aktualisiert: 21.09.2021 22:07

Wall Street schließt uneins -- DAX legt letztlich kräftig zu -- Babbel verschiebt IPO -- Vonovia will Deutsche-Wohnen-Tochter -- Universal Music, Uber, Boeing, Shell, Lufthansa, BMW im Fokus

Folgen
Zoom-Aktie mit Abschlägen: US-Regierung untersucht Pläne für Five9-Übernahme in Milliardenhöhe. Aurora Cannabis verschiebt Bilanzvorlage. EU-Kommission unterschreibt Vertrag für COVID-19-Medikament von Eli Lilly. DraftKings will offenbar Entain kaufen. Google kauft Bürogebäude in New York. Apple will wohl iPhones zur Erkennung von Depressionen einsetzen. General Motors tauscht Batterien in zurückgerufenen Chevy Bolts.
Werbung

Marktentwicklung


  • Deutschland
  • Europa
  • USA
  • Asien
Der deutsche Leitindex konnte am Dienstag einen Teil seiner Vortagesverluste wettmachen.

Der DAX eröffnete im Plus und kletterte im weiteren Verlauf noch höher. Bis zum Handelsende konnte er um 1,43 Prozent auf 15.348,53 Punkte zulegen. Der TecDAX zeigte sich zum Start freundlich und stieg dann ebenfalls weiter. Letztlich stand ein Aufschlag von 2,07 Prozent auf 3.907,37 Zähler an der Tafel.

Nachdem der deutsche Leitindex an seinem ersten Handelstag mit 40 Werten kräftig unter Druck geraten war, ging es am Dienstag wieder nach oben. Von den Sorgen um Evergrande, die die Märkte andernorts beherrschten, ließen sich die deutschen Anleger nicht die Stimmung verderben.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Am Dienstag bewegten sich die europäischen Börsen in der Gewinnzone.

Der EuroSTOXX 50 tendierte zum Handelsbeginn auf grünem Terrain und konnte seine Gewinne anschließend kräftig ausbauen. Bis zum Sitzungsende kletterte er um 1,33 Prozent auf 4.097,51 Indexeinheiten.

Am Dienstag richteten sich die Blicke der Anleger in Europa auf die Aussagen hochrangiger Zentralbanker. Daneben standen mit Zahlen vom US-Immobilienmarkt und dem Außenhandel auch US-Konjunkturdaten im Fokus der Anleger. Ein möglicher Zahlungsausfall des chinesischen Immobilienkonzerns Evergrande bleibe laut Marktteilnehmern derweil ein Unsicherheitsfaktor.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Die Wall Street zeigte sich am Dienstag unentschlossen.

So eröffnete der Dow Jones begann die Sitzung oberhalb der Nulllinie und hielt sich überwiegend im positiven Bereich. Schlussendlich verlor der US-amerikanische Leitindex jedoch 0,15 Prozent auf 33.919,84 Zähler. Auch der NASDAQ Composite bewegte sich auf grünem Terrain. Er startete deutlich im Plus und ging schlussendlich 0,22 Prozent stärker bei 14.746,40 Punkten in den Feierabend.

Zum Wochenstart hatte die Krise um den chinesischen Immobilienkonzern Evergrande die Verkäufe angefacht. Marko Kolanovic von JPMorgan sprach aber, wie Dow Jones Newswires berichtete, von einer "Überreaktion" und technisch getriebenen Verkäufen in einem Umfeld geringer Liquidität. Er zeigte sich zudem optimistisch, dass die Delta-Variante des Corona-Virus auf dem Rückzug sei und weil er davon ausgehe, dass die Unternehmen im dritten Quartal die Erwartungen übertreffen dürften.

US-Konjunkturdaten überraschten derweil positiv: Das Defizit in der US-Leistungsbilanz stieg im zweiten Quartal gegenüber dem Vorquartal weniger stark als von Analysten erwartet, während die Zahl der neu begonnenen Wohnungsbauten stärker zunahm als gedacht.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



An den asiatischen Börsen ging es am Dienstag in verschiedene Richtungen.

In Japan verlor der Leitindex Nikkei nach seiner Rückkehr aus der gestrigen Feiertagspause 2,16 Prozent und ging bei 29.839,71 Punkten in den Feierabend.

Auf dem chinesischen Festland pausierte der Handel feiertagsbedingt auch am Dienstag. Am Freitag schloss der Shanghai Composite bei 3.613,97 Einheiten um 0,19 Prozent fester. Für den Hang Seng in Hongkong ging es am Dienstag letztlich um 0,51 Prozent auf 24.221,54 Einheiten nach oben.

Schwache Vorgaben aus den USA und anhaltende Sorgen um den Immobilienkonzern Evergrande belasteten die Börsen der Region. Anleger blickten außerdem auf die Sitzung der US-Notenbank, deren Ergebnisse zur Wochenmitte veröffentlicht werden. Hier könnte die Fed genauere Hinweise geben, wann mit dem Beginn einer Reduzierung der monatlichen Anleihekäufe (Tapering) zu rechnen ist.

Zur kompletten Index-Übersicht hier klicken



Top Themen

Uber-Aktie auf Höhenflug: Uber stellt ersten operativen Gewinn im Kerngeschäft in Aussicht
UberEli LillyDraftKingsAurora CannabisGeneral MotorsUniversal MusicShell

News-Ticker

Weitere anzeigen

Legende

= Top-News
= Wichtige Nachrichten

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Im B2B-Seminar am Montag um 11 Uhr zeigen Ihnen die Investment-Experten Victoria Arnold und Dr. Manuel Bermes den neuen Anlagestandard in Krisenzeiten für mehr Rendite und Stabilität Ihres ETF-Portfolios.
Jetzt kostenlos anmelden!

Marktübersicht

  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Devisen
  • HotStuff
15.574,20
DAX Chart
35.671,60
DOW JONES Chart
3.800,66
TecDAX Chart
15.354,60
Nasdaq Chart
Werbung
Werbung

Börsenöffnungszeiten

Frankfurt
XETRA
New York
London
Tokio
Wien
Zürich
Feiertage

Unternehmenszahlen

DatumUnternehmenEvent
21.09.21Adobe Inc.
Quartalszahlen
21.09.21AutoZone Inc.
Quartalszahlen
21.09.21FedEx Corp.
Quartalszahlen
21.09.21Kingfisher plc
Quartalszahlen
21.09.21Central Petroleum LtdShs
Quartalszahlen
21.09.21Dantax
Quartalszahlen
21.09.21Neogen Corp.
Quartalszahlen
21.09.21OrpeaAct.
Quartalszahlen
21.09.21Oxford Instruments plc
Hauptversammlung
21.09.21SIG plc
Quartalszahlen
21.09.211PM PLC
Quartalszahlen
21.09.21A.S.T GROUPE
Quartalszahlen
21.09.21ABC Arbitrage SA
Quartalszahlen
21.09.21Actia group
Quartalszahlen
21.09.21Adobe Inc Cert Deposito Arg Repr 1-11 Sh
Quartalszahlen
mehr Unternehmenszahlen

Wirtschaftsdaten

DatumTermin
21.09.2021
03:30
RBA Sitzungsprotokoll
21.09.2021
05:00
Kreditkartenausgaben (YoY)
21.09.2021
07:00
Arbeitslosenquote
21.09.2021
08:00
Exporte
21.09.2021
08:00
Handelsbilanz
zum Wirtschaftskalender

AKTIEN IN DIESEM ARTIKEL

888 Holdings PlcShs4,56
-0,87%
888 Jahreschart
Adobe Inc.552,40
1,02%
Adobe Jahreschart
Air France-KLM3,92
-2,12%
Air France-KLM Jahreschart
Air Liquide S.A.143,84
0,03%
Air Liquide Jahreschart
Airbus SE (ex EADS)110,04
-1,10%
Airbus Jahreschart
AllbirdsAllbirds Jahreschart
Alphabet A (ex Google)2353,00
-3,03%
Alphabet A (ex Google) Jahreschart
Apple Inc.128,26
0,49%
Apple Jahreschart
AstraZeneca PLC106,60
1,41%
AstraZeneca Jahreschart
Aurora Cannabis6,12
-6,31%
Aurora Cannabis Jahreschart
Authentic BrandsAuthentic Brands Jahreschart
Bechtle AG61,44
1,49%
Bechtle Jahreschart
Biogen Inc228,35
-0,46%
Biogen Jahreschart
BioNTech (ADRs)239,30
-1,52%
BioNTech (ADRs) Jahreschart
BMW AG85,85
2,04%
BMW Jahreschart
Boeing Co.182,76
-2,08%
Boeing Jahreschart
BT Group plc1,63
-1,22%
BT Group Jahreschart
Centrica plc0,71
-2,07%
Centrica Jahreschart
CF Industries Holdings Inc51,50
0,98%
CF Industries Jahreschart
China Evergrande Group0,30
8,15%
China Evergrande Group Jahreschart
Commerzbank6,39
-0,30%
Commerzbank Jahreschart
ConocoPhillips63,48
-2,29%
ConocoPhillips Jahreschart
CureVac33,53
-3,09%
CureVac Jahreschart
Daimler AG82,19
0,80%
Daimler Jahreschart
Definitive Healthcare39,08
-2,14%
Definitive Healthcare Jahreschart
Deutsche Bank AG11,60
0,50%
Deutsche Bank Jahreschart
Deutsche Post AG53,70
1,00%
Deutsche Post Jahreschart
DiDi Global Inc (A) (spons. ADRs)DiDi Global A Jahreschart
Dutch Bros Inc Registered Shs -A-68,86
13,67%
Dutch Bros A Jahreschart
Eli Lilly and Co.207,40
-0,05%
Eli Lilly and Jahreschart
Facebook Inc.277,70
-5,51%
Facebook Jahreschart
FedEx Corp.200,50
0,75%
FedEx Jahreschart
Ferrari N.V.193,05
0,23%
Ferrari Jahreschart
Flutter Entertainment PLC Registered Shs168,75
-0,74%
Flutter Entertainment Jahreschart
ForgeRock32,10
-5,25%
ForgeRock Jahreschart
Fraport AG61,20
-0,52%
Fraport Jahreschart
GEA40,98
0,71%
GEA Jahreschart
General Motors50,15
1,82%
General Motors Jahreschart
GVC Holdings PLC25,40
0,00%
GVC Jahreschart
Johnson & Johnson140,60
0,51%
JohnsonJohnson Jahreschart
LEG Immobilien135,05
1,85%
LEG Immobilien Jahreschart
Lucid Group20,31
-3,58%
Lucid Group Jahreschart
Lufthansa AG5,50
-0,96%
Lufthansa Jahreschart
Microsoft Corp.265,45
-0,24%
Microsoft Jahreschart
Moderna Inc277,00
-5,02%
Moderna Jahreschart
National Express Group plc2,56
-1,69%
National Express Group Jahreschart
National Grid plcNational Grid Jahreschart
Nike Inc.140,30
1,52%
Nike Jahreschart
On Holding AG33,26
-1,33%
On Jahreschart
Pernod Ricard S.A.197,35
-0,20%
Pernod Ricard Jahreschart
Pfizer Inc.36,91
0,99%
Pfizer Jahreschart
Rheinmetall AG83,94
0,41%
Rheinmetall Jahreschart
Royal Dutch Shell Group plc (A) (spons. ADRs)41,60
-0,95%
Royal Dutch Shell Group A Jahreschart
Royal Dutch Shell PLCShs -B- American Deposit Receipt Repr 2 Shs -B-41,80
-0,95%
Royal Dutch Shell B Jahreschart
RyanairRyanair Jahreschart
Shell (Royal Dutch Shell) (A)20,65
-1,05%
Shell (Royal Dutch Shell) (A) Jahreschart
Shell PLC (Royal Dutch Shell) (B)20,80
-0,95%
Shell B Jahreschart
Siemens AG139,80
0,81%
Siemens Jahreschart
Siemens Energy AG24,10
0,17%
Siemens Energy Jahreschart
Sky plc (ex BSkyB)17,28
0,06%
Sky Jahreschart
Sony Corp.95,61
-0,81%
Sony Jahreschart
Sportradar18,86
-3,28%
Sportradar Jahreschart
Stagecoach Group Plc0,88
-2,81%
Stagecoach Group Jahreschart
Sumitomo Electric Industries Ltd.11,40
-0,87%
Sumitomo Electric Industries Jahreschart
Tesla778,10
1,70%
Tesla Jahreschart
ThoughtWorks28,94
-1,09%
ThoughtWorks Jahreschart
Toast49,62
-3,33%
Toast Jahreschart
TUI2,77
-0,43%
TUI Jahreschart
Uber38,95
-2,92%
Uber Jahreschart
Universal Music25,03
1,85%
Universal Music Jahreschart
Vestas Wind Systems A-S36,43
0,36%
Vestas Wind Systems A-S Jahreschart
Vestas Wind Systems A-SVestas Wind Systems A-S Jahreschart
Vienna Insurance25,40
-0,59%
Vienna Insurance Jahreschart
VINCI90,97
-0,58%
VINCI Jahreschart
Vivendi S.A.11,46
-0,04%
Vivendi Jahreschart
Volkswagen (VW) St.277,80
1,31%
Volkswagen (VW) St Jahreschart
Vonovia SE (ex Deutsche Annington)54,32
1,04%
Vonovia Jahreschart
Warby Parker56,93
-0,82%
Warby Parker Jahreschart
Wintershall DEAWintershall DEA Jahreschart
Zoom Video Communications239,50
1,46%
Zoom Video Communications Jahreschart

Börsenchronik - Was war am ... ?

Erfahren Sie hier, welche Ereignisse das Börsengeschehen an einem Handelstag Ihrer Wahl beeinflusst und wie sich die Märkte am jeweiligen Tag entwickelt haben. Wählen Sie ein Datum aus dem Kalender und Sie erhalten den zugehörigen Marktbericht unserer Rubrik "Heute im Fokus".

Märkte im Fokus: Suche nach Datum

GO
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln