aktualisiert: 22.06.2021 22:03

DAX letztlich in Grün -- US-Börsen höher -- Bitcoin mit starken Schwanlungen -- EZB strebt künftig wohl glatt 2 Prozent Inflation an -- CureVac, Deutsche Bank, Daimler, Bayer, Zalando im Fokus

Folgen
Keine Lufthansa-Kurzflüge zwischen Nürnberg und München mehr. EZB strebt künftig wohl glatt 2 Prozent Inflation an. EU kauft weitere 150 Millionen Impfdosen von Moderna. Keytruda von Merck auch gegen Gebärmutterhalskrebs wirksam. Nutrien hebt Jahresausblick an. EU-Wettbewerbshüter gehen erneut gegen Google vor. Amazon setzt auf selbstfahrende Lastwagen - Großbestellung bei Startup.
Werbung

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Die deutschen Anleger zeigte sich am Dienstag unentschlossen.

Der DAX startete mit marginalen Verlusten in den Tag und rutschte zeitweise tiefer ins Minus. Im späteren Handel wechselte er das Vorzeichen und konnte schlussendlich 0,21 Prozent auf 15.636,33 Zähler zulegen. Der TecDAX zeigte sich zum Start kaum bewegt, konnte sich anschließend aber in die Gewinnzone vorkämpfen und beendete den Handel 0,37 Prozent fester bei 4.127,44 Punkten.

Trotz positiver Vorgaben aus den USA und Asien war dem deutschen Aktienmarkt anfangs offenbar der Schwung ausgegangen. Mit Blick auf die gestrigen Gewinne sagte Analyst Christian Schmidt von der Landesbank Helaba, dass diese lediglich eine technische Erholung von den herben Verlusten vom Freitag gewesen sein könnten.

Die Anleger blickten weiterhin auf die Notenbanken. Spannend dürfte es dabei am Abend in den USA werden, wenn sich Fed-Chef Jerome Powell bei einer Parlamentsanhörung äußert, bei der es auch um die aktuelle Ausrichtung der Geldpolitik gehen soll.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die europäischen Börsen präsentierten sich am Dienstag ohne klare Richtung.

Der EuroSTOXX 50 startete nahezu unverändert und rutschte im weiteren Handel in die Verlustzone, bevor er erste Gewinne ausweisen konnte. Schlussendlich beendete der EuroSTOXX 50 den Handel 0,26 Prozent im Plus bei 4.123,13 Indexpunkten.

Am Dienstag standen einige Konjunkturdaten auf dem Programm: Die Ergebnisse der monatlichen Verbraucherumfrage der EU-Kommission und Zahlen vom US-Immobilienmarkt wurden veröffentlicht. Im Fokus der Anleger standen außerdem weitere Reden von US-Notenbankern im Laufe des Tages. Nach Börsenschluss in Europa findet eine Anhörung von US-Notenbankchef Powell zur Corona-Krise statt.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die Anleger an den US-Börsen zeigten sich am Dienstag vorsichtig optimistisch.

Der Dow Jones bewegte sich überwiegend auf grünem Terrain. Mit einem Plus von 0,20 Prozent ging das Börsenbarometer bei 33.945,71 Zählern in den Feierabend. Auch der NASDAQ Composite zeigte sich fester. Bei 14.269,77 Punkten wurde sogar ein neues Rekordhoch erreicht, am Ende stand noch ein Plus von 0,79 Prozent auf 14.253,27 Indexpunkte.

Die Aufmerksamkeit richtete sich auf eine öffentliche Anhörung von Zentralbankchef Jerome Powell vor dem US-Parlament. Powell sagte, die Inflation in den USA sei zwar zuletzt stärker gestiegen als erwartet. Allerdings wiederholte der Notenbank-Chef auch frühere Aussagen, wonach der Preisanstieg wahrscheinlich nur vorübergehend sei. Diese Aussagen sprechen Börsianern zufolge eher gegen früher als bislang erwartete Zinserhöhungen, so dass die Anleiherenditen entsprechend unter Druck gerieten und die Kurse der US-Staatspapiere stiegen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An den wichtigsten Börsen in Asien ging es am Dienstag mehrheitlich aufwärts.

In Tokio sprang der japanische Leitindex Nikkei bis zum Handelsende um 3,12 Prozent nach oben auf 28.884,13 Punkte.

Der Shanghai Composite auf dem chinesischen Festland schloss 0,8 Prozent höher bei 3.557,41 Zählern. Lediglich der Hang Seng in Hongkong ging mit einem Verlust von 0,63 Prozent auf 28.309,76 Einheiten aus dem Handel.

Nach den kräftigen Verlusten vom Vortag kam es heute größtenteils zu einer Gegenbewegung, vor allem in Tokio wurden die gestrigen Verluste nahezu wieder wettgemacht. Rückenwind erhielten die asiatischen Märkte dabei von der Wall Street, wo am Montag die Zinsängste weitgehend von Konjunkturoptimismus verdrängt wurden.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
15.675,50
DAX Chart
35.105,70
DOW JONES Chart
3.757,11
TecDAX Chart
15.089,10
Nasdaq Chart
Werbung
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
22.06.21Coca-Cola HBC AG
Hauptversammlung
22.06.21D S Smith PLC
Quartalszahlen
22.06.21Hindustan Unilever Ltd.
Hauptversammlung
22.06.21IMCD N.V.
Hauptversammlung
22.06.21lastminute.com N.V.
Hauptversammlung
22.06.21MasterCard Inc.
Hauptversammlung
22.06.21NEC Corp.
Hauptversammlung
22.06.21Nissan Motor Co. Ltd.
Hauptversammlung
22.06.21Santhera Pharmaceuticals AG
Hauptversammlung
22.06.21Vivendi S.A.
Hauptversammlung
22.06.21ACADIA Pharmaceuticals Inc.
Hauptversammlung
22.06.21Accsys Technologies PLC
Quartalszahlen
22.06.21Aiful Corp.
Hauptversammlung
22.06.21ARC Resources Ltd.
Hauptversammlung
22.06.21FAR Ltd
Hauptversammlung
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
22.06.2021
05:00
Kreditkartenausgaben (YoY)
22.06.2021
06:30
Verbrauchervertrauen, bereinigt
22.06.2021
06:30
Verbraucherausgaben
22.06.2021
07:00
Arbeitslosenquote
22.06.2021
08:00
Konsumklima
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Acciona S.A.127,50
-1,24%
Acciona Jahreschart
Adler Modemärkte AG0,06
-16,42%
Adler Modemärkte Jahreschart
Aeroports de Paris ADPAct.99,74
-1,98%
Aeroports de Paris ADPAct Jahreschart
Affin Holdings BhdAffin Jahreschart
AIXTRON SE22,64
1,98%
AIXTRON Jahreschart
Alphabet A (ex Google)2286,00
0,22%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
Amazon2839,50
-0,68%
Amazon Jahreschart
Apple Inc.124,20
-0,40%
Apple Jahreschart
ASML NV676,40
3,30%
ASML NV Jahreschart
Assicurazioni Generali S.p.A.16,60
-1,40%
Assicurazioni Generali Jahreschart
AT&T Inc. (AT & T Inc.)23,60
-0,17%
AT&T Jahreschart
AXA S.A.23,20
0,50%
AXA Jahreschart
Bayer49,92
-0,50%
Bayer Jahreschart
Beiersdorf AG101,95
1,90%
Beiersdorf Jahreschart
Biogen Inc283,50
3,03%
Biogen Jahreschart
BioNTech (ADRs)357,00
20,85%
BioNTech (ADRs) Jahreschart
BMW AG81,61
0,41%
BMW Jahreschart
BVB (Borussia Dortmund)6,20
-0,16%
BVB (Borussia Dortmund) Jahreschart
Coca-Cola Co.47,42
-1,14%
Coca-Cola Jahreschart
Covestro AG54,74
0,81%
Covestro Jahreschart
CureVac49,83
11,44%
CureVac Jahreschart
Daimler AG76,13
0,22%
Daimler Jahreschart
Deutsche Bank AG10,43
-0,48%
Deutsche Bank Jahreschart
Draegerwerk AG & Co. KGaA74,70
1,49%
Draegerwerk Jahreschart
Electronic Arts Inc.117,82
0,08%
Electronic Arts Jahreschart
EssilorLuxottica165,68
-0,49%
EssilorLuxottica Jahreschart
Estée Lauder Companies Inc. (ELC) (Estee Lauder)274,60
0,22%
Estée Lauder Companies Jahreschart
Flughafen Zürich AG (Unique Zurich Airport)Flughafen Zürich Jahreschart
Fraport AG55,00
-0,36%
Fraport Jahreschart
GameStop Corp124,45
-2,05%
GameStop Jahreschart
Gilead Sciences Inc.58,90
2,29%
Gilead Sciences Jahreschart
Hapag-Lloyd AG201,00
3,77%
Hapag-Lloyd Jahreschart
Home Depot Inc., The279,70
1,27%
Home Depot Jahreschart
ING Group10,93
-0,15%
ING Group Jahreschart
Johnson & Johnson147,42
0,78%
JohnsonJohnson Jahreschart
K+S AG12,44
0,97%
K+S Jahreschart
Kansas City Southern223,70
-0,58%
Kansas City Southern Jahreschart
Lufthansa AG9,20
-1,59%
Lufthansa Jahreschart
LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A.700,90
1,01%
LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton Jahreschart
McDonald's Corp.197,80
-0,53%
McDonalds Jahreschart
Merck Co.64,04
-1,00%
Merck Jahreschart
Microsoft Corp.242,05
0,25%
Microsoft Jahreschart
Mister Spex23,60
2,88%
Mister Spex Jahreschart
Moderna Inc354,80
14,82%
Moderna Jahreschart
Nike Inc.144,98
0,61%
Nike Jahreschart
Nordex AG16,18
1,19%
Nordex Jahreschart
Nutrien (Ex Potash Agrium)49,61
1,00%
Nutrien (Ex Potash Agrium) Jahreschart
NVIDIA Corp.170,42
2,59%
NVIDIA Jahreschart
Pershing Square Tontine Holdings Ltd16,65
-0,48%
Pershing Square Tontine Jahreschart
Pfizer Inc.38,48
1,42%
Pfizer Jahreschart
Plug Power Inc.21,79
-1,40%
Plug Power Jahreschart
Porsche SE Vz90,48
0,24%
Porsche Jahreschart
QUALCOMM Inc.124,92
0,43%
QUALCOMM Jahreschart
Regeneron Pharmaceuticals Inc.502,00
3,12%
Regeneron Pharmaceuticals Jahreschart
Roblox81,65
5,37%
Roblox Jahreschart
Samsung2210,00
-3,07%
Samsung Jahreschart
Shop Apotheke Europe NV123,80
0,90%
Shop Apotheke Europe NV Jahreschart
Siemens Energy AG22,96
-3,00%
Siemens Energy Jahreschart
Siemens Gamesa Renewable Energy SA24,43
1,71%
Siemens Gamesa Renewable Energy SA Jahreschart
Softbank Corp.53,46
-0,07%
Softbank Jahreschart
Starbucks Corp.99,67
0,05%
Starbucks Jahreschart
Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. Ltd. (TSMC) (Spons. ADRs)100,60
0,70%
Taiwan Semiconductor Manufacturing Jahreschart
Target Corp.219,60
1,57%
Target Jahreschart
Texas Instruments Inc. (TI)159,28
-0,10%
Texas Instruments Jahreschart
The Kraft Heinz Company31,03
-5,73%
The Kraft Heinz Company Jahreschart
UBS
0,00%
UBS Jahreschart
Union Pacific Corp.184,20
-0,24%
Union Pacific Jahreschart
Varta AG153,05
1,69%
Varta Jahreschart
Verizon Inc.46,93
-0,15%
Verizon Jahreschart
Vivendi S.A.28,99
0,10%
Vivendi Jahreschart
Volkswagen (VW) St.289,80
0,76%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
WACKER CHEMIE AG129,50
3,39%
WACKER CHEMIE Jahreschart
Wirecard AG0,33
-2,91%
Wirecard Jahreschart
Zalando97,58
2,01%
Zalando Jahreschart
Zur Rose AG
0,00%
Zur Rose Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln