finanzen.net
aktualisiert: 18.07.2019 22:05
Bewerten
(2)

DAX beendet Tag im Minus -- Wall Street schließt zurückhaltend -- SAP enttäuscht mit ausbleibender Margensteigerung -- Netflix schockt mit Zahl der Neukunden -- Bitcoin, ASOS, Wirecard im Fokus

Bayer-Chef sieht nach Elliott-Kritik kein Grund zum Umdenken. QUALCOMM-Aktie tiefer: EU-Kommission verhängt dreistellige Millionen-Strafe. Heidelberger Druck meldet Gewinnwarnung. eBay kann Erwartungen schlagen. IBM-Umsatz fällt deutlich. EZB prüft wohl neuen Ansatz für Inflationsziel. Munich Re erzielt Milliarden-Gewinn.

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Am Donnerstag ging es am heimischen Aktienmarkt bergab.

Der DAX kam im Sitzungsverlauf nicht aus der Verlustzone heraus. Er beendete das Geschäft 0,92 Prozent schwächer bei 12.227,85 Punkten. Der TecDAX verzeichnete ebenfalls Abgaben. Er schloss 1,32 Prozent tiefer bei 2.838,80 Zählern.

Nachdem die Rekordserie an der Wall Street am Vortag erst einmal beendet wurde, ging auch dem deutschen Aktienmarktmaps am Donnerstag die Luft aus. Auch aus Asien kamen negative Impulse. "Die Märkte kippen wieder in Richtung schwächeres Wirtschaftswachstum", schrieb Analyst Michael McCarthy vom Broker CMC Markets. "Nun ist die Sorge vor einem nachlassenden Wirtschaftswachstum wieder präsent", schrieb Marktbeobachter Christian Henke vom Broker IG. "Die Anleger halten sich weiterhin mit Engagements zurück. Die Sommerflaute ist deutlich zu spüren."

Belastend wirkten daneben das Kursminus von IBM nach Zahlenvorlage sowie der Kurseinbruch bei Netflix. Hierzulande richteten sich die Blicke der Anleger am Donnerstag auf die Quartalszahlen von SAP, aber auch die Gewinnwarnung von Heidelberger Druck.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An den europäischen Börsen ließen Anleger am Donnerstag Vorsicht walten.

Der EuroSTOXX 50 gab zum Start etwas nach und baute diesen Verlust um Verlauf noch weiter aus. Er ging 0,54 Prozent schwächer bei 3.482,83 Punkten in den Feierabend.

Schwache Vorgaben aus den USA und Asien zogen auch die europäischen Börsen mit in die Tiefe. Neben schwachen Konjunkturindikatoren wie Signale für eine geringe Ölnachfrage in den USA oder schwache japanische Exportdaten, hat das optimistische Beige Book die Zinssenkungsfantasie etwas gedämpft. Signale, dass die EZB wohl einen neuen Ansatz für das Inflationsziel prüfe, wirkten gegen Mittag kurzzeitig stützend.

Enttäuschende Quartalszahlen von Netflix, IBM & Co. belasteten hingegen. "Es sind enttäuschende Unternehmenszahlen aus den USA und in Japan, die auf die Stimmung drücken. Die Erwartungen an dieses Quartal waren zwar von Anfang an nicht besonders hoch. Die nun schwachen Zahlen aber schüren neue Rezessionsängste und holen die Sorgen über stärkere Auswirkungen des Handelsstreits auf die Unternehmensgewinne zurück", fasste AxiTrader die Stimmung zusammen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Am Donnerstag verhinderten stockende Handelsgespräche eine Erholung an den US-Börsen.

Der Dow Jones eröffnete etwas schwächer. Auch im weiteren Verlauf blieb er zunächst unterhalb seines Schlusskurses vom Vortag, bevor er im späten Handel an die Nulllinie klettern konnte. Schlussendlich ging er quasi unbewegt bei 27.222,97 Punkten aus dem Handel. Der NASDAQ Composite ging ebenfalls leichter in den Tag. Auch er zeigte sich etwas leichter, verbuchte schließlich aber kleine Zuschläge und schloss mit einem Plus von 0,27 Prozent bei 8.207,24 Einheiten.

Nach der jüngsten Rekordjagd präsentierten sich die US-Indizes am Donnerstag weiter überwiegend kraftlos. Konjunktursorgen sowie der nach wie vor ungelöste Handelskrieg zwischen den USA und China belasteten. Wie das Wall Street Journal berichtete, seien die Verhandlungen über eine Beilegung des Handelsstreits erneut ins Stocken geraten. Daraus resultierende Sorgen um die US-Wirtschaft seien auch aus dem am Mittwoch veröffentlichten Wirtschaftsbericht "Beige Book" der US-Notenbank hervorgegangen. Anleger rechnen außerdem weiterhin fest mit einer Leitzinssenkung.

Unternehmensseitig nahm die Bilanzsaison weiterhin an Fahrt auf: So legten bereits vorbörslich Morgan Stanley und UnitedHealth die Kennzahlen zum abgelaufenen Jahresviertel vor. Nachbörslich hatten am Vortag noch eBay, Netflix und IBM ihre Ergebnisse präsentiert.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die asiatischen Aktienmärkte mussten am Donnerstag abgeben.

Der japanische Leitindex Nikkei verlor schlussendlich 1,97 Prozent auf 21.046,24 Punkte.

Auf dem chinesischen Festland gab der Shanghai Composite bis zum Handelsende um 1,04 Prozent auf 2.901,18 Einheiten nach, während der Hang Seng in Hongkong 0,46 Prozent auf 28.461,66 Zähler einbüßte.

Gedrückt wurde die Stimmung an den asiatischen Börsen am Donnerstag von den eher zäh verlaufenden Handelsgesprächen zwischen China und den USA. Daneben belasteten auch schwache Konjunkturdaten: In Südkorea hat die Zentralbank den Leitzins unerwartet zum ersten Mal seit drei Jahren gesenkt.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
11.809,00
DAX Chart
26.253,50
DOW JONES Chart
2.784,27
TecDAX Chart
7.746,52
Nasdaq Chart
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
18.07.19Aker ASAShs -A-
Quartalszahlen
18.07.19Alliance Data Systems Corp.
Quartalszahlen
18.07.19Bank Hapoalim B.M. (Reg. Shares)
Hauptversammlung
18.07.19BB&T Corp.
Quartalszahlen
18.07.19Capital One Financial Corp.
Quartalszahlen
18.07.19Cassiopea
Quartalszahlen
18.07.19Danaher Corp.
Quartalszahlen
18.07.19Do & Co AG
Hauptversammlung
18.07.19Dover Corp.
Quartalszahlen
18.07.19E*TRADE FINANCIAL Corp.
Quartalszahlen
18.07.19Electrolux AB (B)
Quartalszahlen
18.07.19Gecina S.A.
Quartalszahlen
18.07.19Genuine Parts Co.
Quartalszahlen
18.07.19Georg Fischer AG (N)
Quartalszahlen
18.07.19Givaudan AG
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
18.07.2019
01:50
Exporte (Jahr)
18.07.2019
01:50
Güter-Handelsbilanz Gesamt
18.07.2019
01:50
Importe (Jahr)
18.07.2019
01:50
Saisonbereinigte Handelsbilanz
18.07.2019
03:00
BoK Zinssatzentscheidung
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

1&1 Drillisch AG24,86
2,30%
1&1 Drillisch Jahreschart
adidas263,95
-0,86%
adidas Jahreschart
Airbus SE (ex EADS)127,46
-0,44%
Airbus Jahreschart
Alibaba157,00
-1,13%
Alibaba Jahreschart
Alphabet A (ex Google)1075,40
-0,24%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
Alstom S.A.39,25
0,13%
Alstom Jahreschart
Amazon1645,00
0,18%
Amazon Jahreschart
American Airlines Inc23,67
-1,11%
American Airlines Jahreschart
Apple Inc.192,52
0,50%
Apple Jahreschart
ASOS plc23,40
-5,34%
ASOS Jahreschart
Bayer67,54
0,58%
Bayer Jahreschart
Beyond Meat139,80
1,47%
Beyond Meat Jahreschart
Bilfinger SE22,44
-0,88%
Bilfinger Jahreschart
BMW AG60,75
-0,21%
BMW Jahreschart
Boeing Co.307,20
-0,29%
Boeing Jahreschart
Bristol-Myers Squibb Co.42,89
0,21%
Bristol-Myers Squibb Jahreschart
BVB (Borussia Dortmund)9,75
0,26%
BVB (Borussia Dortmund) Jahreschart
China International Capital Corporation Ltd (H) Unitary 144A-Reg S1,62
-0,53%
China International Capital Jahreschart
CIMIC Group19,20
0,61%
CIMIC Group Jahreschart
Credit Suisse (CS)10,49
-1,22%
Credit Suisse (CS) Jahreschart
Daimler AG42,20
0,36%
Daimler Jahreschart
Delivery Hero46,34
3,58%
Delivery Hero Jahreschart
Deutsche Bank AG6,38
0,20%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Telekom AG14,93
0,58%
Deutsche Telekom Jahreschart
Dish Network Corp.28,65
-0,98%
Dish Network Jahreschart
easyJet plc10,03
-2,67%
easyJet Jahreschart
eBay Inc.36,32
0,88%
eBay Jahreschart
Facebook Inc.165,20
-0,83%
Facebook Jahreschart
Geely1,36
8,81%
Geely Jahreschart
Givaudan AG2456,00
0,33%
Givaudan Jahreschart
HeidelbergCement AG60,62
-0,62%
HeidelbergCement Jahreschart
Heidelberger Druckmaschinen AG1,01
-0,10%
Heidelberger Druckmaschinen Jahreschart
HOCHTIEF AG97,90
-0,56%
HOCHTIEF Jahreschart
IBM Corp. (International Business Machines)121,35
0,08%
IBM Jahreschart
innogy SE43,54
-0,23%
innogy Jahreschart
Intermolecular Inc.1,05
-1,03%
Intermolecular Jahreschart
Klöckner & Co (KlöCo)4,77
-1,61%
KlöcknerCo (KlöCo) Jahreschart
Kohl's Corp.42,63
5,42%
Kohls Jahreschart
Kone OyjShs -B-52,16
-0,27%
Kone Oy B Jahreschart
Liberty Global PLC (A)23,40
-1,68%
Liberty Global A Jahreschart
Lockheed Martin Corp.345,10
0,12%
Lockheed Martin Jahreschart
Merck KGaA95,98
0,04%
Merck Jahreschart
Merck KGaA Sponsored American Deposit Receipt18,70
-1,58%
Merck Jahreschart
METRO (St.)14,20
-0,73%
METRO (St) Jahreschart
Microsoft Corp.125,00
0,10%
Microsoft Jahreschart
Mitsubishi Motors Corp.3,61
0,40%
Mitsubishi Motors Jahreschart
Morgan Stanley36,05
0,45%
Morgan Stanley Jahreschart
MorphoSys113,60
-0,09%
MorphoSys Jahreschart
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re)220,30
-0,14%
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Jahreschart
Nestlé SA (Nestle)90,53
-0,08%
Nestlé Jahreschart
Netflix Inc.267,00
-1,24%
Netflix Jahreschart
Nissan Motor Co. Ltd.5,58
1,01%
Nissan Motor Jahreschart
Novartis AG80,16
-0,27%
Novartis Jahreschart
NVIDIA Corp.155,08
0,36%
NVIDIA Jahreschart
Ono Pharmaceutical15,79
-1,04%
Ono Pharmaceutical Jahreschart
QUALCOMM Inc.69,09
-0,33%
QUALCOMM Jahreschart
Renault S.A.50,56
-0,59%
Renault Jahreschart
Richemont74,18
0,00%
Richemont Jahreschart
RWE AG St.25,52
-0,16%
RWE Jahreschart
SAFRAN S.A.128,75
-1,11%
SAFRAN Jahreschart
Salzgitter15,17
0,83%
Salzgitter Jahreschart
SAP SE109,00
-0,62%
SAP Jahreschart
SGS SA2217,00
-3,78%
SGS SA Jahreschart
Siemens AG89,30
-0,09%
Siemens Jahreschart
Softbank Corp.40,12
-0,98%
Softbank Jahreschart
Sprint Nextel Corp.Sprint Nextel Jahreschart
Suez Environnement Company13,60
0,70%
Suez Environnement Company Jahreschart
Symrise AG82,02
-0,49%
Symrise Jahreschart
Telefonica Deutschland AG (O2)2,22
0,14%
Telefonica Deutschland Jahreschart
Tesla199,92
2,00%
Tesla Jahreschart
thyssenkrupp AG9,92
0,22%
thyssenkrupp Jahreschart
T-Mobile US Inc70,03
0,78%
T-Mobile US Jahreschart
TRATON22,86
-0,63%
TRATON Jahreschart
Unilever plc56,81
0,62%
Unilever Jahreschart
United Airlines Holdings Inc Registered Shs76,63
1,42%
United Airlines Jahreschart
United Parcel Service Inc. (UPS)104,30
-0,15%
United Parcel Service Jahreschart
United Rentals Inc.100,18
1,77%
United Rentals Jahreschart
UnitedHealth Inc.217,55
0,14%
UnitedHealth Jahreschart
Vodafone Group PLC1,64
-0,39%
Vodafone Group Jahreschart
Volkswagen (VW) St.146,65
1,42%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
Volvo AB (A)12,01
1,35%
Volvo (A) Jahreschart
Wirecard AG144,30
0,00%
Wirecard Jahreschart
Xiaomi1,03
-0,39%
Xiaomi Jahreschart
Zalando42,79
-0,53%
Zalando Jahreschart
zooplus AG120,80
2,03%
zooplus Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
XING (New Work)XNG888
Wirecard AG747206
EVOTEC SE566480
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
SteinhoffA14XB9
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Apple Inc.865985
BASFBASF11