Trump hat die Spannungen mit China wieder angeheizt und nimmt nun die chinesischen Video-App Tiktok im Visier, die er für eine "Bedrohung" der nationalen Sicherheit hält.

Gut aufgenommen wurden andererseits Konjunkturdaten aus Frankreich, Spanien und Deutschland. Die am Nachmittag veröffentlichten Arbeitsmarktdaten der USA stützten diese positiven Impulse.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An den US-Börsen tendierten Technologiwerte schwächer, während Standardwerte leichte Gewinne erzielten.

Der Dow Jones drehte nach anfänglichen Verlusten zum Sitzungsende ins Plus und verteuerte sich um 0,17 Prozent auf 27.433,18 Zähler. Der Techwerteindex NASDAQ Composite zeigte sich hingegen schwächer und rutschte um 0,87 Prozent auf 11.010,98 Punkte ab.

Die Stimmung an der Wall Street wurde im Vorfeld bedrückt gesehen. Zwei Belastungsfaktoren tragen zu bei: Die Verlängerung der Corona-Hilfen stehen in Frage, die Spannungen zwischen China und den USA halten weiter an.

Seitens der US-Arbeitsmarktdaten kommen positive Signale: Außerhalb der Landwirtschaft wurden im Juli 1,76 Millionen Stellen neu geschaffen. Erwartet worden waren 1,51 Millionen Stellen. Auch bei der Arbeitslosenquote zeigte sich ein etwas besseres Bild als die düsteren Prognosen. Diese soll sich im Juli auf 10,2 Prozent belaufen, während der Markt von 10,3 Prozent ausging.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die wichtigsten Aktienmärkte in Asien präsentierten sich am Freitag in Rot.

In Tokio schloss der Nikkei mit einem Verlust von 0,39 Prozent bei 22.329,94 Punkten.

Auch in China ging es abwärts. Auf dem chinesischen Festland fiel der Shanghai Composite bis Handelsschluss um 0,96 Prozent auf 3.354,04 Indexpunkte. Daneben gab in Hongkong der Hang Seng um 1,60 Prozent auf 24.531,62 Zähler ab.

Aufs Gemüt drückten neben der "zweiten Welle" der Corona-Epidemie die Spannungen zwischen den Großmächten USA und China. US-Präsident Donald Trump hat ein Dekret unterzeichnet, welches auf ein Verbot von TikTok in anderthalb Monaten hinausläuft, sollte die populäre Videoplattform bis dahin nicht verkauft werden.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

Uber-Aktie nach tiefroten Zahlen unter Druck - Mehr Verlust als erwartet
UberGoProFacebookDaimlerAirbusAstraZenecaGoldman Sachs

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Jetzt kostenlos anmelden!

Welche Wachstumsaktien sich lohnen zeigt Ihnen ein Experte im Trading-Seminar heute um 18 Uhr!

Jetzt kostenlos anmelden!

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
12.754,20
DAX Chart
27.314,80
DOW JONES Chart
3.057,57
TecDAX Chart
11.258,70
Nasdaq Chart
Werbung
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
07.08.20aap Implantate AG
Hauptversammlung
07.08.20Amada Co Ltd
Quartalszahlen
07.08.20Banca Popolare di Sondrio S.c.a r.l.
Quartalszahlen
07.08.20Bridgestone Corp.
Quartalszahlen
07.08.20Chiba Bank Ltd
Quartalszahlen
07.08.20Cipla Ltd.
Quartalszahlen
07.08.20COLTENE AG
Quartalszahlen
07.08.20COMSYS Holdings Corp
Quartalszahlen
07.08.20Conzzeta AG (A)
Quartalszahlen
07.08.20Credit Saison Co. Ltd.
Quartalszahlen
07.08.20Daiwa House Industry Co. Ltd.
Quartalszahlen
07.08.20DATA MODUL AG
Quartalszahlen
07.08.20Denka Co Ltd
Quartalszahlen
07.08.20Dish Network Corp.
Quartalszahlen
07.08.20DOWA HOLDINGS CO LTD
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
07.08.2020
00:30
AiG Performanceindex für den Dienstleistungssektor
07.08.2020
01:30
Durchschnittsverdienst (Jahr)
07.08.2020
01:30
Gesamte Haushaltsausgaben (Jahr)
07.08.2020
02:25
JP Devisenreserven
07.08.2020
03:30
RBA Geldpolitik Kommuniqué
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Airbus SE (ex EADS)61,27
-1,97%
Airbus Jahreschart
Alphabet A (ex Google)1236,60
-0,66%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
Amazon2667,00
-1,04%
Amazon Jahreschart
Apple Inc.96,58
-0,88%
Apple Jahreschart
AstraZeneca PLC93,47
-0,56%
AstraZeneca Jahreschart
AT&T Inc. (AT & T Inc.)24,14
0,56%
AT&T Jahreschart
AUDI AG1600,00
0,00%
AUDI Jahreschart
Berkshire Hathaway Inc. B178,46
-1,09%
Berkshire Hathaway Jahreschart
BioNTech57,04
-0,16%
BioNTech Jahreschart
BMW AG61,47
-0,77%
BMW Jahreschart
ByteDanceByteDance Jahreschart
Carl Zeiss Meditec AG108,00
-1,28%
Carl Zeiss Meditec Jahreschart
Commerzbank4,17
1,26%
Commerzbank Jahreschart
Continental AG90,80
-1,52%
Continental Jahreschart
Daimler AG45,34
0,12%
Daimler Jahreschart
Deutsche Telekom AG14,36
0,53%
Deutsche Telekom Jahreschart
Dr. Hönle AG - UV Technology54,20
-1,09%
Dr Hönle Jahreschart
ElringKlinger AG6,58
0,77%
ElringKlinger Jahreschart
Eni S.p.A.6,58
-3,43%
Eni Jahreschart
Facebook Inc.221,60
0,27%
Facebook Jahreschart
Ford Motor Co.5,57
-1,41%
Ford Motor Jahreschart
Fraport AG32,90
-1,44%
Fraport Jahreschart
Goldman Sachs166,60
-0,32%
Goldman Sachs Jahreschart
GoPro3,89
1,93%
GoPro Jahreschart
Hannover Rück132,60
1,92%
Hannover Rück Jahreschart
IntercontinentalExchange Group Inc84,00
-2,33%
IntercontinentalExchange Group Jahreschart
iQiyi19,20
-0,26%
iQiyi Jahreschart
JENOPTIK AG22,60
-0,09%
JENOPTIK Jahreschart
JENOPTIK AGJENOPTIK Jahreschart
Lazard Ltd.32,52
1,59%
Lazard Jahreschart
LEG Immobilien121,24
-0,16%
LEG Immobilien Jahreschart
Li Auto Inc (A) (spons. ADRs)17,03
5,91%
Li Auto A Jahreschart
Microsoft Corp.175,62
-0,80%
Microsoft Jahreschart
Netflix Inc.418,40
0,38%
Netflix Jahreschart
NIO18,20
5,20%
NIO Jahreschart
Pfizer Inc.30,90
0,32%
Pfizer Jahreschart
Rocket Companies Inc Registered Shs -A-20,07
-2,90%
Rocket Companies A Jahreschart
Shell (Royal Dutch Shell) (A)10,96
-0,24%
Shell (Royal Dutch Shell) (A) Jahreschart
Siemens AG108,18
-0,15%
Siemens Jahreschart
SNP Schneider-Neureither & Partner SE58,90
0,34%
SNP Schneider-NeureitherPartner Jahreschart
Société Générale (Societe Generale)11,12
-0,71%
Société Générale (Societe Generale) Jahreschart
STADA101,00
0,00%
STADA Jahreschart
Tencent Holdings Ltd56,84
1,41%
Tencent Jahreschart
Tesla355,95
-2,24%
Tesla Jahreschart
T-Mobile (ex T-Mobile US)95,81
-1,84%
T-Mobile (ex T-Mobile US) Jahreschart
TOTAL SE28,72
0,56%
TOTAL Jahreschart
Twitter38,02
-1,02%
Twitter Jahreschart
Uber30,15
-0,72%
Uber Jahreschart
Verizon Inc.50,52
0,18%
Verizon Jahreschart
Volkswagen (VW) AG Vz.138,06
-0,39%
Volkswagen (VW) vz Jahreschart
Walt Disney104,36
-1,70%
Walt Disney Jahreschart
Wirecard AG0,79
1,23%
Wirecard Jahreschart
Xpeng MotorsXpeng Motors Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
Siemens Energy AGENER6Y
TeslaA1CX3T
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Amazon906866
BayerBAY001
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
Lufthansa AG823212
Deutsche Telekom AG555750
Siemens AG723610
Volkswagen (VW) AG Vz.766403