aktualisiert: 27.01.2022 22:09

Nach Fed-Entscheid: DAX fester -- US-Börsen tiefer -- Deutsche Bank: Milliardengewinn -- Tesla 2021 schreibt Rekordgewinn -- Software AG, Sartorius, SAP, Moderna, Intel, Siltronic im Fokus

Folgen
LVMH meldet Rekordgeschäft. RTL-Chef Rabe erwähnt erneut Annäherung an ProSiebenSat.1. Telekom könnte anscheinend Funkturmsparte mit Wettbewerbern zusammenlegen. EU-Behörde EMA gibt grünes Licht für COVID-Pille von Pfizer. Siemens-Energy-Anleger hoffen auf Komplettübernahme von Gamesa. Renault, Nissan und Mitsubishi stecken Milliarden in Elektroautos. McDonald's enttäuscht mit Wachstum.
Werbung

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der deutsche Leitindex bewegte sich im Donnerstagshandel aufwärts.

Nach anfänglich kräftigen Verlusten konnte der DAX im weiteren Verlauf ins Plus drehen und sogar die 15.500-Punkte-Marke überwinden. Am Abend schloss er somit 0,42 Prozent höher bei 15.524,27 Punkten. Daneben ging der TecDAX quasi unverändert bei 3.411,87 Zählern (+0,02 Prozent) in den Feierabend, nachdem er am Morgen noch deutlich tiefer in die Sitzung gestartet war.

Auch wenn die Anfangsverluste komplett wettgemacht wurden, so bleibt dennoch die Zinsangst unter den Anlegern. Die US-Notenbank Fed habe starke Signale für eine Leitzinserhöhung im März gesendet, hieß es bei der Credit Suisse. An der Börse machen sich nun Sorgen breit, die geldpolitischen Straffungen könnten noch schneller vorangetrieben werden als ohnehin bereits erwartet. Sogar mehr als vier Zinserhöhungen in 2022 scheinen nun möglich.

Das zweite wichtige Thema am Markt war die Bilanzsaison, die inzwischen auch in Deutschland merklich Fahrt aufnahm. Unter anderem haben die Deutsche Bank und Sartorius ihre Bücher geöffnet.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An den europäischen Aktienmärkten zeigten sich Anleger am Donnerstag optimistisch.

Der EuroSTOXX 50 konnte seine frühen Verluste abschütteln und den Handel schlussendlich 0,49 Prozent höher bei 4.184,97 Zählern beenden.

Die Aussagen von Fed-Chef Jerome Powell am Vorabend sorgten zunächst für gedrückte Stimmung unter den Anlegern. Zwar dürfte es in den USA einen ersten Zinsschritt wie erwartet wohl im März geben, es wird jedoch befürchtet, dass es 2022 insgesamt doch mehr als die vier schon eingepreisten Zinsschritte geben könnte. Auf Rückfrage schloss Powell nicht aus, auf jeder der kommenden Sitzungen an der Zinsschraube zu drehen. Offensichtlich gibt es jedoch zumindest unter Anlegern Hoffnung, dass die Europäische Zentralbank dem Kurs der US-Währungshüter nicht exakt folgen wird.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die US-Börsen präsentierten sich am Donnerstag volatil.

Der Dow Jones schwankte zwischen Gewinn- und Verlustzone und schwankte im Handelsverlauf stark. Schlussendlich schloss das Börsenbarometer nahezu unverändert mit einem marginalen Abschlag von 0,02 Prozent bei 34.160,51 Punkten. Daneben gab der Techwerteindex NASDAQ Composite deutlich nach und verlor 1,40 Prozent auf 13.352,78 Indexpunkte.

Die Zinsentscheidung der US-Notenbank vom Mittwochabend überraschte die Anleger zwar nicht, wohl aber die falkenhaften Äußerungen von Powell dagegen schon. So hat der US-Notenbankgouverneur Jerome Powell nicht ausgeschlossen, dass auf jeder Sitzung Zinserhöhungen kommen könnten. Doch der erste Fed-Schreck schien inzwischen schon wieder verflogen zu sein. Analysten waren sich einig, dass Verluste in Zinserhöhungszyklen meist nicht von Dauer seien. Dauerhaft hohe Inflation sei dagegen ein Phänomen, das das Wachstum bremse und letztlich auch die Gewinnentwicklung der Unternehmen dämpfe, hieß es laut Dow Jones Newswires im Handel.

Zudem überraschte am Donnerstag das Wirtschaftswachstum aus den USA positiv.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Am Donnerstag ging es an den asiatischen Börsen kräftig abwärts.

Der japanische Leitindex Nikkei beendete den Handel um 3,11 Prozent tiefer bei 26.170,30 Punkten.

Auf dem chinesischen Festland schloss der Shanghai Composite mit einem Minus von 1,78 Prozent auf 3.394,25 Indexpunkte. Für den Hang Seng in Hongkong ging es letztlich um 1,99 Prozent runter auf 23.807,00 Zähler.

Die Anleger reagierten mit Verkäufen auf die Ankündigungen der Fed vom Mittwochabend. Von KGI Securities hieß es laut Dow Jones Newswires, zum Tempo der Zinsanhebungen habe sich US-Notenbankchef Jerome Powell nicht ausgelassen, bis auf den Hinweis, dass im März die erste Anhebung anstehen dürfte. Das habe für neue Unsicherheit am Markt gesorgt. Experten der Commerzbank werteten den Auftritt von Powell als falkenhafter als erwartet.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Dank Corona erlebte die E-Commerce-Branche in den letzten Jahren einen wahren Boom. Dabei konnten vornehmlich Trader attraktive Renditen erzielen. Wie die Zukunft der Online-Händler aussieht und auf welche Aktien Sie dabei unbedingt einen Blick werfen sollten, erfahren Sie im B2B-Seminar morgen um 18 Uhr.

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
14.011,40
DAX Chart
32.239,70
DOW JONES Chart
3.089,04
TecDAX Chart
12.251,60
Nasdaq Chart
Werbung
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
27.01.2022
00:30
Westpac Leitindex (Monat)
27.01.2022
00:50
Ausländische Investitionen in japanische Aktien
27.01.2022
00:50
Investitionen in ausländische Anleihen
27.01.2022
01:01
Konsumklima
27.01.2022
01:30
Exportpreisindex (Quartal)
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

ABB (Asea Brown Boveri)
0,00%
ABB (Asea Brown Boveri) Jahreschart
AES Corp.19,29
2,77%
AES Jahreschart
Allianz199,32
-0,59%
Allianz Jahreschart
American Express Co.150,80
-1,94%
American Express Jahreschart
Apple Inc.140,02
-1,35%
Apple Jahreschart
BHP Group plcBHP Group Jahreschart
BioNTech (ADRs)145,00
-3,53%
BioNTech (ADRs) Jahreschart
BMW AG77,70
0,10%
BMW Jahreschart
BNP Paribas S.A.52,50
0,34%
BNP Paribas Jahreschart
Boeing Co.119,98
0,84%
Boeing Jahreschart
Boralex IncShs -A-28,84
1,16%
Boralex A Jahreschart
Brookfield Renewable Energy Partners L.P Partnership Units Restricted33,57
-1,70%
Brookfield Renewable Energy Partners LP Partnership Units Restricted Jahreschart
BVB (Borussia Dortmund)3,64
-1,57%
BVB (Borussia Dortmund) Jahreschart
China AirlinesChina Airlines Jahreschart
China Evergrande Group0,18
0,00%
China Evergrande Group Jahreschart
Citigroup Inc.45,45
-0,32%
Citigroup Jahreschart
Coca-Cola Co.63,30
0,89%
Coca-Cola Jahreschart
Colgate-Palmolive Co.75,30
0,68%
Colgate-Palmolive Jahreschart
CPI PROPERTY GROUP0,69
0,00%
CPI PROPERTY GROUP Jahreschart
Deutsche Bank AG9,30
-0,76%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Telekom AG18,17
-0,50%
Deutsche Telekom Jahreschart
Diageo plc45,40
0,44%
Diageo Jahreschart
Dow Inc65,15
-0,17%
Dow Jahreschart
DWS Group GmbH & Co. KGaA32,36
1,95%
DWS Group Jahreschart
E.ON SE9,94
0,91%
EON Jahreschart
easyJet plc5,92
0,34%
easyJet Jahreschart
EDP Renovaveis, SA20,09
0,73%
EDP Renovaveis, SA Jahreschart
EssilorLuxottica148,40
-0,93%
EssilorLuxottica Jahreschart
Gazprom PJSCGazprom PJSC Jahreschart
Gerresheimer AG66,90
-2,34%
Gerresheimer Jahreschart
Goldman Sachs294,70
-0,24%
Goldman Sachs Jahreschart
Guangzhou Automobile Group Co., Ltd (A)13,13
-3,24%
Guangzhou Automobile Group A Jahreschart
Hannover Rück144,60
0,17%
Hannover Rück Jahreschart
Hennes & Mauritz AB (H & M, H&M)12,23
2,24%
HennesMauritz (HM, H&M) Jahreschart
Honda Motor Co. Ltd.23,43
-3,34%
Honda Motor Jahreschart
IMMOFINANZIMMOFINANZ Jahreschart
Infineon AG28,23
-0,60%
Infineon Jahreschart
Innergex Renewable Energy Inc12,86
1,82%
Innergex Renewable Energy Jahreschart
Intel Corp.41,40
-1,30%
Intel Jahreschart
JPMorgan Chase & Co.114,10
0,09%
JPMorgan ChaseCo Jahreschart
Kering464,80
0,97%
Kering Jahreschart
Lufthansa AG6,78
-2,14%
Lufthansa Jahreschart
LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A.579,10
-0,84%
LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton Jahreschart
Mainz Biomed B.V. Registered Shs10,84
4,28%
Mainz Biomed BV Registered Jahreschart
MAN73,70
0,00%
MAN Jahreschart
MasterCard Inc.316,55
-1,12%
MasterCard Jahreschart
McDonald's Corp.233,45
-0,49%
McDonalds Jahreschart
Mercedes-Benz Group (ex Daimler)63,87
-0,70%
Mercedes-Benz Group (ex Daimler) Jahreschart
Merck Co.89,00
1,60%
Merck Jahreschart
Meta Platforms (ex Facebook)194,68
2,42%
Meta Platforms (ex Facebook) Jahreschart
Microsoft Corp.250,00
0,64%
Microsoft Jahreschart
Mitsubishi Motors Corp.2,67
0,15%
Mitsubishi Motors Jahreschart
Moderna Inc130,80
-1,45%
Moderna Jahreschart
Morgan Stanley76,46
-0,91%
Morgan Stanley Jahreschart
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re)227,50
-0,44%
Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Jahreschart
Nestlé SA (Nestle)
0,00%
Nestlé Jahreschart
Nissan Motor Co. Ltd.3,65
0,22%
Nissan Motor Jahreschart
Northland Power Inc28,15
1,22%
Northland Power Jahreschart
Orange S.A. (ex France Télécom)11,65
-0,43%
Orange Jahreschart
PepsiCo Inc.168,38
1,99%
PepsiCo Jahreschart
Pfizer Inc.48,88
1,92%
Pfizer Jahreschart
Plug Power Inc.14,00
-3,38%
Plug Power Jahreschart
ProSiebenSat.1 Media SE10,24
5,89%
ProSiebenSat1 Media Jahreschart
Renault S.A.23,53
5,05%
Renault Jahreschart
Repsol S.A.14,19
1,14%
Repsol Jahreschart
Rheinmetall AG190,00
2,56%
Rheinmetall Jahreschart
Robinhood9,66
-5,29%
Robinhood Jahreschart
RTL42,24
2,03%
RTL Jahreschart
RWE AG St.41,21
3,10%
RWE Jahreschart
Ryanair13,44
-0,67%
Ryanair Jahreschart
S IMMO22,85
-1,93%
S IMMO Jahreschart
Samsung66300,00
-0,30%
Samsung Jahreschart
SAP SE93,88
-0,75%
SAP Jahreschart
Sartorius AG St.305,00
2,87%
Sartorius Jahreschart
Scatec Solar ASA8,80
0,89%
Scatec Solar ASA Jahreschart
Shell (ex Royal Dutch Shell)27,90
4,22%
Shell (ex Royal Dutch Shell) Jahreschart
Shop Apotheke Europe NV85,44
-6,11%
Shop Apotheke Europe NV Jahreschart
Siemens AG114,04
-1,76%
Siemens Jahreschart
Siemens Energy AG16,68
0,66%
Siemens Energy Jahreschart
Siemens Gamesa Renewable Energy SA13,36
-0,07%
Siemens Gamesa Renewable Energy SA Jahreschart
Siltronic AG87,80
0,86%
Siltronic Jahreschart
Software AG29,46
0,89%
Software Jahreschart
Spotify100,08
6,14%
Spotify Jahreschart
Stellantis13,65
-0,70%
Stellantis Jahreschart
STMicroelectronics N.V.37,45
-0,76%
STMicroelectronics Jahreschart
Südzucker AG (Suedzucker AG)12,68
0,63%
Südzucker Jahreschart
Sunrun Inc19,67
-2,22%
Sunrun Jahreschart
Talanx AG38,34
0,68%
Talanx Jahreschart
Tesla697,10
-5,80%
Tesla Jahreschart
Toyota Motor Corp.15,48
-0,13%
Toyota Motor Jahreschart
TPI Composites Inc11,41
-1,35%
TPI Composites Jahreschart
UBS
0,00%
UBS Jahreschart
UniCredit S.p.A.9,70
0,01%
UniCredit Jahreschart
VERBIO Vereinigte BioEnergie AG57,00
8,47%
VERBIO Vereinigte BioEnergie Jahreschart
Visa Inc.189,76
-0,34%
Visa Jahreschart
Vodafone Group PLC1,45
3,76%
Vodafone Group Jahreschart
Volkswagen (VW) St.191,55
-1,14%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
WACKER CHEMIE AG158,35
1,70%
WACKER CHEMIE Jahreschart
Zoom Video Communications90,93
1,33%
Zoom Video Communications Jahreschart
Zur Rose AG
0,00%
Zur Rose Jahreschart
Zurich Insurance AG (Zürich)
0,00%
Zurich Insurance Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln