finanzen.net
aktualisiert: 13.08.2019 22:04
Bewerten
(169)

Wall Street beendet Handel höher -- DAX schließt fester -- Entspannung im Handelsstreit -- Henkel mit Gewinnwarnung -- ZEW-Index im August eingebrochen -- BVB, HelloFresh, Aareal Bank im Fokus

OSRAM und ams verhandeln über Rahmenabkommen. Goldpreis auf Sechsjahreshoch. K+S-Aktien fallen vor Quartalszahlen auf 13-Jahrestief. thyssenkrupp-Aktie: Tiefster Stand seit 2003. Scout24 hält trotz Gewinneinbruchs an Zielen 2019 fest. paragon meldet Gewinnwarnung - Voltabox kappt Jahresprognose.

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der deutsche Aktienmarkt schaffte am Dienstag den Sprung in die Gewinnzone.

Der DAX eröffnete den Handel tiefer und weitete im Anschluss seine Verluste aus. Am Nachmittag konnte er aber ins Plus drehen und schloss 0,60 Prozent höher bei 11.750,13 Punkten. Auch der TecDAX startete leichter und büßte zunächst ein. Im Verlauf schaffte auch er den Sprung auf grünes Terrain und beendete den Handel 0,49 Prozent höher bei 2.772,42 Zählern.

Viele politische Krisen sorgten zunächst für Unruhe bei den Anlegern. So beunruhigte die Lage in Italien, Argentinien und Hongkong den Markt. Darüber hinaus fiel der ZEW-Index für den Monat August schwächer aus als erwartet, was den Markt zusätzlich belastete.

Neue Signale vom US-chinesischen Handelsstreit führten am Nachmittag aber dazu, dass Anleger neuen Mut schöpften. Die USA wollen neue Zölle gegen China zunächst auf Dezember verschieben, wie es hieß. Und auch China stellte Telefongespräche mit den USA in Aussicht.

Auf Unternehmensseite richteten Anleger ihren Blick auf Henkel. Das Unternehmen hat nach einem schwachen 2. Quartal die Prognose gesenkt. Darüber hinaus gewährten auch viele deutsche Nebenwerte Anlegern Einblick in ihre Bücher, darunter Ceconomy, HelloFresh, Aareal Bank und Deutsche Wohnen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die europäischen Börsen konnten sich am Dienstag in die Gewinnzone kämpfen.

Der EuroSTOXX 50 begann den Handel kaum verändert, zeigte sich anschließend jedoch mit deutlicheren Abgaben. Am Nachmittag legte er dann deutlich zu und verabschiedet sich mit einem Gewinn von 0,92 Prozent bei 3.357,16 Indexpunkten aus dem Handel.

Politische Krisen wirkten sich zunächst auf das Geschehen an den europäischen Aktienmärkten aus. Insbesondere die Lage in Argentinien, aber auch die Situation in Italien sowie die Sorgen um den Brexit sorgten zunächst für Unruhe.

Neue Signale vom Handelskonflikt zwischen China und den USA führten im Verlauf aber dazu, dass Anleger neue Hoffnung schöpften. Die USA wollen, wie es hieß, neue Zölle gegen China auf Dezember verschieben. China kündigte zudem telefonische Gespräche mit den USA an.

Auf Unternehmensseite sorgten verschiedene europäische Unternehmen für Bewegung am Markt. So gewährten unter anderem TUI, Scout24 und Sixt Anlegern einen Blick in ihre Bücher. Darüber hinaus schockte Voltabox Anleger mit einer Gewinnwarnung, was auch die Mutter paragon in Mitleidenschaft zog.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die Wall Street zeigte sich am Dienstag mit kräftigen Gewinnen.

Der Dow Jones wies zum Handelsstart noch ein marginales Minus aus, konnte dann aber in die Gewinnzone drehen und deutlich zulegen. Schlussendlich ging er 1,42 Prozent höher bei 26.275,24 Zählern in den Feierabend. Der Techwerteindex NASDAQ Composite startete etwas tiefer, arbeitete sich dann aber kräftig ins Plus: Zum Handelsende stand ein Plus von 1,95 Prozent bei 8.016,36 Punkten an der Kurstafel.

Neue Signale vom US-chinesischen Handelsstreit führten am Nachmittag dazu, dass Anleger neuen Mut schöpften und die Wall Street kräftige Gewinne verbuchen konnte. Die USA wollen neue Zölle gegen China zunächst auf Dezember verschieben und auch China kündigte Telefongespräche mit den USA an.

Von dieser Entwicklung profitierten aktuell vor allem Unternehmen wie Apple, HP und Dell, aber auch Spielzeugaktien.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die Aktienmärkte in Fernost verbuchten am Dienstag Abgaben.

Der japanische Leitindex Nikkei verlor letztlich 1,11 Prozent auf 20.455,44 Punkte.

Der Shanghai Composite auf dem chinesischen Festland notierte zum Handelsschluss 0,63 Prozent tiefer bei 2.797,26 Zählern, während der Hang Seng in Hongkong 2,1 Prozent auf 25.281,30 Einheiten abgab.

Mehrere Unsicherheitsfaktoren lasteten erneut auf den Börsen in Fernost. So zeichnen sich im sino-amerikanischen Handelsstreit weiterhin keine Fortschritte ab, darüber hinaus beeinträchtigen die anhaltenden Proteste in Hongkong mitunter das Wirtschaftsgeschehen des Landes. Auch der neu angeheizte Handelszwist zwischen Japan und Südkorea trug seinen Teil zur Zurückhaltung der Anleger bei. Und auch der Regierungswechsel in Argentinien wurde am Markt mit Beunruhigung aufgenommen.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

HelloFresh wird etwas zuversichtlicher - Aktie schießt in die Höhe
HelloFreshHandelsstreitAareal BankDeutsche Wohnenparagon / VoltaboxCeconomyHenkel

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
11.540,50
DAX Chart
25.614,80
DOW JONES Chart
2.702,91
TecDAX Chart
7.464,57
Nasdaq Chart
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
13.08.19Aareal Bank AG
Quartalszahlen
13.08.19Advance Auto Parts Inc.
Quartalszahlen
13.08.19alstria office REIT-AG
Quartalszahlen
13.08.19Arbonia AG
Quartalszahlen
13.08.19AygazSHS
Quartalszahlen
13.08.19Berentzen-Gruppe AG
Quartalszahlen
13.08.19Bradespar SAPfd Shs
Quartalszahlen
13.08.19BVB (Borussia Dortmund)
Quartalszahlen
13.08.19Ceconomy St.
Quartalszahlen
13.08.19CEWE Stiftung & Co. KGaA
Quartalszahlen
13.08.19China Unicom
Quartalszahlen
13.08.19Coal India Ltd.
Quartalszahlen
13.08.19Constantin AG (Constantin Medien)
Quartalszahlen
13.08.19Corestate Capital Holding S.A.
Quartalszahlen
13.08.19Dätwyler AG
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
13.08.2019
00:45
Lebensmittelpreisindex (Monat)
13.08.2019
00:50
Rede des stellvertretenden RBA Gouverneurs C. Kent
13.08.2019
01:50
Inländischer Preisindex für Unternehmensgüter (Jahr)
13.08.2019
01:50
Inländischer Preisindex für Unternehmensgüter (Monat)
13.08.2019
02:00
Bruttoinlandsprodukt (Jahr)
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

Aareal Bank AG25,88
-1,75%
Aareal Bank Jahreschart
Alibaba148,00
-4,27%
Alibaba Jahreschart
Allianz197,76
-1,61%
Allianz Jahreschart
Alphabet C (ex Google)1040,00
-3,38%
Alphabet C (ex Google) Jahreschart
Amazon1574,00
-3,70%
Amazon Jahreschart
ams AG35,95
-2,07%
ams Jahreschart
Apple Inc.182,22
-4,88%
Apple Jahreschart
ArcelorMittal SA Registered Shs12,11
-3,43%
ArcelorMittal Jahreschart
Axel Springer SE63,10
0,08%
Axel Springer Jahreschart
Bain Capital16,02
-4,07%
Bain Capital Jahreschart
BASF57,85
-2,41%
BASF Jahreschart
Bayer66,37
-2,40%
Bayer Jahreschart
Beiersdorf AG111,00
0,82%
Beiersdorf Jahreschart
Berkshire Hathaway Inc. B177,50
-1,92%
Berkshire Hathaway Jahreschart
Bilfinger SE22,50
2,18%
Bilfinger Jahreschart
BMW AG58,78
-3,40%
BMW Jahreschart
BVB (Borussia Dortmund)9,82
1,55%
BVB (Borussia Dortmund) Jahreschart
Canopy Growth Corp21,85
-5,39%
Canopy Growth Jahreschart
Cathay Pacific Airways Ltd.1,20
2,84%
Cathay Pacific Airways Jahreschart
Ceconomy St.4,73
3,91%
Ceconomy St Jahreschart
Coca-Cola Co.48,50
-1,18%
Coca-Cola Jahreschart
Commerzbank4,92
-2,84%
Commerzbank Jahreschart
Daimler AG40,67
-3,72%
Daimler Jahreschart
Dell Technologies Inc (V)Dell Technologies Jahreschart
Denso Corp.36,44
0,36%
Denso Jahreschart
Deutsche Bank AG6,29
-2,96%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Wohnen SE30,10
0,17%
Deutsche Wohnen Jahreschart
Dürr AG22,70
-1,73%
Dürr Jahreschart
Facebook Inc.160,00
-3,12%
Facebook Jahreschart
Fielmann AG64,45
0,94%
Fielmann Jahreschart
Foxconn (Hon Hai Precision Industry)Foxconn (Hon Hai Precision Industry) Jahreschart
Foxconn Technology Co Ltd
0,00%
Foxconn Technology Jahreschart
Fraport AG74,48
-0,40%
Fraport Jahreschart
Gilead Sciences Inc.56,80
-2,12%
Gilead Sciences Jahreschart
Goldman Sachs178,54
-1,12%
Goldman Sachs Jahreschart
Hasbro Inc.95,50
-8,63%
Hasbro Jahreschart
HELLA GmbH & Co. KGaA36,30
-4,37%
HELLA Jahreschart
HelloFresh11,06
2,03%
HelloFresh Jahreschart
Henkel KGaA St.79,55
0,82%
Henkel Jahreschart
HP Inc (ex Hewlett-Packard)15,80
-7,29%
HP Jahreschart
Huawei TechnologiesHuawei Technologies Jahreschart
INDUS AG34,70
3,58%
INDUS Jahreschart
K+S AG13,90
-2,22%
K+S Jahreschart
Klöckner & Co (KlöCo)5,25
-6,91%
KlöcknerCo (KlöCo) Jahreschart
Knorr-Bremse84,00
-1,22%
Knorr-Bremse Jahreschart
LANXESS AG52,46
0,23%
LANXESS Jahreschart
LEIFHEIT AG18,96
1,61%
LEIFHEIT Jahreschart
Lenovo Group Ltd.0,60
-2,91%
Lenovo Group Jahreschart
LEONI AG9,50
-2,16%
LEONI Jahreschart
Lufthansa AG13,30
-0,19%
Lufthansa Jahreschart
Mattel Inc.9,11
-3,14%
Mattel Jahreschart
Mediaset S.p.A.2,92
0,90%
Mediaset Jahreschart
METRO (St.)14,16
0,57%
METRO (St) Jahreschart
Metro Inc.36,87
-0,09%
Metro Jahreschart
Morgan Stanley36,40
0,98%
Morgan Stanley Jahreschart
MTU Aero Engines AG246,20
-0,53%
MTU Aero Engines Jahreschart
Netflix Inc.262,00
-3,07%
Netflix Jahreschart
New Work SE (ex XING)266,00
-0,75%
New Work Jahreschart
Nordex AG9,17
-3,68%
Nordex Jahreschart
OSRAM AG36,60
-1,05%
OSRAM Jahreschart
paragon GmbH & Co. KGaA13,42
-9,45%
paragon Jahreschart
Regeneron Pharmaceuticals Inc.265,90
-0,58%
Regeneron Pharmaceuticals Jahreschart
Rocket Internet SE25,36
-0,24%
Rocket Internet Jahreschart
RWE AG St.25,19
-1,60%
RWE Jahreschart
Salzgitter15,88
0,67%
Salzgitter Jahreschart
Scout24 AG52,55
-0,57%
Scout24 Jahreschart
Sixt SE St.80,50
-2,13%
Sixt Jahreschart
Suzuki Motor Corp.33,28
0,53%
Suzuki Motor Jahreschart
Symrise AG83,14
1,37%
Symrise Jahreschart
Telefonica S.A.5,98
-0,65%
Telefonica Jahreschart
Tencent Holdings Ltd37,00
-2,37%
Tencent Jahreschart
Tesla191,78
-4,18%
Tesla Jahreschart
The Carlyle Group LP20,07
-3,70%
The Carlyle Group LP Jahreschart
thyssenkrupp AG10,38
-1,61%
thyssenkrupp Jahreschart
Tilray26,00
-4,24%
Tilray Jahreschart
TUI8,82
-0,99%
TUI Jahreschart
Uber29,99
-0,91%
Uber Jahreschart
United Internet AG28,15
-3,66%
United Internet Jahreschart
Valeo S.A.Valeo Jahreschart
Verizon Inc.51,29
0,08%
Verizon Jahreschart
Vestas Wind Systems A-S71,26
-0,67%
Vestas Wind Systems A-S Jahreschart
Visa Inc.157,72
-2,97%
Visa Jahreschart
Volkswagen (VW) AG Vz.141,00
-1,23%
Volkswagen (VW) vz Jahreschart
Voltabox6,24
-8,24%
Voltabox Jahreschart
Vonovia SE (ex Deutsche Annington)43,54
0,93%
Vonovia Jahreschart
Walt Disney119,84
-1,54%
Walt Disney Jahreschart
Westwing Group AG2,75
4,15%
Westwing Group Jahreschart
Wüstenrot & Württembergische AG17,96
0,11%
WüstenrotWürttembergische Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".
Aug 2019
MoDiMiDoFrKW
1231
5678932
121314151633
192021222334
262728293035

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Allianz840400
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
E.ON SEENAG99