Auf keinen Fall langweilig - Ein Kapitalmarktausblick auf 2022 | Jetzt im Magazin lesen | Allvest powered by Allianz-w-
aktualisiert: 06.12.2021 22:02

DAX kräftig im Plus -- US-Börsen grün -- Behörde verbietet Delivery Hero Saudi-Arabien-Zukauf -- Saint-Gobain will GCP Applied Technologies übernehmen -- Tesla, Telekom, Airbus, Deutsche Bank im Fokus

Folgen
AstraZeneca erwägt womöglich Börsengang der Impfstoffsparte. Bewegung im Ringen um italienischen Telekomkonzern TIM - Gegenwind für KKR. Allianz erwirbt Anteil an Offshore-Windpark von BASF. Aufregung nach spektakulärem Bundesliga-Gipfel zwischen FC Bayern und BVB. Deutsche Wohnen kommt für zooplus in MDAX - Auch Änderungen in SDAX und TecDAX.
Werbung

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der deutsche Aktienmarkt verbuchte zum Wochenstart deutliche Gewinne.

Der DAX bewegte sich zur Eröffnung auf grünem Terrain. Zwischenzeitlich fiel er an seinen Vortagesschluss zurück. Im Laufe des Tages kletterte er jedoch zurück ins Plus und konnte seine Aufschläge deutlich ausweiten. Bis zum Handelsende legte er um 1,39 Prozent auf 15.380,79 Punkte zu. Der TecDAX zeigte sich zu Handelsbeginn höher, gab seine Gewinne im Verlauf jedoch ab und beendete die Sitzung 0,2 Prozent tiefer bei 3.752,95 Zählern.

Ein Bericht aus Südafrika über wohl vergleichsweise milde Symptome der Omikron-Variante habe die Anleger aufatmen lassen, schrieb Marktanalyst Jeffrey Halley vom Broker Oanda laut dpa-AFX. Natürlich sei die Datenbasis gering, so Halley, aber die Anleger machten es sich einfach: "Omikron-Variante milder - Marktwende - alles kaufen".

Gegenwind kam von aktuellen Konjunkturdaten: Zu Wochenbeginn blickten die Investoren unter anderem auf neue Auftragsdaten aus der deutschen Industrie. Diese waren im Oktober mit -6,9 Prozent deutlich schwächer ausgefallen als erwartet. Experten hatten lediglich ein Minus von 0,2 Prozent prognostiziert nach +1,3 Prozent im Vormonat. Auch die von Sentix ermittelte Wirtschaftsstimmung im Euroraum hat sich im Dezember erheblich eingetrübt.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Anleger an den europäischen Börsen griffen am Montag zu.

Der EuroSTOXX 50 gewann zum Start 0,37 Prozent auf 4.095,39 Einheiten und baute seine Gewinne im Verlauf deutlich aus. Letztlich notierte er 1,40 Prozent im Plus bei 4.137,11 Indexeinheiten.

Analyst Michael Hewson vom Handelshaus CMC Markets UK warnte laut dpa-AFX vor weiteren Gewinnmitnahmen in den nächsten Tagen, vor allem dann, wenn die Ende der Woche anstehenden Inflationsdaten aus den USA einen weiteren deutlichen Anstieg zeigen sollten. Die Börsen seien in diesem Jahr gut gelaufen, Anleger reduzierten das Risiko, je näher das Weihnachtsfest rücke, so der Experte.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die US-Börsen haben den Montagshandel auf grünem Terrain beendet.

Der Dow Jones baute seine frühen Gewinne im Tagesverlauf deutlich aus und schloss mit einem Plus von 1,87 Prozent bei 35.227,89 Indexpunkten. Auch der Techwerteindex NASDAQ Composite konnte am ersten Handelstag der Woche deutlich zulegen und verbesserte sich um 0,93 Prozent auf 15.225,15 Zähler.

Nachrichten um die Omikron-Variante des Coronavirus bestimmen weiterhin die Richtung des Marktes. Schon in der vergangenen Woche kam es zu einer Achterbahnfahrt. Ein Artikel des Medical Research Council aus Südafrika, demzufolge die Omikron-Symptome milder seien als bei anderen Varianten, kam positiv an. Experten mahnten jedoch zunächst weiter abzuwarten, da die Daten noch nicht verlässlich sein dürften. Derweil will die US-Arzneimittelbehörde FDA die Zulassungsverfahren für neue Impfstoffe beschleunigen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die Börsen in Asien zeigten sich am Montag mit Verlusten.

In Japan ging der Nikkei um 0,36 Prozent schwächer bei 27.927,37 Punkten aus dem Handel.

Der Shanghai Composite auf dem chinesischen Festland schloss um 0,50 Prozent tiefer bei 3.589,31 Stellen, während der Hang Seng in Hongkong bis zum Handelsende um 1,76 Prozent auf 23.349,38 Zähler absackte.

Die Vorgaben aus den USA waren schwach, vor dem Wochenende hatten die Indizes dort teils kräftig nachgegeben. Außerdem machten erneut Sorgen um den chinesischen Immobilienriesen Evergrande die Runde, nachdem dieser davor gewarnt hatte, bald anstehende Verpflichtungen aus Anleihen womöglich nicht bedienen zu können.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

Airbus-Aktie zieht an: Airbus erhält von Saudi-Arabien Auftrag für 26 Helikopter
AirbusDeutsche BankAstraZenecaDeutsche TelekomDelivery HeroEvergrandeIndexänderungen

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
15.403,20
DAX Chart
34.129,30
DOW JONES Chart
3.357,38
TecDAX Chart
14.220,50
Nasdaq Chart
Werbung
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
06.12.21Bellway PLCShs
Hauptversammlung
06.12.21Victrex plc
Quartalszahlen
06.12.213D Resources LtdShs
Hauptversammlung
06.12.21AMEN Properties Inc
Quartalszahlen
06.12.21Amur Minerals CorporationShs
Hauptversammlung
06.12.21Ballantyne Omaha IncShs
Hauptversammlung
06.12.21Bellway Plc Unsponsored American Deposit Receipt Repr 1 Sh
Hauptversammlung
06.12.21Blue Hat Interactive Entertainment Technology Registered Shs
Quartalszahlen
06.12.21Botswana Diamonds PLC
Quartalszahlen
06.12.21Catana Group SA
Quartalszahlen
06.12.21Coupa Software Inc Registered Shs
Quartalszahlen
06.12.21DLH Holdings Corp
Quartalszahlen
06.12.21Efficacious Elk Capital Corp Registered Shs
Hauptversammlung
06.12.21Emmerson PLC Registered Shs
Hauptversammlung
06.12.21Fusion Antibodies Ltd Registered Shs
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
06.12.2021
01:00
ANZ Rohstoffpreis
06.12.2021
01:00
TD Securities Inflation (Jahr)
06.12.2021
01:00
TD Securities Inflation (Monat)
06.12.2021
01:00
Treffen der Eurogruppe
06.12.2021
01:30
ANZ Stellenanzeigen
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Airbus SE (ex EADS)114,54
-0,52%
Airbus Jahreschart
Allianz228,05
1,60%
Allianz Jahreschart
Alphabet A (ex Google)2332,50
1,50%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
American Airlines Inc14,46
-3,03%
American Airlines Jahreschart
AstraZeneca PLC102,30
-0,10%
AstraZeneca Jahreschart
BASF68,25
2,02%
BASF Jahreschart
Beyond Meat52,91
-0,43%
Beyond Meat Jahreschart
BioNTech (ADRs)147,95
3,43%
BioNTech (ADRs) Jahreschart
Block (ex Square)96,46
-2,38%
Block (ex Square) Jahreschart
Boeing Co.175,00
1,74%
Boeing Jahreschart
BVB (Borussia Dortmund)4,24
0,90%
BVB (Borussia Dortmund) Jahreschart
China Evergrande Group0,19
-7,77%
China Evergrande Group Jahreschart
Coinbase163,20
0,74%
Coinbase Jahreschart
Continental AG87,97
0,45%
Continental Jahreschart
CureVac16,13
0,84%
CureVac Jahreschart
Delivery Hero65,16
-5,24%
Delivery Hero Jahreschart
Deutsche Bank AG12,00
3,81%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Post AG51,89
-1,12%
Deutsche Post Jahreschart
Deutsche Telekom AG16,21
0,68%
Deutsche Telekom Jahreschart
Deutsche Wohnen SE35,59
1,05%
Deutsche Wohnen Jahreschart
Ford Motor Co.17,71
-2,45%
Ford Motor Jahreschart
GameStop Corp93,36
-3,19%
GameStop Jahreschart
GCP Applied Technologies Inc When Issued28,00
0,00%
GCP Applied Technologies Jahreschart
General Dynamics Corp.181,10
-0,33%
General Dynamics Jahreschart
Goldman Sachs307,70
1,89%
Goldman Sachs Jahreschart
Heidelberger Druckmaschinen AG2,67
0,76%
Heidelberger Druckmaschinen Jahreschart
HENSOLDT11,74
-1,34%
HENSOLDT Jahreschart
Home248,49
-4,45%
Home24 Jahreschart
HORNBACH Baumarkt AG47,55
0,11%
HORNBACH Baumarkt Jahreschart
HORNBACH Holding129,40
-0,69%
HORNBACH Jahreschart
IMMOFINANZIMMOFINANZ Jahreschart
KKR & Co Inc.56,70
-1,43%
KKRCo Jahreschart
Merck KGaA184,45
-2,69%
Merck Jahreschart
Meta Platforms (ex Facebook)265,40
2,08%
Meta Platforms (ex Facebook) Jahreschart
Mitsubishi Motors Corp.2,36
-1,87%
Mitsubishi Motors Jahreschart
Moderna Inc143,32
3,86%
Moderna Jahreschart
Nagarro SE152,50
0,33%
Nagarro Jahreschart
Nissan Motor Co. Ltd.4,51
-4,10%
Nissan Motor Jahreschart
Northrop Grumman Corp.358,10
-0,11%
Northrop Grumman Jahreschart
Palantir11,58
-1,07%
Palantir Jahreschart
Peloton Interactive21,90
-4,58%
Peloton Interactive Jahreschart
Pfeiffer Vacuum AG168,40
-0,94%
Pfeiffer Vacuum Jahreschart
Pinterest26,74
-6,04%
Pinterest Jahreschart
Porsche SE Vz84,16
2,43%
Porsche Jahreschart
Renault S.A.36,03
1,85%
Renault Jahreschart
Rheinmetall AG93,56
2,07%
Rheinmetall Jahreschart
Robinhood11,13
1,18%
Robinhood Jahreschart
Roche AG (Genussschein)
0,00%
Roche Jahreschart
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)58,29
-1,20%
Saint-Gobain Jahreschart
Schweizerische Nationalbank
0,00%
Schweizerische Nationalbank Jahreschart
Tesla832,30
0,52%
Tesla Jahreschart
TIM (ex Telecom Italia)0,39
-2,04%
TIM (ex Telecom Italia) Jahreschart
Twitter30,29
1,29%
Twitter Jahreschart
Unity Software Inc Registered Shs89,80
1,58%
Unity Software Jahreschart
Virgin Galactic7,78
-2,02%
Virgin Galactic Jahreschart
Vitesco Technologies45,05
-0,44%
Vitesco Technologies Jahreschart
Vivendi S.A.11,38
-0,09%
Vivendi Jahreschart
Vonovia SE (ex Deutsche Annington)50,00
1,75%
Vonovia Jahreschart
Westwing AG19,50
-1,61%
Westwing Jahreschart
Zoom Video Communications124,80
-3,70%
Zoom Video Communications Jahreschart
zooplus AGzooplus Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln