finanzen.net
aktualisiert: 15.08.2019 22:04
Bewerten
(38)

Wall Street schließt im Plus -- DAX beendet den Handel tiefer -- SGL-Aktie bricht nach Chefrücktritt und Prognosesenkung ein -- Walmart, Lufthansa, K+S, TOM TAILOR, Infineon, LEONI im Fokus

Deutsche Euroshop-Aktie: Umsatz und operatives Ergebnis stagnieren. Canopy Growth-Aktie bricht zweistellig ein: Milliardenverlust und Umsatz unter Erwartungen. Alibaba schafft Gewinnsprung durch mehr Kunden. Cisco blickt skeptisch aufs laufende Quartal. General Electric wird Bilanzkosmetik vorgeworfen.

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der deutsche Aktienmarkt bewegte sich am Donnerstag nach dem Kurseinbruch am Vortag weiter in der Verlustzone.

Der DAX begann den neuen Handelstag noch mit einem Zuwachs, bevor es wieder deutlich bergab ging. Somit ließ er zeitweise auch die 11.300er Marke hinter sich und fiel auf den tiefsten Stand seit Februar zurück. Im Verlauf reduzierte er die Abschläge wieder etwas, geht aber dennoch mit einem Verlust von 0,70 Prozent bei 11.412,67 Punkten aus dem Handel. Der TecDAX fiel nach einem wenig bewegten Start im weiteren Verlauf ebenfalls weit auf negatives Terrain zurück und beendet den Handel mit minus 1,99 Prozent bei 2.643,04 Zählern.

Nachdem es am Mittwoch zu einem Ausverkauf an den Börsen gekommen war, konnte sich der heimische Aktienmarkt auch am Donnerstag nicht wirklich erholen. "Der Handelsstreit belastet wieder", so ein Händler. China droht nun mit Gegenmaßnahmen, sollten die USA neue Zölle erheben. Denn dies würde getroffene Absprachen verletzen. "Das spricht nicht gerade für eine Entspannung", sagte ein Händler.

Die Berichtssaison neigt sich hierzulande indes dem Ende. Die Blicke der Anleger richteten sich auf die Zahlenvorlagen von United Internet, 1&1 Drillisch oder K+S.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die europäischen Börsen konnten ihre deutlichen Verluste in der Sitzung am Donnerstag eindämmen.

Der EuroSTOXX 50 bewegte sich zunächst in einer engen Range um den Vortagesschluss, bevor er sich im Verlauf wieder mit Abgaben präsentierte und zwischenzeitlich ein neues zyklisches Tief markierte. Gegen Mittag konnte er seine Verluste wieder eindämmen und schloss 0,18 Prozent tiefer bei 3.282,78 Indexeinheiten.

Als Grund für den gescheiterten Erholungsversuch wird erneut der Handelskonflikt zwischen den USA und China gesehen. So droht China mit Gegenmaßnahmen, sollten die USA neue Zölle einführen. Und auch der Brexit bleibt weiterhin Thema: Labour-Chef Jeremy Corbyn will vorübergehend das Amt als Premierminister übernehmen und somit einen ungeregelten Brexit verhindern.

Daneben trübten Rezessionssorgen weiterhin die Stimmung: Am Vortag war der Renditeunterschied zwischen zwei- und zehnjährigen Anleihen erstmals seit 2007 negativ. Solch eine inverse Zinsstruktur gilt als starkes Signal für eine möglicherweise bevorstehende Rezession. Andererseits setzen Marktteilnehmer nun auf weitere geldpolitische Lockerungen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die Wall Street konnte sich am Donnerstag erholen.

Der Dow Jones war nach einem etwas festeren Start zwischenzeitlich ins Minus abgerutscht, konnte im weiteren Handel jedoch wieder zulegen. Er schloss mit einem Zuschlag vo 0,39 Prozent bei 25.578,98 Punkten. Der Techwerteindex NASDAQ Composite hatte ebenfalls den Tag mit einem leichten Gewinn begonne, und beendete den Handel nach einem zwischenzeitlichen Abstecher auf rotes Terrain mit minus 0,09 Prozent bei 7.766,62 Zählern nahe am Vortagesschluss.

Nachdem der US-Leitindex am Vortag mehr als drei Prozent einbüßte, konnte er sich am Donnerstag festigen. Aufgrund neuer Drohungen aus China wurden zunächst erneut Sorgen im Handelsstreit geschürt.

Stützend wirkten starke Konjunkturdaten, die vor Handelsstart veröffentlicht wurden. Der Einzelhandelsumsatz, die Produktivität und der Philly-Fed- als auch Empire-State-Index sind positiv ausgefallen. Etwas schwächer als erwartet fielen allerdings die Arbeitsmarktdaten und die Industrieproduktion aus.

Auf Unternehmensseite standen Cisco, Walmart, Alibaba und Canopy Growth mit Quartalszahlen im Fokus der Anleger.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An den asiatischen Aktienmärkten ging es am Donnerstag in unterschiedliche Richtungen.

Der japanische Leitindex Nikkei büßte 1,21 Prozent auf 20.405,65 Punkte ein.

Auf dem chinesischen Festland werden Anleger im Verlauf mutiger: Während der Shanghai Composite 0,25 Prozent auf 2.815,80 Zähler kletterte, verbuchte der Hang Seng in Hongkong schlussendlich gar einen Aufschlag von 0,76 Prozent auf 25.495,46 Einheiten. Beide Indizes waren deutlich schwächer gestartet.

Die Börsen in Fernost konnten sich am Donnerstag den sehr schwachen internationalen Vorgaben nicht gänzlich entziehen. Im Verlauf wurden die anfänglich herben Verluste aber zumindest teilweise eingedämmt - insbesondere an den chinesischen Börsen -, was darauf zurückzuführen sein könnte, dass die Notenbank Chinas den Banken des Landes im Rahmen regulärer Geldmarktgeschäfte Liquidität hat zukommen lassen.

Die Konjunktursorgen bleiben dennoch großer Belastungsfaktor. Nach schwachen Daten zur Wochenmitte, zunächst aus China und anschließend aus Deutschland, wurde in den USA am Anleihemarkt auch noch der Renditeabstand zwischen zwei- und zehnjährigen Anleihen erstmals seit 2007 negativ. Inverse Zinskurven werden gemeinhin als Indiz für eine wirtschaftliche Schrumpfung angesehen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

Alibaba-Aktie legt zu: Alibaba schafft Gewinnsprung durch mehr Kunden
AlibabaCiscoGeneral ElectricLufthansaK+STOM TAILOR1&1 Drillisch

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
11.622,50
DAX Chart
25.956,60
DOW JONES Chart
2.727,45
TecDAX Chart
7.668,19
Nasdaq Chart
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
15.08.19AEGON N.V.
Quartalszahlen
15.08.19Airopack AG
Hauptversammlung
15.08.19Alarko HoldingShs
Quartalszahlen
15.08.19ALBA SE
Quartalszahlen
15.08.19Applied Materials Inc.
Quartalszahlen
15.08.19Bank Hapoalim B.M. (Reg. Shares)
Quartalszahlen
15.08.19Bastei Lübbe
Quartalszahlen
15.08.19Biotec Pharmacon ASAShs
Quartalszahlen
15.08.19Cellcom Israel Ltd. (Reg. Shares)
Quartalszahlen
15.08.19Cicor Technologies Ltd.
Quartalszahlen
15.08.19Comet Holding AG
Quartalszahlen
15.08.19Companhia Paranaense de Energia - COPELPfd Shs -B-
Quartalszahlen
15.08.19Deutsche Euroshop AG
Quartalszahlen
15.08.19DXC Technology
Hauptversammlung
15.08.19DXC Technology
Hauptversammlung
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
15.08.2019
01:00
Rede des stellvertretenden RBA Gouverneurs G. Debelle
15.08.2019
03:00
Inflationserwartung der Verbraucher
15.08.2019
03:30
Erwerbsbeteiligungsquote
15.08.2019
03:30
Immobilienpreisindex
15.08.2019
03:30
Teilzeitbeschäftiung
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

1&1 Drillisch AG23,98
-2,99%
1&1 Drillisch Jahreschart
AEGON N.V.3,60
-0,77%
AEGON Jahreschart
Airbus SE (ex EADS)126,24
0,98%
Airbus Jahreschart
Alibaba159,20
-0,13%
Alibaba Jahreschart
Amazon1629,60
-0,90%
Amazon Jahreschart
American Express Co.112,12
-0,28%
American Express Jahreschart
ams AG37,12
-1,01%
ams Jahreschart
Apple Inc.190,38
-0,38%
Apple Jahreschart
AUDI AG792,00
0,25%
AUDI Jahreschart
Bank of New York Mellon38,39
-1,29%
Bank of New York Mellon Jahreschart
BASF57,94
-0,48%
BASF Jahreschart
Bayer66,15
-0,18%
Bayer Jahreschart
Beiersdorf AG110,10
-0,36%
Beiersdorf Jahreschart
Berkshire Hathaway Inc. B180,38
-0,70%
Berkshire Hathaway Jahreschart
BMW AG59,90
-0,91%
BMW Jahreschart
Boeing Co.296,80
-0,69%
Boeing Jahreschart
BVB (Borussia Dortmund)9,59
-0,16%
BVB (Borussia Dortmund) Jahreschart
Canopy Growth Corp24,43
0,00%
Canopy Growth Jahreschart
Cisco Inc.43,70
0,49%
Cisco Jahreschart
Coca-Cola Co.48,88
-0,65%
Coca-Cola Jahreschart
Constantin AG (Constantin Medien)2,29
0,00%
Constantin Jahreschart
Covestro AG38,99
-0,54%
Covestro Jahreschart
Daimler AG41,45
-1,32%
Daimler Jahreschart
Delta Air Lines Inc.52,24
-0,70%
Delta Air Lines Jahreschart
Deutsche Bank AG6,29
-0,91%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Euroshop AG23,22
1,84%
Deutsche Euroshop Jahreschart
Deutsche Telekom AG14,97
-0,33%
Deutsche Telekom Jahreschart
Deutsche Wohnen SE30,04
-1,51%
Deutsche Wohnen Jahreschart
E.ON SE8,24
-2,17%
EON Jahreschart
Evonik AG21,80
-1,58%
Evonik Jahreschart
EVOTEC SE18,50
-3,67%
EVOTEC Jahreschart
Fitbit2,61
-2,45%
Fitbit Jahreschart
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St.60,98
0,20%
Fresenius Medical Care Jahreschart
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)43,57
-0,11%
Fresenius Jahreschart
FUCHS PETROLUB SE St.30,85
1,15%
FUCHS PETROLUB Jahreschart
Geberit AG (N)407,40
0,00%
Geberit Jahreschart
General Electric Co.7,57
-3,64%
General Electric Jahreschart
General Motors33,36
-0,58%
General Motors Jahreschart
Goldman Sachs182,02
-0,19%
Goldman Sachs Jahreschart
GSW Immobilien AG74,50
-3,87%
GSW Immobilien Jahreschart
Henkel KGaA St.79,95
0,44%
Henkel Jahreschart
Highlight Communications AG4,18
0,00%
Highlight Communications Jahreschart
Infineon AG15,66
-0,67%
Infineon Jahreschart
JPMorgan Chase & Co.97,11
-1,90%
JPMorgan ChaseCo Jahreschart
K+S AG14,10
-1,19%
K+S Jahreschart
Kone OyjShs -B-52,32
0,31%
Kone Oy B Jahreschart
LANXESS AG51,58
0,70%
LANXESS Jahreschart
Lenovo Group Ltd.0,65
-1,81%
Lenovo Group Jahreschart
LEONI AG8,84
-2,28%
LEONI Jahreschart
Lufthansa AG13,10
-2,78%
Lufthansa Jahreschart
Merck KGaA95,34
-0,38%
Merck Jahreschart
Merck KGaA Sponsored American Deposit Receipt18,80
-0,53%
Merck Jahreschart
Moody's Corp.194,72
-0,65%
Moodys Jahreschart
Nippon Steel & Sumitomo Metal Corporation12,20
0,18%
Nippon SteelSumitomo Metal Jahreschart
Nordex AG9,17
2,06%
Nordex Jahreschart
Novartis AG80,16
-0,27%
Novartis Jahreschart
OSRAM AG35,20
-0,34%
OSRAM Jahreschart
Peugeot S.A. (PSA Peugeot Citroën)19,24
0,94%
Peugeot Jahreschart
Pfeiffer Vacuum AG127,50
-0,16%
Pfeiffer Vacuum Jahreschart
Qantas Airways Ltd.3,50
2,04%
Qantas Airways Jahreschart
RWE AG St.25,29
-0,82%
RWE Jahreschart
Samsung44450,00
1,95%
Samsung Jahreschart
Scout24 AG53,05
-0,28%
Scout24 Jahreschart
SGL Carbon SE4,10
5,13%
SGL Carbon Jahreschart
Siemens AG87,34
-0,08%
Siemens Jahreschart
Southwest Airlines Co.45,61
1,34%
Southwest Airlines Jahreschart
Swiss Re AG89,02
1,04%
Swiss Re Jahreschart
Symrise AG82,18
0,15%
Symrise Jahreschart
TAG Immobilien AG21,08
0,38%
TAG Immobilien Jahreschart
TD Ameritrade Holding CorpShs39,47
-0,93%
TD Ameritrade Jahreschart
The Carlyle Group LP19,76
0,06%
The Carlyle Group LP Jahreschart
The Kraft Heinz Company22,68
-2,77%
The Kraft Heinz Company Jahreschart
thyssenkrupp AG9,70
-0,37%
thyssenkrupp Jahreschart
TLG IMMOBILIEN AG26,75
-1,65%
TLG IMMOBILIEN Jahreschart
TOM TAILOR Holding SE1,50
1,76%
TOM TAILOR Jahreschart
U.S. Bancorp46,98
-1,16%
US Bancorp Jahreschart
VeriSign Inc.185,96
-0,21%
VeriSign Jahreschart
Vestas Wind Systems A-S69,04
1,62%
Vestas Wind Systems A-S Jahreschart
Vodafone Group PLC1,63
-0,67%
Vodafone Group Jahreschart
Volkswagen (VW) St.145,30
-0,85%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
Vonovia SE (ex Deutsche Annington)43,36
-2,69%
Vonovia Jahreschart
WACKER CHEMIE AG66,64
1,90%
WACKER CHEMIE Jahreschart
Walmart102,50
-0,35%
Walmart Jahreschart
Wells Fargo & Co.40,49
-0,37%
Wells FargoCo Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".
Aug 2019
MoDiMiDoFrKW
1231
5678932
121314151633
192021222334
262728293035

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
XING (New Work)XNG888
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
EVOTEC SE566480
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Infineon AG623100