✩ ✩ ✩ NEU: 10 % Fixzins mit Impfstoff Plus Aktienanleihe auf 💉 Johnson & Johnson, 💉 Moderna und 💉 Pfizer - 2 Jahre - anfängliche Plus Barriere bei 60 % ✩ ✩ ✩-w-
aktualisiert: 23.04.2021 22:23

Dow schließt fester -- DAX geht schwächer ins Wochenende -- Bitcoin unter 50.000 US-Dollar -- Daimler mit Gewinnsprung -- Continental, Software AG, Bayer, VW, RWE, Intel, Snap im Fokus

Folgen
Schaeffler-Umbau schreitet voran. Salzgitter erhöht Gewinnprognose für 2021. American Express macht weniger Umsatz. EU erhält bis zu 1,8 Milliarden weitere Impfdosen von BioNTech/Pfizer. Gewinn von Honeywell sinkt nicht so stark wie befürchtet. JP Morgan bereut Deal für Super League.
Werbung

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Am deutschen Aktienmarkt wurden am Freitag rote Vorzeichen beobachtet.

Der DAX baute seinen anfänglichen Verlust zunächst aus und verabschiedete sich letztlich 0,27 Prozent tiefer bei 15.279,62 Punkten ins Wochenende. Die gleiche Tendenz zeigte der TecDAX, der am Abend 0,37 Prozent schwächer bei 3.518,88 Zählern schloss.
Nach einer zweitägigen Erholung ging der DAX-Rally wieder die Luft aus. Da halfen auch keine gute Konjunkturdaten aus der Eurozone. Im Fokus standen die Steuerpläne des US-Präsidenten Biden.

Aktien seien "nach den vielfach sehr deutlichen Kursgewinnen auch im ersten Quartal nicht mehr günstig", schrieb Volkswirt Carsten Mumm von der Privatbank Donner & Reuschel laut dpa. Zwar könne es durchaus noch weiter aufwärts gehen, zwischenzeitliche Verlustphasen könnten aber nicht ausgeschlossen werden.

Auch die Bilanzsaison nahm weiter Fahrt auf. Unter den DAX-Werten öffnete der Autobauer Daimler seine Bücher.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An den europäischen Börsen ging es am Freitag leicht nach unten.

Der EuroSTOXX 50 war bereits mit einem kleinen Minus gestartet und beendete den Tag schlussendlich auch 0,04 Prozent leichter bei 4.013,34 Zählern.

Eine geplante Steuererhöhung in den USA verdarb auch den Anlegern in Europa die Laune. So wurde berichtet, dass US-Präsident Joe Biden erwägen soll, die Kapitalertragssteuer für gutverdienende Investoren mit einem Jahreseinkommen von mehr als einer Million US-Dollar auf 39,6 Prozent fast verdoppeln zu wollen.

Ansonsten standen die Einkaufsmanager-Indizes für den April auf der Agenda. Der Index des verarbeitenden Gewerbes stieg überraschend auf 63,3 Punkte von 62,5 im Vormonat. Volkswirte hatten mit einem Rückgang auf 62,0 Zähler gerechnet.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Nach den kräftigen Vortagesverlusten erholte sich die Wall Street am Freitag.

Zwar eröffnete der Dow Jones mit einem marginalen Rückgang, im weiteren Handelsverlauf konnte er aber klar ins Plus drehen und den Tag letztlich 0,67 Prozent stärker bei 34.043,49 Punkten beenden. Der NASDAQ Composite baute seinen anfänglichen Gewinn aus und ging 1,44 Prozent höher bei 14.016,81 Zählern in den Feierabend.

Damit erholten sich die Anleger von dem Schrecken, den ihnen am Donnerstag ein Medienbericht über Pläne der US-Regierung zur Erhöhung der Kapitalertragssteuer eingejagt hatte. Mit diesem Geld will US-Präsident Joe Biden die mit den Konjunkturprogrammen einhergehenden Investitionen in die US-Infrastruktur finanzieren.

Stimmungsdämmpfend wirkten weiterhin die in einigen Teilen der Welt rasant steigenden Corona-Zahlen.

Ansonsten richteten sich die Blicke auf zahlreiche Quartalsberichte, unter anderem von auf Intel und American Express.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die Aktienmärkte in Fernost zeigten sich vor dem Wochenende mit unterschiedlichen Tendenzen.

Der japanische Leitindex Nikkei verlor schlussendlich 0,57 Prozent auf 29.020,63 Punkte.

Auf dem chinesischen Festland zeigte sich der Shanghai Composite dagegen 0,26 Prozent höher bei 3.474,17 Zählern. In Hongkong stieg der Hang Seng derweil um 1,12 Prozent auf 29.078,75 Indexpunkte.(7.27 Uhr MESZ)

Negative Vorgaben von der Wall Street sorgten auch an Asiens Börsen teilweise für Verluste. Dort wurde der Handel bereits mit deutlichen Abschlägen beendet, nachdem Steuerpläne von US-Präsident Joe Biden bekannt wurden.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
15.461,10
DAX Chart
34.389,10
DOW JONES Chart
3.335,67
TecDAX Chart
13.395,80
Nasdaq Chart
Werbung
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
23.04.21Abbott Laboratories
Hauptversammlung
23.04.21AIRESIS AG
Quartalszahlen
23.04.21American Express Co.
Quartalszahlen
23.04.21Arbonia AG
Hauptversammlung
23.04.21Arundel AG
Quartalszahlen
23.04.21Autoliv Inc Swedish Depository Receipt
Quartalszahlen
23.04.21BB Biotech AG
Quartalszahlen
23.04.21Bijou Brigitte AG
Quartalszahlen
23.04.21CenterPoint Energy Inc.
Hauptversammlung
23.04.21Daimler AG
Quartalszahlen
23.04.21Entra ASA Unitary 144A-Reg S
Quartalszahlen
23.04.21Essity AB Registered Shs -B-
Quartalszahlen
23.04.21GALP Energia,SAReg.Shs -B-
Hauptversammlung
23.04.21Hikma Pharmaceuticals PLCShs
Hauptversammlung
23.04.21Honeywell
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
23.04.2021
01:00
Commonwealth Bank Einkaufsmanagerindex Gesamtindex
23.04.2021
01:00
Commonwealth Bank Einkaufsmanagerindex Dienstleistungen
23.04.2021
01:00
Commonwealth Bank Einkaufsmanagerindex Industrie
23.04.2021
01:01
Gfk Verbrauchervertrauen
23.04.2021
01:30
Nationaler CPI ex. frische Lebensmittel (Jahr)
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Adyen B.V. Parts Sociales1709,80
-0,52%
Adyen BV Parts Sociales Jahreschart
Air Liquide S.A.141,84
0,48%
Air Liquide Jahreschart
Airbus SE (ex EADS)99,15
3,54%
Airbus Jahreschart
Alibaba172,00
0,58%
Alibaba Jahreschart
American Express Co.129,20
0,86%
American Express Jahreschart
ams AG15,98
0,16%
ams Jahreschart
Apple Inc.104,78
1,06%
Apple Jahreschart
Aroundtown Property Holdings PlcAroundtown Property Jahreschart
Aroundtown SA6,70
3,91%
Aroundtown SA Jahreschart
AstraZeneca PLC90,76
-0,27%
AstraZeneca Jahreschart
Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie)75,60
-0,18%
Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) Jahreschart
Bank of America Corp.34,63
2,15%
Bank of America Jahreschart
Barclays plc2,13
1,67%
Barclays Jahreschart
Bayer55,90
0,00%
Bayer Jahreschart
Berkshire Hathaway Inc. B239,00
0,55%
Berkshire Hathaway Jahreschart
BioNTech (ADRs)157,50
7,91%
BioNTech (ADRs) Jahreschart
BMW AG83,60
2,25%
BMW Jahreschart
Boeing Co.186,18
2,51%
Boeing Jahreschart
BVB (Borussia Dortmund)6,21
3,67%
BVB (Borussia Dortmund) Jahreschart
Coca-Cola Co.45,15
-0,21%
Coca-Cola Jahreschart
Coinbase212,00
-1,40%
Coinbase Jahreschart
Commerzbank6,48
3,88%
Commerzbank Jahreschart
Continental AG114,76
2,14%
Continental Jahreschart
Daimler AG73,60
2,24%
Daimler Jahreschart
Daimler TrucksDaimler Trucks Jahreschart
Deutsche Bank AG11,79
2,17%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Post AG51,01
1,47%
Deutsche Post Jahreschart
Deutsche Wohnen SE42,89
1,20%
Deutsche Wohnen Jahreschart
DraftKings34,70
0,00%
DraftKings Jahreschart
E.ON SE10,64
0,08%
EON Jahreschart
EVOTEC SE33,48
0,00%
EVOTEC Jahreschart
Fortum Oyj22,78
0,53%
Fortum Jahreschart
Galaxy Resources LtdShs2,32
-2,76%
Galaxy Resources Jahreschart
GameStop Corp132,65
-1,01%
GameStop Jahreschart
GlaxoSmithKline plc (GSK)16,10
0,63%
GlaxoSmithKline Jahreschart
HeidelbergCement AG75,20
1,54%
HeidelbergCement Jahreschart
Honeywell185,30
0,00%
Honeywell Jahreschart
HSBC Holdings plc5,20
2,36%
HSBC Jahreschart
IBM Corp. (International Business Machines)119,20
0,25%
IBM Jahreschart
Intel Corp.45,47
2,21%
Intel Jahreschart
Johnson & Johnson140,34
-0,44%
JohnsonJohnson Jahreschart
JPMorgan Chase & Co.134,34
0,99%
JPMorgan ChaseCo Jahreschart
Juventus Football Club S.p.A.0,69
0,00%
Juventus Football Club Jahreschart
LafargeHolcim Ltd. (I)42,85
0,00%
LafargeHolcim Jahreschart
LEG Immobilien116,35
1,88%
LEG Immobilien Jahreschart
Lloyds Banking Group0,54
0,00%
Lloyds Banking Group Jahreschart
LPKF Laser & Electronics AG21,12
3,83%
LPKF LaserElectronics Jahreschart
Lufthansa AG10,88
4,00%
Lufthansa Jahreschart
LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A.626,30
1,28%
LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton Jahreschart
MAN71,30
0,00%
MAN Jahreschart
Manchester United12,80
-3,76%
Manchester United Jahreschart
Mattel Inc.16,80
0,00%
Mattel Jahreschart
Merck KGaA140,40
1,52%
Merck Jahreschart
Moderna Inc129,74
5,96%
Moderna Jahreschart
Montana Aerospace
0,00%
Montana Aerospace Jahreschart
Moody's Corp.272,10
0,00%
Moodys Jahreschart
Nikola9,94
2,50%
Nikola Jahreschart
Nissan Motor Co. Ltd.4,00
0,00%
Nissan Motor Jahreschart
Oatly ABOatly Jahreschart
Orocobre Ltd3,92
-3,50%
Orocobre Jahreschart
OSRAM AG52,65
0,10%
OSRAM Jahreschart
Panasonic Corp.9,29
2,08%
Panasonic Jahreschart
Panasonic Electric Works Co Ltd.Panasonic Electric Works Jahreschart
PayPal Inc202,10
2,02%
PayPal Jahreschart
Peloton Interactive78,28
0,80%
Peloton Interactive Jahreschart
Pfizer Inc.33,08
-0,66%
Pfizer Jahreschart
Renault S.A.33,32
3,00%
Renault Jahreschart
Rheinmetall AG86,00
3,84%
Rheinmetall Jahreschart
Roku Inc.260,00
-1,48%
Roku Jahreschart
RWE AG St.32,00
1,59%
RWE Jahreschart
Salzgitter27,16
-1,16%
Salzgitter Jahreschart
Scania AB (B)Scania (B) Jahreschart
Schaeffler AG7,41
0,00%
Schaeffler Jahreschart
Sea Ltd (A) (spons. ADRs)176,80
0,00%
Sea Jahreschart
Siemens AG144,06
3,00%
Siemens Jahreschart
Snap Inc. (Snapchat)43,39
0,00%
Snap Jahreschart
Software AG33,38
0,00%
Software Jahreschart
Square168,96
0,00%
Square Jahreschart
Stellantis14,84
0,88%
Stellantis Jahreschart
TeamViewer31,00
2,31%
TeamViewer Jahreschart
Tesla474,80
1,53%
Tesla Jahreschart
The Kraft Heinz Company36,27
1,17%
The Kraft Heinz Company Jahreschart
Tod's S.p.A.46,54
0,00%
Tods Jahreschart
TRATON27,06
0,07%
TRATON Jahreschart
Uniper30,88
1,48%
Uniper Jahreschart
VINCI95,32
1,78%
VINCI Jahreschart
Vivendi S.A.29,11
1,96%
Vivendi Jahreschart
Volkswagen (VW) St.266,40
3,34%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
Vonovia SE (ex Deutsche Annington)51,14
0,83%
Vonovia Jahreschart
Vossloh AG42,35
0,00%
Vossloh Jahreschart
Wirecard AG0,38
13,40%
Wirecard Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln